Jährlich werden in Österreich rund 52.000 Tonnen Paradeiser angebaut. / Foto © AMA
Jährlich werden in Österreich rund 52.000 Tonnen Paradeiser angebaut. / Foto © AMA

Am 8. August ist es wieder soweit: Die Tomate, das mit Abstand beliebteste Frischgemüse der Österreicher, feiert ihren großen Auftritt. Die Gärtner der LGV-Frischgemüse, Österreichs größtem Anbieter von frischem Gemüse, rufen gemeinsam mit der Agrarmarkt Austria den »Tag der Paradeiser« aus.

Die LGV-Gärtner zählten zu den ersten Paradeisergärtnern Österreichs und bauen Tomaten jetzt bereits seit fünf Generationen an. Die Österreicher sind in dieser Zeit eindeutig auf den Geschmack der Paradeiser gekommen: Lag der Pro-Kopf-Verbrauch 1994/95 noch bei 16 Kilogramm, so isst jede Österreicherin und jeder Österreicher heute beachtliche 27,7 Kilogramm Paradeiser pro Jahr (2011/12, Statistik Austria). Dies entspricht in etwa einer mittelgroßen Tomate an jedem einzelnen Tag des Jahres. Damit sind Paradeiser das bei weitem am häufigsten gegessene Frischgemüse.

Volles Aromenspektrum
Aufgrund der großen Beliebtheit beim Konsumenten wird heute eine umfangreiche Auswahl an Paradeisern für alle Gelegenheiten angebaut: von klein bis groß, süß bis herb, saftig bis fleischig und gelb bis rot. 13.000 Tonnen Paradeiser (2012) ernten die LGV-Gärtner pro Saison – das entspricht laut Statistik Austria einem Viertel der gesamten heimischen Paradeiserernte von 52.000 Tonnen.

Viele LGV-Frischgemüse-Gärtner spezialisieren sich aus Leidenschaft immer mehr auf einzigartige Tomatensorten, die sie mit ihrer über Generationen andauernden Erfahrung und viel Feingefühl anbauen. »Premiumsorten sind besonders schwierig anzubauen und brauchen viel Sorgfalt, Erfahrung und Zeit, damit sie ihr volles Aromenspektrum entwickeln können. Die Konsumenten schätzen aber, dass sie für jede Vorliebe und jedes Gericht die passende Paradeisersorte bei uns finden«, so Gerald König, Alleinvorstand der LGV-Frischgemüse.

Raritäten und alte Sorten
LGV-Gärtnermeister Franz Pannagl baut alte Sorten und Paradeiser-Raritäten an, von denen ein Mix an besonderen Leckerbissen heuer das Sortiment der LGV-Frischgemüse ergänzt: Im Raritäten-Mix findet sich die eindrucksvolle, alte Sorte Ochsenherzen, die von innen nach außen reift und perfekt für den Genuss ist, wenn die Schale sich von grün in Richtung gelb und rot zu verfärben beginnt. Es zahlt sich auch aus, die anderen Sorten des Rariäten-Mixes kennen zu lernen: Marmande Paradeiser sowie rote und rosa Fleischparadeiser. Diese süßen und milden Sorten mit ihren großen Früchten eignen sich besonders zum Füllen, für Sugos, Soßen und frische Salate.

In diesem Sinne: Lassen Sie sich von der Vielfalt der Paradeiser überraschen und probieren Sie zur Feier des Tages einen der nachstehenden Rezepttipps!

Ziegenfrischkäse in Facetten mit Tomate & Olive

Beiried vom Wassersmoker (oder Grill) mit römischer Erdäpfel-Tortilla und gefüllten Paradeisern

Gegrillte Langostinos mit Parmesan-Panna-cotta und Paradeisersugo


(top)

Mehr zum Thema

News

Die schönsten Gastgärten in Wien

Im Sommer zieht es uns nach draußen. In diesen Wiener Restaurants treffen Top-Freiluft-Ambiente und Spitzen-Kulinarik zusammen.

News

Top 5: Mediterrane Lokale in Niederösterreich

An diesen Adressen wird Mittelmeerküche auf hohem Niveau serviert – Empfehlungen aus dem Falstaff Restaurantguide 2018.

News

Mit Wanderschuhen zur Sterneküche auf die Alm

Am 8. Juli startet der Kulinarische Jakobsweg im Tiroler Paznaun und lässt kulinarisch die Herzen höherschlagen.

Advertorial
News

Diese Restaurants haben die besten Weinkarten

Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2018 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

News

Fête Blanche Deluxe im See Restaurant Saag

Am 6. Juli lädt Spitzenkoch Hubert Wallner zum elitärsten Fest um den Wörthersee mit speziell kreiertem 5-Gänge Menü ein.

News

Weniger ist mehr: Hotel Castel - Vielfältig, individuell und charmant

Spitzenkoch Gerhard Wieser sorgt seit 25 Jahren als Küchenchef für kulinarische Highlights in zwei Restaurants des Hotel Castel.

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Das »Ignaz Jahn« mit Koch Georges Pappas, der vom »Ü« übernommen wurde, überzeugt durch hochwertige Küche zu weniger hohen Tarifen.

News

Starkoch Anthony Bourdain ist tot

Der gefeierte Fernseh-Koch und Buchautor ist im Alter von 61 Jahren aus dem Leben geschieden. Die Kochwelt trauert um eine große Persönlichkeit.

News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten VieVinum-Gäste unbedingt mit nach Hause nehmen sollten, erfahren Sie hier.

News

400 Jahre Schwarzes Kameel

FOTOS: Das Schwarze Kameel feierte 400. Geburtstag und Campari Austria stellte seinen neuen Sommerdrink »Campari Shakerato« vor.

News

Südtirol zu Gast in Wien

Am 4. Juni besuchten Südtiroler Genussbotschafter Wien und führten die Gäste eines exklusiven Aperitivos durch die Welt der Südtiroler...

News

Ein Blick in den Kräutergarten

Kochen ohne Kräuter ist mögich, aber sinnlos. Die wichtigsten Aromaspender im Falstaff-Kurzportrait.

News

Die Rezepte der Nadine Levy Redzepi

Was kocht man dem besten Koch der Welt? Für Nadine Levy Redzepi war diese Frage der Anlass für ein Kochbuch, – schließlich ist »Noma«-Chef René...

News

Neuer Sommer-Hotspot für Champagner-Fans in Wien

In der ersten Laurent Perrier Sommer Lounge Österreichs im Hotel Sans Souci Wien warten prickelnde Highlights und Hochgenuss.

News

Sommerlicher Genuss im DAS RONACHER

Im Juni lädt DAS RONACHER Therme & Spa Resort wieder zu den GENUSSGASTSPIELEN in Bad Kleinkirchheim.

Advertorial
News

KARNERTA – die Fleischmeister

KARNERTA erzählt von seinem Weg vom Fleischer zum modernen Produktionsunternehmen.

Advertorial
News

»Die Sky« rüstet personell prominent auf

Roman Wurzer übernimmt die Küche, Heinz Kaiser die Bar und Alexander Fürst die Restaurantleitung samt Sommelerie.

News

Genussevent mit Spitzenköchen und Top-Produzenten

Am 16. Juni findet am Reisetbauer-Gut in Axberg ein Genussevent für die nächste Generation statt: Mit Spitzenküche, feinen Weinen, frischem Bier und...

News

FRAG DEN KNIGGE! Wie überbringe ich schlechte Nachrichten?

Franz L. aus Graz würde gerne auf mangelnde Hygiene in den Sanitärräumen hinweisen. Nach seiner Erfahrung sind die Gastronom dankbar, wenn man sie...

News

Bachls Restaurant der Woche: Oniriq

Christoph Brickel bleibt im Innsbrucker »Oniriq« den vegetarischen Stammgästen treu, bietet aber als Supplement Fisch und Fleisch an.