»eat & meet« Festival: Salzburg wird zum Genuss-Hotspot

Die »Blaue Gans« ist einer der Austragungsorte.

© Andreas Kolarik

Die »Blaue Gans« ist einer der Austragungsorte

Die »Blaue Gans« ist einer der Austragungsorte.

© Andreas Kolarik

Kreative Köche und besondere Gastgeber in Hochform, dazu gemeinsames Tafeln und Genießen. Das sind die Zutaten für den Erfolg des Kulinarik-Festivals »eat & meet« im Monat März in der Salzburger Altstadt, das heuer bereits zum neunten Mal vom Altstadt Salzburg Marketing mit den lokalen Gastronomen ausgerichtet wird.

Die Salzburger Gastronomie lädt dazu ein, sich dem Thema Essen und Trinken auf informative, geistvolle und manchmal auch ganz neue Art und Weise anzunähern. Dass dabei der Austausch mit den Gastgebern, den Köchen und Kulinarik-Experten und vor allem auch mit den Tischnachbarn eine Hauptrolle spielt, ist außergewöhnlich und verbindend.

Honoré de Balzacs Ausspruch: »Ein Stück Schwarzbrot und ein Krug Wasser stillen den Hunger eines Menschen, aber unsere Kultur hat die Gastronomie erschaffen.«, ist ein wenig das Motto des heurigen Festival- Programms. In rund 130 Veranstaltungen in mehr  als 50 Gastronomiebetrieben werden beim Festival die Gastgeber, die Köche und so mancher Überraschungsgast vor den Vorhang gebeten. Und das Dabeisein lohnt sich:  Man geht mit Gastro-Profis über Salzburgs Wochenmärkte Schranne und Grünmarkt und entlockt ihnen Einkaufs- und Zubereitungstipps, man kann in die Vielfalt  der mexikanischen Küche eintauchen oder prickelnde Champagnerbesonderheiten bei einer Verkostung im St. Peter Stiftskeller probieren. Vielleicht haben Sie Lust, sich. »Auf der Suche nach dem guten Geschmack« mit dem Schweizer Food-Scout Richard Kägi auseinanderzusetzen?

Innovative Kreationen erwarten die Besucher in gemütlicher Atmosphäre.
Innovative Kreationen erwarten die Besucher in gemütlicher Atmosphäre.

© Wildbild

Mirga Gražinytė-Tyla, der Shooting-Star unter den jungen Dirigentinnen lädt Sie gemeinsam mit Ihrer Familie ein, »Litauische Klänge und kulinarische Besonderheiten« kennen zu lernen. Im »Carpe Diem Finest Fingerfood« entdeckt man den »Gôut de France« zum Frühlingsbeginn und die Kulturwissenschafterin Elisabeth Bronfen trifft Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler im Weinarchiv der »Blauen Gans«, um mit ihr über Kulinarik, Macht, Ästhetik und mehr zu diskutieren. »Nicht Jedermanns Tischgesellschaft« ist ein ganz neues Format bei »eat & meet« und das wartet gleich mit einem Highlight auf: Man ist zu Gast bei Erzabt Korbinian Birnbacher vom Stift St. Peter im Abteisaal und geht dann nach dem Aperitif und der Suppe mit ihm in den Stiftskeller, um dort weitere Köstlichkeiten aus dem Barocken Kochbuch des Conrad Hagger zu verkosten.

Ein besonderes Genussfest macht Grenzüberschreitungen schmackhaft: Produzenten aus dem italienischen und slowenischen Karst sind zu Gast im »Sternbräu«, man verkostet und genießt im Anschluss ein köstliches Menü, komponiert aus den Produkten, die die Erzeuger mitgebracht haben.

Craft, local oder hochprozentig? Bier-Sommeliers und renommierte Schnapsbrenner erzählen von den neuesten Spirituosen Trends und von coolen Bierkreationen und probieren dürfen Sie natürlich auch. Junge wilde Winzer und alteingesessene Weinbauern schenken ihre feinen Tropfen aus und auch der Orange Wine hat seinen Auftritt. Besonderer Beliebtheit erfreut sich jedes Jahr der Kinderbackkurs im Hotel Sacher Salzburg, der die Kleinsten zum Mitmachen und Genießen einlädt. Wer wissen möchte wie die Weichen in puncto Essen und Trinken gestellt sind, der kann sich beim Powerday mit Kulinarik-Journalisten und Food-Scouts informieren. Und wer den Geschmack Europas kennen lernen möchte, der ist Ende März in der »Blauen Gans«  genau richtig. Hier philosophiert und kocht der Schriftsteller Karl Markus Gauß, zum Beispiel sein Erdäpfelgulasch.

Ein buntes, duftendes und animierendes Programm gilt es vom 1. März bis 1. April in der wunderschönen Salzburger Altstadt  zu entdecken.

INFO

Festival »eat & meet »
1. März bis 1. April 2017
www.salzburg-altstadt.at

Die Anmeldung erfolgt über die jeweiligen Programmpunkte.

Das vollständige Programm zum Download.

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Blaue Gans
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    88
    2 Gabeln
  • Restaurant
    Esszimmer
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    91
    3 Gabeln
  • Streetfood
    Humboldt Bio-Restaurant & Bar
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    89
    2 Blumen
  • Cafe
    Café Bar Glüxfall
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    91
    3 Kaffeetassen
  • Cafe
    Café Wernbacher
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    87
    2 Kaffeetassen
  • Restaurant
    Restaurant Goldener Hirsch
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    86
    2 Gabeln
  • Restaurant
    Bärenwirt
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    81
    1 Gabel
  • Restaurant
    Peter im St. Peter Stiftskulinarium
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    85
    2 Gabeln
  • Restaurant
    Krimpelstätter
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    79
    0 Gabeln
  • Cafe
    Der Mann Verwöhnstation
    2620 Neunkirchen, Niederösterreich, Österreich
  • Vinothek
    Lindy’s
    5020 Salzburg, Österreich
  • Restaurant
    The Glass Garden im Schloss Mönchstein
    5020 Salzburg, Österreich
    Punkte
    95
    4 Gabeln