310 Meter ragt »The Shard« in den Londoner Himmel / Foto: Shangri-La
310 Meter ragt »The Shard« in den Londoner Himmel / Foto: Shangri-La

Scherben bringen Glück, heißt es. Seit Juli 2012 sollte sich London daher über eine wahre Glückssträhne freuen können. Damals wurde nämlich »The Shard«, zu deutsch »die Scherbe« eröffnet.

Mit 310 Metern Höhe war der Wolkenkratzer damals das höchste Hochhaus Europas. Am 6. Mai darf sich das pyramidenförmige Gebäude aber über einen anderen Rekord freuen. Dann wird hier das höchste Hotel Europas eröffnet.

Unerreichter Ausblick
Die Hotelkette Shangri-La hat sich nämlich für ihr drittes Luxus-Hotel in Europa (nach Paris und Istanbul) für die historische South Bank der Themse entschieden. Das »At the Shard« wird die Stockwerke 34 bis 52 des 72-stöckigen Wolkenkratzers einnehmen und dadurch einen in London unerreichten Ausblick auf St. Pauls Cathedral, Tower Bridge und Houses of Parliament bieten.


Wohnen mit herrlichem Blick auf die Tower Bridge / Foto: Shangri-La

Mit einem High-Speed-Lift geht es dann rauf in den 35. Stock zur Rezeption. Auch die teuersten Suiten befinden sich im untersten Bereich des Hotels – wegen der Pyramidenform gibt es hier den meisten Platz. Der Asia-Touch in der architektonischen Gestaltung spiegelt die Herkunft von Shangri-La wider.

Asiatischer Einfluss
Das Signature-Gourmetrestaurant »Ting« (zu deutsch »Wohnzimmer«) - ebenfalls im 35. Stock - bietet europäische Spitzenküche mit asiatischem Einfluss. Und das nicht nur bei der Inneneinrichtung: Küchenchef Emil Minev kennt die asiatischen Shangri-La-Klassiker wie Curry Laksa, Hainan Chicken Rice and Char Koay Teow schon von seiner Station auf den Malediven. Dazu kommen Kreationen wie die handgetauchten Jakobsmuscheln von der schottischen Northwest-Highlands-Küste, gegrillt und serviert mit Karotten, Ingwer und leichtem Yuzu- und Traubenkernöl.


Über den Dächern der Stadt / Foto: Shangri-La

Küchenchef Minev hat auch die Oberhoheit über den Feinkostladen »Lang« und die Bar »Gong« im 52. Stock, die am 1. Juli öffnet und dann die höchste Bar in London sein wird. Hier wird mit Henning Neufeld (vormals Grand Hotel Les Trois Rois in Basel und mixology-Newcomer des Jahres 2012) ein gebürtiger Bremer hinter dem Tresen stehen. Die Übernachtungspreise beginnen ab 450 Euro, die günstigsten Zimmer auf der Südseite bieten aber keine besonders spektakuläre Aussicht. Hier sollte man eher in Zimmer auf der Ostseite (Tower) oder Westseite (London Eye, Big Ben) investieren.

www.shangri-la.com/london/shangrila

(sb)

Mehr zum Thema

News

Mit dem GoldenPass-Zug durch die Alpen

Ein deutscher Autor und ein österreichischer Fotograf sind mit dem ­GoldenPass-Zug von ­Montreux nach Rossinière gefahren. Eine steile Fahrt, die ihre...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

Luxus im Zeitalter des [Klima]Wandels

Six Senses, die einzige Marke der Luxushotellerie die sich komplett nachhaltig präsentiert, eröffnet 2021 ein Alpines Dorf mit privaten Residenzen bei...

Advertorial
News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Falstaff Leserreise: Trüffel-Jagd auf Gotland

Lassen Sie sich von der skandinavischen Trendmetropole Stockholm verzaubern und genißen Sie feine Köstlichkeiten beim Trüffelfestival.

Advertorial
News

Die schönsten Hotelzimmer der Welt

FOTOS: Das »Park Hyatt Vienna« wurde in die elitäre »Forbes«-Liste mit nur 41 Hotels rund um den Globus aufgenommen.

News

Cosa Nostra: Der Mythos Corleone

Einst war sie die Hochburg der Cosa Nostra, aber auch durch die Filmtrilogie »Der Pate« hat es die spröde Stadt Corleone zu schaurigem Weltruhm...

News

Kultur mit Donaublick

Mit einer Länge von 2888 Kilometern ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas. 150 davon liegen in Oberösterreich und gehören zu den landschaftlich...

News

Donaugärten: Blühende Welten

Die niederösterreichischen Gärten entlang der Donau erzählen Geschichten von altem Ruhm und ökologischer ­Vielfalt. Vor allem aber laden sie ein, im...

News

Bierjuwel Oberösterreich: Bier-Erlebnisse gewinnen!

Mit über 50 Brauereien gibt es in Oberösterreich einige bierige Entdeckungen zu machen.

Advertorial
News

Top 10: Die besten Wein-Bars in Hamburg

Winzerabende, feine Weine, gutes Essen – diese hanseatischen Weinbars gilt es zu besuchen!

News

Buchtipp: Genießen in der Südsteiermark

Tina Veit-Fuchs gibt kulinarische Geheimtipps, zeigt bezaubernde Impressionen und stellt die Weinstraßen vor. Genusstipps und FOTOS.

News

Ihre Villa mit Butlerservice

Meine Villa, mein Badesee, mein Butler – willkommen auf den österreichischen Malediven!

Advertorial
News

NEU! Die schönsten Hotels. Die besten Deals.

Die Falstaff Hotel Collection präsentiert ab sofort die schönsten Hotels rund um den Globus und Sie können gewinnen.

Advertorial
News

Top 10 Restaurant Neueröffnungen international

Rund um den Globus sind neue Gourmet-Tempel entstanden, von Bottura und Ducasse in Dubai bis zu Johann Lafers Neupositionierung auf der Stromburg.

News

Entdeckungsreise: Geschichte mit Ausblick

Die Alpe-Adria-Region ist reich an Geschichte und Geschichten. Es sind die kleinen und idyllischen Orte der drei Länder, die von längst vergessenen...

News

Mit Austrian Airlines Montreal entdecken

Neu: Mit Austrian Airlines ab April täglich nach Montreal fliegen und die aufregende Großstadt in Kanada erleben.

Advertorial
News

Wasser-Spiele im Alpe-Adria-Raum

Die Alpe-Adria-Region lockt wie kein anderes Gebiet mit schönen Plätzen am Wasser. Unternehmungslustige werden hier ebenso fündig wie Ruhesuchende.

News

Sternerestaurant »Noel« kommt nach Istrien

Kroatische Nobelküche im Hotel »San Canzian Village & Hotel«: Das Zagreber Restaurant »Noel« eröffnet zweiten Standort.