Symbolfoto © Falstaff/Degen
Symbolfoto © Falstaff/Degen

Nach den erneuten Niederschlägen am vergangenen Wochenende können viele Weingärten gar nicht betreten werden, ohne dass man im weichen Boden versinkt. Die Luftfeuchtigkeit ist anhaltend hoch und mit den steigenden Temperaturen ist der Fäulnisdruck so hoch wie nie zuvor. Nach einem Rundruf durch die Weinbaugebiete zeigt sich, dass viele Winzer mit mengenmäßigen Einbußen bis zu 50 Prozent rechnen. Schon leicht resignierend vermeldet Erwin Sabathi aus der Südsteiermark, dass es heute (Dienstag) wieder zu nieseln begonnen hätte und die geplante Zwischenernte abgebrochen werden musste.

Schmuckenschlager rät von Noternten ab
Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager berichtet auf Falstaff-Anfrage, dass die Obergrenze zur Mostaufbesserung mit Zucker von zwei auf 2,5 Prozent angehoben wurde, um den Winzern in dieser schwierigen Situation eine kleine Unterstützung zu gewähren. Betroffen sind besonders Früh- sowie Burgundersorten wie Zweigelt, Sankt Laurent, Pinot Noir, Neuburger und Roter Veltliner. Verschärft wird die Lage auf schweren Böden wie Lehm oder Löss. Hinzu kommt, dass die Trauben noch nicht reif sind und noch viel zu wenig Zucker eingelagert haben. Einige Winzer haben bereits mit Noternten begonnen, aber Schmuckenschlager rät eher dazu, abzuwarten, da sich das Wetter bessert. »Es ist eine gewisse Dramatik da, aber es ist noch nichts verloren«, sagt der Weinbaupräsident. Die physiologische Reife ist weiter, als es die Zuckergradation vermuten lässt und mit schönen und trockenen Wochen ist noch ein guter, sehr fruchtiger Jahrgang möglich.

Weinviertel
Auch Herbert Zillinger aus Ebenthal im Weinviertel hält nichts von Panik-Reaktionen: »Wir werden nicht die Nerven verlieren. Wir werden jetzt einmal entlauben, damit die Trauben gut trocknen können und das befallene Traubenmaterial rausschneiden. Wie haben noch wunderschöne Grüne Veltliner draußen, da ist noch alles möglich«. Schmerzhafte Einbußen sind aber unausweichlich. Zillinger rechnet mit einem Minus von 50 Prozent bei den guten Qualitäten. Es sei aber im Moment sehr schwer abzuschätzen und er gesteht ein: »So ratlos war ich noch nie bei einer Ernte«.

Südsteiermark
Erwin Sabathi rechnet ebenfalls mit mengenmäßigen Einbußen von 50 Prozent. »Im Moment haben wir hohen Fäulnisdruck und ganz wenig Zucker in den Trauben. Heuer wird es keine – oder nur ganz wenige – Lagenweine geben.« Dennoch versucht der Spitzenwinzer der Situation Positives abzugewinnen: »Wir haben hohe Säurewerte und eine enorme Fruchtausprägung. Das, was wir retten können, wird ein extrem aromatischer Jahrgang, mit solchen Weinen ist die Steiermark groß geworden.«

Burgenland
Bei der Präsentation der Mittelburgenland DAC-Weine am Montag in der Wiener Aula der Wissenschaften war den Winzern die Anspannung anzumerken. Bei Zweigelt, Pinot Noir und St. Laurent sind große Einbußen nicht mehr abzuwenden. Die Hoffnung ruht hier auf dem Blaufränkisch, der vielerorts zwar noch lange nicht reif, aber noch in gutem Zustand ist.

Wien
Die positivste Rückmeldung unseres Rundrufs kam vom Wiener Winzer Gerhard Lobner: Der Weingutsleiter von Mayer am Pfarrplatz sagt, dass die Trauben »ganz gut ausschauen«. Sogar die empfindliche Sorte Pinot Noir sei in gutem Zustand und es werde eben mit der Lese begonnen. Das sei der Vorteil von den kargen Böden. »Mengenmäßig scheint es zu funktionieren, Botrytis (Edelfäule) ist noch vernachlässigbar und es sieht aus, als ob wir mit einem blauen Auge davon kommen würden.« Auch er rät Kollegen, jetzt nicht die Nerven wegzuschmeißen. »Bei einem goldenen Herbst ist noch ein wunderschöner Jahrgang möglich: fruchtbetont mit hohen Säure- und pH-Werten«.

von Bernhard Degen

 

 

Mehr zum Thema

  • Symbolfoto Montalcino © Falstaff/Degen
    10.09.2014
    Gewaltiger Betrugsskandal erschüttert die Toskana
    Ein bestens etablierter Wine-Consultant wollte Billigwein als Brunello di Montalcino in Umlauf bringen.
  • Frankreichs Weinbauern stehen vor einem weiteren Jahr mit wenig Ernte / Symbolfoto: Wikimedia (Cjp24)
    29.08.2013
    Frankreich vor ganz schwachem Erntejahr
    Ein kalter und verregneter Frühling sowie zahlreiche Hagelschäden lassen eine der geringsten Ernten der letzten 40 Jahre erwarten.
  • Die Winzer bereiten sich auf die Weinernte vor / © ÖWM/Komitee Kamptal
    04.09.2014
    Das Weinjahr 2014 ist noch nicht verloren
    Vegetationsvorsprung durch frühe Blüte ist durch nassen Sommer eingebüßt. Jetzt muss ein schöner Herbst her.
  • 27.09.2013
    Pilzbefall: Hamburger Weinernte fällt komplett aus
    Den ohnehin äußerst raren »Hamburger Stintfang Cuvée« wird es in diesem Jahr gar nicht geben.
  • 2013 wurden rund 2.500 Hektar Weingartenfläche durch Hagel zerstört. / © ÖWM, Gerhard Elze
    02.09.2013
    Witterung bringt geringere Weinmenge
    Der Jahrgang 2013 wird mengenmäßig unter dem Durchschnitt liegen. Schuld sind Hitze, Trockenheit und Hagel.
  • Insgesamt 240 Rieslinge Große Gewächse wurden verkostet / Foto: beigestellt
    12.09.2014
    Große Gewächse 2013: Ein kompliziertes Jahr
    Der VDP stellte jetzt die Großen Gewächse aus diesem kalten und nassen Jahr vor. Hier finden Sie die Verkostungsnotizen des Falstaff und das...
  • Mehr zum Thema

    News

    World Champions: Bolgheri Sassicaia

    Der Wein mit dem markanten goldenen Stern auf kobaltblauem Grund am Etikett ist heute weltweit gefragt. Schließlich ist er das Symbol für die...

    News

    Österreichs Top-Rote 2018

    Anlässlich der 39. Jahresprämierung hat Falstaff aus den besten Vertretern des Jahrgangs 2016 den Rotweinsieger gewählt. Über diesen begehrten Titel...

    News

    Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy 2019

    Primitivo begeistert mit seiner rubin-violetten Farbe, kräftigen Frucht und kraftvollen Fülle. Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy heißen...

    News

    Analyse: Der Weinjahrgang 2018

    Der Jahrgang 2018 brachte weltweit Wein in Hülle und Fülle. Falstaff gibt einen Überblick, wie sich die wichtigsten Länder im Einzelnen geschlagen...

    News

    Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

    Falstaff bietet Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

    News

    Abschied von der Steirischen Klassik

    FOTOS: Das neu etablierte DAC-System macht gewohnte Bezeichnungen obsolet. Die Vereinigung der STK-Weingüter wird aber tonangebend bleiben.

    News

    Sarah Jessica Parker geht unter die Winzerinnen

    »Sex and the City«-Star Sarah Jessica Parker hat es ins Weingeschäft verschlagen: Nun soll ihre erste Sauvignon Blanc und Rosé Weinreihe entstehen.

    News

    Der Opernball für Couch-Potatoes

    Falstaff präsentiert Tipps, um den Ball der Bälle genussvoll vor dem Fernseher zu zelebrieren.

    News

    Pulverschnee und das besondere Prickeln

    Dom Pérignon zelebriert kulinarische Genüsse im Rahmen eines exklusiven Ski-Wochenendes im »Naturhotel Forsthofgut«.

    Advertorial
    News

    Wolfgang Kneidinger ist Sommelier des Jahres

    Er ist Herr über die Keller und den Weinschatz des »Palais Coburg« in Wien und beeindruckt damit, wie präzise er seine Weinempfehlungen abgestimmt auf...

    News

    Willi Klinger ist »Bester internationaler Botschafter«

    Der Chef der ÖWM hat mit seinem Engagement maßgeblich zum internationalen Renomée des österreichischen Weines beigetragen.

    News

    Österreichs Restaurants mit den besten Weinkarten 2019

    Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2019 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

    News

    Wein am Opernball: Alles Winzer!

    Für den Opernball sind nur die Besten gut genug. Auch heuer präsentiert Österreichs Winzer-Elite ihre Topkreszenzen.

    News

    Präsentation des Steirischen Weines 2019

    An drei Terminen werden in Graz, Wien und Salzburg Anfang April die besten Weine der Steiermark präsentiert. Mit exklusiver Ermäßigung für Falstaff...

    Advertorial
    News

    Falstaff WeinTrophy 2019: Das sind die Gewinner

    Zum neunten Mal ehrte Falstaff Deutschland die herausragenden Weinpersönlichkeiten. Für sein Lebenswerk wurde Hanno Zilliken geehrt, Mathieu Kauffmann...

    News

    Jungfernfahrt: Dom-Pérignon-Gondel

    Noch bis Sonntag verkehrt auf der Rüfikopf-Bahn in Lech eine Gondel mit Dom-Pérignon-Genussprogramm – Falstaff war bei der Jungfernfahrt mit dabei!

    News

    Alles prickelnd: Der Opernball-Sekt

    Die traditionsreiche Wein- und Sektkellerei Schlumberger wurde auch heuer wieder eingeladen, für den Wiener Opernball eine exklusive Cuvée zu stellen....

    News

    Tignanello: 11.000 gefälschte Flaschen entdeckt

    In Italien wurden drei Personen wegen der Fälschung des berühmten italienischen Rotweins Tignanello der Marchesi Antinori festgenommen.

    News

    Gianfranco Soldera ist tot

    Der Montalcino-Winzer war eine der ganz großen Weinpersönlichkeiten Italiens. Der polarisierende Vordenker verstarb am vergangenen Wochenende.

    News

    High-End Event mit Dom Pérignon gewinnen!

    Arlberg/Rüfikopf: Exklusive Gondelfahrt mit Starkoch Thorsten Probost und einer Verkostung der Dom Pérignon Champagner-Editionen an Bord.