Symbolfoto © Falstaff/Degen
Symbolfoto © Falstaff/Degen

Nach den erneuten Niederschlägen am vergangenen Wochenende können viele Weingärten gar nicht betreten werden, ohne dass man im weichen Boden versinkt. Die Luftfeuchtigkeit ist anhaltend hoch und mit den steigenden Temperaturen ist der Fäulnisdruck so hoch wie nie zuvor. Nach einem Rundruf durch die Weinbaugebiete zeigt sich, dass viele Winzer mit mengenmäßigen Einbußen bis zu 50 Prozent rechnen. Schon leicht resignierend vermeldet Erwin Sabathi aus der Südsteiermark, dass es heute (Dienstag) wieder zu nieseln begonnen hätte und die geplante Zwischenernte abgebrochen werden musste.

Schmuckenschlager rät von Noternten ab
Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager berichtet auf Falstaff-Anfrage, dass die Obergrenze zur Mostaufbesserung mit Zucker von zwei auf 2,5 Prozent angehoben wurde, um den Winzern in dieser schwierigen Situation eine kleine Unterstützung zu gewähren. Betroffen sind besonders Früh- sowie Burgundersorten wie Zweigelt, Sankt Laurent, Pinot Noir, Neuburger und Roter Veltliner. Verschärft wird die Lage auf schweren Böden wie Lehm oder Löss. Hinzu kommt, dass die Trauben noch nicht reif sind und noch viel zu wenig Zucker eingelagert haben. Einige Winzer haben bereits mit Noternten begonnen, aber Schmuckenschlager rät eher dazu, abzuwarten, da sich das Wetter bessert. »Es ist eine gewisse Dramatik da, aber es ist noch nichts verloren«, sagt der Weinbaupräsident. Die physiologische Reife ist weiter, als es die Zuckergradation vermuten lässt und mit schönen und trockenen Wochen ist noch ein guter, sehr fruchtiger Jahrgang möglich.

Weinviertel
Auch Herbert Zillinger aus Ebenthal im Weinviertel hält nichts von Panik-Reaktionen: »Wir werden nicht die Nerven verlieren. Wir werden jetzt einmal entlauben, damit die Trauben gut trocknen können und das befallene Traubenmaterial rausschneiden. Wie haben noch wunderschöne Grüne Veltliner draußen, da ist noch alles möglich«. Schmerzhafte Einbußen sind aber unausweichlich. Zillinger rechnet mit einem Minus von 50 Prozent bei den guten Qualitäten. Es sei aber im Moment sehr schwer abzuschätzen und er gesteht ein: »So ratlos war ich noch nie bei einer Ernte«.

Südsteiermark
Erwin Sabathi rechnet ebenfalls mit mengenmäßigen Einbußen von 50 Prozent. »Im Moment haben wir hohen Fäulnisdruck und ganz wenig Zucker in den Trauben. Heuer wird es keine – oder nur ganz wenige – Lagenweine geben.« Dennoch versucht der Spitzenwinzer der Situation Positives abzugewinnen: »Wir haben hohe Säurewerte und eine enorme Fruchtausprägung. Das, was wir retten können, wird ein extrem aromatischer Jahrgang, mit solchen Weinen ist die Steiermark groß geworden.«

Burgenland
Bei der Präsentation der Mittelburgenland DAC-Weine am Montag in der Wiener Aula der Wissenschaften war den Winzern die Anspannung anzumerken. Bei Zweigelt, Pinot Noir und St. Laurent sind große Einbußen nicht mehr abzuwenden. Die Hoffnung ruht hier auf dem Blaufränkisch, der vielerorts zwar noch lange nicht reif, aber noch in gutem Zustand ist.

Wien
Die positivste Rückmeldung unseres Rundrufs kam vom Wiener Winzer Gerhard Lobner: Der Weingutsleiter von Mayer am Pfarrplatz sagt, dass die Trauben »ganz gut ausschauen«. Sogar die empfindliche Sorte Pinot Noir sei in gutem Zustand und es werde eben mit der Lese begonnen. Das sei der Vorteil von den kargen Böden. »Mengenmäßig scheint es zu funktionieren, Botrytis (Edelfäule) ist noch vernachlässigbar und es sieht aus, als ob wir mit einem blauen Auge davon kommen würden.« Auch er rät Kollegen, jetzt nicht die Nerven wegzuschmeißen. »Bei einem goldenen Herbst ist noch ein wunderschöner Jahrgang möglich: fruchtbetont mit hohen Säure- und pH-Werten«.

von Bernhard Degen

 

Mehr zum Thema

  • Symbolfoto Montalcino © Falstaff/Degen
    10.09.2014
    Gewaltiger Betrugsskandal erschüttert die Toskana
    Ein bestens etablierter Wine-Consultant wollte Billigwein als Brunello di Montalcino in Umlauf bringen.
  • Frankreichs Weinbauern stehen vor einem weiteren Jahr mit wenig Ernte / Symbolfoto: Wikimedia (Cjp24)
    29.08.2013
    Frankreich vor ganz schwachem Erntejahr
    Ein kalter und verregneter Frühling sowie zahlreiche Hagelschäden lassen eine der geringsten Ernten der letzten 40 Jahre erwarten.
  • Die Winzer bereiten sich auf die Weinernte vor / © ÖWM/Komitee Kamptal
    04.09.2014
    Das Weinjahr 2014 ist noch nicht verloren
    Vegetationsvorsprung durch frühe Blüte ist durch nassen Sommer eingebüßt. Jetzt muss ein schöner Herbst her.
  • 27.09.2013
    Pilzbefall: Hamburger Weinernte fällt komplett aus
    Den ohnehin äußerst raren »Hamburger Stintfang Cuvée« wird es in diesem Jahr gar nicht geben.
  • 2013 wurden rund 2.500 Hektar Weingartenfläche durch Hagel zerstört. / © ÖWM, Gerhard Elze
    02.09.2013
    Witterung bringt geringere Weinmenge
    Der Jahrgang 2013 wird mengenmäßig unter dem Durchschnitt liegen. Schuld sind Hitze, Trockenheit und Hagel.
  • Insgesamt 240 Rieslinge Große Gewächse wurden verkostet / Foto: beigestellt
    12.09.2014
    Große Gewächse 2013: Ein kompliziertes Jahr
    Der VDP stellte jetzt die Großen Gewächse aus diesem kalten und nassen Jahr vor. Hier finden Sie die Verkostungsnotizen des Falstaff und das...
  • Mehr zum Thema

    News

    30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

    Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

    News

    Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

    Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

    News

    Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

    Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

    News

    Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

    Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

    News

    Weihnachten mit Ribera del Duero

    Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

    Advertorial
    News

    Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

    Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...

    News

    Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

    »Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...

    News

    Hans Kilger kauft die steirische Peterquelle-Gruppe

    Falstaff exklusiv: Der umtriebige Münchner Investor landet mit dem Kauf des Mineralwasser-Betriebs Peterquelle den nächsten Coup.

    News

    Sauvignon Blanc: Eine Erfolgsgeschichte

    Sauvignon Blanc führte in den heimischen Weinbergen lange Jahre ein Schattendasein. Erst in den letzten Jahrzehnten haben Winzer die Steiermark zu...

    News

    Frankreich: Genuss als Jungbrunnen?

    Die Franzosen, so die Annahme, profitieren vom im Rotwein enthaltenen Resveratrol. Ist es tatsächlich ein Jungbrunnen?

    News

    Kattus präsentiert ersten Prosecco Rosé

    Premiere für den Prosecco Rosé in Österreich - möglich gemacht dank einer Änderung im italienischen Gesetz.

    News

    Der Steirische Junker 2020 ist da!

    Der Steirische Junker ist der Vorbote des neuen Jahrgangs – Fragen Sie nach dem Original!

    Advertorial
    News

    Corona: Gratis Webshop zur Weinvermarktung

    Winzern ohne eigenem Webshop bietet sich durch die Plattform winetoweb.net die Möglichkeit, ihre Weine auch in der Corona-Krise zu verkaufen.

    News

    Château La Garde: Neuer Keller zum Jubiläum

    Der bekannte französische Weinsitz nahe Bordeaux erweitert das eigene Anwesen um einen neuen Weinkeller und renovierte Gästehäuser.

    News

    Prosecco DOC gibt es nun auch als Rosé

    Mit einer für die Prosecco-Produktion revolutionären Änderung soll die große Nachfrage nach Rosé-Weinen gedeckt werden. Diese ist allerdings nicht...

    News

    Warum die Hirtzberger Rieslinge weltbekannt sind

    Der Riesling aus der Wachauer Terrassenlage Ried Singerriedel vom Weingut Hirtzberger ist der vielleicht bekannteste Weißwein Österreichs. Seit dem...

    News

    Corona: Die besten Wein-Online-Shops

    Damit der Wein-Genuss auch in Zeiten des Lockdowns nicht zu kurz kommt, haben wir für Sie die besten Online-Shops für Wein-Bestellungen gesammelt.

    News

    Weingut Josef & Philipp Bründlmayer: Lagenpaket gewinnen

    Weinbau mit Herz und Verstand – Vater und Sohn keltern im östlichen Kremstal herkunftsspezifische Weine mit Potenzial und Charakter. Wir verlosen ein...

    Advertorial