Ethik verpflichtet in der »Swing Kitchen«

Charly Schillinger und seine Frau Irene, Geschäftsführerin der »Swing Kitchen«.

© Arnold Pöschl

Charly Schillinger und seine Frau Irene, Geschäftsführerin der »Swing Kitchen«.

© Arnold Pöschl

Seit 1793 besteht das Gasthaus im niederösterreichischen Großmugl, das Charly Schillinger 2001 zu einem rein veganen Betrieb umgemodelt hat. Sein Erfolg ist Bestätigung und Antrieb zugleich. 2015 setzte er im Zentrum Wiens das Fast-Food-Konzept »Swing Kitchen« um. Bereits drei Franchise-Filialen sind in Betrieb, im März 2017 eröffnet eine weitere in Wien, gefolgt von Graz und Deutschland.

KARRIERE Sie lassen auf Ihrer Website ­Fakten sprechen: Gegenüber Rindfleisch verbrauchen Ihre veganen Alternativen durchschnittlich 95 Prozent weniger Energie, 85 Prozent weniger Wasser, 96 Prozent weniger ­Getreide, 93 Prozent weniger Anbaufläche und erzeugen 92 Prozent weniger Treib­hausgase. Sehen Sie es als Ihre Verpflichtung, Aufklärungsarbeit zu leisten?
SCHILLINGER Nachdem wir selbst schon seit über 20 Jahren vegan leben, ist es für uns selbstverständlich, diese Lebensweise auch unseren Gästen anzubieten. Veganismus hört nicht am Tellerrand auf. Es ist uns sehr wichtig, dass die Welt für unsere Nachkommen noch lebenswert ist.

Die Zahl der Vegetarier und Veganer steigt von Jahr zu Jahr. Eine nicht immer artgerechte Massentierhaltung, der Einsatz von Antibiotika bei der Tieraufzucht und Gammelfleisch-Skandale haben Menschen veranlasst, auf tierische Produkte ganz oder teilweise zu verzichten...
Das freut uns natürlich sehr. Als ich Ende der 1980er-Jahre Vegetarier wurde, war ich noch der Spinner im Dorf. Mittlerweile ist vegan – auch am Land – völlig salonfähig geworden. Aber der wirklich große Schwung kommt erst. In zehn bis 20 Jahren werden die alternativen Lebensmittel zu Fleisch, Milch und Käse so authentisch sein, dass sie von tierischen Produkten in keiner Weise mehr zu unterscheiden sind, weder im Geschmack noch im Aussehen oder in der Haptik. Außerdem: Sobald für Fleisch Kostenwahrheit herrscht – ohne die enormen EU-Förderungen, die ja mittelfristig nicht mehr finanzierbar sind –, wird es einen ganz starken Ruck in Richtung Veganismus geben.

Sie haben 2015 ein Fast-Food-Restaurant eröffnet und werden somit dem Trend von Burgern & Co gerecht. Ihre Beweggründe?
Wir konnten beobachten, dass unsere Wiener Gäste in unserem Großmugler Lokal speziell unsere Burger, Pommes und Wraps genossen haben. Also haben wir uns gedacht, wir ­kommen den Menschen näher und eröffnen ein grünes Burgerlokal. Systemgastronomie hat mich immer schon fasziniert. Ich bin ein Zahlenmensch und liebe Tabellen. Diesbezüglich kann ich mich in der »Swing Kitchen« voll austoben.

Warum betiteln Sie ein »Sojagranulat« auf der Speisekarte als »Wildragout«?
Die Alternativen bieten speziell den Umsteigern eine hervorragende Möglichkeit, diesen Schritt auch ohne das Gefühl von Verzicht zu vollziehen. Und damit der Gast weiß, was ihn geschmacklich erwartet, ist es am einfachsten, die Speisen gleich so zu benennen. Würde ich unser »Wildragout« als Sojagranulat in einer Rotwein-Preiselbeer-Sauce bezeichnen, würde ich wahrscheinlich nur die Hälfte davon verkaufen, weil sich niemand etwas darunter vorstellen kann.
www.swingkitchen.com

www.facebook.com/gasthausschillinger


Interview »Ethik verpflichtet« aus Falstaff KARRIERE 01/2017. Von Alexandra Gorsche.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Eat! Berlin: Team Raue/Reitbauer

Heinz Reitbauer besuchte Tim Raue für ein gemeinsames Sieben-Gang-Menü. Falstaff führte ein Doppelinterview mit den Kochstars.

News

Champagner & Seafood: »Ein kulinarisches Vergnügen«

Interview mit Maggie Henriquez, Präsidentin und CEO von Krug Champagne und Head of Wines LVMH.

News

15 Gourmet-Fragen an Harti Weirather

Eines darf man sich weder als Athlet noch als Unternehmer erlauben: Zeit zu verlieren. Deshalb raste der Weltmeister der Hahnenkamm-Rennen auch...

News

Interview mit Markus Miele

Der Miele-Chef über einen Geschirrspüler, der sich selbst so viel Reiniger wie notwendig nimmt, über Kochen als Lifestyle und die Zukunft der...

News

Interview: »Wir wollen uns nicht auf Auszeichnungen ausruhen!«

Was macht Wien so besonders? Diese Frage stellten wir Bürgermeister Michael Ludwig und Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck. Herausgekommen...

News

25 Jahre Grand Hotel Wien: Fakten und Anekdoten

F&B Director Siegfried Pucher erinnert sich: Von Umbauten für schwergewichtige Sumo-Ringer bis zu Gästen wie dem Dalai Lama oder Pamela Anderson.

News

Visionen für die Wiener Gastronomie

Falstaff sprach mit Peter Dobcak und Wolfgang Binder, Fachgruppenobmänner der Wiener Wirtschaftskammer, über Traditionen, Tellerränder und offene...

News

Vier Experten im Talk über Hotelkonzepte

Vier Experten über »Selbstoptimierung« und »Individualisierung« bis hin zu neuen Formen des Coworkings und zum Bedürfnis nach Entschleunigung als...

News

Simone Gastberger über Events und Inszenierungen

Neue Serie: KARRIERE stellt erfolgreiche Persönlichkeiten aus Gastronomie und Hotellerie vor. Den Start macht Simone Gastberger, Prokuristin und Head...

News

Hubert Wallner über Weiterbildung und Arbeitszeiten

Seit 2010 leitet der Niederösterreicher Hubert Wallner mit großem Erfolg das »See Restaurant Saag«, das mit 4 Falstaff-Gabeln und 3...

News

Alexander Aisenbrey im Talk über faire Arbeitsbedingungen

Mit der Initiative, dem Verein »Fair Job Hotels e. V.«, hat sich Alexander Aisenbrey dem schwierigen Thema der Mitarbeitersuche inklusive der fairen...

News

»Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz«

Im Falstaff-Exklusivinterview verrät »Grand Chef« Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von dem Begriff...

News

Vom Koch zum Hotelier: Alban Pfurtscheller im Interview

Alban Pfurtscheller hat vor knapp einem Jahr die Geschäftsführung des Hotels »Happy Stubai« in Neustift übernommen. Im Interview erzählt er von diesem...

News

Ciao Giulia: Tamaris Auer über die Renovierung des »Seehofs«

Angetrieben von der Idee eines bestimmten Wunschgastes, führten die Hoteliers Tamaris und Andreas Auer eine umfassende Renovierung ihres »Seehofs«...

News

Interview mit Flippo La Mantia

Der in Mailand tätige Spitzenkoch ist gebürtiger Sizilianer und schwört auf traditionelle Rezepte von der süditalienischen Insel.

News

Lotte Tobisch im Talk: »Als ich Bruno Kreisky beim Würstelstand erwischte«

Dinner for two, aber richtig: Lotte Tobisch, legendäre Grande Dame der Wiener Gesellschaft, spricht mit Falstaff und verrät exklusiv das Rezept für...

News

Andreas F. Hölzl über Derag Livinghotels

Während die meisten Hotelketten auf Wiedererkennung und die konsequente Einhaltung des CI bis ins kleinste Detail setzen, haben sich die Derag...

News

Jägermeister Oliver Dombrowski über 50 Jahre Partnerschaft

Der Spirituosen-Profi spricht mit Falstaff über 50 Jahre Jägermeister, das Erfolgsrezept dahinter und seinen liebsten Jägermeister-Drink.

News

Nobuyuki »Nobu« Matsuhisa im Interview

Der japanische Spitzenkoch war anlässlich des zweiten Geburtstages seines einzigen Restaurants in Deutschland in München und stand Falstaff Rede und...

News

Star-Barkeeper Atsushi Suzuki im Interview

Der Head-Bartender der aktuell zweitbesten Bar Asiens war im Wiener Birdyard zu Gast und verriet dem Falstaff einige seiner besten Cocktail-Rezepte.