Essay: Martini – Nach vieren untern Wirt

© Shutterstock

© Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/essay-martini-nach-vieren-untern-wirt/ Essay: Martini – Nach vieren untern Wirt So zumindest lautet das Ende Dorothe Parkers Martini-Anekdote aus den 20ern. »Ich trinke gern Martinis, doch sind zwei genug serviert. Denn nach dreien lieg ich unterm Tisch, …« und, ja: Martini ist ein Drink, der gelernt sein will, von beiden Seiten. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/8/a/csm_shutterstock-Martini-Essay-2640_a4888ffb06.jpg

Jüngst begab sich folgendes Ereignis. Man befand sich im Berliner Hackbarth’s in Mitte, dem Ort am Eck mit dem langen Tresen und zwar einem der liebsten frei schreibender Journalisten der Stadt –  gerade durch die frühen Öffnungszeiten und die damit zugestandene Befugnis, an einem Sonntag bereits um 14 Uhr einen »Work Drink« zu schlürfen. Macht die Schreibschaft am Nachbarstisch doch auch. Dort bestellt man einen Martini und die Bedienung fragt, ob »rosso« oder »bianco«. Die Dauer, bis das Missverständnis geklärt ist, dass es sich nicht um einen Shot des süßlichen Wermuts, sondern um den Drink handelt, scheint end-, aber nicht sinnlos.

Immerhin bedienen beide Formen des »Martinis« eine komplett verschiedene Kategorie, begießen verschiedene Gelegenheiten und haben im Grunde nicht mehr miteinander gemeinsam als den Wermut.

Ein gekühlter Kanal zwischen Klassik und Kult

Gemäß EU-Verordnung ist Wermut ein »aromatisierter Wein, der mit Alkohol versetzt wurde, und dessen charakteristisches Aroma durch Verwendung geeigneter, aus Artemisia-Arten gewonnener Stoffe erzielt wird.« Die Artemisia gehört der Familie der Korbblütler an, derer wiederum bis zu 500 Arten angehören, unter anderem Beifuß, Wermut oder Stabwurz.

© Shutterstock

Das ist der Wermut. Wer allerdings jüngst, nicht zuletzt durch den neu erschienenen James-Bond-Film einmal wieder auf die Agenda der aktuellen Drinks geschaut hat, weiß, dass der Cocktail Martini derzeit weitaus bedeutender ist. Aktueller Weise wieder in den Feeds sozialer Medien zu sehen, scheint der Cocktail Martini, inzwischen auch verbreitet in Form des Emoji daher weit mehr als ein Drink: Er ist Stilikone interaktiver Kommunikation und Zeitzeuge von Klassik und Kult.

Was ist nun aber drin im sogenannten Cocktailspitz, eben jenem klassischen Martiniglas? Gemäß der International Bartenders Association gibt es auf diese Frage genau eine Antwort: Sechs Teile Gin und ein Teil trockener Wermut. Nun, die Gretchenfrage – geschüttelt oder gerührt? Ein Martini muss kalt sein, und das wird er beim Schütteln schneller. Allerdings wird er so auch leicht trüb, was oftmals nicht gewollt ist. Sei es Marotte, sei es sein steter Zeitdruck, wie 007 ihn trinkt, haben wir inzwischen vernommen. Wobei der ohnehin einen Martini trinkt, bei dem Wodka den Gin ergänzt – nicht ersetzt, wie bei etwa einem Wodka Martini – und dem auch noch der französische Aperitif Lillet beigemengt wird.

Dem Nachbartisch schmeckt der Martini scheinbar nur mittel. Aber warum? Entgegen des Trends beliebt es ihr etwas süßer, weshalb sie Wermut und Gin zu gleichen Teilen vermengt und mit dem stolzen Anteil von einem Drittel an Olivenlake verrührt, bevor sie den Drink in ein vorgefrostetes Glas gibt. »Dafür müssen es natürlich gute Oliven sein, ich habe mir meine aus Sizilien mitgebracht, dann ist dann auch die Sole super«, so die Tischnachbarin. Während dies eigentlich eine Mischung aus dem vor allem durch F.D. Roosevelt bekannt gewordenen Dirty Martini, nämlich mit Olivensud, ist, lehnt sich besagte Version auch an den so genannten »Perfect Martini«, bei dem der Gin zu gleichen Teilen mit süßem und trockenen Wermut im Verhältnis 2:1:1 gemischt wird.

Als perfekte Version wiederum für Katertage hat sich für vielerlei inzwischen der Gibson erwiesen, ein Martini mit Perlzwiebel statt Olive. Da für einen Kater vor allem das Hormon Vasopressin verantwortlich ist, sind gerade Pickles in jedweder Form ein hervorragender Lieferant für Mineralien der Besserung. Und der Rest im Glas … nun, der hilft als Wegproviant über die Brücke des Leidens bis zum wiedererlangten Ufer der Glückseligkeit.

Fakt ist: ob es nun ein Smoky Martini mit Bourbon, ein On the Rocks oder ein Martini Rolls Royce mit Bénédictine wird – durchprobieren und richtig bestellen hilft. Es gibt eine mögliche Martini-Variante für jeden Menschen – man muss sie nur finden.


ERSCHIENEN IN

Spirits Special 2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

News

Sommer-Drinks: Best of Bowle

Frische Früchte, Wein, Spirits und viel Eis im Mix – wir haben zehn Tipps für erfrischende Bowle und Punch gesammelt.

News

Top 10 Cocktails mit Erdbeeren

Die roten Früchte haben jetzt Saison und sorgen in diesen zehn Drinks für frische Akzente. Plus: Tipps für das Zusammenstellen Ihres Erdbeer-Drinks.

News

»Chandon Garden Spritz«: Potenzial für einen Blockbuster

Argentinischer Schaumwein mit dezenten Bitternoten, das könnte die Sommerdrink-Innovation des Jahres sein.

News

Der »ORGANICS Sky Garden« ist zurück

Nach dem Erfolg der letzten drei Jahre, kehrt am 19. Mai die Pop-Up Location »ORGANICS Sky Garden«, zurück in den ersten Wiener Bezirk.

News

Gewinnspiel: Fever-Tree Mixing Box fürs Grillen

Grill & BBQ: Endlich ist das perfekte Wetter da, um die Grillsaison zu starten! Und mit der Mixing-Vielfalt von Fever-Tree lassen sich dafür die...

Advertorial
News

CityGuide Düsseldorf

Die Messetage auf der ProWein 2022 sind lang. Für die Stunden danach haben wir die besten Adressen herausgesucht, die Düsseldorf anspruchsvollen...

News

Italienischer Sommer auf der »Atmosphere Rooftop Bar« in Wien

Unter dem Motto »La Grande Bellezza« eröffnet das »The Ritz-Carlton, Vienna« die Sommersaison der »Atmosphere Rooftop Bar«.

News

Auktion: Weltgrößte Scotch-Flasche wird versteigert

Das in Edinburgh ansässige Auktionshaus Lyon & Turnbull versteigert am 25. Mai eine 311-Liter-Flasche des 32 Jahre alten Macallan Single Malt mit der...

News

Neue limited Edition von Rauch: Cocos Ananas

Wer hat die Cocosnuss geklaut?

Advertorial
News

Cocktail-Tipps zum Muttertag

Frühlingshafte Drink-Tipps für die liebe Frau Mama: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

News

Drinks & Pizza: »Kleinod« und »l'autentico« gemeinsam im »Stadtgarten«

Die beliebte Sommer-Location presented by Bombay Sapphire beim Wiener Stadtpark wartet 2022 mit frischem Look und einem neuen Partner auf.

News

Walpurgisnacht: Die zauberhaftesten Rezepte und berauschendsten Drinks

Magie liegt in der Nacht zum ersten Mai. In rauschenden Festen tanzen wir seit Urzeiten wild in den Wonnemonat. Das sind unsere berauschendsten...

News

Tag der offenen Tür in der Whiskywelt

In der ersten Whiskydestillerie Österreichs »Haider« kann man sich beim Tag der offenen Tür am 1. Mai vom Sortiment überzeugen lassen und in die Welt...

News

»Schlosskeller Südsteiermark« eröffnet neue Weinbar

Der »Schlosskeller Südsteiermark« lädt am Freitag, 22. April zur Eröffnung seiner neuen Weinbar in das Traditions-Wirtshaus über den Dächern von...

News

Jubiläum: Lillet feiert 150 Jahre

Der französische Aperitif feiert runden Geburtstag und lässt Bar-Besitzerinnen hochleben. PLUS: Top 7 Lillet-Drinks zum Nachmixen.

News

Die beliebtesten Spirits im Netz

Eine neue Erhebung listet die beliebtesten Spirituosen im Internet aus dem Jahr 2021. Stark im Kurs: Wodka. PLUS: Drei Cocktail-Rezepte zum Nachmixen!

News

Neue »Suite Marnier Speakeasy Bar« in Wien

Am 29. April eröffnet im Ringstraßenhotel »The Ritz-Carlton, Vienna« versteckt die »Suite Marnier – Speakeasy à Vienne«.

News

Neuer Gin: Bombay Sapphire Premier Cru Murcian Lemon

Der handgefertigte Premium-Gin feiert die Zitrusfrüchte aus dem spanischen Murcia. PLUS: Zwei Cocktail-Tipps zum Nachmixen.

News

Top 7 Cocktails mit Karotte

Das Wurzelgemüse macht sich nicht nur im Salat, sondern auch im Drink sehr gut. Wir empfehlen diese sieben Kreationen.