Die Designer servierten Ihre Werkstücke persönlich © Nespresso
Die Designer servierten Ihre Werkstücke persönlich © Nespresso

Es war eine kleine Runde von erfahrenen Gourmet- und Lifestyle-Journalisten, die von Nespresso am Dienstagabend in den Tresor des Wiener Kunstforums geladen wurden. Menschen, die man weder mit Küche noch mit Design so leicht überraschen kann. Aber genau das ist dem Spitzenkoch Harald Irka und den Künstlern Ania Rosinke und Maciej Chmara hervorragend gelungen. Das komplette Interieur, vom Sessel über den Tisch, von der Küche bis zur Lampe, vom Geschirr bis zu den Gläsern – alles wurde von den beiden Designern unter dem Titel »Cucina Futurista 2.0« neu und esklusiv gestaltet. Zum Teil in handwerklicher Arbeit, zum Teil aber auch aus dem 3D-Drucker. Denn eine der Maximen der Futuristen ist die Reproduktion der Kreationen. Das Designerduo »chmara.rosinke« hat mit Harald Irka einen genialen Koch gefunden, der die Denkweise der Künstler verstanden und mit seiner Küche eine Symbiose zu den Werkstücken geschaffen hat.

Prämiertes Design
Es war die Abschlussarbeit des mit 15.000 Euro dotierten Nespresso Design Scholarship 2014, die im puristischen Ambiente des Tresorraums des Bank Austria Kunstforums präsentiert wurde. Eine hochkarätige Jury unter dem Vorsitz des renommierten Designers Robert Stadler hat das Projekt »Cucina Futurista 2.0« im vergangenen Jahr zum Siegerprojekt auserkoren. Das in Wien beheimatete polnische Designerduo »chmara.rosinke« fokussiert sich in seinen Arbeiten auf den Themenbereich Genuss und Kulinarik. Das Geschirr besteht aus unterschiedlichen Materialien (Metall, Holz, Kunststoff, Porzellan und Glas). Das Besteck wurde aus vergoldetem Neusilber gefertigt (war aber am Abend nur als Prototyp vorhanden) und die mundgeblasenen Gläser, wie auch die Karaffe, vom innovativen Glas-Unternehmer Zalto produziert. Viele Stücke – wie beispielsweise die außergewöhnlichen Gläser – kamen bei den Gästen so gut an, dass mehrfach der Wunsch nach einer Serienproduktion geäußert wurde.
 
Ein Abend als Gesamtkunstwerk
Im Sinne der Futuristen sollte Essen primär dem Genuss dienen und ähnlich wie ein Opernbesuch die Sinne anregen. Das ist den Protagonisten des Abends auch beeindruckend gut gelungen, denn durch die unerwarteten Formen und Materialen wurde die Haptik besonders animiert. Dass auch die Geschmackssinne stark gefordert waren, dafür sorgte Harald Irka, der Koch der »Saziani-Stub'n«. Seine filigranen Kompositionen wurden aus einer unglaublichen Fülle an Zutaten geschaffen und mit viel Gespür für Harmonie inszeniert. Statt der Weinbegleitung (Weine sind Jahrgangsbezogen und aus Futuristen-Sicht nicht reproduzierbar) hat Irka stimmige Cocktails mit unerwarteten Ingredienzien kreiert.
 
Im Rahmen der VIENNA DESIGN WEEK finden weitere performative Essen am 29. September und am 3. Oktober in der MAK-Lounge statt.

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • In Kürze erhätlich: Der Tribute to Milano. / Foto beigestellt
    18.08.2015
    Neue Limited Edition Kaffees von Nespresso
    Die neuen Sorten sind Tribute an die Italienischen Paradiese Mailand und Palermo.
  • 15.05.2015
    Nespresso enthüllt verborgenen Kaffee-Schatz
    Das Unternehmen präsentiert die erste Pure Origin Limited Edition aus den Peruanischen Anden.
  • Harald Irka und Albert Neumeister (bewerben die Nespresso Gourmetweeks) © Nespresso
    09.03.2014
    Aufgetischt: Harald Irkas neue Ideen
    Neue Saison, neue Karte, gewohnte Perfektion: Große Oper in der »Saziani Stubn«.
  • Craft Beer Glasses überzeugen mit herausragender Qualität beim Red Dot Award / Fotos: Spiegleau
    14.07.2015
    Red Dot Award an Spiegelau verliehen
    Der internationale Produktwettbewerb zeichnet die Craft Beer Glasses des Glasproduzenten aus.
  • Mehr zum Thema

    News

    Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

    Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

    News

    Runder Tisch: Genuss aus dem Wald

    Österreichs fantastisch ­vielfältiger Wildbestand ist auch kulinarisch eine ­Offenbarung. Niemand weiß das besser als Josef Pröll, ...

    News

    Gregor Bloéb über Wildburger & Kantinenhorror

    Im Tischgespräch mit Falstaff verrät der Schauspieler unter anderem seinen Geheimtipp für die Wild-Küche.

    News

    Sprechen Sie Küchen-Italienisch?

    Pizza, Pasta & Co. zählen zu den ultimativen Lieblingsspeisen. Doch wie gut kennen Sie sich mit der Cucina Italiana wirklich aus?

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Das kleine Paradies

    Aus dem Gründerzeithaus in der Wiener Josefstadt wurde ein Salon zum »Essen, Trinken und Verweilen« geschaffen.

    News

    Im Rausch der Hormone

    Geht es uns besser, wenn wir essen oder wenn wir nichts essen? Essen macht zufrieden, satt und oft glücklich. Doch auch der freiwillige Verzicht kann...

    News

    International Hotspot: »PURS«, Andernach

    Christian Eckhardt fährt groß auf und macht die Stadt in Rheinland-Pfalz zur neuen Pilgerstätte für Gourmets.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Stellas 3

    Mit dem Folge-Restaurant von »Stellas 7« bietet nun auch der dritte Wiener Gemeindebezirk kulinarische und flüssige Versuchungen, die sich jeder...

    News

    Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2019

    Tafelspitz, Chili con Carne & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

    News

    Cortis Küchenzettel: Die Reste vom Feste

    Feiertags biegen sich die Tische, aber was soll mit den Resten geschehen? 
Severin Corti meint: Es muss nicht immer Gröstl sein – und 
hat...

    News

    Der Rest vom Fest

    Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Fortino

    Wels darf sich über ein neues kulinarisches Spitzenangebot freuen: Im »Fortino« gibt es prächtige Fleischstücke, Köstliches aus dem Wasser und...

    News

    Rezepte: Fliegendes Festmahl

    Alle Jahre wieder landen die duftenden Köstlichkeiten bevorzugt auf dem Weihnachtstisch: Gans, Ente & Co. Wir haben vier renommierte Köche um ihre...

    News

    Sautanz auf »Gut Purbach«

    Beim traditionell-burgenländischen Sautanz wird das ganze Schwein zu unterschiedlichen Köstlichkeiten verarbeitet. Auf »Gut Purbach« wird dieser...

    News

    Eine Hommage an den heimischen Karpfen

    Karpfen hat als traditionelles Weihnachtsgericht im Winter Hauptsaison – er bietet allerdings eine weitaus größere kulinarische Vielfalt: Wir verraten...

    News

    Die schönsten Adventmärkte im Burgenland

    Sich zu Hause zu verkriechen ist eine Möglichkeit, die letzten kalten Wochen des Jahres zu verbringen. Oder man verliebt sich in einen der vielen...

    News

    Gastronomische Gipfelstürmer

    Dort, wo die Luft immer dünner wird, wird die Dichte an Spitzengastronomie immer größer. Ein Überblick über die gastronomischen Gipfelstürmer aus...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Bar Campari

    Der Patron des »Schwarzen Kameel« eröffnete gemeinsam mit »Campari« das Lokal in der Wiener Innenstadt. Trinken steht zwar im Vordergrund, feine...

    News

    Das Falstaff Weihnachtsmenü 2019

    Rotkraut-Suppe, Rehrücken und Baba au Rhum – wir haben uns wieder ein Sechs-Gänge-Menü ausgedacht, das sich bis auf wenige Handgriffe perfekt...