Auch der schwarze Hahn wird bald einer Erneuerung unterzogen
Auch der schwarze Hahn wird bald einer Erneuerung unterzogen / Foto: beigestellt

Verbesserte Qualität bedarf einer neuen Klassifikation. Darüber ist man sich im Anbaugebiet des Chianti Classico einig, weshalb eine neue Weinmarke kreiert werden soll, die den qualitativen Aufstieg der Region markiert. Nach langen Diskussionen einigten sich das Consorzio del Vino Chianti Classico und eine Vereinigung von Produzenten darauf, die neue Klassifizierung einzuführen. Einen Namen hat man noch nicht beschlossen, sicher ist aber, dass die neue Kategorie über dem Riserva Level liegen und im Wesentlichen Lagenweine repräsentieren wird. »Dies ist ein weiterer Schritt, um die Qualität und Einzigartigkeit unserer Weine zu kommunizieren«, erklärte Silvia Fiorentini, Marketingleiterin des Chianti Classico Consorzio, gegenüber Decanter.com. Das aktuelle System beschreibt sie als »Pyramide ohne Spitze «. Rund 60% der Chianti Classico Rebfläche wurden von den Herstellern in den letzten 15 Jahren neu gepflanzt, um sowohl die Qualität zu steigern, als auch um sich von der Standard-Chianti-Klassifizierung abzuheben. »Lange wurde besprochen, wie man diese Verbesserungen den Kunden vermitteln könnte «, mein Silvia Fiorentini dazu.

Ein umstrittener Beschluss
Die Meinungen zu der neuen Klasse gehen jedoch auseinander. Fondoti-Eigentümer und Vorstandsmitglied des Chianti Classico Consorzio Giovanni Manetti erzählte Decanter.com, wie wichtig es sei, der Arbeit, die in den Weingärten getan wird, mehr Anerkennung zu schenken: »Das Konzept hier ist, dass ausgezeichnete Weine aus ausgezeichneten Weingärten kommen.« Andere wie zum Beispiel Paolo De Marchi, Besitzer des Weinguts Isola e Olena, sind von der neuen Kategorie nicht überzeugt: »Die Menschen haben schon Probleme dabei, zwischen Chianti und Chianti Classico zu unterscheiden. Die Notwendigtkeit einer neuen Kategorie würde ich nur sehen, würde sie sich direkt auf die Ursprungsbezeichnung der Weine beziehen«. Dennoch ist die neue Kategorie beschlossene Sache. Weine, die sich dafür qualifizieren, dürfen erst 30 Monate nach der Ernte auf den Markt kommen und müssen drei Monate in der Flasche reifen. Zusammen mit der Klassifizierung plant das Chianti Classico Consorzio außerdem, dem Logo mit dem schwarzem Hahn, das auf den Flaschen verwendet wird, ein neues Design zu geben.

www.chianticlassico.com


(wald)


Mehr zum Thema

News

Die Sieger der Lavaux Passion Trophy 2021

Das Lavaux am Genfersee gehört zu den schönsten Weingegenden der Schweiz. Wie die Falstaff-Trophy zeigt, gedeiht nicht nur der Chasselas, sondern auch...

News

Neue Geschäftsführerin für Weinkomitee Weinviertel

Die Marketing-Expertin Maria Obermayer übernimmt ab sofort die »Zügel« im größten Weinbaugebiet Österreichs.

News

Männer oder Frauen: Wer schmeckt Wein besser?

Aktuelle Studien legen nahe, dass Frauen beim Schmecken und Riechen den Männern weit überlegen sind. Stimmt das und wie funktioniert unser...

News

Wachau: Die Sieger des Federspiel-Cup 2021

Extra viel Geschmack und tolle Säurestrukturen – die Weine des Federspiel Cups können sich sehen lassen. Die Erstplatzierten: FJ Gritsch aus Spitz...

News

Diese Rosés machen Lust auf den Jahrgang 2020

Der Frühling schmeckt »rosa«: Diese Weine passen zur Kirschblüte und zu den ersten warmen Temperaturen.

News

Große Châteauneuf-du-Pape-Verkostung

Extrem hohes Niveau bei den roten Châteauneufs 2018, 100-Punkte-Sensation inklusive. Aber auch die Weißweine aus dem Jahrgang 2019 brillieren.

News

Die besten Pairing-Tipps von Spitzen-Sommeliers

Welcher Wein zu welchem Essen? Wir haben einige der renommiertesten Sommeliers nach ihren Tipps zu ausgewählten Rezept-Klassikern und...

News

Best of originelle Wein-Etiketten

Das wahre Gesicht des Weins: Das Etikett auf einer Weinflasche dient zum einen als Visitenkarte des Winzers, andererseits informiert es über...

News

Luxemburg Trophy 2021

Kaum jemand denkt daran, dass die Mosel auf einer Strecke von rund vierzig Kilometern an Luxemburg grenzt. Die besten Weine von Auxerrois bis...

News

Schweizer Dorf Champagne darf seinen Namen nicht für Weine nutzen

Das Dorf Champagne darf künftig nicht mehr »Gemeinde Champagne« auf seine dort produzierten Weine schreiben, das entschied ein Schweizer Gericht.

News

Pio Boffa von Pio Cesare ist tot

Alba trauert um einen großen Barolista: Pio Boffa ist im Alter von 66 Jahren verstorben.

News

Spektakulär: Lichtinstallation mit 17.000 Weinflaschen

VIDEO: Bruce Munro setzt mit seinem Kunstwerk »Light Towers« dem Weinbau der Region rund um das kalifornische Paso Robles ein Monument.

News

Posse um »Schluckimpfung« des Bioweinguts Lenikus

Die Kellereiinspektion beschlagnahmt Weine mit der Bezeichnung »Schluck Impfung« – das gleichbedeutende »Jaukerl« wurde nicht beanstandet.

News

Spaniens Wein-Ikone: Best of Vega Sicilia

Mit dem legendären Único erklomm der spanische Traditionsproduzent Vega Sicilia den Wein-Olymp. ­Dort hat die Kult-Bodega aus Ribera del Duero seither...

News

Die Sieger der Friaul-Trophy 2021

Das Friaul beeindruckt nicht nur mit fülligen Weißen, sondern auch mit spannenden Rotweinen. Zu den besten Weingütern zählen unter anderem Vie di...

News

Champagne Ruinart präsentiert Vintage 2009

Der »Dom Ruinart Blanc de Blancs 2009« vereint Noten voller Fülle und Lebendigkeit. Der Millésime wurde seit 1959 lediglich 26 Mal produziert.

News

Pairingtipps: Die besten Weine zu Mango-Cheesecake

Der cremige Torten-Klassiker wird gerne mit süßen Früchten oder Obst verfeinert: Wir haben ausgewiesene Spitzen-Sommeliers gefragt, welche Weine sie...

News

Best of Preis-Leistungs-Weine von 25 bis 50 Euro

Auch in der schon nicht mehr ganz so alltäglichen Preisklasse gibt es Schnäppchen: Für 30 Euro hat die Falstaff-Redaktion so manchen Wein gefunden,...

News

Das sind Österreichs beliebteste Nachwuchs-Winzer

Stefan Silberschneider gewinnt in der Steiermark, Alexander Egermann im Burgenland und Matthias Reckendorfer in Niederösterreich.