Amarone ab 2010 nun auch mit dem Prädikat DOCG
Amarone ab 2010 nun auch mit dem Prädikat DOCG / Fotos beigestellt

Ende Jänner machte die Amarone-Präsentation in Verona den Auftakt zu einer Reihe von Jungweinverkostungen, die sich im Laufe des Frühjahrs über die verschiedenen italienischen Regionen hinziehen werden. War man im vergangenen Jahr noch sehr optimis­tisch von einer Steigerung der Verkaufszahlen bei Amarone ausgegangen, so musste der Präsident des Con­sorzio Valpolicella, Luca Sartori, nun doch Einbrüche einräumen. Um ein Überangebot zu vermeiden, wurden von der Ernte 2009 um 30 Prozent weniger Trauben getrocknet. ­Damit hofft man, einen Preissturz vermeiden zu können. Nach wie vor ist Amarone vor allem in Nordamerika und in den nordeuropäischen Ländern ein Renner.

Ab der Ernte 2010 darf er sich endlich auch mit dem Prädikat DOCG schmücken. »Nach langen Verhandlungen ist damit der wohl ­bekannteste Wein des Veneto endlich in die Königsklasse aufgerückt«, sag­te Luca Sartori. Die neuen Bestimmungen, die auch für den süßen Recioto gelten, sehen unter anderem vor, dass maximal 65 Prozent der Trauben eines Weingartens für Amarone verwendet werden dürfen. Außerdem wird die Abfüllung in der ­Anbauzone zur Pflicht. Nach der Pressekonferenz präsentierten 66 Betriebe ihre Amarone 2006. Der Jahrgang kann als gut eingestuft werden. Zur Reifezeit gab es große Tag-Nacht-Temperaturschwankungen, sodass sich in den Beeren intensive Aromen bildeten. Ebenso verlief die Trocknung bei idealen Bedingungen. In den Weinen ist eine Stiländerung feststellbar: Sie sind erfreulicherweise weniger auf maximale Konzentration und hohen Alkohol hin getrimmt, geben sich trinkfreundlicher und begeistern durch weiches Tannin.

Folgende Weine fielen bei der Verkostung besonders auf: Stefano Accordini (Ancinatico), Ca’ Rugate, Ca’ La Bionda (Ravazzol), Monte del Frà, Musella (Riserva), Roccolo Grassi, Tedeschi (Classico), Tommasi (Classico) und Trabucchi.

Neue DOCG im Piemont und in der Basilicata
Gleich zwei neue DOCG-Bezeichnungen gibt es im Piemont. DOCG ist die höchste Qualitäts­stufe, die das italienische Weinrecht vorsieht. In diesem Frühjahr werden erstmals Barbera d’Asti und Barbera del Monferrato als DOCG-Weine geführt werden. Der Jahrgang 2008 war der erste, in dem es möglich war, Barbera d’Asti und Barbera del Monferrato in der DOCG-Klasse zu deklarieren. Bar­bera ist die mit Abstand wichtigste Rotweinrebe im Piemont. Die beiden neuen DOCG-Gebiete umfassen insgesamt über 18.000 Hektar.

Auch in Süditalien, in der Region Basilicata, gibt es eine neue DOCG-Bezeichnung. Der Aglianico del Vulture, der im Norden der Region angebaut wird, wurde im vergange­nen Februar mit DOCG-Lorbeeren ausgezeichnet. Der Wein wird die Bezeichnung »Aglianico del Vulture Superiore« oder »Riserva« tragen. Aglianico ist eine der spannendsten Rotweintrauben Süditaliens und ergibt strukturierte, tanninreiche Weine. Die besten Produzenten von Aglianico sind Basilisco, D’Angelo, Paternoster und Cantine del Notaio.

Chianti und Chianti Classico geben ihre Trennung bekannt
Nac

Chianti
Chianti

h 78 Jahren ist es endlich so weit: Chianti Classico und Chianti sind auf allen Ebenen getrennt. Im Jahr 1932 wurde mittels Gesetz das ehedem klar eingegrenz­te Gebiet des Chianti wesentlich erweitert. Für das traditionelle Territorium des Chianti wurde der Zusatz »Classico« erlaubt.Entsprachen die Trauben einer Ernte nicht den Qualitätskriterien für Chianti  Classico, so konnte bisher ein Winzer die Ernte einfach über eine formlose Erklärung als Chianti deklarieren und verkaufen. »Damit ist nun endlich Schluss«, meint Giuseppe Liberatore, Direktor des Consorzio Chianti Classico. In den nächsten Tagen wird eine Gesetzesnovelle veröffentlicht, in der ausdrücklich festgeschrieben sein wird, dass es verboten ist, im Gebiet des Chianti Classico einfachen Chianti DOCG oder Chianti Superiore zu erzeugen. Liberatore erhofft sich davon eine weitere Stärkung der Marke Chianti Classico.

aus Falstaff 02/10

 

Mehr zum Thema

News

Die besten Cava aus Spanien

Aus Spanien kommen Schaumweine, die ihren ganz eigenen Charakter haben. Seit vielen Jahrzehnten erfreuen sich die Cava genannten spanischen...

News

Genussvielfalt vom Weingut Leo HILLINGER

Beste Lagen im Nordburgenland lassen Weine entstehen, die ihre Herkunft stolz vor sich hertragen.

Advertorial
News

Top 8 Luxus-Champagner

Diese acht Champagner sind die absolute Krönung des Schaumweingenusses – allesamt mit 100 Falstaff-Punkten prämiert.

News

Planeta: Didacus und seine Brüder

In Menfi im Südwesten Siziliens entstehen großartige Rotweine aus französischen Sorten.

Advertorial
News

Louis Roederer: Bio-Zertifikat für nachhaltigen Weinbau

Biologischer Weinbau erfordert Sorgfalt, Pflege und Hingabe. Nach Jahren der Umgestaltung erhalten die Trauben von Louis Roederer nun das französische...

News

Rotweinguide 2021: Die Sortensieger Pinot Noir und St. Laurent

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Fritz Wieninger gewinnt die Kategorie Pinot Noir, Markus Iro stellt den besten Sankt Laurent.

News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Rotweinguide 2021: Die Sortensieger Cabernet und Merlot

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Alexander Leberl hat den besten Cabernet Sauvignon, Reinhold Krutzler den besten Merlot.

News

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Syrah 2018

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Die Familie Wellanschitz gewinnt die Kategorie Syrah vor Erich Scheiblhofer und Toni Hartl.

News

Der neue Sommelier-Präsident heißt William Wouters

Der Belgier William Wouters gewann bei der Präsidentschaftswahl der Association de la Sommellerie Internationale die meisten Stimmen für sich. Er...

News

Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

News

Thurgau – vom Apfelland zum Traubenparadies

Der Thurgau gilt als die Heimat der Sorte Müller-Thurgau und als Hochburg der Apéroweine. Die Winzer in dem milden Landstrich bringen jedoch immer...

News

Maria Rehermann kommt zurück nach Berlin

Die Top-Sommelière mit Drei-Sterne-Erfahrung arbeitet demnächst im neuen Restaurant von Spitzenkoch Arne Anker.

News

Trostpflaster für Gastronomen: Magnum Sekt oder Prosecco

Henkell Freixenet bedankt sich bei Wirten für ihr Durchhaltevermögen und spendiert für jeden interessierten Betrieb eine Magnumflasche Henkell trocken...

News

Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

News

Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

News

Weihnachten mit Ribera del Duero

Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

Advertorial
News

Catherine Cruchon im Falstaff-Interview

Winzerin Catherine Cruchon gründete kürzlich eine Interessensgruppe für Waadtländer Biowinzer. Das Interesse ist groß. Kein Wunder: Der Waadtländer...

News

Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...