Sonja Stummerer und Martin Hablesreiter vom interdisziplinären Designatelier honey & bunny präsentieren ästhetische Kulinarik © stummerer / hablesreiter / koeb
Sonja Stummerer und Martin Hablesreiter vom interdisziplinären Designatelier honey & bunny präsentieren ästhetische Kulinarik © stummerer / hablesreiter / koeb

Bereits zum 6. Mal bringt das Kulinarikfestival EAT & MEET von 1. Bis 31. März 2014 Gaumenfreuden, Gustostückerl und Geheimtipps der GastronomInnen der Salzburger Altstadt auf den Tisch. Einen ganzen Monat lang steht bei über 90 Veranstaltungen in rund 40 verschiedenen Locations Essen, Trinken und gemütliches Beisammensein im Mittelpunkt. Egal ob ein explosives Frühstück mit Magic Chemistry Show, ein Marktrundgang mit Spitzenköchen oder einen Blick hinter die Kulissen eines Gourmetrestaurants werfen – auch dieses Jahr heißt es wieder: kein EAT ohne MEET!

»SALZburg – ASCHERmittwoch« lautet der Titel des kunstvollen Abends im arthotel Blaue Gans am Mittwoch, 5. März, gestaltet von honey & bunny und dem Gastronomen Andreas Gfrerer. Im Mittelpunkt stehen an diesem »strengen Fasttag« die beiden essenziellen Elemente abendländischen Lebens Salz und Brot, sowie Fastengerichte vom Hering oder Stockfisch. Im Weinarchiv der ältesten Gaststätte Salzburgs überraschen Sonja Stummerer und Martin Hablesreiter vom interdisziplinären Designatelier honey & bunny mit ästhetischer Kulinarik, begleitet von einer schwarz-weißen Speisenfolge.

Die »Carpe Diem Kulinarium Party« ist ein besonderer Genuss-Event am Mittwoch, 19. und Donnerstag, 27. März mit einem exklusiven Spezialitäten-Menü aus Cones, Fingerfood und Tellergerichten, sowie inspirierender Getränkebegleitung und der Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen eines Gourmetrestaurants zu blicken. Mit dem Haubenkoch Franz Fuiko fachsimpeln, mit namhaften Winzern über den aktuellen Jahrgang plaudern oder dem Schnapsbrenner ein paar persönliche Empfehlungen entlocken – das alles passiert bei der Kulinarium Party in entspannter Atmosphäre und ohne feste Sitzordnung. Special: Bei der Kulinarium-Party am Mittwoch, 19. März, zeigt Marianne Köhler von Diva by Makole Mode von Prada, Gucci, Dolce & Gabbana und Isabel Marant.

»AFROlicious – afrikanisches Lebensgefühl auf Rezept« nennt sich der afrikanische Kochkurs im Afro Cafe zum Mitmachen und Mitgenießen. Am Dienstag, 11. und Dienstag, 18. März gilt es die Vielfalt an exotischen Gewürzen und Aromen Afrikas zu entdecken. Das Afro Cafe Küchenteam gibt Einblicke in die geschmackliche Vielfalt und intensive Vitalität der afrikanischen Küche. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen entsteht – nach dem Begrüßungsaperitif – ein dreigängiges Menü, das anschließend natürlich genussvoll verkostet wird. Was am Ende des Abends jeder mitnimmt: bereichernde sinnliche Erfahrungen als Inspiration. Und das unvergleichliche afrikanische Lebensgefühl.

Zur Weinreise »Flaschengeist« durch die Salzburger Altstadt laden am Freitag, 14. März das Restaurant m32, Carpe Diem Finest Fingerfood, das arthotel Blaue Gans, die Punschmanufaktur Sporer und das Hotel Goldener Hirsch. Winzer der Weingüter Ludwig Neumayer, Sepp Moser, Schloss Gobelsburg, Josef Ehmoser und Christian Fischer präsentieren ausgesuchte Weine ihrer Weingüter. Unterstützt wird die Weinreise von Döllerer’s Weinhandelshaus in Golling.

Gastgeber Sepp Schellhorn begrüßt beim »Salon Weitblick: Meschugge« am Mittwoch, 26. März hochkarätige Gäste zu einem unterhaltsamen israelisch-jüdischen Abend. Der Koch Uri (Jeremias) Buri betreibt in einem kleinen Haus gegenüber der Strandpromenade in der Stadt Akko eines der besten Fisch-Restaurants in Israel. Seine Gerichte lassen indische Einflüsse erkennen, obwohl seine Wurzeln in Deutschland liegen. In jungen Jahren baute er in einen Kleinbus eine Küche ein und reiste damit von Hamburg nach Indien. Da Meerestiere auf der Karte stehen, gilt seine Küche in Israel jedoch als unkoscher. Der preisgekrönte und in Tel Aviv geborene Schriftsteller Doron Rabinovici lebt in Wien und wird den Salon Weitblick mit Auszügen aus seinen Essays, Büchern und auch der einen oder anderen heiteren Geschichte bereichern. Dazu gibt es Musik von Mandys Mischpoche. Die von der Sängerin Amanda »Mandy« Rotter gegründete Gruppe bereichert die Wiener Musikszene seit über zehn Jahren und bringt Musiker und Musikstile verschiedener Abstammungen und Kulturen zusammen. Das Ergebnis sind jiddische, sephardische Lieder sowie Klezmer Instrumentals und Wienerlieder, mit einem Wort: Wiener Weltmusik vom Feinsten! Fisch und Meeresfrüchte in vielfältigen Kombinationen mit Kräutern und Gemüse stehen im Mittelpunkt des insgesamt 9-gängigen Menüs des Abends.

Das Restaurant m32 ist Kulisse für den Salon Weitblick / © Wildbild
Das Restaurant m32 ist Kulisse für den Salon Weitblick / © Wildbild


Das Restaurant m32 ist Kulisse für den Salon Weitblick / © Wildbild


Feinste Vielfalt & delikate Erzeugnisse
Bereits zum dritten Mal verwandelt der Genussmarkt GENUSS.PUR die Kavernen 1595 am Samstag, 8. und Sonntag, 9. März 2014 in ein Eldorado für alle Kenner des guten Geschmacks. Produkte von über 20 ProduzentInnen aus ganz Österreich gilt es zu entdecken und zu verkosten!



BESONDERES HIGHLIGHT: Im GENUSS.PUR-Restaurant Alla Borsa verwöhnt Nadia Pasquali aus Valeggio mit himmlischen Pastagerichten. Dazu vielleicht ein Glas Wein von Döllerer's Weinhandelshaus? Oder ein preisgekrönter Edelbrand von Siegfried Herzog als Digestif?



Öffnungszeiten:

Samstag, 8. März: 11 bis 20 Uhr
Sonntag, 9. März: 10 bis 17 Uhr

Im Restaurant »Alla Borsa« können die Edelbrände von Siegfreid Herzog verkostet werden. / © Wildbild
Im Restaurant »Alla Borsa« können die Edelbrände von Siegfreid Herzog verkostet werden. / © Wildbild

 

 

Alle Infos und das gesamte Programm mit den rund 90 Veranstaltungen des Kulinarikfestivals unter
www.salzburg-altstadt.at

 

ERMÄSSIGUNG FÜR GOURMETCLUB-MITGLIEDER

Bei folgenden Veranstaltungen genießen Mitglieder des Falstaff Gourmetclubs einen exklusiven Preisvorteil:

Mittwoch, 5. März 2014 | 19.00 Uhr
eat ART im arthotel | SALZburg – ASCHERmittwoch


ARTHOTEL BLAUE GANS

Getreidegasse 41-43 | 5020 Salzburg

T: +43/(0)662/84 24 91
PREIS PRO PERSON EUR 65,- statt EUR 79,-

inklusive Weinbegleitung, Wasser, Café


Freitag, 14. März 2014 | 19.00 Uhr
ALLES STEIRISCH
RESTAURANT ALT SALZBURG

Bürgerspitalgasse 2 | 5020 Salzburg

T: +43/(0)662/84 14 76
Preis pro Person EUR 66,- statt EUR 82,-
»Alles Steirisch« heißt es am Freitag, 14. März im Restaurant Alt-Salzburg. Gereicht werden Weine und Getränke vom Weingut Pock aus Hof bei Straden in der Südoststeiermark, und das original steierische Menü bedient sich traditioneller Zutaten wie zwölf Monate gereiften »Vulcano« Schinken, Käferbohnen, Styria-Beef oder Kürbiskernparfait.

Mittwoch, 19. März 2014 | 19.00 Uhr
CARPE DIEM KULINARIUM PARTY meets FASHION


CARPE DIEM FINEST FINGERFOOD

Getreidegasse 50 | 5020 Salzburg

T: +43/(0)662/84 88 00
Preis pro Person EUR 75,-statt EUR 95,-

inklusive der angebotenen Getränke


Mittwoch, 19. März 2014 | 19.00 Uhr
KULINARISCHE ZEITREISE
HOTEL SACHER SALZBURG

Schwarzstraße 5-7 | 5020 Salzburg

T: +43/(0)662/88 97 70
Preis pro Person EUR 55,- statt EUR 65,-
Das Hotel Sacher Salzburg lädt am Mittwoch, 19. März zu einer »Kulinarischen Zeitreise«. Der Küchenchef Manfred Stüfler zeigt anhand historischer Menükarten Entwicklungen in der Spitzengastronomie. Im Anschluss daran erwartet alle BesucherInnen ein exklusives 5-Gang-Menü unter dem Motto: Historische Gerichte neu interpretiert!

Mittwoch, 26. März 1014 | 19.00 Uhr
SALON WEITBLICK: MESCHUGGE

EIN ISRAELISCH-JÜDISCHER ABEND


RESTAURANT M32

Mönchsberg 32 | 5020 Salzburg

T: +43/(0)662/84 10 00
PREIS PRO PERSON EUR 60,- statt EUR 75,-

mit Weinbegleitung, Wasser und Café




(Advertorial) 

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Restaurant Forthuber im Bräu

Christoph Forthuber nimmt von Spielereien Abstand, man kriegt, was man liest – allerdings mit bemerkenswerter Akkuratesse finalisiert.

News

Höhere Standards beim Ei-Einkauf

Egal welche Vorliebe man hat, ob hart gekocht, pochiert oder gefüllt – Hauptsache nachhaltig und hochwertig. Die neuen Standards im Ei-Einkauf freuen...

News

FRAG DEN KNIGGE! Danke für die Einladung!

Gute Gäste warten nicht auf die Karte, sie schreiben selbst eine: Danke für die Einladung. Es war uns ein Fest!

News

US-Kochstar David Kinch im Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum Ikarus Koch des Monats Oktober 2018 im Hangar-7: David Kinch, Manresa, Los Gatos, USA.

News

Reportage: Auf Trüffelsuche im Piemont

Ein Millionengeschäft in Nahaufnahme: Falstaff begleitete im Piemont einen Trüffelsucher und seine Hunde auf der Jagd nach der »Duftenden Diva«.

News

Buchtipp: Das neue Sacher Kochbuch

Ein neues Standardwerk für Österreichische Küche. Mit drei beispielhaften Rezepten: Salonbeuschel, Maronen-Gnocchi und weiße Schokoschnitte.

News

Top 10: Essen nach Mitternacht in Wien

Es muss nicht immer Würstelstand, Kebab oder Burger sein – wir zeigen, welche Top 10 Locations auch noch zu später Stunde zum Dinieren einladen.

News

Materia: Endlich kein Italo-Klassiker

Die vielversprechende Neueröffnung hebt sich erfreulich von den bekannten italienischen Restaurants in Wien ab.

News

Joseph Brot eröffnet neue Filiale

Das handgefertigte Brot von Josef Weghaupt wird es ab sofort auch im 7. Bezirk geben, und das ist nicht alles: Im Hinterhof wird auch ganz frisch...

News

»Lokvogel«: Neues »taubenkobel«-Pop-Up in Wien

Barbara Eselböck und Alain Weissgerber bespielen von 16. November bis 23. Dezember eine alte Remise in Wien Meidling.

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Bachls Restaurant der Woche: Sky Restaurant

Nach langer Zeit der kulinarischen Blässe ist im »Sky Restaurant« ein Neustart zu vermelden.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Dem Spinat Kraft geben

Warum wir wieder mehr auf die Oma hören sollten, statt ständig den neuesten Food-Trends hinterherzukochen. Und warum Spinat zwar nicht stark, aber...

News

Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher

Trends und Entwicklungen der heimischen Kaffee-Kultur. Warum Kaffee-Experten auf ESE-Pads schwören und Genuss im Vordergrund steht.

News

Wolfgang Rosam ist »Botschafter des Kaffees«

Der Falstaff-Herausgeber wurde vom österreichischen Kaffeeverband zum Ehrenbotschafter ernannt. PLUS: Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher.