Markus Sorg präsentiert kreative wie gesunde Rezepte / Fotografie © 2012 Martina Meier, AT Verlag Aarau

Vorbeugen ist besser als heilen, heißt ein beliebtes Sprichwort. Getreu diesem Leitsatz funktioniert auch die Medizin nach Franz Xaver Mayr  - Krankheiten werden demnach schon früh und vor allem rechtzeitig erkannt bzw. gebannt. Prävention ist das Um-und-Auf dieses Ansatzes, die Ernährung spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Im Parkhotel Igls südlich von Innsbruck steht alles im Zeichen F. X. Mayrs. Dazu gehört nun auch ein Kochbuch, in dem unter Beweis gestellt wird, dass die bekannte Mayer Diät entgegen der Landläufigen Meinung viel mehr ist als eine »Milch und Semmel Diät«. Die Mayr-Philosophie und die damit verbundene Ernährungslehre haben sich stark weiterentwickelt, das wird spätestens beim Durchblättern des neuen Kochbuchs bewusst.

Markus Sorg, Chefkoch des Parkhotels, zeigt in beeindruckender Weise welche kulinarische Vielfalt im Rahmen des Möglichen liegen. Er präsentiert in dem rund 200 Seiten starken, reich bebilderten Band eine moderne Mayr-Cuisine und räumt mit dem Klischee der »verstaubten« Diät-Küche auf. Jung und frisch - so muten die unkomplizierten, einfach nachzukochenden Rezepte an, die für den Alltag bestimmt sind. Schlemmen bzw. Genießen und trotzdem bewusst ernähren schließen sich hier nicht aus.

Koch-Wettbewerb
Auf der unten angeführten Homepage von »F. X. Mayr für Gourmets« können alle, die ein Rezept aus dem Buch nachgekocht haben, ein Bild ihres »Werks« inklusive persönlichem Kommentar hochladen. Es winken attraktive Gewinne wie Aufenthalte im Parkhotel Igls bzw. Büchergutscheine. Mehr unter:
www.fxmayr-kochbuch.com


REZPTTIPPS

Petersilienschaumsuppe

Seeteufel in Kokos-Gewürzfond

Avocadocreme mit Physalis-Trauben-Salat


 

 

Buchcover »F. X. Mayr für Gourmets« / Fotografie © 2012 Martina Meier, AT Verlag Aarau
Buchcover »F. X. Mayr für Gourmets« / Fotografie © 2012 Martina Meier, AT Verlag Aarau

Markus SorgF. X. Mayr für GourmetsDie genussvolle Küche für eine intelligente DiätAT Verlag197 Seiten, € 30,80(Marion Topitschnig)