Ethik verpflichtet in der »Swing Kitchen«

Charly Schillinger und seine Frau Irene, Geschäftsführerin der »Swing Kitchen«.

© Arnold Pöschl

Charly Schillinger und seine Frau Irene, Geschäftsführerin der »Swing Kitchen«.

© Arnold Pöschl

Seit 1793 besteht das Gasthaus im niederösterreichischen Großmugl, das Charly Schillinger 2001 zu einem rein veganen Betrieb umgemodelt hat. Sein Erfolg ist Bestätigung und Antrieb zugleich. 2015 setzte er im Zentrum Wiens das Fast-Food-Konzept »Swing Kitchen« um. Bereits drei Franchise-Filialen sind in Betrieb, im März 2017 eröffnet eine weitere in Wien, gefolgt von Graz und Deutschland.

KARRIERE Sie lassen auf Ihrer Website ­Fakten sprechen: Gegenüber Rindfleisch verbrauchen Ihre veganen Alternativen durchschnittlich 95 Prozent weniger Energie, 85 Prozent weniger Wasser, 96 Prozent weniger ­Getreide, 93 Prozent weniger Anbaufläche und erzeugen 92 Prozent weniger Treib­hausgase. Sehen Sie es als Ihre Verpflichtung, Aufklärungsarbeit zu leisten?
SCHILLINGER Nachdem wir selbst schon seit über 20 Jahren vegan leben, ist es für uns selbstverständlich, diese Lebensweise auch unseren Gästen anzubieten. Veganismus hört nicht am Tellerrand auf. Es ist uns sehr wichtig, dass die Welt für unsere Nachkommen noch lebenswert ist.

Die Zahl der Vegetarier und Veganer steigt von Jahr zu Jahr. Eine nicht immer artgerechte Massentierhaltung, der Einsatz von Antibiotika bei der Tieraufzucht und Gammelfleisch-Skandale haben Menschen veranlasst, auf tierische Produkte ganz oder teilweise zu verzichten...
Das freut uns natürlich sehr. Als ich Ende der 1980er-Jahre Vegetarier wurde, war ich noch der Spinner im Dorf. Mittlerweile ist vegan – auch am Land – völlig salonfähig geworden. Aber der wirklich große Schwung kommt erst. In zehn bis 20 Jahren werden die alternativen Lebensmittel zu Fleisch, Milch und Käse so authentisch sein, dass sie von tierischen Produkten in keiner Weise mehr zu unterscheiden sind, weder im Geschmack noch im Aussehen oder in der Haptik. Außerdem: Sobald für Fleisch Kostenwahrheit herrscht – ohne die enormen EU-Förderungen, die ja mittelfristig nicht mehr finanzierbar sind –, wird es einen ganz starken Ruck in Richtung Veganismus geben.

Sie haben 2015 ein Fast-Food-Restaurant eröffnet und werden somit dem Trend von Burgern & Co gerecht. Ihre Beweggründe?
Wir konnten beobachten, dass unsere Wiener Gäste in unserem Großmugler Lokal speziell unsere Burger, Pommes und Wraps genossen haben. Also haben wir uns gedacht, wir ­kommen den Menschen näher und eröffnen ein grünes Burgerlokal. Systemgastronomie hat mich immer schon fasziniert. Ich bin ein Zahlenmensch und liebe Tabellen. Diesbezüglich kann ich mich in der »Swing Kitchen« voll austoben.

Warum betiteln Sie ein »Sojagranulat« auf der Speisekarte als »Wildragout«?
Die Alternativen bieten speziell den Umsteigern eine hervorragende Möglichkeit, diesen Schritt auch ohne das Gefühl von Verzicht zu vollziehen. Und damit der Gast weiß, was ihn geschmacklich erwartet, ist es am einfachsten, die Speisen gleich so zu benennen. Würde ich unser »Wildragout« als Sojagranulat in einer Rotwein-Preiselbeer-Sauce bezeichnen, würde ich wahrscheinlich nur die Hälfte davon verkaufen, weil sich niemand etwas darunter vorstellen kann.
www.swingkitchen.com

www.facebook.com/gasthausschillinger


Interview »Ethik verpflichtet« aus Falstaff KARRIERE 01/2017. Von Alexandra Gorsche.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

Star-Architekt Matteo Thun im Interview

Der italienische Architekt und Designer hat die neue »Bar Campari« in Wien gestaltet. Im Gespräch mit Falstaff spricht er über seine Beziehung zu Wien...

News

Die Zukunft des Weinglases

Falstaff hat Maximilian Riedel, CEO des gleichnamigen Glasherstellers, auf dem Weingut Gaja im Piemont getroffen und mit ihm über die Zukunft des...

News

Fitness im »The Ritz-Carlton, Vienna«: Ring frei!

Boxen ist längst mehr als Selbstverteidigung. Deshalb hat der »Gentlemens Private Boxing Club« von Box-Staatsmeister Reza Tamasebi seine Pforten im...

News

Filmtipp: »Bier!« von Friedrich Moser

Der Regisseur und Bier-Liebhaber war auf der Suche nach einem Standard-Filmwerk über den Gerstensaft. Am 30. August kommt »Bier! Der beste Film, der...

News

Daniel Spoerri über Kuttelwurst und Schoko-Bienen

Im Tischgespräch erzählt der schweizer Künstler über ausgefallene Spezialitäten und erklärt, warum er nicht immer Drei-Sterne-Küche essen will.

News

»Man fühlt sich wie in einem Retreat-Hotel«

Christian Zandonella, General Manager des »The Ritz-Carlton, Vienna«, über Ringstraßenhotels und die Eigenheiten der Gäste aus verschiedensten...

News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Front office Managerin Simone Krimbacher im Gespräch

Die Tirolerin kümmert sich in ihrem Job um das Wohl der Gäste. Im Interview spricht sie über Herausforderungen und warum sie ihren Job liebt.

News

Juergen Maurer: »Die Zeit meines Lebens ist immer«

Exklusiv-Interview: Seit 30 Jahren ist er eine fixe Größe am österreichischen Schauspiel-Himmel. Für MAN’S WORLD präsentierte Juergen Maurer erstmals...

News

Wo Spitzenköche essen gehen

Falstaff spricht mit Anna Haumer und Valentin Gruber-Kalteis über die achtsame österreichische Küche, ihre Lieblingsrestaurants und das ein oder...

News

Interview: »Bitter ist die neue Avantgarde«

Wenige Menschen kennen sich so gut mit Wermut aus wie Barkeeper Reinhard Pohorec. Viele Jahre hat er sich in der Welt durch dessen Vielfalt gekostet,...

News

Interview mit Sommelier Jérôme Aké Béda

Jérôme Aké Béda gehört zu den größten Kennern der Waadtländer Weine. Der Sommelier hat schon so manchen Weinfreak von den Vorzügen des Apéroweins...

News

»Mehr als nur pfeffrig scharf«

Foodscout Jörn Gutowski (Online-Shop Food Explorer) im Interview mit Falstaff über die Faszination exotischer Pfeffersorten.

News

Interview mit Cocktail-Alchimist Stephan Hinz

Der Inhaber des Kölner »Little Link« über Cocktail-Philosophie, frisches Kölsch und wann er eine Bar sofort wieder verlässt. PLUS: 3 Cocktailrezepte.

News

Rezeptionistin Valentina Räbiger im Interview

Die gebürtige Italienerin hat ihre Berufung gefunden: die Hotel-Rezeption. Im Interview spricht Valentina Räbiger mit Falstaff PROFI, warum sie diese...

News

»Lemon & Lime« Gelebte Gastro-Leidenschaft

Seit 2015 arbeiten die Schwestern Katharina und Stephanie Sieber Hand in Hand, wenn es um Bar Catering, Schulungen und Qualität in der Gastronomie...

News

Revita: Grazer Caterer als Big-Player in ganz Österreich

Zehn-Jahre-Jubiläum: Im Interview spricht Martin Gmeinbauer über die Herausforderungen des Catering-Business, über Höhen und Tiefen sowie über die...

Advertorial
News

Eat! Berlin: Team Raue/Reitbauer

Heinz Reitbauer besuchte Tim Raue für ein gemeinsames Sieben-Gang-Menü. Falstaff führte ein Doppelinterview mit den Kochstars.

News

Champagner & Seafood: »Ein kulinarisches Vergnügen«

Interview mit Maggie Henriquez, Präsidentin und CEO von Krug Champagne und Head of Wines LVMH.