Duftraum: Der erste Eindruck zählt

Der Aromea Cube: Quadratisch, praktisch und gut.

Foto beigestellt

Der Aromea Cube: Quadratisch, praktisch und gut.

Der Aromea Cube: Quadratisch, praktisch und gut.

Foto beigestellt

http://www.falstaff.at/nd/duftraum-der-erste-eindruck-zaehlt/ Duftraum: Der erste Eindruck zählt Unter Atmosphäre versteht man landläufig den gesamtheitlichen Eindruck von Räumlichkeit. Das Wort schlägt die Brücke zur Nase somit schon im Wortstamm. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/9/0/csm_Aromea-Cube-beigestellt-2640_66cf436c2a.jpg

Die Atmosphäre beim Italiener ums Eck entsteht schon auf der Straße. Mit italienischen Klängen und dem unverkennbaren Duft des Holzkohle-Steinofens – lange bevor man in das erste Stück Pizza beißt. Diese holistische Erfahrung macht das Erlebnis für jeden Menschen zum Kurzurlaub für alle Sinne. Um den positiven Sinneseindruck geht es auf allen Einkaufsflächen, in Bars, in Fitnessstudios – kurzgesagt allen gewerblichen Flächen, so auch im Hotel: Hier empfängt man den Gast mit offenen Armen, stets bemüht um die lückenlose Vollendung der besonderen Erfahrung. Der sensorische Tiefgang liegt auch hier in der Luft: Im Aroma. Facettenreicher Flair in der Lobby: Luxuriöses Leder, feines Holz – Fichte und Zeder, florale Frische aus Rose und Orangenblüte.

Mit dem ersten Schritt fängt schon der Urlaub an, durchatmen und abschalten. Das assoziative Verhalten unserer Duftwahrnehmung macht sich psychisch und physisch bemerkbar: Mit Lavendel träumt man im Hotelbett besser, Citrus und Eukalyptus fördern Kreislauf und Konzentration in Konferenzräumen. Für die besondere Entspannung im Wellnessbereich sorgen herbe Waldnoten und Blumenduft, im Fitnessstudio motiviert Meeresfrische. Am Frühstücksbuffet mischen sich Backwaren, Schokolade und gemahlener Kaffee, Orangenschalen liegen in der Luft, eine Note von gebratenem Speck? Mit Aromea geht die Nase auf Phantasiereise, auch wenn der Koch gerade Pause hat.

Aromea-Chefnasen: Peter Wieser und Franz Planegger

Aromea-Chefnasen: Peter Wieser und Franz Planegger

Foto beigestellt

Die Sache mit den Sinnen

Rein evolutionär hat beim Menschen natürlich das Visuelle die Nase vorn. Wir schauen uns die Dinge sehr genau an, bevor wir neugierig daran schnuppern. Bei Hunden ist das ja genau umgekehrt – erst schnuppern, dann fragen. Wie wichtig auch bei uns die Nase aber ist, wird oft erst klar, wenn man einmal ohne sie auskommen muss – Stichwort Schnupfen. Nichts duftet, nichts schmeckt, die Welt scheint plötzlich langweilig und leer. Wer sich entsprechend um seine Dufträume kümmert, schafft ganz unsichtbar sinnlichen Mehrwert. Das fängt beim privaten Parfum klein an und kann mit professionellem Airdesign entsprechend Großes bewirken. Warum? Gerüche sind im Kopf untrennbar mit Erinnerungen verbunden. Riecht man etwas, erinnert man sich.

Laut Fraunhofer-Institut sind Düfte ausgesprochen wichtige Raumelemente, die das Wohlbefinden, die Arbeitsleistung und das Stresslevel stark beeinflussen. Kreative sollten mehr Düfte schnuppern, die in Richtung Zimt und Vanille gehen. Das ganze Spektrum an Citrusdüften fördert die Konzentration. Gegen Müdigkeit, Ermüdung (und Langeweile) hilft Pfefferminze und Eukalyptus. Lifehack am Rande: Wer zum Lernen und zur Prüfung dasselbe Parfum trägt, hat bessere Chancen auf Erfolg. Und wer sich im Geschäftsleben seinen ganz persönlichen Corporate Scent verpasst eben auch.

Die Aromea Nano-Geräte: Easy im Handling, timergesteuert und über 50 Intensitätsstufen.

Die Aromea Nano-Geräte: Easy im Handling, timergesteuert und über 50 Intensitätsstufen. 

Foto beigestellt

Der richtige Riecher im Marketing

»Wir haben Aromea übernommen, weil wir das enorme Potential des Unternehmens sehen und gesehen haben. Dieses wollen wir ausschöpfen, Kunden tolle Duftkonzepte und -erlebnisse bieten und somit zum führenden Anbieter in Sachen Duftmarketing werden.« Klare Worte von den Aromea-Chefnasen Peter Wieser und Franz Planegger und klare Verhältnisse auch bei den Kunden. Seit der Übernahme vor drei Jahren haben Wieser und Planegger die Marke Aromea Airdesign kontinuierlich weiterentwickelt, das Produktportfolio sinnvoll erweitert und Duftleistungen zu komfortablen Servicepaketen geschnürt.

Aromea Airdesign leistet in der Anwendung Pionierarbeit – mit eindrucksvollen Argumenten: Rückstandsfreie Verdampfung, hypoallergene, hygienische und sichere Arbeitsweise, Duftpower und einfache Bedienung treffen auf feinsinnig arrangierte Aromea Premium-Duftessenzen. So bietet Aromea auch sämtliche Duftleistungen aus einer Hand – von der kraftvollen Duftsäule, den kleinen Aera bis zu den kompakten AirQ-Nanoverneblern. Meilensteine einer Marketingrevolution – oder eben das beste Airdesign der Welt.

aromea.eu

MEHR ENTDECKEN

  • 25.10.2018
    Marketing über die Sinne
    Der Geruchssinn gehört zu den am meisten unterschätzten Sinnen. Dabei haben Gerüche einen direkten Zugang zu unseren Erinnerungen und...
  • 21.09.2018
    Ein Fest für die Nase
    Wir schnuppern Bratäpfel, Kekse oder Glühwein, und im Nu werden Erinnerungen wach. Weihnachten hat seinen eigenen Duft. Manche sagen gar, es...
  • 10.03.2020
    Rosige Zeiten: Pink und Rosa im Trend
    Ein Steakrestaurant in Pink? »Ja, klar«, meint Architektin Ester Bruzkus. Die älteste Farbe der Welt kann eigentlich alles, man muss es ihr...

Mehr zum Thema

News

Für Mitarbeiter:innen Sinn stiften: So setzen Sie den Kulturwandel in Gang

»Zoku« HR Coordinator Anna Haumer gibt fünf Tipps für den Start.

News

VIDEO: Tourismus als game changer der Mobilitätswende

Um dieses Potenzial drehte sich die Diskussion im zweiten Panel »Gran Turismo Electric« auf dem von vibe und Audi veranstalteten Talk-Event »Challenge...

News

Pritchard: »Wir müssen in der Gastronomie vermehrt auf vegane Konzepte setzen.«

Ein Leben ohne Grenzen: Skateboarder, Stuntman und veganer TV-Koch. Matt Pritchard appelliert an die Branche: »Interessiert euch mehr für den...

News

YTC: Valentin Krehl gewinnt die Alaska Seafood-Instagram Challenge

Krehl vom »Goldberg Restaurant und Winelounge Fellbach« hat innerhalb von 24 Stunden unglaubliche 968 Likes sowie 259 Kommentare gesammelt und 4.664...

News

Feuerstein: junger Generation »muss dieser Job wieder schmackhaft gemacht werden«

Aus Erfahrung könne sie sagen, dass es oft an der Wertschätzung der Auszubildenden mangelt, beschreibt die YTC »Gastgeber«-Siegerin 2022 unter anderem...

News

Pflanzliche Alternative zu Fischrogen: Moai Caviar

Die Alge erinnert durch die kleinen Blasen an den Stielen und den Geschmack an die Delikatesse, ist aber völlig frei von tierischen Bestandteilen.

News

Scharfe Messer, sanfte Pflege

Sie sind das heiligste Werkzeug eines jeden Kochs und haben sich entsprechende Pflege verdient: Wie man Messer richtig sauber hält, ihnen den...

News

iSi Culinary präsentiert neuen »Thermo XPress Whip Plus«

Das freistehende Sahnegerät mit Thermoisolation verfügt nun neben dem funktionellen, neuen Design im iSi-Look auch über eine verbesserte...

News

Sicherer Genuss durch praktische Hygiene

Ungewisse Zeiten: Ein sicherer Genuss für den Gast im Lieblingsrestaurant, oder die sorgenfreie Übernachtung beim Urlaub im eigenen Land nach dem...

News

Interview: Stylefaktor Küchengerät

Im Talk sagt Nicole Thiery, Market Leader für Haushaltskleingeräte von KitchenAid in der DACH-Region, Design sei bei Küchengeräten wichtiger denn je.

News

Anmeldephase für »Dineus 2021« läuft

Beim großen Preis der Tischkultur werden zum dritten Mal die schönsten Produkte und Designs gesucht. Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2020.

News

Labvert gewinnt »Best of Interior 2020« Award

Der erste Preis, und damit einer der begehrtesten Wohndesign-Awards, wurde an Stephan Vary und sein Wiener Büro für das Projekt »Die ultimative...

News

Family Resort versus Adults Only

High-End-Konzepte werden immer stärker zugespitzt, nicht alles ist für jeden gedacht. PROFI lässt ein »Family Resort« auf ein »Adults Only«-Hotel...

News

Food Truck, Pop-up, Shop im Shop

»Und irgendwann mach ich mein eigenes Ding . . .« Wer sich mit dem Gedanken spielt, die große Freiheit zu wagen, ist gut beraten, sein ­Konzept vorab...

News

Ein Crash zu Geschmack, Aromen & Sensorik

Bittersensibel oder nicht: Keine andere Geschmackskomponente hat in der Wahrnehmung größere individuelle, menschliche Schwankungen.

News

Die kontaktlose Zukunft liegt in der Digitalisierung

Die Hotellerie ist durch den globalen Covid-19-Lockdown praktisch zum Stillstand gekommen. Doch mit welchen Strategien ermöglicht man ein Comeback,...

News

Die Küche der Zukunft

iKitchen, digital und der Mensch im Fokus. Die neuesten Technologien, die aktuellen Trends: Wie die Digitalisierung die Gastroküchen revolutionieren...

News

Getrocknete Blumen liegen im Trend – indoor und outdoor

Dieses Design beeinflusst schon länger Architekten und Interior Designer. In Restaurants und Hotels wird mit »Light Versionen« gearbeitet – und das...