Dos and Don'ts auf Kreuzfahrten

© Shutterstock

© Shutterstock

Geselligkeit first

Kreuzfahrten sind Gruppenerlebnisse. Was nicht unbedingt heißen muss, dass Alleinsein auf der Strecke bleibt. Wer das Schiff ausführlich inspiziert, findet immer eine Ecke für einsame Muße. Für Einzelgänger empfiehlt es sich zudem, vorab individuelle Ausflüge zu organisieren.

Die lieben Extras

Je nach Reederei sind Ausflüge inklusive oder nicht. Dasselbe gilt für Trinkgeld. Rechtzeitige Information erspart böse Überraschungen. Ist der »Tip« im Preis enthalten, freut sich das Personal, das persönliche Dienste leistet (wie Kellner und Kabinenbutler), dennoch über ein Geldgeschenk.

Dresscodes

Zwar ist die Kleiderordnung längst nicht mehr so streng wie noch vor ein paar Jahren, aber auf manchen Schiffen und zu manchen Anlässen muss man eben doch Smoking und Abendkleid aus dem Schrank holen. Noch an Land erkundigen!

Dresscode

© Shutterstock

Nicht ohne meine Zigarette

Wer auf Glimmstängel nicht verzichten möchte, darf rauchen, allerdings ausschließlich in markierten Bereichen. Kabinenbalkone sind ebenfalls tabu, weil im Fahrtwind fliegende Ascheglut benachbarte Gäste sowie das ganze Schiff gefährdet.

Hallo Heimat!

Telefonieren mit Smartphone kann gehörig ins Budget gehen. Auf dem Schiff erfolgen Verbindungen über Satelliten mit entsprechend hohen Tarifen. Vieltelefonierer und Online-Leser buchen besser WLAN an Bord. Oder einfach mal abschalten?

Frau telefoniert

© Shutterstock

Im Magen grummelt's

Unter Seekrankheit leiden viele Gäste. Dagegen helfen beispielsweise entsprechende Pflaster hinter dem Ohr. Unangenehme Gerüche und auch Lesen verstärken Übelkeit – ebenso wie Histamin freisetzende Nahrungsmittel wie Hülsenfrüchte, Nüsse oder reifer Käse.

Pünktlichkeit

Das Schiff wartet nicht, weshalb man von Landausgängen auf die Minute genau wieder zur Stelle sein sollte. Auch bei Ausflügen im Bus beschert Unpünktlichkeit üble Laune bei Mitreisenden. Könnte man freilich mit der Einladung auf einen Drink an der Bar wieder auf gute Stimmung umpolen.

Armbanduhr

© Shutterstock

Dreck von oben

Schwarze Flöckchen auf weißen Bademänteln oder heller Kleidung sind auf manchen Schiffen nicht ungewöhnlich, wenn man sich während der Fahrt auf einem Deck direkt hinter dem Schornstein aufhält. Und: Möwen füttern ist okay. Doch nicht wundern, wenn sich die Vögel mit einer Portion nach unten entladen.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Cruises
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Auf den Spuren großer Entdecker

Man kann sich einen klassischen Urlaub gönnen und auf dem Mittelmeer zwischen Italien und Spanien Strecke machen. Oder man geht auf eine Tour von der...

News

Europas Schaumweine auf hoher See

Zum Wohl! Ohne einen Champagner für die Taufe hätte kein Kreuzfahrtschiff je abgelegt. Ein Überblick über die neuesten Entwicklungen von Europas...

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Weite spüren & Energie aus der Natur schöpfen

Erleben Sie unendliches Panorama auf 1.117m im Natur- und Wellnesshotel Höflehner****S

Advertorial
News

Barossa: Neues Sechs-Sterne-Hotel geplant

In der berühmten Weinbauregion im Süden Australiens wird das Luxushotel »Oscar Seppeltsfield« bis 2022 um 50 Millionen Dollar realisiert.

News

Corona: Die Wintersaison ist beendet

Vorarlberg, Tirol und Salzburg stellen den Betrieb der Bergbahnen ein. Auch die Hotels schließen. Die anderen Gebiete haben nachgezogen.

News

Falstaff 02/2020: Das Friaul genussvoll entdecken

Wir haben in unserer neuen Ausgabe die besten Tipps und Empfehlungen gesammelt. Für die Zeit nach der Corona-Krise oder einfach, um die kulinarische...

News

Top 10 »Pannonisch wohnen«

Ästhetisch und zu hundert Prozent authentisch: »Pannonisch Wohnen« vermittelt dem Gast die Lebensweise der Einheimischen.

News

Tore zur Welt: Die wichtigsten Hafenstädte

Keine Frage, auf einer Kreuzfahrt ist das Schiff das Ziel. Doch weil fast alle Touren in einer Metropole starten, sollte man die Gelegenheit nutzen...

News

Food-Logistik auf Kreuzfahrtschiffen

Eine Seefahrt, die ist köstlich. Dafür sorgt auf Kreuzfahrtschiffen eine riesige Food-Logistik-Maschinerie. Unsere Autorin blickt in die...

News

Stadt, Land, Flusskreuzfahrten

Beharrlich stampft der Schiffsmotor, vor dem Fenster ziehen pittoreske Kulturlandschaften vorbei: Reisen auf Rhein und Donau gehören zur spannendsten...

News

Hochklassige Weinlager an Bord der Luxusdampfer

Champagner in 6-Liter-Methusalem-Flaschen, gereifte Bordeaux und Portwein von 1840: Auf Kreuzfahrtschiffen der Luxus-Klasse bekommt man zuweilen...

News

Sea Cloud: Mit Volldampf unter Segeln

Es gilt als Highlight unter den Kreuzfahrten: Eine exklusive Tour mit der Sea Cloud, einem historischen Viermaster, der zu den schönsten Schiffen der...

News

Exklusive Kreuzfahrten auf der Luxusjacht

Gehobene Kreuzfahrten liegen nach wie vor voll im Trend. Doch waren dazumal noch goldene Wasserhähne gefragt, zieht es die Passagiere heute immer mehr...

News

Auf Kreuzfahrt mit Sterneköchen

Die besten Köche der Welt findet man oft nicht mehr in ihrem Stammrestaurant, sondern irgendwo auf den Ozeanen. Ihre Gäste reisen mit – und freuen...

News

»Europas Beste 2019«: Young Talents mit an Bord

Die Gewinner des letztjährigen Falstaff Young Talents Cup aus den Kategorien »Gastgeber« und »Küche« konnten einen Blick hinter die Kulissen bei...

Advertorial
News

Mit Gerhard Kracher auf Kreuzfahrt

Der burgenländische Spitzenwinzer und Weinhändler versorgt die Flotte der Crystal Cruises mit besten Weinen aus Österreich und der Welt.

News

Symphony of the Seas: Neue kulinarische Konzepte auf See

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Symphony of the Seas hebt das Reisen auf See auf ein neues Niveau – vor allem aus kulinarischer Sicht.

News

Nachwuchs bei Hapag-Lloyd Cruises

Die Betreiber der legendären »Europa« lassen zwei neue Expeditionsschiffe bauen.

News

Costa Kreuzfahrten: »Italy's Finest« vom Bug bis zum Heck

Executive Corporate Chef Stefano Fontanesi hat in Wien eine Kostprobe der italienischen Lebensart an Bord der Flotte gegeben.