Uhr und Doppelmagnum Rabenstein / Foto: Topitschnig
Uhr und Doppelmagnum Rabenstein / Foto: Topitschnig

Das Weinviertel als größtes Weinbaugebiet Österreichs bietet Weinliebhabern eine facettenreiche Vielfalt. Eben diese Vielfalt findet man auch im Weingut Dürnberg, das wohl als typischer Weinviertler Betrieb charakterisiert werden kann. Ende der 1980'er Jahre gründete Christoph Körner - er hat sich schon in jungen Jahren dem Weinbau verschrieben - das Weingut Dürnberg im weingeschichtlich bedeutsamen Falkenstein. Das Team rund um Weinmacher Körner komplettieren Matthias Marchesani und Georg Klein, die seit 2009 Mitgesellschafter des Unternehmens und für die Bereiche Markting und Vertrieb zuständig sind. Das Weingut umfasst mehrere Weinberge rund um Falkenstein. Bewirtschaftet wird eine Fläche von rund 50 Hektar, die bekanntesten Lagen sind Kirchberg und Rabenstein.

G. Klein , M. Marchesani, C. Körner / Foto: © M. Horvath
G. Klein , M. Marchesani, C. Körner / Foto: © M. Horvath


Das Dürnberg-Team (v. l.): Georg Klein , Michael Marchesani, Christoph Körner

Das moderne Kellergebäude des Weinguts Dürnberg / Foto: Weingut Dürnberg
Das moderne Kellergebäude des Weinguts Dürnberg / Foto: Weingut Dürnberg


Das moderne Kellergebäude des Weinguts Dürnberg.

Rabenstein - Grüner Veltliner
Der Rabenstein ist eine mächtige Erhebung am östlichen Dorfrand von Falkenstein, an dessen Südhang bis zu 50 Jahre alte Grüne Veltliner-Reben wachsen. Deren Trauben werden von Christoph Körner zur Vinifizierung dieses Ausnahme-Weines herangezogen. Während die Trauben untertags von der Sonne verwöhnt werden, sorgt die hohe Lage des Weinbergs dafür, dass es an den Abenden und in den Nächten stark abkühlt und so die Trauben eine sehr harmonische Aromatik erreichen, ohne je in die Überreife zu gehen. Die alten Reben bringen zwar sehr kleine Erträge, doch die Weine, die daraus entstehen, sind besonders komplex, tiefgründig und mit eleganter Würze. Der Wein reift ein Jahr lang auf der Feinhefe in 1000 Holzfässern, um sich harmonisch und abgerundet zu präsentieren.

Rabenstein Grüner Veltliner 2008, Doppelmagnum / Foto: Weingut Dürnberg
Rabenstein Grüner Veltliner 2008, Doppelmagnum / Foto: Weingut Dürnberg

Falstaff Chefredakteur Peter Moser bewertet den Rabenstein 2008 mit 91 Punkten und beschreibt ihn wie folgt: »Mittleres Grüngelb. Tabakig unterlegte gelbe Apfelfrucht, reife Birne, würzige Anklänge. Elegant, stoffige Textur, etwas Mango, gut integrierte Säure, zeigt eine gute Länge, bereits harmonisch und antrinkbar.«

Weinzeitraritäten
Creativetime Austria hat sich darauf spezialisiert, aus Weinflaschen nach Kundenwunsch exklusive Uhren herzustellen. Die Flasche des ganz persönlichen Lieblingsweins befindet sich insgesamt 20 Stunden bei hoher Temperatur im Schmelzofen und wird dann schrittweise bis auf Handwärme abgekühlt, um anschließend in Handarbeit weiterverarbeitet zu werden. Jede Weinflaschenuhr oder Destillatuhr stellt ein Unikat dar und eignet sich insbesondere als Geschenk für Wein- bzw. Spiritsliebhaber.

Breite Palette
Im Weingut Dürnberg kann man, im Bezug auf die Weine, das Weinviertel von allen seinen Seiten kennenlernen: Von den eleganten, ausdrucksstarken Prime Wine Lagenreserven, zu denen der bereits beschriebene Grüne Veltliner Rabenstein zählt, über die mineralischen Weine der Select Linie, hier findet man den besonders gelungenen Weinviertel DAC, bis hin zu den sommerlichen, frisch-fruchtigen und leichten Weinen der Trinkvergnügen Linie wie etwa der Grüne Veltliner L & T oder der Falko Rosé vom Zweigelt. Für alle Weine gilt: Sie bestechen durch glasklare Frucht, elegante Frische, feinen Sortenausdruck und vor allem Leichtfüßigkeit mit mineralischer Prägung.


In der Schmitt'n werden Dürnbrg-Weine und kulinarische Schmankerl serviert. / Foto: © M. Himml
In der Schmitt'n werden Dürnbrg-Weine und kulinarische Schmankerl serviert. / Foto: © M. Himml



Ausg'steckt
Wer nun Lust bekommen hat, die Weine des Weinguts Dürnberg persönlich zu verkosten, der ist in der »Schmitt'n« an der richtigen Adresse. Die historische Falkensteiner Dorfschmiede gehört seit mehr zehn als Jahren zum Weingut Dürnberg. Uralte Gewölbe und zeitgenössisches Interieur verschmelzen hier zu einer einzigartigen Atrmosphäre. Im außergewöhnlichen Heurigen werden neben den kulinarischen Klassikern auch kreative Interpretationen geboten, Unternehmungslustige machen eine Wanderung zum hauseigenen Picknickplatz im schönen Kirchbergweingarten.

 Ausg'steckt ist in der Schmitt'n noch bis 1. Juli und dann wieder zwischen 25. August und 28. Oktober 2012, jeweils Samstag und Sonntag ab 13 Uhr.

www.duernberg.at

www.creativetime.at

 

(Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

News

Sommerweine: Die schönsten Etiketten 2018

Beispiele für coole Weine, die sich im Sommer auch gut am Pool und auf der Terrasse genießen lassen.

News

Das Beste aus Niederösterreich im Glas

Am 21. Juni findet die »TOP WEIN Niederösterreich« im Palais NÖ in Wien statt. Jetzt Tickets sichern!

Advertorial
News

Diese Restaurants haben die besten Weinkarten

Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2018 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

News

Renaissance für den Roten Veltliner

Der Rote Veltliner ist eine der traditions­reichsten Weißweinsorten Niederösterreichs, um die es jedoch still geworden war. Dank seiner Vorzüge erlebt...

News

Sommelierunion Austria: Alle Termine auf einem Blick

Gemeinsam mit der Sommerlierunion Austria hat KARRIERE die wichtigsten Termine, welche das Thema Wein und Ausbildung betreffen, ermittelt.

News

Moët & Chandon feiert den »Grand Day«

Im Rahmen des »Moët & Chandon Grand Toast« wird am 9. Juni weltweit miteinander angestoßen – so wird in Österrreich prickelnd gefeiert.

News

Die Sieger der NÖ-Landesweinprämierung 2018

Die besten Weine Niederösterreichs wurden prämiert. Das Weingut Schwertführer 47er holt sich den Titel »Weingut des Jahres«.

News

Die SALON-Verkostungen im Überblick

Die 270 SALON Weine aus Österreichs härtestem Weinwettbewerb können im Juni in Wien, Linz und Hall in Tirol verkostet werden.

Advertorial
News

Schlumberger Reserven im Falstaff-Check

Reserviert für Gourmets: Aktuelle Verkostungsnotizen der gereiften Schaumweine der Wiener Traditionskellerei.

News

Gewinnspiel: Start in die Ab Hof Saison bei Kracher

Der Weinlaubenhof Kracher lädt zur Weinverkostung ein. Gewinnen Sie 3x2 Karten für die Jahrgangs-präsentation und das Fine Wine Event am 1. September...

Advertorial
News

Prosecco-Trophy: Ein Meer von Perlen

Prosecco ist zu einem Renner geworden und steht weltweit für italienischen Lifestyle. Falstaff hat die besten in den Kategorien Conegliano...

News

Eventtipp: Natural Sparkling Verkostung in Wien

Bei der B.O.U.M. Weinmesse können am 8. Juni Schaumweine von Bio-Winzern aus ganz Europa verkostet werden.

News

Alle Infos zur VieVinum 2018

Im Vorfeld zum Wein-Jahreshighlight werden in ausgewählten Restaurants spezielle VieVinum-Menüs angeboten. PLUS: Alle Infos zur VieVinum 2018, von 9....

News

Neusiedlersee DAC freut sich über neue Mitglieder

Mit inzwischen über 100 Mitgliedern schauen Obmann Christoph Salzl und der neue Neusiedlersee DAC Geschäftsführer Mag. (FH) Torsten Aumüller...

News

Gillesberg Cabernet Franc – Magnum-Set von Triebaumer gewinnen!

Günter und Regina Triebaumer schreiben mit der Ruster Ausnahmelage ein weiteres Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte. Wir verlosen je eine Magnumflasche...

Advertorial
News

Weingut Hagn eröffnet Weingalerie in Mailberg

Mit der Weingalerie hat die Familie Hagn einen Ort geschaffen, an dem man inmitten eines Kunstwerks von Akira Sakurai die Produkte des...

News

Pop-Up Weinbar im Palais Coburg

Zur Feier von 15 Jahren Palais Coburg steht die Lobby des Luxushotels im Juni 15 Tage lang ganz im Zeichen von exklusiven Weinen und kulinarischen...

News

Wachter-Wiesler ist beste Buschenschank im Burgenland

Zwei Familien, ein Gesamtkunstwerk – und nach der Auszeichnung für die beste Heurigenküche im Vorjahr diesmal Platz eins im Burgenland.

News

Edlmoser ist bester Heuriger in Wien

Der Paradeheurige in Mauer wurde bereits vielfach von Falstaff ausgezeichnet und sicherte sich einmal mehr den Bundeslandsieg.