Toller Service: »Hubertus Johanna Maier & Söhne«  / Foto beigestellt © Peter Meyer
Toller Service: »Hubertus Johanna Maier & Söhne« / Foto beigestellt © Peter Meyer

 

 

 


Johanna Maier kümmert sich persönlich um ihre gäste

Im »Hubertus Johanna Maier & Söhne« in Filzmoos gibt es köstlichen Schmarrn auch für einen Gast mit Laktoseintoleranz.
»Nach unserem letzten Besuch bei Johanna Maier waren wir nicht nur von den groß­artigen Kreationen begeistert, sondern vor allem von der Gastgeberin selbst. Nicht nur einmal ist Frau Maier bei unserem Tisch vorbeigekommen und hat sich persönlich nach unserem Wohlbefinden erkundigt. Ich habe meine Laktoseintoleranz erwähnt und bedauert, dass ich den Heidelbeerschmarrn nicht genießen kann. Daraufhin hat Frau Maier kurzerhand einen Schmarrn ohne Milch ­zubereitet – köstlich! Auch die Sauce zu den Kalbsbackerln hat uns derart geschmeckt, dass wir nach dem Rezept gefragt haben, und voilà – wir haben es sofort bekommen.«


Ripperl, Steak und eine Geburtstagsüberraschung
Mit Sprühkerzen und Schokoladentorte hat der Wirt im niederösterreichischen »3er Haus« seine Gäste beglückt. 
»In einer geselligen Viererrunde haben wir vor Kurzem im ›3er Haus‹ in Gumpoldskirchen den Geburtstag eines Freundes gefeiert. Nach dem deftigen und vor allem köstlichen Hauptgang – wir hatten Ripperln und Steak bestellt – hat der Wirt wohl zufällig beim Vorbeigehen mitbekommen, aus welchem ­Anlass wir essen waren. Prompt ist er mit ­einer Flasche Prosecco und einer Schoko­ladentorte samt Sprühkerze zu uns an den Tisch gekommen und hat sogar ein Geburtstagslied angestimmt. Eine entzückende ­Reaktion, von der wir alle begeistert waren. Hier stimmt sowohl die Qualität der Speisen als auch die Gastfreundschaft!«



Bedienung lädt zu einer spontanen Weinverkostung
Die »netten neuen Weine« dürfen beim »Servitenwirt« in Wien von den Gästen selbst verkostet werden.
»Bei einem gemütlichen Essen mit meiner Frau im ›Servitenwirt‹ habe ich die Bedienung um eine Weinempfehlung gebeten. Die Dame hat uns kurzerhand angeboten, ›die netten neuen Weine‹ einfach einmal zu verkosten. Ganz unverhofft sind wir so in den Genuss einer Weinverkostung ­gekommen, dabei waren etwa ein Wiener Gemischter Satz, ein Schilcher und ein ­großartiger Chardonnay. Vielen Dank an das ganze Serviceteam!«

 

Im Wiener »Skopik & Lohn« / Foto beigestellt © Stefan Joham
Im Wiener »Skopik & Lohn« / Foto beigestellt © Stefan Joham

 

 

 

 

Servicepersonal bei Sperrstunde streng
Ein Kellner im Wiener »Skopik & Lohn« drohte, Gästen ihre Gläser wegzunehmen, sollten sie den Gastgarten nicht räumen.

»Ich war für ein entspanntes Dinner mit einem Geschäftspartner im ›Skopik & Lohn‹, danach haben wir, weil das Wetter so einladend war, noch ein Glas Wein im Gastgarten getrunken. Fünf Minuten vor der Sperrstunde hat uns der Kellner plötzlich unfreundlich aufgefordert, mit unseren Getränken ins ­Lokal zu gehen. Da wir sowieso nur noch ­gezahlt hätten und dann gegangen wären, haben wir nicht sofort reagiert. Was der Herr uns dann an den Kopf geworfen hat, schockierte uns: ›Wenn Sie jetzt nicht sofort ­hineingehen, nehme ich Ihnen die Gläser weg und trage sie selbst hinein!‹ Das Lokal sieht mich ganz bestimmt nie wieder.«

 

 

 

 

Oberkellner weist Personal schreiend zurecht
Im Wiener »Ando« machte ein Service­mitarbeiter seinem Ärger lautstark Luft – ein Gourmetclubmitglied berichtet.

»Wir haben einen schönen Platz im Gastgarten des ›Ando‹ ergattert und eine Antipasti-Platte bestellt. Leider war es unmöglich, diese zu genießen. Der Oberkellner hat direkt neben uns schreiend sein Personal zurechtgewiesen – als sich dann eine Service-Angestellte nach unserem Wohlbefinden erkundigt hat, haben wir uns bei ihr darüber beschwert. Der Oberkellner wollte darauf wissen: ›Wer hat das gesagt?‹ Als ich mich zu erkennen gegeben habe, habe auch ich seine schlechte Laune zu spüren bekommen. Er habe nun mal eine laute Stimme und die Akustik sei so schlecht, war seine Rechtfertigung. Von einer Entschuldigung keine Spur, schade.«

Die Chefin des »Herztröpferl« entschuldigt sich / Foto beigestellt
Die Chefin des »Herztröpferl« entschuldigt sich / Foto beigestellt



REAKTION

Ein Gourmetclubmitglied übte Kritik am Backhendl im burgenländischen »Herztröpferl«. Das Team nimmt Stellung.
Ein Gast kritisierte das fehlende saisonale Gemüse im Salat und das trockene Backhendl, das nur ohne Haut serviert wurde. »Herz­tröpferl«-Chefin Maria Siess reagiert nun darauf: »Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Backhendl ohne Haut viel frischer bleiben, die Zufriedenheit unserer Stammgäste gibt uns dabei recht. Wir sind auch stets bemüht, saisonale und regionale Produkte zu verwenden, und bedauern es sehr, dass an diesem Tag keine frischen Produkte zur Hand waren. Natürlich wünschen wir uns nichts mehr, als dass unsere Gäste zufrieden nach Hause gehen!«


Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff zugesandte Berichte aus Platzgründen für die Veröffentlichung zu kürzen. Wenn auch Sie von »bemerkens­werten Erlebnissen« in Restaurants berichten können, senden Sie diese bitte an redaktion@falstaff.at.

 

Aus Falstaff Nr. 08/2014

Mehr zum Thema

  • Eines der am besten bewerteten Restaurants ist das »Ikarus« im Salzburger Hangar-7.
    26.02.2013
    Aufruf: Teilen Sie uns Ihre Gastro-Erlebnisse mit!
    Die Bewertungen der Gäste zählen – lassen Sie uns an Ihren Restaurant-Erlebnissen teilhaben!
  • Im »Landhaus Bacher« weiß man zu begeistern / Foto beigestellt
    18.10.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Kulmer« und »Landhaus Bacher«, Minus für »Zur Linde«, »Maria Loretto« und »Mole West«
  • Das Paar Bachler sorgt für Begeisterung / Foto: beigestellt
    04.09.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Bachler«, »Klostergasthaus Thallern« und »Gasthof Lang zur Festenburg«, Minus für »Starcke Haus« und »Herknerin« sowie eine...
  • Besonderer Extraservice im Grazer »Prato im Palais« / © Werner Krug
    28.04.2014
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Prato im Palais« und »Buchbergers Landhof«, Minus für »Hubinger« und »Lutter & Wegner« sowie eine Reaktion aus dem »Hirlanda«.
  • In »Kristian’s Monastiri« wurden alle Wünsche erfüllt / Foto beigestellt
    31.03.2014
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »La Piazetta« und »Kristian's Monastiri«, Minus für »Didi Dorner«, »Wienerwaldhof« und »Freigeist« sowie eine Reaktion aus dem...
  • Großartiger Service in »Döllerer’s Wirtshaus« / Foto beigestellt
    16.02.2014
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Döllerer's Wirtshaus« und »Tanglberg«, Minus für »Krainer« und »Konoba Bellini« sowie eine Reaktion aus »Hausmaier's Gaststätte«.
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Jägerstube

    Im Sommer 2017 tauschte die Jägerstube ihre Einrichtung und auch die Küche wurde inklusive Chef erneuert. Neuer Küchenchef ist der 33-jährigen Tiroler...

    News

    Die besten Restaurants in der Stadt Salzburg

    Vom kulinarischen Erlebis im »Ikarus« im Hangar-7 – eines der besten Restaurants Österreichs – bis hin zu traditioneller, bodenständiger Küche hat die...

    News

    St. Anton: Gourmet-Gipfelsturm der Spitzenklasse

    Kulinarik und Kunst kann ab 18. August am Arlberg mit 40 Spitzenköchen, Weltklasse-Winzern und Ausnahme-Künstlern genossen werden.

    News

    Ein Braten, vier Essen

    Einmal am Wochenende in aller Ruhe kochen, dann vier Mal mit wenig Aufwand schlemmen. Vier Rezepte und eine Anleitung, wie der Braten richtig...

    News

    Top 10: Die besten Rezepte mit Tomaten

    Zum Tag der Paradeiser, der jährlich am 8. August gefeiert wird, präsentieren wir unsere Lieblingsrezepte.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: In-Dish

    Im »In-Dish« werden einige Klassiker indischer Küche mit italienischen und japanischen Elementen fusioniert.

    News

    Desserts: Wie süß von dir!

    Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

    News

    Wer hat Angst vorm ganzen Fisch?

    Woran man einen frischen Fisch erkennt, wie richtig filetiert wird und wie man einen Fisch in der Salzkruste gart. Mit diesem Leitfaden gelingt der...

    News

    Noblesse oblige: Nur für dich! Und mich.

    Rezepte zu vier luxuriösen Gourmandisen, die man sich nur zu zweit leisten mag.

    News

    KÜCHEN-QUIZ: Wieviel Dialekt verstehen Sie?

    In der Küche ist Hochdeutsch oftmals die erste Fremdsprache. Wissen Sie, was ein Bröselteppich oder ein Gummiadler ist? Testen Sie ihr Dialekt-Wissen!

    News

    Rezeptstrecke: Pasta – Ti amo, ti!

    Alle mögen Pasta, und die wirklich echte, italienische erst recht. Originalrezepte aus der unerreichten Vielfalt der regionalen Küchen Italiens, bei...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Bristol Lounge

    Das Art-déco-Ambiente und das Service entsprechen fünf Sternen, das Essen leider nicht.

    News

    Rezepttipps: Ein Topf, viele Möglichkeiten

    Gerichte, die mit nur einem Topf und wenig Aufwand zubereitet werden und zum großen Geschmackserlebnis führen.

    News

    Scharf anbraten: Grillen für Zwei

    Der Sommer ist da und es gibt nichts schöneres als Köstlichkeiten am offenen Feuer zuzubereiten. Die passenden Rezepttips finden Sie hier!

    News

    Kulinarische Festspiele in Salzburg

    Im neuen Falstaff Restaurantguide Edition Salzburger Festspiele werden die besten Restaurants, Bars, Cafés und viele weitere Tipps für einen...

    News

    Tobias Moretti: Jedermann als Landwirt

    Tobias Moretti, Star der Salzburger Festspiele in der Hauptrolle des Jedermann, betreibt zusammen mit seiner Frau Julia in Tirol eine...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Alma

    Die Spezialität von »Alma« ist die Tartine: Ein offenes französisches Sandwich mit allerlei Köstlichkeiten darauf. Das Lokal ist ein Ort an dem man...

    News

    Essay: Schmeckt nicht

    Als mündiger Esser nehme ich mir das Recht heraus, zu sagen oder – wie in diesem Fall – schriftlich auszurichten, wenn mir kulinarisch etwas nicht...

    News

    Sechs beliebte Irrtümer zum Thema Grillen

    Falstaff klärt auf: Soll man mit Bier ablöschen? Kann man mit einer Gabel das Grillgut wenden? Schmeckt das Fleisch bei Gas und Holzkohle gleich?