Ein zweiter Lagen-Barolo!

Die neue Lage Mosconi.

Foto beigestellt

Die neue Lage Mosconi.

Die neue Lage Mosconi.

Foto beigestellt

Mosconi zählt zu den bekanntesten Lagen in Monforte d'Alba. 2014 konnte Pio Cesare neun Hektar in dieser Renommeelage erwerben. »Das war mein Geschenk zum 60. Geburtstag«, erklärt Pio Boffa zufrieden. 2015 war die erste Ernte und Partien aus den ältesten Reben, Pflanzjahr 1947 und 1971, wurden getrennt ausgebaut. 5.000 Flaschen wurden vom Barolo Mosconi erzeugt.

In der Lage Mosconi stehen auch Barbera-Reben. Sie liefern ab dem Jahrgang 2017 die Trauben für den Barbera Fides. Vor dreißig Jahren präsentierte Pio Cesare erstmals seinen Barolo Ornato und zählte damit zu den ersten, die einen Lagen-Barolo erzeugten. Ornato ist eine berühmte Lage in der Gemeinde Serralunga. Spannend wird es, wenn man die beiden Weine nebeneinander verkostete: Geschmeidig und mit süßer Frucht der Mosconi, mit erdigen Noten und straffem Tannin hingegen der Ornato – ganz wie es den verschiedenen Lagen entspricht.

Reiche Geschichte

1881 gründete Pio Cesare in Alba einen kleinen Weinbaubetrieb. Heute ist Pio Cesare die letzte in der Stadt verbliebene Kellerei. Über die Jahrzehnte wurden die Keller stetig erweitert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Im historischen Keller – dort kann man auch ein Stück der alten Stadtmauer aus römischer Zeit bewundern – reift der Wein gemächlich in großen Holzfässern. Mit Federica Rosy und Cesare Benvenuto ist bereits die fünfte Generation im Betrieb tätig. Motor und Mastermind ist Pio Boffa, der zusammen mit seinem Cousin Augusto Boffa die vierte Generation repräsentiert.

Pio Cesare verwendet ausschließlich Trauben aus eigenem Anbau. Aktuell sind das 70 Hektar Weinberge im Gebiet des Barolo und des Barbaresco. Neben den Lagenweinen – und dazu zählt auch der hervorragende Barbaresco Il Bricco aus einer Steillage in der Gemeinde Treiso – setzt man bei Pio Cesare mit Nachdruck auf den klassischen Barolo und Barbaresco. Sie sind die wahren Stärken des Betriebes. Wie es die Tradition will, werden diese beiden Weine aus einem Mix von mehreren Lagen erzeugt. Beide Weine reifen rund 30 Monate im traditionellen großen Holzfass. So wird bei Pio Cesare über die Lagenweine nicht nur die Innovation, sondern auch die Tradition großgeschrieben.

Weitere Informationen unter piocesare.it.

Mehr zum Thema

News

Burgund: So gut, so begehrt, so teuer wie nie

Die Preise für Weine aus dem Burgund legen jedes Jahr zu, Spitzenerzeugnisse eilen bei Auktionen von Rekord zu Rekord. Kurzum: Die Weine waren noch...

News

Fanny Marie Salomon gründet »Fine Ladies of Wine«

Girls just wanna have wine! Falstaff sprach mit Winzerin und Unternehmerin Fanny Marie Salomon über ihr Herzensprojekt »Fine Ladies of Wine«, ob...

News

»Wine Photographer of the Year 2022«: Die Siegerfotos

Der britische Fotograf Jon Wyand hat den Preis »Errazuriz Wine Photographer of the Year« gewonnen. Hier sehen Sie seine Fotos und die der anderen...

News

»R&BAR«: Neue Weinbar in Wien

Naturwein-Liebhaber aufgepasst: Mit der »R&BAR« bekommt Wien nicht nur eine neue Weinbar, die zum gemütlichen Verkosten einlädt – sie beherbergt auch...

News

Mittelkärntner Winzer präsentieren gemeinsame Weinbox

Die Weingüter Georgium, Vinum Virunum, Karnburg und Taggenbrunn machen gemeinsame Sache.

News

Welcher Wein zum Spargel?

Ob grün oder weiß, ob gebraten oder gekocht – die Weinbegleitung zum Spargel braucht etwas Fingerspitzengefühl. Falstaff hilft Ihnen, die richtige...

News

Quinta do Noval und Taylor's präsentieren neuen Portwein

Die beiden Weingüter Quinta do Noval und Taylor's Quinta de Vargellas stellen ihren neuen Jahrgang des Vintage Ports 2020 vor.

News

Château TrotteVieille weiht neues Kellergebäude ein

Ein Neubau im Retro-Look, aber voller ausgeklügelter Kellertechnik.

News

Spitzen Soave

Pieropan weiht nach fünf Jahren Bauzeit die neue Kellerei in Soave ein. Falstaff war vor Ort, um sich ein Bild von dieser architektonischen...

News

Moët Hennessy goes Rosé

Zwei komplett unterschiedliche Weingüter, zwei diametral verschiedene Herangehensweisen. Und doch verbindet die provenzalischen Rosé-Produzenten...

News

Schneechaos in Spanien zerstört Produktionskeller

Harter Schlag für das Weingut »Vall Llach« in Spanien: Das antike Dach stürzte unter den Schneemassen ein. Nun wird zum Spenden aufgerufen.

News

Giusti kooperiert mit Graziana Grassini

Die Önologin Graziana Grassini und Weinproduzent Ermenegildo Giusti versprechen sich durch die Zusammenarbeit neue, hochwertige Weine.

News

Ornellaia-Auktion bringt 315.000 $ für Guggenheim

Der Verkaufserlös der »Ornellaia Vendemmia d’Artista 2017 Solare« wird zur Gänze dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York gespendet.

News

Österreichische Traditionsweingüter: Vier neue Mitglieder

Die Weingüter Josef Ehmoser, Josef Fritz, Martin Diwald und Tom Dockner sind ab sofort Teil der renommierten Winzervereinigung ÖTW.

News

Kellerei Terlan: Faszination der Reife

Die Weißweine der Kellerei Terlan in Südtirol bestechen durch Spannung, Mineralität und lange Reifezeiten.

News

Italien: 21 Weingüter knacken 100 Mio. Marke

Die wichtigsten Weingüter Italiens generieren insgesamt mehr als die Hälfte der gesamten Wertschöpfung des italienischen Weins.

News

Castell lässt Silvaner GG künftig fünf Jahre reifen

Ferdinand Fürst zu Castell-Castell investiert in Geduld – der Jahrgang 2018 kommt erst 2023 auf den Markt.