Emily Harman: Geballte Weinkompetenz im Talk

Emily Harman gilt als eine der besten Sommelières Englands.

© Addie Chinn

Emily Harman gilt als eine der besten Sommelières Englands.

© Addie Chinn

Emily Harman als Tausendsassa zu bezeichnen, wäre glatt untertrieben. Als Wein-Consultant scheint die gebürtige Engländerin eine Marktlücke entdeckt zu haben: Ihre Auftraggeber sitzen in England, Deutschland, den USA und Kanada. Nebenbei veranstaltet sie ihre eigene Pop-up-Reihe UNFILTERED und ist gut gebuchte Rednerin auf internationalen Hospitality- und Weinevents wie der Terroir Tuscany. PROFI bat das vinophile Multitalent zum Wein-Talk.

PROFI Sie arbeiten als Consultant Sommelière, was dürfen wir uns darunter vorstellen?
EMILY HARMAN Ich berate Restaurants, Bars und Hotels zu allen Themen betreffend Wein: manche punktuell, zum Beispiel anlässlich einer Neueröffnung, die meisten aber langfristig. Ich manage die Lieferanten, leite Aus- und Weiterbildungsprogramme für das Beverage-Team und halte die Weinkarte aktuell.

Die Weinbranche ist sehr männerdominiert. Hatten Sie jemals mit Vorurteilen zu kämpfen?
Ja, aber ich glaube, dass das mehr mit meinem Alter zu tun hatte. Ich habe mit 15 Jahren begonnen, in Restaurants zu arbeiten, mit 24 war ich erstmals für den Weineinkauf verantwortlich. Kollegen in vergleichbaren Positionen waren in der Regel 30+. Geschlechterungleichheit gibt es auch in unserer Branche, Benachteiligungen werden aber immer häufiger thematisiert, die Toleranz sinkt.

Wie hat sich der Anspruch der Gäste an die Weinkarte verändert?
Die Zeit, um als Weinexperte zu arbeiten, war nie besser. Die Gäste sind informierter, aufgeschlossener und neugieriger. Sie erwarten aber auch ein geschultes Personal, das ihnen über die Weine etwas erzählen kann.

Raten Sie zu großen oder kleinen Weinkarten?
Umfangreiche Weinkarten haben immer ihre Berechtigung, sie passen nur nicht zu jedem Restaurant. Wer sich dafür entscheidet, muss wissen, dass eine große Weinauswahl Expertise, Lagerfläche und laufende Pflege benötigt. Kleine Weinkarten sind hingegen oft schwieriger zu kuratieren. Jede Position muss sitzen. Ratsam ist in solchen Fällen auf bekannte Weine in verschiedenen Preisklassen zu setzen, damit sich das Gros der Gäste in der Auswahl wiederfindet. Für anspruchsvollere Gäste ergänzt man die Liste um ein paar weniger bekannte Winzer oder Regionen.

Was braucht es für ein professionelles Kellermanagement?
Die richtige Temperatur. Ich bin immer wieder schockiert, wie wenig Budget in die Weinlagerung investiert wird – in der Regel nicht mehr als ein Prozent. Wein ist eine enorme Einnahmequelle, die richtige Lagerung wichtig. Sonst leidet die Qualität, für die Gäste oft eine Menge Geld bezahlen.

Welche kommenden Weintrends sollten wir im Auge behalten?
Im Moment finde ich griechischen Wein sehr spannend. Die Zahl der Weinproduzenten in Griechenland hat in den letzten Jahren stark zugenommen, der Export steigt. Ich liebe Rotweine aus Naoussa aus der Rebsorte Xinomavro. Eine Empfehlung für jeden, der Nebbiolo mag.

Über Emily Harman

Erst London, dann Melbourne und Barossa Valley und schließlich Toskana: Emily Harman hat mittlerweile über elf Jahre Erfahrung in der Food & Beverage Branche vorzuweisen. 2015 gründete sie ihre eigene Wein-Consulting-Agentur VinaLupa.
www.vinalupa.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Karriere Magazin 05/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Ciccio Sultano im Interview

Der aus Sizilien stammende Zwei-Sterne-Koch Ciccio Sultano hat mit »Pastamara« – einer Bar mit Küche – die Kultur des italienischen Aperitivo ins »The...

News

Sommelier Suwi Zlatic über Wettbewerbe und den Nachwuchs

Suwi Zlatic, Inhaber von »Suwine« und Chef-Sommelier bei »Raffls Starhotels« in St. Anton am Arlberg, spricht mit PROFI über die Bedeutung von...

News

Sommelier Andreas Jechsmayr im Interview

Der Oberösterreicher Andreas Jechsmayr vom »Landhotel Forsthof« in Sierning, sicherte sich den Titel »Bester Sommelier Österreichs«.

News

Philipp Florian über Tradition und Luxus

In Zeiten, in denen viele in der Hotellerie auf Low-Budget setzen, definiert Philipp Florian, Eigentümer des »Parkhotels« in Graz, den Luxus-Begriff...

News

Hauslimonaden sorgen für Nachfrage

Wer Limonaden selbst herstellen will, braucht zuerst eine Idee und dann eine solide Basis, die sich beliebig weiterverarbeiten lässt. PROFI auf den...

News

Buddah Bowls und Insekten: Trends für 2019

Trends kommen und gehen – könnte man meinen. Doch einige kommen, um zu bleiben. PROFI klopft die aktuellen Zukunftsreports auf Praxistauglichkeit ab....

News

Algen gegen den Klimawandel

In der asiatischen Küche fest verankert, schwappen immer mehr Algenarten auf die Speisekarten der heimischen Restaurants. Ein Crashkurs plus Buchtipp....

News

Saubere Luft mit OZONOS

Dank Ozon zu einer sauberen und damit gesunden Raumluft. Ohne Gerüche, Bakterien, Viren, Keime und Pollenallergene. Ganz ohne Chemie, ohne spezielle...

Advertorial
News

Karriere im Boutique Hotel »Lechtaler Hof«

Geprägt durch Tradition und Stil – umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse: Das Boutique Hotel »Lechtaler Hof« ist ein charmantes kleines Hotel...

Advertorial
News

Perfect Match: Christian Mook und Lohberger

Mit Christian Mook und Reinhard Hanusch haben sich zwei Experten gefunden, die den Nervenkitzel und den Hang zum Außergewöhnlichen gleichermaßen...

News

Gute Messer im Visier

Ein gutes Messer führt durch dick und dünn. KARRIERE hat den Test gemacht und verrät, welches Kultobjekt hält, was es verspricht.

News

Cocktail Snacks für die Neujahrs Party

Ryan Clift kreiert avantgardistische Gerichte zu progressiven Cocktails. Im Projekt Gummibären zeigt er Erinnerungen und Emotionen mit Aromen auf.

News

Young Talents Cup Sieger Bernhard Auer

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Service im Interview. Bernhard Auer über Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

Design-Trio »Dreikant« im Gespräch

Sie sind jung. Sie sind stark. Das kreative Dreigespann spricht mit KARRIERE über Zeitgeist, Massenkonsum und Individualität.

News

Young Talents Cup Sieger Clemens Groß

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Küche im Interview. Clemens Groß über Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

Frischer Wind: Vier neue Standortgeschäftsleiter bei Transgourmet

Die Transgourmet-Großmärkte in Salzburg, Spielberg, Brunn am Gebirge und Graz-Seiersberg bekommen neue Leiter. Die nationale Führungsspitze bleibt...

News

Maitre Szymczyk über Tee, Champagner & Kaviar

Robert Szymczyk ist seit 2014 in der Wintersaison im »Kristiania Lech« als Maître tätig. Er spricht mit KARRIERE über die Vorzüge seines Berufs, in...

News

Marcel Siriwardena ist »Rezeptionist des Jahres«

Beim AICR-Wettbewerb »Rezeptionist des Jahres« hat Marcel Siriwardena aus dem Mandarin Oriental in München am besten abgeschnitten.

News

Von wegen Sterneküche: Maria Groß' Haltung

Aus tiefer innerer Überzeugung wandte sich Maria Groß von der Sterneküche ab. Sehr konsequent und kompromisslos geht sie ihren Weg.

News

Eveline Wild: Spagat zwischen Küche, Fern­sehen und Kinderzimmer

Eveline Wild ist eine Patissière, die den Erfolg seit Langem am Köcheln hält. Karriere war mit ihr im Gespräch über Frauen an der Macht.