Eine gemeinsame »Grad«-Wanderung: 47° rare styrian cuisine

Die Protagonisten: Harald Irka, Luis Thaller, Tom Riederer, Norbert Thaller, Manuel Liepert und Gerhard Fuchs.

beigestellt

Die Protagonisten: Harald Irka, Luis Thaller, Tom Riederer, Norbert Thaller, Manuel Liepert und Gerhard Fuchs.

Die Protagonisten: Harald Irka, Luis Thaller, Tom Riederer, Norbert Thaller, Manuel Liepert und Gerhard Fuchs.

beigestellt

Der elitären Runde von sechs Top-Köchen gehören an: Gerhard Fuchs (»Die Weinbank«), Norbert Thaller (»Zur Traube«), Tom Riederer (»T.O.M. R«), Harald Irka (»Saziani Stub´n«), Manuel Liepert (»Liepert´s Kulinarium«) und Luis Thaller (»Der Luis«). Gemeinsam haben sie es sich zum Ziel gemacht, der Vielfalt und Einzigartigkeit der steirischen Küche die Anerkennung zu geben, die sie verdient hat. »Die Region ist unsere Bühne. Unsere Leidenschaft finden unsere Gäste auf den Tellern, die wir anrichten,« Obmann Gerhard Fuchs über den Beweggrund der Initiative. Geplant ist eine Veranstaltungsreihe sowohl im nationalen als auch internationalen Raum, darüber hinaus auch ein Magazin.

Mit dabei: Sommelier Rene Kolleger, Hausherrin Manuela Thaller, Petra Zach, Sommelier Christian Zach.
Mit dabei: Sommelier Rene Kolleger, Hausherrin Manuela Thaller, Petra Zach, Sommelier Christian Zach.

beigestellt

Auftakt im 47° Grad-Winkel

Im Gastgarten von Norbert Thaller in St. Veit am Vogau stellten die Protagonisten ihre kulinarische Gemeinschaftsidee vor: »Auf der Suche nach einer gemeinsamen Antwort sind wir aufgebrochen, um miteinander und voneinander zu lernen. Um unsere Erfahrungen zu teilen, ebenso wie unsere Lieferanten«, erklärt Fuchs. Auf der großen Gartenparty kochte jeder der Top-Köche einen Gang und stellte sowohl die Produzenten als auch die Weinbegleitung inklusive der Winzer vor. Und genau darum geht es: Die Sichtbarmachung der kostbaren und wertvollen Komponenten, die ein Gericht, ein Menü so einzigartig machen.

Auftakt im atemberaubenden Ambiente von Norbert Thaller.
Auftakt im atemberaubenden Ambiente von Norbert Thaller.

beigestellt

Real is rare

Der Slogan der befreundeten Spitzenköche lautet »real is rare«. Fuchs möchte mit diesen Worten die Wertigkeit des Zusammenschlusses festigen: »Selten, ehrlich und bodenständig – dafür stehen wir und auch genauso ist unsere Philosophie.« Sechs Köche, sechs unterschiedliche Biographien, sechs unterschiedliche Charaktere, dieselbe Leidenschaft und eine Wirklichkeit.

www.rarestyriancuisine.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Steirmark hat neue Weinhoheiten

Drei Hoheiten, ein Ziel: Die neugewählten Botschafterinnen wollen steirischen Wein mit Fachwissen und Charme präsentieren.

News

Landessieger 2019: Die besten Steirerweine

Aus mehr als 2000 eingereichten Weinen wurden die besten in 18 Kategorien gekürt. Der Weinhof Ulrich schafft einen Hattrick und ist »Weingut des...

News

Gewinnspiel: Goedwinemakers – Newcomer schlagen Wurzeln

Zwei Familien, ein starkes Team: gemeinsam machen »Die Holländer unter den Steirern« richtig guten Wein. Wir verlosen zwei Plätze beim »Tischlein...

Advertorial
News

Schilcher: Ganz und gar nicht zum Fürchten

Der zwiebelrote Schimmer des Schilchers gehört so zwingend zur kulinarischen Identität der Steiermark wie Klachelsuppe mit Heidensterz, Käferbohnen...

News

Abschied von der Steirischen Klassik

FOTOS: Das neu etablierte DAC-System macht gewohnte Bezeichnungen obsolet. Die Vereinigung der STK-Weingüter wird aber tonangebend bleiben.

Rezept

Maroni Gnocchi / Kohlsprossen / Granatapfel

Der talentierte Koch des »Steira Wirt« verrät das Rezept für flaumige Erdäpfel-Gnocchi mit zarter Maroni-Creme.

News

Wohlmuth und Frauwallner neue STK-Mitglieder

Die Steirischen Terroir- und Klassikweingüter feiern zehn Jahre Riedenklassifizierung in der Steiermark und begrüßen zwei weitere Weingüter in ihrer...

News

Probewohnen im Griffner Classic Musterhaus

Wohntraum zu Testen in St. Stefan ob Stainz: Griffnerhaus lädt zum Probewohnen im 139 Quadratmeter großen, familienfreundlichen Musterhaus!

Advertorial
News

Messer mit Tradition

Seit 145 Jahren stehen die Scalas für beste Qualität und Fachberatung, wenn es um Messer, Scheren, Steakbestecke und Maniküre-Werkzeug geht. Seit fünf...

Advertorial
News

Servus und willkommen auf der Krummholzhütte!

Sommers wie winters lädt die Hütte zum Verweilen ein. Von hier aus starten Sie zu idyllischen Wanderungen oder auf die Skipiste.

Advertorial
News

Drei neue DAC-Gebiete in der Steiermark

Mit dem neuen Herkunftssystem werden Südsteiermark DAC, Vulkanland Steiermark DAC und Weststeiermark DAC etabliert.

News

Wiedereröffnung der Edel-Jausenstation Seewiese

Die von Dietrich Mateschitz gekaufte Jausenstation am Altausseer See wurde hochwertig renoviert und feiert am 19. Mai Eröffnung.

News

Heimischer Chinakohl für Großküchen

Chinakohl aus der Region: Steirische Bauern setzen auf Nachhaltigkeit und gehen in die Offensive.

News

»Wurstplatte«: Fleischerhandwerk auf Vinyl

Die Fleischerei Buchberger aus dem steirischen Pöllau brachte den Sound der Wurst-Produktion auf eine Schallplatte.

News

47 ° – Rare Styrian Cuisine im »Steirereck«

Gerhard Fuchs, Tom Riederer, Norbert Thaller, Harald Irka, Manuel Liepert und Luis Thaller demonstrieren in Wien steirische Tugenden.

News

Karlon – der Wilde Wirt aus Tradition!

Steirische Spezialitätenküche auf Top-Niveau und ein umfangreiches Verwöhnprogramm werden im Hotel Post Karlon geboten.

Advertorial
News

»Mein Erfolg gebührt dem ganzen Team«

Julia Fandler, Geschäftsführerin der Ölmühle Fandler, spricht über das eigene Unternehmen und die Bedeutung der Stärkung des »Wir-Gefühls«.

News

Die besten Lehrlinge der Steiermark stehen fest

34 Nachwuchskräfte nahmen an den Landesmeisterschaften in Tourismusberufen 2016 in Bad Gleichenberg teil.

News

Die besten Weine der Steiermark 2016

Die Landessieger wurden in 18 Kategorien gekürt, »Weingut des Jahres« ist das Weingut Adam-Lieleg aus Kranach bei Leutschach.

News

Harald Irka und Richard Rauch: Steirische Überflieger

Die beiden gelten als zwei der größten Nachwuchstalente am Herd, dabei könnten sie unterschiedlicher nicht sein.