Drei Gründe, die für Genuss in Kärnten sprechen

Kulinarik in Kränten am Faaker See

© Edward Gröger

Kulinarik in Kränten am Faaker See

© Edward Gröger

http://www.falstaff.at/nd/drei-gruende-die-fuer-genuss-in-kaernten-sprechen/ Drei Gründe, die für Genuss in Kärnten sprechen Im Herzen des Alpen-Adria-Raumes ist die nachhaltige Veränderung der Ernährungs- und Esskultur mehr als ein bloßes Lippenbekenntnis. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/2/1/csm_00-kulinarik-in-kaernten-c-Edward-Groeger-2640_b5cef3199d.jpg

Das Land ist gesegnet: Im Süden Österreichs und besonders in Kärnten fließen gleich mehrere kulinarische Einflüsse ineinander. Anklänge an die mediterrane Küche finden sich hier ebenso wie slawische Hausmannskost und k&k-Raffinesse – und das oftmals auf einem Teller. Genuss wird in Kärnten, soviel steht fest, großgeschrieben und das nicht erst seit gestern und ohne Reue. Wer sich auf kulinarische Entdeckungsreise begeben möchte, beginnt dabei am besten in Kärnten. Dafür sprechen die drei folgenden Gründe:

  1. Slow Food Bewegung
  2. Landschaftliche Vielfalt
  3. Typische Kärntner Gastfreundschaft

1. Slow Food Bewegung

Der Slow Food Guide 2022 ist Insidern schon lange als DER kulinarische Reiseführer schlechthin bekannt und präsentiert das Beste der Kärntner Alpen-Adria-Küche. Insbesondere zeichnet sich diese durch kurze Lieferwege der Lebensmittel aus, aber auch durch die hochwertige Verarbeitung der Grundprodukte saisonal, traditionell oder modern interpretiert. Kärnten setzt damit Maßstäbe in Nachhaltigkeit sowie Qualitäts- und Herkunftssicherung und spiegelt den ehrlichen Weg wider, den Landwirte, Köche und Gastgeber nach den Prinzipien »gut, sauber und fair« gehen. Landwirtschaft und Tourismus arbeiten Hand in Hand, um Lebensräume nachhaltig weiterzuentwickeln.

Kärnten bietet mit dem Slow Food Guide Orientierung und Empfehlungen, auf die man sich verlassen kann. Die vorgestellten Betriebe unterziehen sich strenger Kontrollen hinsichtlich Qualität und Herkunft der Lebensmittel und werden zusätzlich von einer Jury sowie einem Redaktionsteam unter die Lupe genommen. Weit über 100 Restaurants, Buschenschenken und Almhütten wurden mit den begehrten Slow Food Schnecken ausgezeichnet.

2. Landschaftliche Vielfalt

© Martin Hofmann

Allein die landschaftliche Vielfalt Kärntens mit dem gebirgigen Oberkärnten und den Talschaften Unterkärntens, die ringsum von Gebirgen begrenzt ist, ganz zu schweigen von den Seen – Kärnten hat 4 große (Wörther, Ossiacher, Millstätter und Weißensee) und rund 1270 kleine Seen (zusammen 60 km2) – lohnt natürlich einen Besuch; umso mehr, als es die Vielfalt der Landschaft und die Vielfalt des kulinarischen Angebotes Hand in Hand gehen.

Um die Landschaft und ihre Natur zu schonen, legt auch der Slow Food Guide künftig den Fokus stärker auf die Onlineversion. Wer Kärntens ehrliche kulinarische Seite erleben möchte, holt sich also den neuen Slow Food Kärnten Guide 2022 entweder um 7 Euro in ausgewählten Buchhandlungen und Tourismusverbänden oder er wählt auf kaernten.at zwischen der gedruckten Variante und der digitalen Ausgabe des Guides wählen. Er spiegelt die auf 240 Seiten die unterschiedlichen Landschaften und kulinarischen Schwerpunkte wider und stellt neben den 90 qualitäts- und herkunftsgeprüfte Restaurants auch 33 Buschenschenken und Almhütten sowie 78 Hofläden vor. 

3. Typische Kärntner Gastfreundschaft

Die Gastfreundschaft der Kärntnerinnen und Kärntner ist weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. So ist es kein Zufall, dass Kärnten seit Jahrzehnten Hotspot für österreichische und internationale Touristen ist – unter anderem ist es die herausragende kulinarische Qualität des Landes, die auch zahlreiche nationale und internationale Prominenz anzieht.

Die im Slow Food Guide angeführten Betriebe gelten zurecht als kulinarische Botschafter und Aushängeschilder der Kärntner Gastfreundschaft. Diese findet heuer noch auch in zahlreichen Events und Veranstaltungen ihren Niederschlag: Die See-Ess-Spiele im Frühjahr zum Beispiel, oder die Tage der Alpen-Adria Küche im Herbst liefern beredtes Zeugnis der kulinarischen Kärntner Gastfreundschaft – die in jedem einzelnen Betrieb im Slow-Food-Guide 2022 das ganze Jahr über jederzeit abruf- und erlebbar wird.


Weitere Informationen zum Slow Food Guide finden Sie hier: kaernten.at

Mehr zum Thema

News

Wild Cuisine: Wilde Tiere auf dem Teller

Es muss nicht immer Reh oder Wildschwein sein: Schon mal Biber, Dachs oder Waschbär verkocht? Was heute teils exotisch anmutet, galt früher als...

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Velden: Steakkultur und Gastgebertum

Die Familie Goritschnigg vereint das beste aus drei Welten: Hotel, Steakhouse und Fleischerei – mit neuem System für Dry Aging.

News

Falstaff TV: Landleben Teil 3 in Kärnten

Das neue TV-Format porträtiert auf ORF III das Wirtshaus- und Landleben der Kärntner rund um Hermagor und den Weißensee.

News

»The Island«: Gourmet-Insel im Wörthersee

FOTOS: Vor dem Bad Saag ankert ein schwimmendes Sonnendeck, das exklusiv für Dinner und private Feste gemietet werden kann.

News

Kärntens neun große Seen

Kärnten ist das Land der Seen. Der Falstaff hat neun davon gefunden, die mindestens einen Besuch wert sind.

News

Wein aus Kärnten: Die Landessieger 2020

Die aufstrebende Weinbauregion ermittelte Sortensieger in acht Kategorien. Außerdem wurde der »PIWI-Wein des Jahres 2020« prämiert.

News

Eventtipp: Wein-Festival in Villach

Vom 13. bis 14. November findet in der Draustadt ein Festival zu Ehren des Weins statt. Bei der »Wein.Lese« können Geheimtipps aus dem Alpe-Adria-Raum...

News

Wiedereröffnung von AGM in Spittal

Modern, effizient und ressourcenschonend – so lautete die Strategie hinter den Umbauarbeiten des Markts. Mehr als fünf Millionen Euro wurden dabei...

News

Gewinnspiel: Alpe-Adria Genuss im Museumsquartier

Seien Sie bei der Präsentation der Falstaff Sonderausgabe Alpe Adria dabei und genießen Sie Wein, Bier & Schmankerl. Wir verlosen 5x2 Tickets.

News

Neue Privatklinik in Maria Wörth beschlossen

Die VIVAMAYR-Gruppe erweitert seinen Standort am Wörthersee um ein Mentalzentrum. Hannes Androsch investiert 30 Millionen Euro.

News

Jubiläum: 500 Jahre Klagenfurt

Klagenfurt feiert das Jubiläum mit einer Vielzahl an Events. Der Ironman Austria, diverse Konzerte und die Tage der Alpen-Adria-Küche. In ganz...

News

Genussvoller Slow Food Markt in Kärnten

25 Slow-Food-Produzenten beteiligten sich mit vielfältigen Köstlichkeiten aus dem Gailtal, dem Lesachtal und dem Friaul an einem gemeinsamen Markt im...

News

Gemeinschaftlicher Genuss in Mittelkärnten

Der »Marktplatz Mittelkärnten« ist ein Zusammenschluss vieler regionaler Betriebe aus Mittelkärnten, die darauf abzielt die Vielfalt und Authentizität...

News

Wildes Gerangel um das »Seerestaurant Saag«

Per Inserat wird ein neuer Pächter der Liegenschaft gesucht. Spitzenkoch Hubert Wallner erfuhr aus der Zeitung davon, Hauptpächter Robert Glock tobt.

News

Neuer Restaurantleiter im »See Restaurant Saag«

Martin Kern wechselt vom Bodensee an den Wörthersee zum Kärnten-Sieger des neuen Falstaff Restaurantguides 2017.

News

Dorothea Schuster holt Richard Nussel auf die Alm

Der hochdekorierte Spitzenkoch gibt ein Gastspiel im Kärntner »Almdorf Seinerzeit«.

News

Das waren die Kulinarik-Tage im Werzer's

Kärntner Streetfood-Market mit Top-Produzenten aus der Region um den Wörthersee und kulinarischer Abend mit vier hochkarätigen Gastköchen.

News

LIVING DE LUXE am Wörthersee

Im Schlosshotel Velden hat der Vermittler von exklusiven Wohn- und Anlageimmobilien seinen neuen Beratungsstandort CORNER DE LUXE eröffnet.

News

Juan Amador gibt Gastspiel am Faaker See

Der Spitzenkoch begibt sich ab 16. Juni auf kulinarische Sommerfrische in den Dietrichsteinerhof, wo es ein exklusives Menü und spezielle Arrangements...