Eine Woche lang Hochgenuss für kleines Geld

Die teilnemenden Spitzenköche freuen sich bereits auf die Wiener Restaurantwoche.

© Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Die teilnemenden Spitzenköche freuen sich bereits auf die Wiener Restaurantwoche.

© Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Mit mehr als 12.000 Teilnehmern ist die Wiener Restaurantwoche eines der größten Gourmet-Events der Bundeshauptstadt. Die Kombination aus gehobener Küche und einer preislich besonders attraktiven Menü-Gestaltung stößt bei Genießern auf positive Resonanz.

»Dieses kulinarische Ereignis bietet eine einzigartige Gelegenheit die hiesige Spitzengastronomie zu erleben. Wien besitzt im internationalen Vergleich ein außergewöhnlich dichtes Angebot an exzellenten Restaurants, deren Vielfalt und Raffinesse wir in dieser Woche präsentieren wollen.«
Dominik Holter und Marc Klein, Veranstalter der Wiener Restaurantwoche

Das jährlich steigende Aufgebot von Spitzenköchen lässt Gourmet-Herzen höher schlagen. Und auch für die nächste Auflage der Wiener Restaurantwoche zwischen 6. und 12. März 2017 haben sich wieder zahlreiche Herdvirtuosen angemeldet wobei sich die Liste der teilnehmenden Restaurants längst nicht mehr nur auf das Wiener Stadtgebiet beschränkt. Mit dabei sind etwa Toni Mörwald, Sören Herzig von »Amador´s Wirtshaus«, Hiroshi Sakai vom Restaurant »Sakai« und viele mehr.

Insgesamt werden in 85 verschiedenen Restaurants sieben Tage lang jeweils einen 2-Gänge-Lunch und ein 3-Gänge-Dinner zum Vorteilspreis angeboten. Ein 2-gängiges Mittagsmenü ist ab 14,50 Euro zu haben, das 3-Gänge-Dinner kostet ab 29,50 Euro. Eine Reservierung wird dringend empfohlen, einige Locations sind sogar schon die ganze Woche ausgebucht.

Alle teilnehmenden Restaurant sowie Reservierung unter: www.restaurantwoche.wien

MEHR ENTDECKEN