VW-Manager Christian Klingler und Winzer Johannes Trapl:  Das Duo, das hinter der Weinmarke »PUR« steht. © Hilde van Mas
VW-Manager Christian Klingler und Winzer Johannes Trapl: Das Duo, das hinter der Weinmarke »PUR« steht. © Hilde van Mas

Hört man sich derzeit in Wachauer Winzerkreisen um, dann stößt man immer wieder auf ein Gesprächsthema. Ein Manager von VW, so heißt es, habe sich am rechten Donauufer, in der Nähe von Rossatz, einen Weingarten gekauft. Für die Wachau ist das mehr als ungewöhnlich. Weingärten, die zum Verkauf stehen, sind dort rar wie Erdöl im Hochgebirge. Der Wein, so erzählen die Winzer weiter, soll überdies gar nicht in der Wachau vinifiziert werden, sondern in Carnuntum. Auch das ist in Österreichs berühmtester Weinregion nicht gerade alltäglich.

Nebenberuf Winzer
Was die Wachauer sich derzeit so aufgeregt zuflüstern, ist tatsächlich weit mehr als nur ein Gerücht. Es stimmt, dass ein VW-Manager am rechten Donauufer bei Rossatz, direkt gegenüber von Spitz, Weißenkirchen und Dürnstein, fünf Hektar der Lage »Mugler« erworben hat. Doch es handelt sich bei dem neuen Weingartenbesitzer nicht um irgendeinen Mitarbeiter bei VW. Der Tiroler Christian Klingler ist Konzernvorstand der Volkswagen AG mit dem Geschäftsbereich Vertrieb und Marketing. Der 46-Jährige leitet damit eine Abteilung mit rund 70.000 Mitarbeitern. Ein Top-Manager eines Weltkonzerns der Automobilbranche.

Die Weinmarke »PUR« / © Hilde van Mas
Die Weinmarke »PUR« / © Hilde van Mas

Partnerschaft mit Johannes Trapl
Jetzt ist er im Nebenberuf auch noch Winzer, wobei das Vinifizieren nicht er selbst erledigt. Dafür hat sich Klingler einen Partner gesucht. Johannes Trapl ist ein junger, hoch begabter Winzer aus Stixneusiedl in der Weinregion Carnuntum. Trapl ist als konsequenter Purist bekannt, einer, der die Ursprünglichkeit und den Charakter der Region in seinen Weinen offenbaren will. Mit Händen und Füßen bearbeitet er die Reben, die seine Großväter noch mühevoll einpflanzten. Viele davon sind älter als er selbst. Jetzt sind auch noch die Weißweintrauben aus der Wachau hinzugekommen, die nach der Lese in das Weingut in Carnuntum transportiert werden. »Ich bin sehr froh über diese Partnerschaft«, sagt Klingler, »wir haben beide den absoluten Drang zur Perfektion.«

Wohl auch deshalb haben sich die beiden den Namen »PUR« für ihre Weine ausgesucht. Purismus in Flaschen gefüllt, mit Etiketten, die ebenfalls auf das Wesentliche reduziert sind. Auch dafür hat Klingler einen Profi gesucht. Einen italienischen Automobildesigner, der früher als Chefdesigner für Alfa Romeo arbeitete und heute für das Design der Modelle des VW-Konzerns verantwortlich ist.

Vorliebe für Wein
Klingler erzählt, er habe großes Glück gehabt, in der Wachau noch einen Weingarten kaufen zu können: »Es war reiner Zufall, und ich habe sofort zugeschlagen. Diese Region ist einzigartig.« Seine Vorliebe für Wein ist eng mit seiner Lebensgeschichte verwoben. Bereits mit 14 Jahren begann er, Weine zu
sammeln. »Reichlich ungewöhnlich in diesem Alter«, gibt Klingler zu, »aber das kommt von meinem Vater. Der war damals Rektor der Universität in Klagenfurt und hatte ein großes Faible für gute Weine.«

Klingler studierte in Innsbruck Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik und arbeitete während des Studiums bei einem deutschen Unternehmensberater. Einer der Kunden war die Porsche Holding in Salzburg, für die er ab 1997 in Frankreich als Vorstand den Aufbau der dortigen Marktaktivitäten in Angriff nahm. »Die Jahre in Frankreich haben meine Vorliebe für gute Weine und gutes Essen noch zusätzlich verstärkt«, erzählt Klingler, »da wurden meine Sinne für Genuss erst richtig geweckt.«

Frau, Kinder und Weinkeller
Klingler legte bei VW eine steile Karriere hin. Er lebt heute in Braunschweig, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Und er hat einen Weinkeller. Der ist inzwischen so angewachsen, dass er oft zu seiner Frau sagt: »Das können wir in einem einzigen Leben unmöglich austrinken.«

Irgendwie ist es nicht ganz unlogisch, dass so einer wie er dann auch einmal ein eigenes Weingut haben will. Begonnen hat alles mit Rotweinen und mit der Auflage, von Anfang an nur Top-Qualität zu erzeugen. Klingler spricht in diesem Zusammenhang von extremer Selektion, weshalb es von seinem Blau­fränkisch auch nur 450 Magnumflaschen gibt. Ein Teil davon geht nach Frankreich. »Ich finde das schön, dass ein österreichischer Rotwein in französischen Drei-Sterne-Res­taurants angeboten wird«, freut sich der Manager.

»Ich finde das schön, dass ein Rotwein aus Österreich in französischen Drei-Sterne-Restaurants angeboten wird.« Christian Klingler Konzernvorstand bei VW © Hilde van Mas
»Ich finde das schön, dass ein Rotwein aus Österreich in französischen Drei-Sterne-Restaurants angeboten wird.« Christian Klingler Konzernvorstand bei VW © Hilde van Mas


»Ich finde das schön, dass ein Rotwein aus Österreich in französischen Drei-Sterne-Restaurants angeboten wird.« Christian Klingler Konzernvorstand bei VW © Hilde van Mas

Die Jahre in Frankreich
Klingler begnügt sich aber nicht nur damit, ganz außergewöhnliche Rot- und Weißweine auf den Markt zu bringen. In Wals bei Salzburg lässt der VW-Grande in Zusammenarbeit mit Matthias Seidl in dessen »Walser Brennkammer« auch Edelbrände erzeugen. Paradeprodukt des Hauses ist der Birnenbrand.

Doch dem nicht genug. Klingler hat als jüngsten Coup auch noch ein kleines Champagnergut in Frankreich erworben. »Meine Frau wollte das unbedingt«, meint er lächelnd und ahnt wohl, dass jeder sofort denkt, man habe ihn dazu nicht lange überreden müssen. 60.000 Flaschen lässt er derzeit in Frankreich abfüllen, das ist im Vergleich zu den großen Häusern der Champagne homöopathisch wenig. Und auch stilistisch orientiert er sich dabei eher an kleineren Produzenten. »Agrapart & Fils ist für uns ein Vorbild, die machen einen großartigen Champagner«, sagt Klingler.

Er erzählt all das mit spürbarer Leidenschaft, mit einem Glänzen in den Augen. All diese neuen Aufgaben, die er sich da aufgehalst hat, als Manager, der ohnehin bis an den Rand mit Terminen verplant ist, seien für ihn ein Ausgleich zu seinem Brotberuf. »Ich mache das gerne«, sagt er, »weil es mir ungeheuren Spaß macht.«

Und so wie er das erzählt, glaubt man ihm das auch.            

Bilderstrecke: Best of der Weine und Champagner von Christian Klingler

Text von Herbert Hacker  
Fotos von Hilde Van Mas

Aus Falstaff-Magazin Nr. 04/2015

Mehr zum Thema

  • 12.12.2012
    »Terroir total« - Domäne Wachau
    Wir präsentieren die Selektion von neun Spitzenweinen der besten Wachauer Lagen.
  • Heinz Frischengruber und Roman Horvath präsentiert die großen Lagen der Wachau in einem Package © Domäne Wachau, Wurnig
    16.09.2014
    Einzellagen-Selektion der Domäne Wachau
    Die Lagen-Kiste »Terroir total« beinhaltet neun Lagensmaragden der Domäne Wachau.
    Advertorial
  • Hier findet der exklusive Workshop statt: Der Tastingraum in Hautvillers / Foto © Michel Jolyot
    18.03.2015
    Dom Pérignon: Ultimativer Champagner-Workshop
    Bei «Dom Pérignon Atelier» können zahlende Gäste bei der Abtei Hautvillers die exklusivsten Champagner verkosten.
  • Mehr zum Thema

    News

    Die besten Cava aus Spanien

    Aus Spanien kommen Schaumweine, die ihren ganz eigenen Charakter haben. Seit vielen Jahrzehnten erfreuen sich die Cava genannten spanischen...

    News

    Genussvielfalt vom Weingut Leo HILLINGER

    Beste Lagen im Nordburgenland lassen Weine entstehen, die ihre Herkunft stolz vor sich hertragen.

    Advertorial
    News

    Top 8 Luxus-Champagner

    Diese acht Champagner sind die absolute Krönung des Schaumweingenusses – allesamt mit 100 Falstaff-Punkten prämiert.

    News

    Weingläser und Glaswaren online kaufen

    Welches Glas zu welchem Getränk? Mit unseren Empfehlungen können Sie sich passende Glaswaren für jeden Anlass nach Hause bestellen.

    News

    Planeta: Didacus und seine Brüder

    In Menfi im Südwesten Siziliens entstehen großartige Rotweine aus französischen Sorten.

    Advertorial
    News

    Louis Roederer: Bio-Zertifikat für nachhaltigen Weinbau

    Biologischer Weinbau erfordert Sorgfalt, Pflege und Hingabe. Nach Jahren der Umgestaltung erhalten die Trauben von Louis Roederer nun das französische...

    News

    30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

    Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

    News

    Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Syrah 2018

    Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Die Familie Wellanschitz gewinnt die Kategorie Syrah vor Erich Scheiblhofer und Toni Hartl.

    News

    Der neue Sommelier-Präsident heißt William Wouters

    Der Belgier William Wouters gewann bei der Präsidentschaftswahl der Association de la Sommellerie Internationale die meisten Stimmen für sich. Er...

    News

    Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

    Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

    News

    Thurgau – vom Apfelland zum Traubenparadies

    Der Thurgau gilt als die Heimat der Sorte Müller-Thurgau und als Hochburg der Apéroweine. Die Winzer in dem milden Landstrich bringen jedoch immer...

    News

    Maria Rehermann kommt zurück nach Berlin

    Die Top-Sommelière mit Drei-Sterne-Erfahrung arbeitet demnächst im neuen Restaurant von Spitzenkoch Arne Anker.

    News

    Trostpflaster für Gastronomen: Magnum Sekt oder Prosecco

    Henkell Freixenet bedankt sich bei Wirten für ihr Durchhaltevermögen und spendiert für jeden interessierten Betrieb eine Magnumflasche Henkell trocken...

    News

    Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

    Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

    News

    Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

    Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

    News

    Weihnachten mit Ribera del Duero

    Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

    Advertorial
    News

    Catherine Cruchon im Falstaff-Interview

    Winzerin Catherine Cruchon gründete kürzlich eine Interessensgruppe für Waadtländer Biowinzer. Das Interesse ist groß. Kein Wunder: Der Waadtländer...

    News

    Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

    Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...

    News

    Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

    »Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...