Domäne Wachau gewinnt Grüner Veltliner Grand Prix

Roman Horvath von der Domäne Wachau mit Falstaff Wein-Chefredakteur Peter Moser.

© APA/Schedl

Roman Horvath von der Domäne Wachau mit Falstaff Wein-Chefredakteur Peter Moser.

Roman Horvath von der Domäne Wachau mit Falstaff Wein-Chefredakteur Peter Moser.

© APA/Schedl

Grüner Veltliner, Österreichs bedeutendste Rebsorte, liegt voll im Trend. Nicht nur in seiner Heimat, längst auch über die Grenzen Österreichs hinaus ist der Veltliner geschätzt und gefragt. Die Palette seiner Ausdrucksformen reicht vom leichten Heurigenwein bis zum kapitalen Meditationswein, in jeder Kategorie kann der Veltliner zu den Besten zählen. Als besonders klassisch gilt der Grüne Veltliner im Bereich des Kabinettweins, jenem Segment, in dem die Sorte sehr typisch dargestellt werden kann.

Klare Sortentypizität

Dem »Falstaff«-Magazin ist es ein besonderes Anliegen, den Grünen Veltliner in seiner ursprünglichen Sortencharakteristik zu fördern. Es wurde daher vor einigen Jahren der »Grüne Veltliner Grand Prix« ins Leben gerufen, der dem Leser ein möglichst klares Bild der Sorte vermitteln soll. Gerade in einer Zeit, in der die moderne Kellertechnik bereits mehr Einfluss zu haben scheint als das Herkunftsgebiet und das Terroir, haben wir uns vorgenommen, den wirklich typischen Grünen Veltlinern eine Bühne zu bieten. Volle Entschleimung der Moste, Reinzuchthefen für spezielle Aromen, Kaltvergärung, kurze Verweildauer im temperaturgesteuerten Edelstahlbehälter und dergleichen mehr haben zu einer Uniformierung der Weißweine geführt, die bereits über die einzelnen Sorten hinausreicht. Veltliner mit Sämling-Noten, Veltliner mit Sauvignon-Blanc-Buketts, rieslinghafte Veltliner, burgundische Veltliner, im Barrique ausgebaute Veltliner – sie mögen alle für sich allein genommen gute Weißweine sein, die durchaus dem Publikumsgeschmack entsprechen. Aber eines haben sie gemeinsam (und wenn sie hundert Mal aus reinen Veltliner-Trauben erzeugt wurden): Sie bieten keine klare Sortentypizität. Wir haben uns daher wieder auf die Suche nach – unserer Meinung entsprechend – vorbildlichen Grünen Veltlinern begeben und nicht nach dem besten »Weißwein aus Grünen-Veltliner-Trauben« gesucht

Die besten klassischen Veltliner

Das Fachpanel hat diese Anforderung sehr ernst genommen, und das Ergebnis ist der Beweis dafür. Unterstützt von der Niederösterreichischen Versicherung und im Zusammenwirken mit der Landwirtschaftskammer Niederösterreich wurden 52 der höchstbewerteten Weine aus der Sorte Grüner Veltliner der alljährlich durchgeführten NÖ Landesweinkost durch das Falstaff-Panel nachgekostet.

Den besten Weinen der Landesprämierung wurden 28 weitere, von Falstaff-nominierten Veltliner-Erzeugern, gegenübergestellt. Denn tatsächlich gewinnt der Erfolg eines noch unbekannteren, aber sehr guten Weins an Bedeutung, wenn dieser gegen namhafte Mitbewerber errungen wird. Schon in so manchem Jahr konnte sich ein Vertreter aus dem Pool der Landesweinkost durchsetzen und den ersten Rang belegen.

Von Anfang an haben wir uns für diesen Bewerb auf den klassischen Veltliner-Typ festgelegt, das heißt, die Weine müssen »extratrocken« ausgebaut sein, dürfen daher keinen Restzuckerwert aufweisen, der vier Gramm je Liter übersteigt. Der tatsächliche Alkoholgehalt ist mit 13 Volumsprozent nach oben gedeckelt.

Sieg für die Domäne Wachau

Der Jahrgang 2015 brachte nicht nur im Finale ein sehr gutes, homogenes Ergebnis. Die niederösterreichischen Grüner-Veltliner-Klassiker präsentieren sich sehr fruchtbetont und bereits sehr zugänglich. Trotz der warmen klimatischen Bedingungen des Jahrgangs 2015 ist ausreichend Säure vorhanden, um für Trinkvergnügen zu sorgen. Der erste Platz ging an die Domäne Wachau für das Federspiel der Ried Pichlpoint, den zweiten Rang belegt der ausgewiesene Grüner-Veltliner-Könner Harald Ernst aus Wiesendorf am Wagram, und der dritte Platz ging an den Grünen Veltliner Kremstal DAC Ried Frauengrund vom Winzerhof Dockner in Höbenbach.

»Es ist für uns in der Wachau gar nicht so einfach in der mittleren Kategorie Federspiel bei derartigen Verkostungen zu reüssieren, weil unsere Weine sehr straff und mineralisch sind. Der Jahrgang 2015 kommt uns da sehr entgegen. Beim Federspiel Pichlpoint 2015 haben wir sehr vom Boden und vom kühlen Klima profitiert.«
Roman Horvath, MW – Domäne Wachau

Die Top 3 im Überblick – alle ausgezeichnet mit 5 Sternen
  1. Platz: Federspiel Pichlpoint 2015, Domäne Wachau, Dürnstein
  2. Platz: Grüner Veltliner Classic 2015, Weingut Ernst, Großwiesendorf
  3. Platz: Grüner Veltliner Kremstal DAC Kremser Frauengrund 2015, Winzerhof Familie Dockner, Höbenbach

Den Preisträgern wurde nicht nur die prestigeträchtige Urkunde überreicht, sondern auch jeweils ein edler »Amadeo«-Decanter von Riedel.

Grüne Veltliner mit 4,5 Sternen

  • Grüner Veltliner Traisental DAC Obere Steigen, Weingut Markus Huber, Reichersdorf
  • Weinviertel DAC Obermarkersdorfer Nussberg, Weingut Wolfgang Seher, Platt
  • Weinviertel DAC Classic, Weingut Waberer, Mistelbach
  • Grüner Veltliner Classic, Weinbau und Heuriger Winter, Unterretzbach
  • Grüner Veltliner Federspiel Ried Klaus, Weingut Familie Schmelz, Joching
  • Grüner Veltliner Galgenberg, Winzerhof Stift, Röschitz
  • Grüner Veltliner Kremstal DAC Senftenberger Piri, Wein.Gut Nigl, Senftenberg
  • Grüner Veltliner Gaisberg, Weinhof Parzer, Oberfucha
  • Grüner Veltliner Kamptal DAC Hasel, Weingut Allram, Strass im Strassertale
  • Weinviertel DAC Reipersberg, Respiz - Hof Kölbl, Röschitz
  • Weinviertel DAC Alte Reben, Weingut Dürnberg, Falkenstein
  • Grüner Veltliner Traisental DAC Nussgarten, Weingut Herzinger, Nussdorf
  • Weinviertel DAC Selection, Weingut Laurer, Deinzendorf
  • Grüner Veltliner Kremstal DAC Kremser Kogl, Weingut Müller, Krustetten
  • Grüner Veltliner Kremstal DAC Kremser Weingärten, Weingut Josef Schmid, Stratzing

Grüne Veltliner mit 4 Sternen

  • Grüner Veltliner Federspiel Point, Weingut Johann Donabaum, Laaben-Spitz
  • Grüner Veltliner »Emma«, Weinhof Hannes Edlinger, Röschitz
  • Grüner Veltliner Mittelberg, Weingut am Berg, Mittelberg - Langenlois
  • Grüner Veltliner Steinberg, Weinberghof Fritsch, Oberstockstall
  • Weinviertel DAC Anthill, Weingut Reisinger, Hadres
  • Weinviertel DAC Riede Hochstrass, Weingut Hofbauer-Schmidt, Hohenwarth
  • Grüner Veltliner Kremstal DAC Neuberg, Weingut Meinhard Forstreiter, Hollenburg
  • Grüner Veltliner Federspiel Achleiten, Weingut Karl Holzapfel, Weißenkirchen
  • Grüner Veltliner Fass 4, Weingut Bernhard Ott, Feuersbrunn
  • Grüner Veltliner Erste Versuchung, Weingut Glock, Göttlesbrunn
  • Grüner Veltliner Kremstal DAC Kremser Weinberge, Weingut Franz Türk, Stratzing
  • Weinviertel DAC »Sonnleiten«, Weingut Schneider, Rohrendorf-Pulkau
  • Traisental DAC vom Mittelpunkt, Weingut Josef Baumgartner, Herzogenburg
  • Grüner Veltliner Kellerberg, Weingut am Berg, Langenlois
  • Grüner Veltliner Traisental DAC Traisenstein Zwiri Steinsetzen, Weingut Ludwig Neumayer, Inzersdorf
  • Weinviertel DAC Hermannschachern, Weingut Taubenschuss, Poysdorf
  • Weinviertel DAC Weberberg, Weinhof Gindl, Pillichsdorf
  • Grüner Veltliner Kremstal DAC Wieden und Berg, Weingut Salomon-Undhof, Krems-Stein
  • Grüner Veltliner Hundschupfen, Weingut Hagn, Mailberg
  • Weinviertel DAC Goldberg, Schlossallee Weingut Pfeiffer, Kleinwetzdorf
  • Grüner Vetliner Kremstal DAC Zieselrain, Weingut Edlinger & Unger, Palt
  • Grüner Veltliner Ried Schrattenberg, Weingut Pitzinger, Groß Schweinbarth
  • Grüner Veltliner Traisental DAC Setzen, Weingut Getzinger, Nußdorf
  • Grüner Veltliner Kremstal DAC, Weingut Josef Bründlmayer, Grunddorf
  • Grüner Veltliner Neuberg, Weingut Heilinger, Unternalb
  • Grüner Veltliner Kamptal DAC Ried Stangl, Weingut Weixelbaum, Straß im Straßertale
  • Grüner Veltliner Traisental DAC Urgestein, Winzerhof Erber, Oberwölbling
  • Weinviertel DAC Ladenbau, Weingut Puhr, Obermarkersdorf

Das Falstaff Bewertungsschema

  • 5 Sterne
    Paradebeispiel: Ausgezeichnete Sortenvertreter und überragende Jahrgangsvertreter, die man als Vorzeigeweine für die Sorte Grüner Veltliner bezeichnen und auch international einsetzen kann, um ein Bild der Rebsorte zu vermitteln.
  • 4,5 Sterne
    Hervorragender Sortenvertreter, der über die Sorte keine Zweifel lässt und zusätzlich seine regionale Herkunft (Terroir) ins Spiel bringt. Hier sind der Charakter des Gebiets und die Handschrift des Winzers in gleichem Maß zu spüren.
  • 4 Sterne
    Ein sehr guter Typus von Grünem Veltliner, der mit feiner Frucht und angenehmer Würze ausgestattet ist und als exemplarisch für seine Herkunftsappellation gelten kann.

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Domäne Wachau
    3601 Dürnstein, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • Weingut
    Weingut Ernst
    3701 Großwiesendorf, Niederösterreich, Österreich
    2 Sterne
  • Weingut
    Winzerhof Familie Dockner
    3508 Höbenbach, Niederösterreich, Österreich
    3 Sterne
  • Rebsorte
    Grüner Veltliner
    Österreich
    Farbe

Mehr zum Thema

News

Austrian Beer Challenge: Stiegl ist »Brauerei des Jahres«

Mit drei Auszeichnungen in Gold und einer in Bronze konnte sich der Salzburger Traditionsbetrieb bei der 17. Staatsmeisterschaft der Brauereien und ...

News

Goldenes Ehrenzeichen für Hans Staud

Zum 50. Firmenjubiläum seiner Wiener Traditionsmanufaktur wurde der »Marmeladenkaiser« für seine Verdienste um die Republik Österreich geehrt.

News

Bacchuspreis 2021 für Hans Niessl und Caro Maurer

Im Rahmen der Weintaufe Österreich wurden die Auszeichnungen an den ehemaligen burgeländischen Landeshauptmann und die erste weibliche...

News

Die Sieger des Silvaner-Wettbewerbs 2021

Diese klassische Rebsorte erfreut sich immer größerer Beliebtheit und das Silvaner Forum e.V. zeichnete kürzlich die besten Weine aus fünf Kategorien...

News

Design Awards: Die schönsten Restaurants und Bars

FOTOS: Architektur und Interieur von Lokalen rund um den Globus werden jedes Jahr mit eigenen Auszeichnungen prämiert. Das sind die Gewinner 2021.

News

Best-of-the-Best Awards 2021 sind vergeben

Sascha Stemberg aus dem »Haus Stemberg« geht als großer Gewinner hervor. Er holt sich in den Kategorien »Hot Spot 2021«, »Nationalheld 2021« und »Best...

News

Tischkultur: Rochini erhält den Möbel & Design Guide Award

Die Vorarlberger Tableware-Manufaktur holte sich in der Kategorie »Tischkultur« die Auszeichnung.

News

Wien und Salzburg gehören zu den besten Hotelstädten

Die renommierten Condé Nast Traveler's Readers’ Choice Awards zählen das »Park Hyatt Vienna« und das »Hotel Goldener Hirsch« in Salzburg zu den Top 5...

News

World's 50 Best: »Steirereck« auf Platz 12

Birgit und Heinz Reitbauer wurden zudem mit dem »Art of Hospitality Award« ausgezeichnet. Zwei dänische Restaurants führen die Weltrangliste der...

News

Die Sieger der Riesling-Sylvaner Trophy

Auch in diesem Jahr hat sich die Falstaff-Redaktion auf die Suche nach den besten Riesling-Sylvanern der Schweiz gemacht. Zu den Gewinnern zählen die...

News

Aisenbrey erhält »Hotelier des Jahres«-Auszeichnung

Der Geschäftsführer des Resorts Der Öschberghof in Donaueschingen und erster Vorstandsvorsitzender Fair Job Hotels e.V. nahm den Award der Allgemeinen...

News

Die Sieger PiWi-Trophy Schweiz 2021

Zum zweiten Mal hat sich Falstaff auf die Suche nach den besten Schweizer PiWi-Weinen gemacht. Welche Produzenten uns mit ihren nachhaltigen Gewächsen...

News

Dominique Crenn erhält »Icon Award 2021«

Für ihr gastronomisches wie soziales Engagement erhält die Spitzenköchin nun eine Auszeichnung der The World's 50 Best Restaurants Academy.

News

Grüner Veltliner Grand Prix 2021 – Die Sieger

Der Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix kürt die besten Vertreter des aktuellen Jahrgangs. Zu den Top 3 zählen die Weingüter Josef & Georg Högl und...

News

Erich Scheiblhofer ist Falstaff Winzer des Jahres 2021

Der sympathische Winzer aus Andau im Burgenland ist Garant für fruchtbetonte Rot- und Weißweine mit kräftiger Statur und steht für einen modernen,...

News

Tschida zum siebten Mal »Sweet Winemaker of the Year«

Die Illmitzer Süßwein-Legende wurde im Rahmen der International Wine Challenge in London ausgezeichnet.

News

Landessieger 2021: Dei besten Weine aus Kärnten

In Österreichs südlichstem Bundesland wurden Sortensieger in neun Kategorien gekürt.

News

Die Preisträger der Steirischen Tourismuspanther 2021

Zum dritten Mal wurde an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg der einzige steirische Tourismuspreis verliehen, bei dem Wegbereiter des steirischen...

News

Die Sieger der Lavaux Passion Trophy 2021

Das Lavaux am Genfersee gehört zu den schönsten Weingegenden der Schweiz. Wie die Falstaff-Trophy zeigt, gedeiht nicht nur der Chasselas, sondern auch...

News

Die Sieger der Rotweinblends-Trophy Schweiz

Die besten Beweise, dass reinsortiger Wein nicht höherwertiger sein muss als Mischungen: Clos de Tsampéhro Rouge VII 2017, Domaine de Ravoire Rouge...