Dinner for 2: Heut' koch' ich sie mir ein!

Auch privat der Held am Herd: Spitzenkoch Alain Weissgerber kocht für Falstaff seine Barbara ein.

© Ian Ehm

Auch privat der Held am Herd: Spitzenkoch Alain Weissgerber kocht für Falstaff seine Barbara ein.

Auch privat der Held am Herd: Spitzenkoch Alain Weissgerber kocht für Falstaff seine Barbara ein.

© Ian Ehm

Es gibt wohl wenige Romanzen in Österreich, bei denen Essen eine so große Rolle spielt wie bei Barbara Eselböck und Alain Weissgerber. Die beiden lernten sich quasi in der Küche kennen, im Restaurant von Barbaras Vater Walter, dem legendären Taubenkobel in Schützen im Burgenland. Alain war damals gerade Sous Chef im Taubenkobel geworden, ein paar Jahre später hielt der gutaussehende französische Koch beim Papa um Barbaras Hand an – über einem Teller Kalbsnieren in einem Pariser Bistro.

Auch nach der Hochzeit stehen sie noch täglich gemeinsam in der Küche: Das Paar leitet nun den Taubenkobel, Barbara ist die Maitresse d‘, Alain der Küchenchef. Hat man da privat überhaupt noch Lust zu kochen? »Aber ja«, sagt Barbara. »An unseren freien Tagen wird eigentlich fast immer gekocht, vor allem mit unseren drei Kindern, dann wird daraus eine Ganztagesbeschäftiung. Das beginnt schon beim Einkaufen bzw. Sammeln der Zutaten bis hin zum Anrichten der Teller. Jeder wird für etwas eingeteilt, wie in der Restaurantküche.« Auf den Tisch kommt dann keine Sterneküche – von der haben die beiden unter der Woche schon genug – sondern »eher einfache, gemüselastige Sachen. Wir sehen nach, was im Garten wächst, und danach wird dann gekocht«, sagt Barbara. 

Und wenn es einmal etwas ganz Besonderes sein soll, wenn die Kinder einmal bei den Großeltern sind? Oder gar beim ersten Date? Wie würde der Spitzenkoch Weißgerber dann seine Partnerin einkochen?

»Also beim ersten Mal würde ich eher in ein Restaurant gehen als selber kochen«, scherzt er. »Aber wenn man selber kocht: eher auf Zutaten verzichten, die schwierig zu essen sind und die Nervosität nochmal erhöhen – die Schneckenzange und die Hummer-Gabel sollten da eher in der Lade bleiben. Ich würde sie auch nicht mit scharfem Essen überraschen. Und, ganz wichtig: Es sollte nicht zu kompliziert sein. Den Abend in der Küche verbringen ohne Sie ist ja auch nicht der Sinn des Einkochens. Also lieber Gerichte kochen, die man selbst schon 100mal gekocht hat und easy sind.« Die Rezepte, die Alain für uns entworfen hat, sind dementsprechend so gehalten, dass sie auch weniger erfahrenen Hobbyköchen gut gelingen. Und, vielleicht noch wichtiger: Der Großteil lässt sich gut vorbereiten, damit möglichst viel Zeit zusammen am Tisch bleibt. Nur der Rahmschmarrn muss zeitnah zubereitet werden. Er entschädigt aber mit seinem fantastischen Geschmack.

© Ian Ehm

Zur Person

Barbara Eselböck, Taubenkobel
Alter: 38
Lieblingsessen: Milchreis
No go: Austern

Barbara ist die Tocher von Walter und Eveline Eselböck, die das Restaurant Taubenkobel gründeten.
In wenigen Jahren entwickelte sich der Taubenkobel zu einem der spannendsten Gourmet-Hot Spots
des Landes.

Alain Weissgerber, Taubenkobel
Alter: 50
Lieblingsessen: Elsässer Bäckerofen
No go: Desserts

Alain wurde im Elsass in Frankreich geboren und hat bei einigen der besten Köche der Welt gelernt, etwa bei Joel Robuchon in Paris oder dem »Tantris« in München. Als Sous Chef von Walter Eselböck lernte er im Burgenland seine heutige Frau Barbara kennen und lieben.

Die Rezepte von Alain Weissgerber mit Step-By-Step Anleitung:

ERSCHIENEN IN

Dinner for Two – Falstaff Rezepte 01/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Rezept
    Roh marinierter Zander mit frischen Kräutern und Gemüse
    Das Gericht ist eine Variante des Ceviche. Dabei wird roher Fisch mit Zitrussaft gemischt – er bekommt dadurch eine besonders feine, cremige Konsistenz.
  • Rezept
    Kalbsbraten mit Wurzeln und Kartoffeln
    Ein großer Braten verwöhnt die Gäste schon lange vor dem Essen, wenn sein verführerischer Duft durch Küche und Esszimmer zieht.
  • Rezept
    Rahmschmarren mit karamellisierten Birnen
    Alain Weissgerbers Rahmschmarren sieht mindestens so eindrucksvoll aus wie Salzburger Nockerl, schmeckt aber viel spannender – und ist mit wenigen Handgriffen zubereitet.
  • Restaurant
    Taubenkobel
    7081 Schützen, Burgenland, Österreich
    Punkte
    96
    4 Gabeln

Mehr zum Thema

News

Spitzenkoch Lukas Nagl verrät sein Lieblingsrestaurant

Wenn der Chefkoch des Restaurants »Bootshaus« am Traunsee im Hausruckviertel ist, geht er am liebsten zum »Lohninger«.

News

»Licht ins Dunkel«-Gala: Mit dem Privatjet zum besten Koch der Welt

Gemeinsam mit »Avcon Jet« versteigert Falstaff bei der »Licht ins Dunkel«-Gala 2020 ein exklusives Gourmet-Dinner in Modena bei Spitzenkoch Massimo...

News

Matthias Hahn wird Executive Chef im »Tantris«

Das Münchner Spitzenrestaurant verkündet Neuigkeiten zur Nachfolge von Hans Haas.

News

(Zu)Hausmannskost im »Dstrikt« Steakhouse

Erstklassiges Take-away aus dem »Dstrikt«: Wer am Wochenende nicht gerne auf erstklassige Küche verzichtet, kann ab April im Ritz-Carlton...

News

Gastronomische Gipfelstürmer

Dort, wo die Luft immer dünner wird, wird die Dichte an Spitzengastronomie immer größer. Ein Überblick über die gastronomischen Gipfelstürmer aus...

News

Kochkurse mit Julian Kutos

Geschenkidee für Weihnachten: Gutscheine für die Kochschule von Julian Kutos. Einlösbar für Themen wie Backen, Fisch, Fleisch, Pasta u.v.m.

News

Starköchin Sarah Henke im Porträt

Lebensspuren zweier Welten erschufen ihre Kochkreationen und führen zu Omas Nudelauflauf und ihren südkoreanischen Wurzeln: Im deutschen Andernach...

News

Club der Küchenchefs: »ChefHeads«

»ChefHeads« profitieren vom großen Netzwerk der Kulinarik, der Erzeuger, der Industrie, der Technikanbieter und aller, denen die Genüsse am Herzen...

Advertorial
News

Young Chefs kochen im Palais Ferstel auf

Sternekoch Toni Mörwald möchte mit seinem neuen Projekt »Atelier TM Vienna« junge Kochtalente fördern und schickt sechs Young Chefs in die Wiener...

News

Die KRUG Ambassador Chefs: Köche aus Leidenschaft

13 Köche aus vier Kontinenten reisten nach Oaxaca und kreierten Rezepte zu KRUGS Champagner. Das sind die Gourmet-Experten im Porträt.

News

»Young Chefs Unplugged« kommt nach Dornbirn

Renommierte Speaker, innovative Workshops und Networking-Events: Der Wissenskongress geht in eine neue Runde und erwartet Jungköche vom 18. bis 20....

News

Anthony Sarpong kocht für die »Living Legends«

Starkoch Anthony Sarpong unterstützte das »Scalaria«-Team rund um Executive Chef Daniel Gschwandtner bei den »Living Legends of Aviation Awards...

News

Happy Birthday, Wolfgang Puck!

Der Hollywood-Starkoch feiert am 8. Juli seinen 70. Geburtstag. Wie es der gebürtige Kärntner an die kulinarische Weltspitze schaffte.

News

»Eurotoques« Österreich besetzt Posten neu

Neu als Vize-Präsidenten sind Klaus Hölzl und Walter Leidenfrost, die Urkunde als Landeschef für Niederösterreich nimmt Christoph Puchegger entgegen.

News

Sarah Wiener soll für die Grünen ins EU-Parlament

Die bekannte Köchin geht Medienberichten zufolge als Listenzweite hinter Spitzenkandidat Werner Kogler ins Rennen.

News

Falstaff Profi ehrt Otto Koch für sein Lebenswerk

Im Zuge des Falstaff Young Talents Cups 2018 wurde Kochlegende Otto Koch von Falstaff KARRIERE, nunmehr Falstaff PROFI, für sein Lebenswerk...

News

Gustav Jantscher: radikaler Individualismus

Neben dem Anspruch immer die besten Produkte zu verwenden, strebt Gustav Jantscher einen kompromisslosen und radikalen Individualismus in seiner Küche...

News

Fabian Fuchs: kompromisslos regional

Kompromisslos arbeiten. Ohne Ausnahme. Fabian Fuchs setzt dabei gezielt auf Regionalität. Aus tiefer innerer Überzeugung, Haltung und höchster...

News

Claudio Urru verabschiedet sich vom »5«

Der Küchenchef verlässt nach drei Jahren das Stuttgarter Restaurant und übergibt die Leitung vollständig an Alexander Dinter.

News

Die erste Sterneköchin Skandinaviens: Titti Qvarnström

Dass Schweden auch ausgezeichnete Köchinnen vorzuweisen hat, beweist Titti Qvarnström, die als erste Frau Skandinaviens für ihre Kochkünste mit einem...