Dirk Dreyer: Vom DJ zum Hotelmanager

Vor zehn Jahren tauschte Dirk Dreyer das Mischpult gegen die Hotellerie. Von seiner DJ-Vergangenheit profitiert er noch immer. 

© 25hours Bikini Berlin

Vor zehn Jahren tauschte Dirk Dreyer das Mischpult gegen die Hotellerie. Von seiner DJ-Vergangenheit profitiert er noch immer. 

© 25hours Bikini Berlin

PROFI: Durch ein schicksalhaftes Abendessen mit einem Jobangebot kamen Sie in die Hotellerie. Welche Parallelen sehen Sie zu Ihrer früheren Tätigkeit als DJ und Musikproduzent?
Dirk Dreyer: Ein Hotel ist wie ein DJ-Pult. Es gibt immer viele Knöpfe und Regler, an denen man drehen muss, damit alles läuft. Man muss schnell einen Plan B parat haben und sich anschauen, mit welchen Ressourcen man was erreichen und umsetzen kann.

Welche Vorzüge hat Ihre Tätigkeit als Hotelier?
Sogenannte spannende Traumberufe sind oft mit vielen Reisen verbunden. Ich war früher als DJ permanent unterwegs und die Reiserei wurde irgendwann vom Privileg zur Last. Seit ich Hotelier bin, ist meine Lebensqualität gestiegen. Auch wenn ich nicht immer pünktlich zum Abendessen zu Hause bin, irgendwann am Abend komme ich nach Hause und schlafe in meinem eigenen Bett. Und am nächsten Morgen kann ich zumindest ein bisschen Zeit mit meiner Familie verbringen. Am meisten liebe ich die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen, die inspirierend und motivierend sind.

Sehen Sie sich als Gastgeber?
Die Gastgeberrolle ist toll. Ich liebe es, großzügig und aufmerksam zu sein. Im Hotel ist kein Tag wie der andere. 50 Prozent sind verplant mit Meetings und Projekten, die anderen 50 Prozent gibt es besondere Begegnungen, unerwartete Überraschungen und vieles mehr. Unsere Mitarbeiter und ich selbst haben immer etwas zu erzählen, wenn sie am Abend nach Hause kommen.

»Ein Hotel ist wie ein DJ-Pult.« 
Dirk Dreyer

Profitieren Sie von Ihrer vorherigen Tätigkeit?
Enorm, gerade im Eventbereich kommen mir meine Kontakte und mein Netzwerk in der Musikbranche zugute. Manchmal müssen auch einfach die richtigen Leute auf der Gästeliste stehen. Und ein dickes Fell hilft immer.

Sie haben knapp 140 Mitarbeiter im »25hours«, im »Neni Berlin« und in der »Monkey Bar«. Wie geht es Ihnen mit dem Nachwuchs?
Wir sind in der glücklichen Situation, dass bei uns die Mitarbeiternot nicht ganz so groß ist, wie bei manchen Kollegen. Das liegt am Konzept und unserem Image. Wir haben lässige Kleidung und einen recht lockeren Umgang, einmal im Monat gibt es für die Mitarbeiter eine Geburtstags-Party und wir kümmern uns viel um unsere Mitarbeiter. Im Hotel lernt man als junger Mensch Tugenden, die mehr und mehr verloren gehen: Kommunikation, Spontanität und Offenheit. Das sind Skills, die auch bei einem Branchenwechsel heutzutage Gold wert sind.

Karriereprofil Dirk Dreyer

Vor seiner Hotelkarriere hat Dirk Dreyer sich einen Namen als DJ und Musikproduzent gemacht. Er arbeitete für Konzerne wie Sony Music und EMI Electrola. 2009 wechselte er in die Hotellerie, leitete die beiden Berliner Hotels »Lux 11« und »The Weinmeister«, außerdem das Hotel »Indigo« am Alexanderplatz, ein Haus der Intercontinental Hotels Group, das »Nhow« in Berlin und jetzt das »25hours Hotel Bikini Berlin« als General Manager.

www.25hours-Hotels.com

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 01/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Dietmar Silly über Luxus, Nachhaltigkeit und sein »Pures Leben«

Zehn exklusive Ferienhäuser zählen zum Luxusprojekt »Pures Leben«. Jedes Haus für sich ein Schmuckstück, das sich komplett von den anderen...

News

Omnipräsent: Bobby Bräuer im Talk

Erfolg fliegt keinem zu. Auch einem Bobby Bräuer nicht. Mit PROFI spricht er über seinen Erfolg und was dieser mit Rammstein, Hotdogs und TV-Shows zu...

News

Mario Hofferer — Bartender aus Leidenschaft

Mario Hofferer ist dick im Geschäft. Rund um den Globus zeigt der international agierende Bartender, wie man mit Drinks Kohle macht.

News

Jeff Maisel: Aus Liebe zum Bier

Jeff Maisel ist einer der bekanntesten Weißbierbrauer in Bayern. PROFI verrät er, was man tun muss, um eine Brauerei überlebensfähig zu gestalten.

News

Ciccio Sultano im Interview

Der aus Sizilien stammende Zwei-Sterne-Koch Ciccio Sultano hat mit »Pastamara« – einer Bar mit Küche – die Kultur des italienischen Aperitivo ins »The...

News

Sommelier Suwi Zlatic über Wettbewerbe und den Nachwuchs

Suwi Zlatic, Inhaber von »Suwine« und Chef-Sommelier bei »Raffls Starhotels« in St. Anton am Arlberg, spricht mit PROFI über die Bedeutung von...

News

Sommelier Andreas Jechsmayr im Interview

Der Oberösterreicher Andreas Jechsmayr vom »Landhotel Forsthof« in Sierning, sicherte sich den Titel »Bester Sommelier Österreichs«.

News

Philipp Florian über Tradition und Luxus

In Zeiten, in denen viele in der Hotellerie auf Low-Budget setzen, definiert Philipp Florian, Eigentümer des »Parkhotels« in Graz, den Luxus-Begriff...

News

Emily Harman: Geballte Weinkompetenz im Talk

Sie gilt als eine der besten Sommelières Englands und hat aus ihrem Hobby 2015 ihre eigene Consulting Agentur »VinaLupa« gemacht. Heute jettet sie...

News

Zum Restaurantleiter berufen: Hans-Peter Ertl

Der gebürtige Steirer hat schon einige leitende Funktionen im Service übernommen. Nun kehrte er zurück nach Wien – und weiß, was einen guten Gastgeber...

News

Cocktail Snacks für die Neujahrs Party

Ryan Clift kreiert avantgardistische Gerichte zu progressiven Cocktails. Im Projekt Gummibären zeigt er Erinnerungen und Emotionen mit Aromen auf.

News

Young Talents Cup Sieger Bernhard Auer

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Service im Interview. Bernhard Auer über Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

Design-Trio »Dreikant« im Gespräch

Sie sind jung. Sie sind stark. Das kreative Dreigespann spricht mit KARRIERE über Zeitgeist, Massenkonsum und Individualität.

News

Young Talents Cup Sieger Clemens Groß

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Küche im Interview. Clemens Groß über Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

Kochlegende Otto Koch im Interview

Kochlegende Otto Koch wurde im Zuge des Falstaff Young Talents Cups für sein Lebenswerk geehrt. Mit PROFI spricht er über den Nachwuchs, die École...

News

Maitre Szymczyk über Tee, Champagner & Kaviar

Robert Szymczyk ist seit 2014 in der Wintersaison im »Kristiania Lech« als Maître tätig. Er spricht mit KARRIERE über die Vorzüge seines Berufs, in...

News

Sven Elverfeld über seine Karriere

Seit nunmehr 20 Jahren gehört Sven Elverfeld der Ritz-Carlton Gruppe an. Nach einem kurzen Stopover in Dubai ist der Drei-Sterne-Koch im Wolfsburger...

News

Marcel Siriwardena ist »Rezeptionist des Jahres«

Beim AICR-Wettbewerb »Rezeptionist des Jahres« hat Marcel Siriwardena aus dem Mandarin Oriental in München am besten abgeschnitten.

News

Von wegen Sterneküche: Maria Groß' Haltung

Aus tiefer innerer Überzeugung wandte sich Maria Groß von der Sterneküche ab. Sehr konsequent und kompromisslos geht sie ihren Weg.

News

Eveline Wild: Spagat zwischen Küche, Fern­sehen und Kinderzimmer

Eveline Wild ist eine Patissière, die den Erfolg seit Langem am Köcheln hält. Karriere war mit ihr im Gespräch über Frauen an der Macht.