Was haben die französischen Spitzenköche Cyriel Haberland, Sébastien Bertin und Gérard Vié gemeinsam? Alle drei gastieren im Rahmen von »Les Rendez-vous Gourmets« in Wien. Das neue Kulinarik-Festival findet unter der Patronage der französischen Botschaft in Wien vom 22. bis 24. Mai 2014 statt.

Die Idee zu dieser ganz besonderen kulinarischen Freundschaft zwischen Österreich und Frankreich, die bei dem Festival zum Ausdruck gebracht werden sollte, stammt von Marie-Noelle Couture, Präsidentin des Vereins Europe Francophile in Wien und Aymeric de la Fouchardière, Geschäftsführer des französischen Käseimperiums Bongrain.

Gemeinsam hatten sie die Vision einer größeren Veranstaltung, bei der zwei kulinarische Welten aufeinandertreffen, miteinander verschmelzen und voneinander lernen sollten. »Les Rendez-vous Gourmets« war geboren und damit ein Ort der kulinarischen Begegnung von Starköchen, Unternehmen und Liebhabern französischer und österreichischer Köstlichkeiten.

Cyriel Haberland / Foto beigestellt
Cyriel Haberland / Foto beigestellt

»Es sollte ein Fest der Sinne für alle Gourmets und Genussliebhaber werden«, so Aymeric de la Fouchardière anlässlich der Pressekonferenz im Sofitel Vienna Stephansdom, das den Eventreigen als Partner unterstützt. Diese Gelegenheit nutzten auch Cyriel Haberland und Sebastien Bertin, die vor den versammelten Pressevertretern ihre Gerichte für das abendliche Gala-Diner, das ebenfalls im Restaurant »Le Loft« im Sofitel Vienna Stephansdom stattfindet, vorstellten. Während Haberland mit einem mit Calvados affinierten Camembert mit Julienne vom Granny Smith Apfel, Zitronenkaviar und Jus Cox vom Frucht- und Saft-Experten Alain Milliat  überzeugte, verwöhnte Sebastien Bertin die Gäste mit einer ebenso köstlichen wie außergewöhnlichen Kombination aus Petersilie und Valrhona-Shokolade.

Wer nun Lust auf französiche Cuisine bekommen hat, dem sei das umfangreiche Programm von »Les Rendez-vous Gourmets« wärmstens empfohlen.

Gérard Vié / Foto beigestellt
Gérard Vié / Foto beigestellt

22. Mai: »Tag des Vorgeschmacks«
Um 12.30 Uhr startete die dreitägige Veranstaltung mit der »Gourmet-Zeit im Lycée Français«. Die Starköche David Rathgeber und Jean-Marc Notelet kochten ganz nach dem Motto »Esskultur und die Kultur des Essens« ein kulinarisches Menü für 2000 Schüler und Schülerinnen des Lycée Français.

Um 20 Uhr findet im »Le Loft« im Sofitel Vienna Stephansdom ein ganz besonderes Galadinner statt. Die französischen Starköche Gérard Vié, Cyril Haberland, Alain Milliat und Sebastien Bértin zaubern gemeinsam ein Menü der Extraklasse, Champagner von Gosset, Weine, Kaffee und Digestifs inklusive.

23. Mai: »Tag der Industrie« (nur für geladene Gäste)
Um 18 Uhr bietet die französische Botschaft eine Plattform für ein Treffen der Kooperationspartner der Nahrungs- und Genussmittelindustrie und den Entscheidungsträgern des österreichischen Handels. Highlight an diesem Abend ist die Inthronisierungszeremonie »Confrérie des Fromagers de Saint Uguzon«, durch Roland Barthélemy, Präsident der Jury »Meilleur ouvrier de France Bereich Käse« und Vogt der Gilde von Saint Uguzon. Die Tradition der handwerklichen Käseherstellung zu erhalten und zu fördern, ist das vorgegebene Ziel, ganz im Sinne von Maître Pierre Androuet, der die Gilde vor mehr als 40 Jahren in Paris gründete. Jedes Jahr gibt es weltweit nur etwa 15 Inthronisierungszeremonien. Es werden ausschließlich jene Menschen in die Gilde aufgenommen, die sich durch ihre humanen und beruflichen Qualitäten rund um das Thema Käse und Käsekultur auszeichnen.

Anschließend lädt die französische Botschaft alle Chefköche, die Gilde von Roland Barthélemy, die Vertreter des Handels sowie österreichische Politiker zum gemeinsamen Cocktail-Abend.

Sébastien Bertin / Foto beigestellt
Sébastien Bertin / Foto beigestellt

24. Mai: »Tag der offenen Tür«
Im wunderschönen Palais Clam-Gallas findet am 24. Mai ein Gartenfest mit vielen kulinarischen Höhepunkten statt. Der Tag steht ganz im Zeichen der Cuisine française. Am Programm stehen neben einem herrlichen Gourmet-Markt spannende Live Cooking Performances und delikate Verkostungen. Zwischen 11 und 14 Uhr zeigen fünf Spitzenköche aus Frankreich live auf der Bühne, im Beisein von Hauben-Köchen aus Österreich, ihr Können. Ganztägig können die Besucher des »Marché Gastronomique« feine Delikatessen und Lifestyle-Produkte verkosten und erwerben. Es werden unter anderem Weine und französische Feinkost, Kochtöpfe & Küchengeräte, Textilien, Accessoires für die Küche, französisches Porzellan, Servietten, französischer Champagner, Pasteten und vieles mehr angeboten.

Eine typisch französische Crêperie, ein Käse-Gourmetland und ein Literatur-Kaffeehaus laden zum Degustieren und zum gemütlichen Verweilen ein. Ein umfangreiches Kinderprogramm und eine Tombola runden das Angebot ab. Der Eintritt ist frei.

Koch Shows der Spitzenköche am 24. Mai
11 Uhr: Cuisine et jus mit Alain Milliat und Cyril Haberland
11.45 Uhr: Pikantes mit Gérard Vié und Christian Domschitz
12.30 Uhr: Pikantes mit David Rathgeber und Jean-Marc Notelet
13.15 Uhr: Weine & Käse mit Roland Barthélemy, Herbert Gundacker und Jason Turner
14 Uhr: Süßes mit Sébastien Bertin und einem österreichischen Koch-Blogger

Nähere Informationen unter www.facebook.com/les.rendezvous.gourmets


(top)

Mehr zum Thema

News

Was steckt hinter dem Soul Food Hype?

Essen hält Leib und Seele zusammen – das trifft auf Soul Food im wahrsten Sinne des Wortes zu. Es nährt quasi doppelt. Eckpfeiler sind zudem die...

News

Grillen: Österreichs Top-Fleischereien

Ob man Premiumfleisch verwendet oder doch eher mittelmäßige Ware, ist eine der essenziellsten Entscheidungen beim Grillen. Ob Rind, Schwein, Geflügel...

News

Top 10 Don'ts bei Grillpartys

Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

News

Bachls Restaurant der Woche: Gaudium

Das »Gaudium« in Münchendorf in Niederösterreich versteht sich als mediterranes Beisl mit Weinkompetenz.

News

Essay: Ich grille, also bin ich

Fast jeder liebt es. Fast jeder, der kann, tut es im Sommer: Grillen. Warum eigentlich? Vielleicht nicht nur wegen des unnachahmlichen Geschmacks,...

News

Festspiele: Max Reinhardts Lieblingsspeisen

Max Reinhardt war Festspielgründer, Urregisseur des »Jedermann« und auch »Erfinder« des modernen Regietheaters. Seine Lieblingsspeise sind...

News

Geier. Die Bäckerei vergrößert im Achten

Gemütliche Sitzbereiche und ein einladendes Ambiente verleihen dem neuen Standort, der Traditionsbäckerei Geier im 8. Bezirk, eine unvergleichliche...

Advertorial
News

Sirloin Grill & Dine

Neues Steak-Restaurant Sirloin Grill & Dine ergänzt das Portfolio im DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort. Das perfekte Steak auf den Teller zu...

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Neni am Prater

Das neue Flaggschiff der Familie Molcho beim Prater: »Neni am Prater« eröffnet im Dachgeschoss vom hippen Hotel »Superbude«.

News

Best of Rezepte mit Kirschen

Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.

News

Cortis Küchenzettel: Markknochen

Warum die Wissenschaft inzwischen vermutet, dass gerade Markknochen einen wesentlichen Anteil an unserer Menschwerdung hatten. Und wie sie als Osso...

News

Bergzucchini und wilde Rinder: Tobias Moretti im Talk

Falstaff spricht mit dem Schauspieler Tobias Moretti über seine zweite Beschäftigung als Biolandwirt, über Nachhaltigkeit und sein...

News

Top 10 Snacks für die Fußball-EM

Von Toast bis Flammkuchen: Zum Start der Fußball Europameisterschaft haben wir die zehn besten Snacks zusammengestellt.

News

Salzburger Festspiele 2021: Kunst trifft Kulinarik

Die Salzburger Festspiele sind weltberühmt. Heute verbinden wir das Direktorium der Festspiele mit drei Spitzenköchen aus Stadt und Land Salzburg zu...

News

Buschenschank Tschermonegg für besten Wein ausgezeichnet

Makelloser Sauvignon und vielversprechende PIWI-Sorten verschafften der Buschenschank Tschermonegg die Sonderauszeichnung »Bester Wein« bei der...

News

Neueröffnung des Jahres: Weinwirtschaft Lassl

Wir gratulieren der »Weinwirtschaft Lassl« zum Sondersieg in der Kategorie »Neueröffnung des Jahres« bei der Falstaff Heurigen Trophy 2021.