Eveline Wild: Spagat zwischen Küche, Fern­sehen und Kinderzimmer

Eveline Wild leitet zusammen mit ihrem Lebenspartner Stefan Eder das »Eder Wohlfühlhotel«.

© Philipp Jelenska

Eveline Wild leitet zusammen mit ihrem Lebenspartner Stefan Eder das »Eder Wohlfühlhotel«.

© Philipp Jelenska

Als ältestes von vier Kindern auf einem Bauernhof in Tirol aufgewachsen, hat Eveline Wild schon früh gewusst, worauf es ankommt: »Ich bin mit der Idee groß geworden, dass Arbeit zum Leben dazu­gehört. Und wenn man erfolgreich sein möchte, dann muss man sich an der eigenen Nase nehmen«, sagt Wild. Die entscheidende Frage, die sich junge Menschen stellen sollten: Will ich mich weiterentwickeln oder gehe ich nur arbeiten, um mein Leben zu finanzieren? »Arbeit wird heute oft als Last gesehen, dabei verbringen wir das halbe Leben damit.« Mit welcher Leidenschaft die junge Mutter ihren Beruf ausübt, begreift man schnell, wenn sie über ihre Anfangsjahre zu sprechen beginnt: »Die Konditorei bot mir Kreativität und darüber hinaus die Möglichkeit, die Menschen auf die schönste Art und Weise zu erreichen. Ich kreiere ein umfassendes Spiel für alle Sinne: Ich sehe, rieche, fühle und schmecke, was ich auf meinem Löffel habe.«

»Ein weiblicher Part in der Küche wirkt sich oft positiv auf das Arbeitsklima aus.«
Eveline Wild, St. Kathrein am Offenegg

Wild ist gerne »Frau« und weiß ihre Vorzüge auch für sich einzusetzen. Sie ist regelmäßig im TV-Einsatz – neben »Frisch gekocht« im ORF sucht sie an der Seite von Johann Lafer »Deutschlands besten Bäcker« – und ist ein Profi vor der Kamera: selbstsicher, konzentriert und dennoch natürlich. Wild steht zu ihrer femininen Seite und wirkt auch gerne schlichtend: »Einigen Küchen tut es ganz gut, wenn eine Frau mit im Team ist. Du musst dich gegenüber der Männerwelt behaupten und Paroli bieten.« Der Spagat zwischen Hotelküche, Fern­sehen und Kinderzimmer sei nicht immer einfach zu managen. »Der berufliche Erfolg stellt unser Familienleben immer wieder auf eine harte Probe.« Der Antrieb: »Ohne meine Familie würde ich es nicht schaffen. Denn es geht mir nicht um mein Ego, sondern darum, dass wir unseren Betrieb, unser Hotel, stärken, damit wir es einmal leichter haben und auch irgendwann ein gesundes Unternehmen weitergeben können.«

Steckbrief von Eveline Wild

  • Geburtsjahr und -ort:
    1980, Innsbruck

  • Unternehmen:
    Eveline Wild – Konditorweltmeisterin & Patissière, »Eder Wohlfühlhotel«, St. Kathrein am Offenegg, geführt von Stefan Eder (Lebenspartner) und Eveline Wild

  • Ausbildung:
    Lehre zur Konditorin sowie Meister- und Ausbildnerprüfung

  • Führungsstil:
    familiär, ruhig, bestimmt, schlichtend

www.eveline-wild.at
www.wellness-eder.at

Artikel aus Falstaff Karriere 02/2015.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Les Trois Eclairs

Rolf Mürner verrät Falstaff sein Pâtisserie-Rezept für den französischen Klassiker Eclair.

Rezept

Crème-Brûlée-Makronen mit Heidelbeergelee

Die Geburtsstunde der Makronen reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück. Zwar gelten sie als traditionelles französisches Gebäck, wurden jedoch...

Rezept

Lust auf Zwetschge

Manuela Radlherr, Chefpâtissière im »Café Central«, verrät Falstaff ihr raffiniertes Glücksrezept mit dem klangvollen Namen »Lust auf Zwetschge«.

News

Desserts: Der letzte Eindruck zählt

Wird in der Küche gespart, trifft es meistens den Patissier. Warum Sie Ihren Gästen damit keine Freude machen – KARRIERE hat die Antworten.

News

Schokolade trifft Bäckerhandwerk

Das Chocolate Academy Center in Köln und die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim gehen ab jetzt gemeinsame Wege. Erstes Ergebnis: Der...

News

Get started: So wird Ihre Patisserie ein Erfolg

Ob integrierte Patisserie oder Dessertbar, der letzte Eindruck zählt. Karriere hat sechs Tipps für die Patisserie.

News

Weinpräsentation: Lehrlinge stellen »///RW14 – Edition Hilton« vor

14 Lehrlinge haben sich ein Jahr lang als Winzer versucht. Entstanden ist dabei ein grüner Veltliner mit dem Namen »///RW14 – Edition Hilton«.

News

Mal hier, mal dort: Das Konzept der Pop-Ups

In der Inflation der Pop-Ups gilt es, die Echten herauszufinden: Jene, die tatsächlich nur kurz beiben. Und dennoch Eindruck hinterlassen.

News

Good Luck Truck: Foodtrucks als Business

Sie sind kein neues Phänomen: Foodtrucks. KARRIERE hat sich umgehört, was das Trucker-Business für die Protagonisten in echt bedeutet.

News

Stiegl als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet

Das Magazin »trend.« kürte die Salzburger Brauerei Stiegl zum besten Arbeitgeber Salzburgs in der Kategorie »Lebens- und Genussmittel«.

News

Tommy R. Möbius: Die Gesetze der Küche

Sternekoch Tommy Möbius bringt exklusiv für Karriere die ungeschriebenen Gesetze der Küche zu Papier. Er nennt es den »Möbius Codex«.

News

Social Kür: Social Media-Tipps für die Branche

Wie man als Gastronom oder Hotelier damit umgeht und welche Food-Trends derzeit durchs Netz geistern: Experten verraten ihre Tipps.

News

Eye Tracking: Mario Jooss im Interview

Ein Studienprojekt der FH Salzburg: Die Blickbewegungen der Gäste wurden getestet. Mario Jooss im Gespräch über die Erkenntnisse.

News

New Russian Cuisine: Vladimir Mukhin im Gespräch

Vladimir Mukhin vertritt die New Russian Cuisine. Im Gespräch mit KARRIERE verrät er, wieso er neue Wege geht.

News

Neueröffnung: Gourmetrestaurant »ESSENZZ« im Stainzerhof

Die Weststeiermark ist um einen Gourmettempel reicher: »ESSENZZ« öffnet im Stainzerhof. Küchenchef wird Alexander Posch, Sommelier ist Joachim Retz.

News

»scalaria symphony« ging über die Bühne

Vor Kurzem traf sich das Who-is-Who der Branche zur »scalaria symphony«. Neben einer Flugshow fanden artistische Performances statt.

News

Premiere: Aktiv-Seminar für Veggie-Alternativen

Die Unternehmen Eloma und Amidori setzen auf vegetarische Gerichte. Beim ersten Aktiv-Seminar wurden Gastronomen eingeladen, fleischlos zu kochen.

News

Leistbares Design: DIY ist das Gebot der Zeit

Stil kann man nicht kaufen, den zimmert man sich selbst. Tipps für alle, die mehr wollen als »ein paar Tische, Stühle und eine Theke«.

News

Colombi Hotel heißt Gäste herzlich willkommen

Regional verbunden und weltoffen: Mit seinen 112 Zimmern und Suiten bietet das Haus seinen Gästen »a home away from home«.

Advertorial
News

Führungswechsel: Alasdair Davidson als neuer General Manager im Alila Solo

Das Alila Solo in Java hat ein neues Gesicht in der Führungsetage: Alasdair Davidson wird die Funktion des General Managers übernehmen.