Erlan Ospanov (Verny Capital), Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Bob Kharazmi (Global Officer Worldwide Operations The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C.) schnitten das rote Band durch. Impressionen vom neuen Ritz Carlton Vienna in der BIlderstrecke
Erlan Ospanov (Verny Capital), Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Bob Kharazmi (Global Officer Worldwide Operations The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C.) schnitten das rote Band durch. Impressionen vom neuen Ritz Carlton Vienna in der BIlderstrecke

Was lange währt wird endlich gut - sehr gut sogar. Nachdem die Hotelkette Shangri-La doch nicht in den bereits fertig umgebauten Luxusbau an der Wiener Ringstraße einzog, wurde lange spekuliert, wer sich diesen Standort sichern würde. Ende 2011 wurde dann bekannt, dass Ritz Carlton an der Adresse Schubertring Nr. 5-7 seine erste Österreich-Dependence und damit das neunte Ritz Carlton in Europa eröffnen wird.

Nun war es endlich so weit: Wiens Bürgermeister Michael Häupl schnitt gemeinsam mit Erlan Ospanov, Verny Capital, und Bob Kharazmi, Global Officer Worldwide Operations, The Ritz-Carlton Hotel Company, das rote Band durch und den anwesenden Eröffnungsgästen und Journalisten wurde erstmals ein Blick ins Innere des 5-Sterne-Hotels gewährt. »Der Erfolg ist vorprogrammiert«, betonte Bürgermeister Häupl, während Bob Kharazmi das neue Ritz Carlton als eines der schönsten Hotels Wiens lobte und als »unser Beitrag zu dieser wundervollen Stadt« beschrieb.

Bei der Eröffnung (v. l.): Erlan Ospanov (Verny Capital), Matthias Vogt (General Manager The Ritz-Carlton, Vienna), Michael Häupl (Bürgermeister Wien), Bob Kharazmi (Global Officer Worldwide Operations The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C.) / Foto: © The Ritz Carlton, Vienna
Bei der Eröffnung (v. l.): Erlan Ospanov (Verny Capital), Matthias Vogt (General Manager The Ritz-Carlton, Vienna), Michael Häupl (Bürgermeister Wien), Bob Kharazmi (Global Officer Worldwide Operations The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C.) / Foto: © The Ritz Carlton, Vienna


Bei der Eröffnung (v. l.): Erlan Ospanov (Verny Capital), Matthias Vogt (General Manager The Ritz-Carlton, Vienna), Michael Häupl (Bürgermeister Wien), Bob Kharazmi (Global Officer Worldwide Operations The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C.)

Die Lobby Lounge »Melounge« lädt 24 Stunden am Tag zum Entspannen ein
Die Lobby Lounge »Melounge« lädt 24 Stunden am Tag zum Entspannen ein


Die Lobby Lounge »Melounge« lädt 24 Stunden am Tag zum Entspannen ein

Facettenreich und luxuriös
Bei einem Rundgang durch das Haus konnten unter anderem einige der 202 eleganten Zimmer und Suiten, das großzügige Guerlain Spa, übrigens das erste in Österreich, die spektakuläre Rooftop Terrace »Atmosphere« mit einzigartigem Blick über die Wiener City oder auch die Lobby Lounge »Melounge« sowie die »D-bar« - hier werden erlesene Zigarren angeboten und dazu Cocktails mit modernem Twist und Entertainmentfaktor serviert - besichtigt werden.

Back to the Roots
Im hoteleigenen Restaurant »Dstrikt«, das - wie auch die beiden Bars und die Lobby Lounge - in Zukunft auch für Nicht-Hotelgäste geöffnet sein wird, wurden im Anschluss an das Ribbon Cutting die ersten Köstlichkeiten aus der Küche von Starkoch Wini Brugger serviert. »Wir zelebrieren hier authentische, unprätentiöse, geschmackvolle österreichische Küche, liebevoll zubereitet mit ausgesuchten heimischen Top-Produkten aus nachhaltiger Landwirtschaft und Erzeugung, gepaart mit charmantem, aufmerksamen Service«, erklärt Wini Brugger das Konzept des Restaurants. Auf der Speisekarte stehen neben feinen Vorspeisen wie knuspriges Landei mit Salzburger Stör-Kaviar und Sellerie-Creme, familiär Bodenständiges wie Kärtner Kasnudeln von Wini's Oma oder auch heimische Fischspezialitäten. Gäste kommen auch in den Genuss des kulinarischen Klassikers schlechthin: Wiener Schnitzel und auch Steak-Liebhabern wird man mit einem entsprechenden Dry-Aged-Angebot gerecht. Mit Marillenknödeln, Topfenstrudel und anderen süßen Kreationen kann man das Dinner ausklingen lassen. Korrespondierend zur Speisekarte wurde auch das Weinangebot mit dem Hauptaugenmerk auf Österreichs Weinkultur zusammengestellt. Zum bestehenden Restaurant will Wini Brugger auch einen Chef’s Table einrichten und im Sommer wird es im »Dstrikt« einen Schanigarten direkt am Ring geben.

Schoko-Schwerpunkt
In der Lobby Lounge »Melounge« wird Mittag und Abendessen à la carte serviert und als Spezialität gibt es hier heiße Schokolade – und zwar verschiedenste Arten der köstlichen Criollo Schokolade, die aus einer der teuersten Kakaosorten der Welt hergestellt wird. Verkosten kann man die verschiedenen Sorten beim Schokoladen-Sommelier der »Melounge«. Auch der hauseigene Schoko-Kaiserschmarrn wird mit dieser edlen Schokolade verfeinert.

Blick über Wien
Zu einer In-Location dürfte sich die »Atmosphere« Rooftop Bar & Lounge im achten Stock des Ritz Carlton, Vienna, entwickeln. Der spektakuläre Blick über Wien ist einzigartig, zu Snacks werden während der Sommermonate von 12 Uhr mittags bis 21 Uhr abends Wein, Cocktails oder auch Champagner aus der Magnumflasche eingeschenkt.

Historisch und modern
Das Ritz Carlton, Vienna, das einen gesamten Häuserblock aus vier historischen Bauten aus dem 19. Jahrhundert umfasst und unter Denkmalschutz steht, liegt in zentraler Lage am Schubertring. Die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt sind somit in wenigen Gehminuten zu erreichen. Die luxuriösen Gästezimmer und Suiten sind großzügig angelegt und stilsicher eingerichtet. Im Gegensatz zum historischen Äußeren hat man bei der Innenausstattung auf modernes Design gesetzt. Jedem Zimmer wurde mittels Interior Design und eigenem Farbkonzept eine individuelle Note verliehen. Spannend ist vor allem das Wechselspiel zwischen alter Bausubstanz und historischen Elementen und modernen Einflüssen. Unter den 43 Suiten ist die Präsidentensuite in der ehemaligen Bel Etage besonders hervorzuheben. In den 190 Quadratmeter großen Räumlichkeiten hat man originale dekorative Bestandteile wie Wandverkleidungen und Deckenfresken aus dem 19. Jahrhundert erhalten und in das stylishe Interior Design Konzept integriert. Ein weiteres Highlight für Gäste, die persönliches Service schätzen, ist die Ritz Carlton Club Lounge auf der siebten Etage des Hotels. In exklusiver Atmosphäre mit privatem Service kann man sich hier ganz individuell verwöhnen lassen.

Der moderne Indoor-Pool ist mit Unterwassermusik ausgestattet
Der moderne Indoor-Pool ist mit Unterwassermusik ausgestattet


Der moderne Indoor-Pool ist mit Unterwassermusik ausgestattet

Wohlfühloase
Im Ritz Carlton, Vienna, befindet sich das erste Guerlain Spa Österreichs. In einer der sechs eleganten Spa Suiten wird hier jede Schönheits- und Wellnessbehandlung zu einem ganz besonderen Erlebnis. Jede Guerlain Behandlung wird speziell auf den Gast abgestimmt. Das Spa vereint das Know-how und die Expertise von Guerlain im Bereich Gesichts- und Körperbehandlungen mit speziellen Massagetechniken. Die Vienna Chic Massage wurde speziell für das Ritz Carlton, Vienna, entwickelt. Ein Health Club, jeweils für Damen und Herren, mit Sauna und Dampfbad, ein perfekt ausgestatteter Fitnessraum und ein 18 Meter langes Indoor Pool mit Unterwassermusik komplettierten das Angebot für die Hotelgäste.

Tagen und feiern
Der Veranstaltungsbereich auf der ersten Etage des Hotels eignet sich sowohl für Tagungen und Seminare als auch für elegante private Veranstaltungen. Auf einer Gesamtfläche von 900 Quadratmetern finden sich hier der Crystal Room, zwei Boardrooms und drei weitere Tagungsräume. Das Hotel verfügt außerdem über Parkmöglichkeiten in einer angrenzenden Tiefgarage.

»Wir freuen uns sehr, dass wir nach einer intensiven Vorbereitungsphase jetzt für unsere Gäste bereit stehen und sie nun auch in Wien vom personalisierten Ritz Carlton Service überzeugen dürfen«, so Matthias Vogt, General Manager des  Ritz Carlton, Vienna, bei der Eröffnung.

www.ritzcarlton.com


(Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

  • Wini Brugger
    27.06.2012
    Wini Brugger kocht im Wiener Ritz Carlton
    Im Luxushotel am Schubertring wird der Spitzenkoch statt asiatischen Gerichten einen neuen Zugang zur Heimatküche entwickeln. Eröffnung:...