Ein Fest für Masseto

Sämtliche Weine wurden beim Abendessen im Sternerestaurant »EssZimmer« aus der Magnum-Flasche verkostet.

© Peter Moser

Sämtliche Weine wurden beim Abendessen im Sternerestaurant »EssZimmer« aus der Magnum-Flasche verkostet.

© Peter Moser

Uniquer Schauplatz des »Masseto Vertical Tasting Dinners« war das mit zwei Michelin-Sternen geadelte Restaurant »EssZimmer« in der BMW-Welt in München-Milbertshofen, wo Chef Bobby Bräuer die einzelnen Flights kulinarisch perfekt begleitete. Alpina-Gründer Burkard Bovensiepen und sein Weinhandelschef Markus Geigle hießen die Weingutsdirektorin Alexandra Belson und die erwartungsvollen Gäste mit einem herrlichen Champagne Blanc de Blancs Brut »Le Mesnil sur Oger« Grand Cru 2005 aus dem Hause Pascual Doquet in Verus willkommen, der legendäre Kellermeister von Masseto, Axel Heinz führte durch mit ausführlichen Kommentaren zu den einzelnen Weinen und Jahrgängen souverän wie gewohnt durch die Probe. Die Verkostung präsentierte fünf Flights à je drei Jahrgänge Masseto, die zwar innerhalb des Trios nach Alter gereiht waren, aber insgesamt nicht chronologisch, sondern nach Stil der Jahrgänge in mundgeblasene Zalto-Bordeauxgläser eingeschenkt wurden. 

Kultwein seit 1986

Ein weitere Besonderheit: sämtliche Weine wurden aus der Magnum verkostet, ein ausgesprochen seltenes Erlebnis, da man bei Masseto mit der Produktion von Großflaschen sehr zurückhaltend ist und mit den Verkauf dieser Raritäten noch mehr. Die präsentierten Weine stammten aus den Jahrgängen 1989 bis 2015, wobei letzterer aktuell noch nicht am Markt erhältlich ist, den Gästen also als kleines Extra und Ausblick auf die erfreuliche Zukunft serviert wurde. Aktuell wird ja für Masseto, der aus dem Mutterweingut Tenuta dell’Ornellaia ausgegliedert wurde und als einziger italienischer Kultwein am Platz Bordeaux gehandelt wird, ein eigenes Weingut errichtet. Haupteigentümer dieses von Marchese Lodovico Antinori aus Florenz gegründeten Betriebs in Bolgheri ist heute die Familie Frescobaldi. Der erste Jahrgang dieses weltberühmten reinsortigen Merlots war der Jahrgang 1986. Seither zieht dieser Wein mit seiner komplexen Aromatik und enormen Suggestionskraft Weinfreunde in aller Welt in seinen Bann.

Die jüngste Probe stellte wieder eindrucksvoll unter Beweis, dass dieses Gewächs seinen Rang unter den weltbesten Rotweinen auch dank seiner Entwicklungsfähigkeit und Langlebigkeit verdient, die in diesem Fall durch die Magnumflaschen noch in idealer Weise verstärkt wurde. Eine Qualität, die auch ihren Preis hat, die jüngsten Jahrgänge kosten je nach Anbieter etwa zwischen 500 und 700 Euro (pro 0,75l-Flasche), gesuchte Spitzenjahrgänge erzielen noch weit höhere Preise. Da die internationale Nachfrage aber die limitierte Produktion weit übersteigt, kann man bei Masseto immer von einer Preissteigerung ausgehen, so man vorhat, sich jemals von einer Flasche zu trennen. Denn dies fällt schwer, wie jeder weiß, der Gelegenheit hatte, einen voll gereiften Masseto in all seinen Facetten auszukosten.

Zu den Verkostungsnotizen

Impressionen des Abends:

www.masseto.com
www.alpinawein.de
www.feinkost-kaefer.de/esszimmer-muenchen

 

 

Mehr zum Thema

News

Weihnachtliche Raritäten 2017

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen lud Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam zur alljährlichen Panel-Degustation mit ausgesuchten Raritäten aus...

News

Top 10: Die besten Merlots der Welt

Ihrem Charme kann man sich nur schwer entziehen: Die ganz großen Merlots zählen zu den überzeugendsten Verführern unter den Rotweinen.

News

Frost, Hagel, Herbstsonne: Wie wird der Jahrgang 2017?

Mit dem heurigen Jahrgang stehen uns sehr gute, vollreife Weine mit etwas mehr Alkohol und geringerer Säure als im Vorjahr ins Haus.

News

Kamptal DAC Rieden Cup 2017: Die Sieger

Dieses Jahr holt sich Ludwig Hiedler den Rieden-Cup-Sieg 2017 und Michael Moosbrugger präsentierte ein wahres Veltliner-Monument.

News

Tasting Report: Granato im Fluss der Zeit

Die Grande Dame des Trentiner Weines, Elisabetta Foradori, war auf Wienbesuch. Sie brachte zehn Jahrgänge ihres Spitzenweines Granato mit. Verkostet...

News

Generationenwechsel bei Lafite Rothschild

Inhaber Baron Eric de Rothschild reicht das Zepter des seit Generationen geführten Unternehmens an seine Tochter Saskia weiter.

News

Verbotener Wein von Albert Kriwetz

Laut Weinbaugesetz verboten, präsentierte Albert Kriwetz seinen »Interdit/Verboten«.

News

Australien: Mythos Barossa

Die Australische Weinbauregion Barossa besteht aus zwei Teilen: Im extrem heißen Barossa Valley wachsen Power-Rotweine aus der würzig-­fruchtigen...

News

Imperialer Wein für guten Zweck

Bis Mitte November kann auch heuer wieder der rare Wiener Gemischte Satz DAC von der historischen Lage »Liesenpfennig« für einen guten Zweck...

News

Vino Alpino

In Österreichs Bergen entstehen dank globaler Erwärmung immer öfter erstaunliche Weinqualitäten. Wir haben diesmal die Weine aus Vorarlberg, Tirol und...

News

Domaines Kilger: Großer Genuss auf kleinem Raum

Mit dem »Genuss.Raum« hat Domaines Kilger rechtzeitig zur goldenen Jahreszeit die Südsteiermark um ein kleines kulinarisches Kleinod bereichert.

News

Pop-up Bar von Alois Lageder in Bozen

Die temporäre »Hel Yes! Paradeis« Weinbar im Parkhotel Laurin lädt noch bis 28. Oktober zum Degustieren und Staunen ein.

News

Gugumuck-Schnecken und Wieninger-Wein

Schnecken und Wein harmonieren wunderbar miteinander. Im Thonet-Pop-Up Café in Wien wurde beides in einem Fünf-Gänge-Menü verkostet und genossen.

News

Neues Weinbaugebiet »Schilcherland DAC«

Österreich hat ab sofort ein zehntes offizielles DAC-Weinbaugebiet: »Schilcherland DAC« - ehemals als »Weststeiermark« bezeichnet.

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.