Helmut Touzimsky und Franz Radatz (r.), der Fleischer seines Vertrauens
Helmut Touzimsky und Franz Radatz (r.), der Fleischer seines Vertrauens / Foto: Christof Wagner

Nichts ist peinlicher, als der hungrigen Gästeschar die duftenden Steaks vom Grill direkt auf den Teller zu hieven – um dann festzustellen, dass selbst die Zustandsbezeichnung »Schuhsohle« die Konsistenz nur unzulänglich beschreibt.
Der Schlüssel zum Erfolg liegt beim richtigen Einkauf. »Für das optimale Resultat auf dem Grill kommt es auch darauf an, wie das Fleisch zugeschnitten wird. Der wahre ›Fleischhauer des Vertrauens‹«, so Helmut Touzimsky, »fragt immer zuerst, wie das Fleisch zubereitet werden soll, und gibt dann seine fachliche Empfehlung ab.« Das sei ein wichtiges Kriterium der Beratungsqualität im Fleischhandel.
So wird es jedenfalls in den Filialen der Fleischwarenkette Radatz (20 Filialen in Wien, drei in Niederösterreich) gepflegt. Eigentümer Franz Radatz sieht noch weitere Aspekte: »Zur optimalen Beratung gehört auch, dass unsere Mitarbeiter an der Verkaufstheke wissen, woher das Fleisch stammt, wie die Aufzucht erfolgt und wie lange das Fleisch gereift ist.«

Fetteinlagerung im Muskel – das ist die Garantie für saftige Steaks vom Rind / Foto: Christof Wagner
Fetteinlagerung im Muskel – das ist die Garantie für saftige Steaks vom Rind / Foto: Christof Wagner

»Das Entscheidende beim Rind ist, wie es ­gefüttert und aufgezogen wird«, stimmt Grillprofi Hans Schwarz zu. »Die Maismast sorgt für die beste Fetteinlagerung, ist aber kostspielig.« Der Winzer aus Andau im Seewinkel ist gelernter Fleischhauer und wurde als Grillpartner von Christian Petz bei den Sommerfesten im Palais Coburg als begnadeter Griller bekannt. »Man sollte beim Einkauf darauf achten, dass Rindersteaks von feinen Fettadern durchzogen sind«, so Schwarz weiter. Beim Rindfleisch ist ein dezent gelblicher Ton durchaus positiv und ein Zeichen dafür, dass das Fleisch ausreichend abgelegen ist. Abgelegenes Fleisch ist mürber in der Konsistenz sowie saftiger und weicher auf dem Teller.

Soll hingegen Schweinefleisch auf den Grill, dann empfiehlt Hans Schwarz, bei den Steaks den Fettrand nicht wegzuschneiden – »das bringt erst das Aroma«. Die ideale Alternative ist für ihn der Schopfbraten, der bleibt saftig und ist schön von Fett durchzogen. 

Der optimale ­Zuschnitt des Fleischs ist ­wichtig für das Grillergebnis / Foto: Christof Wagner
Der optimale ­Zuschnitt des Fleischs ist ­wichtig für das Grillergebnis / Foto: Christof Wagner

»Österreichs Produzenten bieten eine hervorragende Fleischqualität«, ist Franz Radatz überzeugt. »Früher mussten es ja immer Steaks aus Argentinien oder den USA sein, weil in Österreich lange Zeit Rind-, aber auch Schweinefleisch möglichst fettarm gezüchtet wurde.

Das hat sich erfreulicherweise wieder geändert, weil doch gerade das Fett der Geschmacks­träger ist.« Bei Radatz gibt es beispielsweise Schneebergrind, eine Kreuzung aus Weinviertler Rind und Galloway-Rind. Eine eher kleinwüchsige Rasse mit kurzfasrigem Fleisch, die Fett gut intramuskulär einlagert. Bei Radatz liegt das Schneebergrind bis zu drei Wochen ab.

Meistergriller Hans Schwarz: »Ossobuco  sollte nur kurz bei großer Hitze gegrillt werden« / Foto: Christof Wagner
Meistergriller Hans Schwarz: »Ossobuco sollte nur kurz bei großer Hitze gegrillt werden« / Foto: Christof Wagner

Um das Fleisch auch während des Grillens optimal zu behandeln, raten Radatz und Schwarz zu einer dreistufigen Garung: zuerst das Fleisch bei schwacher Hitze (etwa 60 Grad) auf beiden Seiten ziehen lassen, dann, je nach Dicke des Fleischstücks, auf dem heißen Feuer grillen. Je dunkler ein Fleisch, desto stärker darf die Hitze sein. Zum Rasten soll es ­anschließend mit Alufolie umwickelt werden oder in eine Pfanne mit Deckel kommen. Und dann sollte das Ergebnis wirklich begeistern.

BEZUGSQUELLEN

Radatz Fleischwaren
23 Filialen in Wien und Niederösterreich.
www.radatz.at

Meinl am Graben
Gourmetklassiker in der Wiener City.
Graben 19, 1010 Wien
www.meinl.at

Franz & Wolfgang Grögl
Großgrünmarkt Inzersdorf
Heizwerkstraße 5a, 1230 Wien
T: +43/(0)1/798 81 81

Fleischerei Hofmann

Die Nummer eins im Weinviertel mit Shops in Hollabrunn, Retz, Zierdorf und Korneuburg.
www.fleischerei-hofmann.at

Land Art
Atterochs, Egelseer Waldschwein, Holzberglamm und Konsorten aus der Manufaktur am Attersee.
www.landart.at

Wiesbauer Gourmet
Online-Fleischversand aus Österreich, viele Top-Produkte im Programm.
T: +43/(0)1/2276/66 66-0
www.wiesbauer-gourmet.at

Otto Gourmet
Mit Wagyu-, Hereford- und Chianina-Rindern im Angebot spezialisiert auf
internationale Fleischrassen.
www.otto-gourmet.de


Mehr zum Thema Grillen finden Sie in den Artikeln im Kasten links oben!

Text von Klaus Buttenhauser
Fotos von Chrstof Wagner - www.christofwagner.com

Aus Falstaff Nr. 4/2011

Mehr zum Thema

  • Grillen am Strand / Illustration: Chris Lyons
    27.05.2011
    Grillen für Gourmets
    Der Trend bei der liebsten Freizeitbeschäftigung der Österreicher geht in Richtung Qualität: Der Griller wird zum Prestigeobjekt, auf dem...
  • T-Bone-Steak und Spareribs sind Klassiker, Makrele und Garnele ebenfalls. Doch mit Ausnahme von Pökelfleisch darf alles auf den Grill. Sogar Süßspeisen kann man rösten.
    27.05.2011
    Mehr als nur Steaks
    Tafelspitz, ­Lachsforelle und Mais­poularde vom Grill. Bleibt nur noch die Frage, ob besser auf Holzkohle oder mit Gas.
  • Peter Hämmerle
    24.05.2011
    Indoor-Grillen: Grillpfannen und Teppanplatten
    Die Spuren des Feuers auf Steaks und Fischen muss man auch bei Schlechtwetter nicht ­missen. Indoor-Grillen mit Outdoor-Feeling ist...
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Almgasthof Windlegern

    Der »Almgasthof Windlegern« setzt auf Regionalität der Produkte: Auf der Karte findet man so zum Beispiel Galloway-Rind aus eigener Züchtung. Nur beim...

    News

    Alles Käse im Alpe-Adria-Raum

    Die Käseproduktion im Alpe-Adria-Raum hat sich über Jahrhunderte entwickelt, jedes Tal und jede Alm hat einzig­artige lokale Spezialitäten. Dennoch...

    News

    Grenzenloser Genuss in der Alpe Adria Region

    »Mandi« sagt man zur Begrüßung im Friaul. »Komm herein, nimm Platz und iss mit mir.« Der herzliche Willkommensgruß spiegelt nicht nur...

    News

    Top 10 Tipps für das Salzkammergut

    FOTOS: Zehn Seen, zehn Einkehrmöglichkeiten. Die herrliche Landschaft lockt Spaziergänger, aber auch an der verführerischen Gastronomie kommt man kaum...

    News

    Rezepte: Wein muss rein

    Wein macht beim geselligen Dinner nicht nur als unterhaltsamer Nebendarsteller eine hervorragende Figur, auch die Hauptrolle steht ihm prächtig. Den...

    News

    Genusstour zu den schönsten Häfen

    Von Capri bis Saint Tropez: Im Rahmen der SeeEssSpiele 2019 wird im Veldener Casino Restaurant »Die Yacht« ein maritimes Menü der Extraklasse geboten....

    Advertorial
    News

    Wo sich die Käfigeier zu Ostern verstecken

    In der Gastronomie und bei verarbeiteten Produkten werden immer noch Eier aus Käfighaltung verwendet. Die AMA startet eine Initiative für mehr...

    News

    »Herzig«: Kunst an der Wand und am Teller

    Sören Herzig eröffnet am 12. April sein erstes eigenes Restaurant im 15. Wiener Gemeindebezirk. Eine Vorschau und erste Impressionen.

    News

    Waadtländer Sterneregen

    Die Dichte an Sternen im Waadtland ist spektakulär hoch. Nun aber fallen mehr Köche auf, die der französischen Schule den Rücken kehren und auf lokale...

    News

    Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

    Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

    News

    Genussvolles Familien-Treffen

    Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und Martin Klein – Patron sowie Executive Chef des Restaurants »Ikarus« im Salzburger Hangar-7 – lieferten letztes...

    News

    Wien: Gewaltige Insolvenz am Graben 30

    Das »LAV Restaurant, Café und Bar«, ehemals »Graben 30« hat einen Schuldenstand von fast einer Million Euro angehäuft.

    News

    Gastkoch im Hangar 7: Joachim Wissler

    Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus«-Gastkoch des Monats April 2019: Joachim Wissler, »Vendȏme«, Bergisch-Gladbach.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Porto

    Das »Porto« ist das neue fesche Bistro im Designhotel »Das Triest« im vierten Bezirk in Wien. Serviert werden hier kleinen Snacks, aber auch...

    News

    Cortis Küchenzettel: Kichern über Cicero

    Kichererbsen sind nicht lustig. Das eine oder andere G’schichtl – etwa über den berühmten römischen Politiker, der ihr seinen Namen verdankt – geht...

    News

    Falstaff sucht den beliebtesten Fleischhauer

    Wo gibt es die beste Beratung, die beste Qualität und ein hochwertiges Sortiment? Welcher ist Ihr favorisierter Betrieb?

    News

    Alpe Adria: Schlemmen de Luxe

    Die Alpe-Adria-Region ist ein Paradies für Feinschmecker. Ob Kärnten, Friaul-Julisch Venetien oder Slowenien – all diese Gegenden verbindet eine Küche...

    News

    Slow Food: Bringen Sie Zeit mit

    Zeit und Muße sind eigentlich das Wichtigste auf unserer Reise zu den Wurzeln und Helden des guten Geschmacks. Über allem leuchtet eine Idee: Slow...

    News

    Schwarztee de Luxe: Les Domaines du Thé

    Aus Indien stammt einer der edelsten Tees überhaupt: Darjeeling. Wer es noch differenzierter mag, wählt die Pflanzen aus Einzelgärten, den Single...