Eurogast-App: Gesicht des »Best.Friend Pro« ist Roland Trettl

Ab sofort ist der »Best.Friend Pro« bei Eurogast erhältlich.

© Eurogast

Ab sofort ist der »Best.Friend Pro« bei Eurogast erhältlich.

Ab sofort ist der »Best.Friend Pro« bei Eurogast erhältlich.

© Eurogast

Bereits vor mehr als zehn Jahren entwickelte Eurogast mit »Best.Friend« ein innovatives System, das die täglichen Bestellprozesse in der Gastronomie und Hotellerie erleichtert hat. Dieses System wird nun mit dem »Best.Friend Pro« in die Zukunft geführt. »Wir möchten auch in Zukunft am Puls der Zeit bleiben«, sagt Peter Krug, Geschäftsführung Eurogast Österreich. »Heutzutage haben unsere Kunden einfach andere Bedürfnisse und Herausforderungen, die wir mit unserem neuen Bestellsystem optimal unterstützen möchten.« Darüber hinaus möchte man mit der Modernisierung und Verbesserung des »Best.Friend« Geräts ein »weiteres positives Lebenszeichen« für die krisengebeutelten Gastronomen und Hoteliers setzen.

Trettl ist »Best.Friend«

Mit dem TV-Koch Roland Trettl als Testimonial ist es der Unternehmensgruppe gelungen, einen hochkarätigen Branchen-Vetreter als Gesicht für die Kampagne zu gewinnen. »Mit seinen einzigartigen Gerichten und seinem extravaganten und humoristischen Auftritt ist er ein optimales Testimonial, das uns und unseren Kunden ein Lächeln in herausfordernden Zeiten hervorlocken soll«, zeigt sich Alexander Kiennast, Geschäftsführung Eurogast Österreich, begeistert über die Kooperation.

Für Roland Trettl selbst ist vor allem das Thema Vertrauen ein wesentliches Qualitätskriterium eines Gastronomiegroßhändlers und der Grund, weshalb er auch hinter dem Konzept steht: »Mir ist es ganz wichtig, dass ich einem Lieferanten blind vertrauen kann. Letztendlich bin ich dafür verantwortlich, was der Gast serviert bekommt. Deswegen ist Vertrauen das Allerwichtigste. Zusätzlich muss der Bestellvorgang einfach verlaufen. Es muss also vor allem einfach und die Qualität 1A sein.«

Franz Sinnesberger, Peter Krug und Roland Trettl.

© Eurogast

Logistik, schnell und reibungslos

Vom Äußerlichen her könnte man den neuen »Best.Friend Pro« mit einem modernen Smartphone verwechseln – das war auch der Hintergedanke von Eurogast beim Entwurf des Geräts. Gesteuert wird per Touchscreen, alle wichtigen Funktionen basieren auf einer WLAN-Verbindung. Die bekannte Scanfunktion wurde zudem verbessert.

»Am Ende des Tages laufen all unsere Bestrebungen darauf hinaus, unseren Kunden ihre Arbeit so gut es geht zu erleichtern«, beschreibt Franz Sinnesberger, Geschäftsführung Eurogast. Dabei sei es genauso relevant, dass alles was Bestellung und Logistik betrifft, enorm schnell und reibungslos verläuft. Daher ist der »Best.Friend Pro« wasser- und staubfest, aufprallsicher und äußerst resistent. Extreme Temperaturen sind zudem kein Problem.

eurogast.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

»PiWis« ermöglichen weniger »belastetes« Traubengut

Profi sprach mit Manuel Ploder vom Weingut Ploder-Rosenberg über »PiWi«, pilzwiderstandsfähige Rebsorten, und deren Chancen im Weingarten.

News

»Vom Waschl bis zum Schwanzerl« in der FBS Warmbad Villach

Regional und ganzheitlich ging es an der Fachberufsschule für Tourismus her: Von Kopf bis Fuß wurde die Schweinerasse »Mangalitza« für ein Erasmus+...

News

Siegergerichte: Die Rezepte der Young Talents

Die drei Erstplatzierten des Cups 2020 verraten ihre Gerichte samt Zutaten und Anleitungen zum Nachkochen.

News

Technische Innovationen: ein Best-of der Produkte am Markt

Der klassische Notizblock hat längst ausgedient. Wichtige Schlagworte sind Paperless, leichte Handhabbarkeit und Multifunktionalität.

News

Innovative Jungunternehmer werden gefördert

FAB Accelerator begleitet aufstrebende Food- und Beverage-Start-Ups auf ihrem Weg zum Markteintritt.

News

Schnecken auf der Überholspur

Die in Vergessenheit geratene Gourmetspeise ist wieder im Kommen, denn die Weichtiere sind eine interessante Alternative zu herkömmlichen...

News

Best of: Drinks ohne Alkohol

Diese Getränke-Innovationen aus Österreich schmecken nicht nur in der Fastenzeit.

News

Gastrokonzepte: Akkurate Lässigkeit

Weiß auf schwarz: Diese Gastrokonzepte haben aus Sicht von Branchenkennern die größten Aussichten auf Erfolg.

News

Social Media: Die Branche nutzt Facebook und Co.

Facebook, Instagram, Snapchat – auch Gatronomen und Hoteliers nutzen diese Kanäle. KARRIERE hat sich die Trends und Stars im Internet angesehen.

News

Neu am Markt: Digitales Feedback-Management »TeLLers«

Das Grazer Start-Up »TeLLers« geht an den Start. Das Unternehmen bietet ein innovatives Tool für die Gastronomie an: Digitales Feedback-Management.

News

Einkauf 4.0: Wie Gastronomen zukünftig einkaufen

Alles spricht vom Internet der Dinge und von der Industrie. Tatsächlich verändert das Web auch den Einkauf der Gastronomie. Und eröffnet ganz neue...

News

Ein Online-Shop für Mangolds-Fans

»Outstanding Eco Lifestyle« heißt der Online-Shop von Mangolds, der alles rund um Naturkosmetikprodukte, Yoga und Food anbietet.

News

Future Food: Von Identitäten und Imitaten

Kaum etwas malt sich der Mensch fantastischer aus als das, was und wie man einmal essen wird. Und nur selten ist der Mensch konservativer, als wenn es...

News

Wiener Schneckenmanufaktur: Molekularküche trifft auf Schnecken

Rolf Caviezel, Begründer der ersten Schweizer Plattform für Molekularküche, trifft auf Andreas Gugumuck. Das Ergebnis: ein Avantgarde Menü der...

News

Transparenz bei der Buchung: Guter Gast, böser Gast

Hotels drehen nun den Spieß um und bewerten ihre Gäste mittels einer neuen Software.

News

Der paradoxe Kunde

Kunden wollen heute Grand und Budget. Bio und billig. Wie funktioniert Innovation bei derartig paradoxen Bedürfnissen? Indem wir Kontexte schaffen, in...