Diem: effizientes Weingartenmanagement

Seit 1848 sind die Mitglieder der Familie Diem aus Obermarkersdorf bei Retz als innovative Winzer der Weinkultur verbunden.

© Matthias Karasek

Seit 1848 sind die Mitglieder der Familie Diem aus Obermarkersdorf bei Retz als innovative Winzer der Weinkultur verbunden.

Seit 1848 sind die Mitglieder der Familie Diem aus Obermarkersdorf bei Retz als innovative Winzer der Weinkultur verbunden.

© Matthias Karasek

http://www.falstaff.at/nd/diem-effizientes-weingartenmanagement/ Diem: effizientes Weingartenmanagement Am Puls der Zeit zu sein, ist eine Herausforderung, der sich das Weingut Diem verschrieben hat. Weiterentwicklung sowie kontinuierliche Fortbildung garantieren ein zeitgemäßes Produkt mit Tradition. Der Winzer Gerald Diem im Gespräch mit Profi. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/f/a/csm_Gerald-Diem-2640-2-c-Matthias--karasek_5a4397b246.jpg

Profi: Worauf legen Sie beim Weinbau besonderen Wert?
Gerald Diem: Wir stellen gerade auf wundarmen Rebschnitt um, keine Herbizide, keine Insektizide, keine systemischen Pflanzenschutzmittel. Wenn möglich, Begrünung als Stickstofflieferant, keine stickstoffhaltigen Mineraldünger und effizientes Weingartenmanagement. Durch beidseitiges Bearbeiten ersparen wir uns die halbe Anzahl an Durchfahrten und haben dadurch eine minimierte Bodenverdichtung.

Was sind die Aushängeschilder Ihres Weinguts?
Wir sind ein sehr altes traditionsreiches Weingut mit historischen Räumlichkeiten. Bei uns findet man einen traumhaften, typischen Weinviertler Innenhof, einen Schüttkasten als Degustationsraum, ein altes Presshaus – renoviert als Verkaufsraum, sowie eine alte Weingartenhütte mit Blick zur Retzer Windmühle. Dazu haben wir eine große Sortenvielfalt in Bio-Qualität auf sehr hohem Niveau. Unsere Weine haben langes Reifepotential und es wird eine nachhaltige, biologische Bewirtschaftung angewendet.

Sind im Moment Trends in der Branche zu vermerken?
Bio wird salonfähig! Für »Natural« Weine in unterschiedlichen Ausbauformen (Amphoren, Betonei etc.) wird die Nachfrage immer höher. Auch Weine mit nicht zu viel Alkohol und einem guten Trinkfluss liegen im Trend.

Aus welchen Gründen lieben Sie Ihre Arbeit?
Die Selbstständigkeit! Winzer zu sein, ist einer der abwechslungsreichsten Berufe, die es gibt. Die Naturverbundenheit, der Kontakt mit Kunden aus unterschiedlichsten Berufen und Gegenden, die Kulinarik in Verbindung mit Wein und die kreativen Entfaltungsmöglichkeiten sind wunderbar.

Wie wichtig sind Wein-Guides und Bewertungen für Sie?
Auszeichnungen wirken sich immer positiv auf das Image und den Verkauf aus. Gute Bewertungen in Wein-Guides sind eine Bestätigung für die geleistete Arbeit. Durch die große Anzahl an Wein-Guides und Verkostungen wirkt es jedoch schon fast inflationär.

»Die Dinge sind nie so, wie sie sind, sie sind immer das, was man daraus macht.«
Gerald Diem, Weingut Diem

Die wichtigsten Prinzipien Ihrer Arbeit?
Jeder Schritt hat natürlich ein Resultat, d. h. Qualitätsorientierung, Sauberkeit, schonende Verarbeitung, sowie Spaß, Energie und ­Freude am Beruf sind extrem wichtig. Auch gebietstypische Weine zu vinifizieren ist für uns ein großer Antrieb.

Welche Ziele möchten Sie in den kommenden Jahren erreichen?
Gesund bleiben, Lebensqualität erhalten, Top-Weine produzieren! Längere Intervalle beim Pflanzenschutz und eine Steigerung der Bodenfruchtbarkeit zu erreichen, wäre ideal. Eine Steigerung von Image und Bekanntheitsgrad im In- und Ausland, das möchten wir erreichen.

Mehr Informationen

Foto beigestellt

Weingut Diem
Fläche Weingärten
: 30 Hektar
Rebsorten: Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay, Weißer Burgunder, Gelber Muskateller, Sauvignon Blanc, Roter Traminer, Gemischter Satz, Blauer Zweigelt, Sankt Laurent, Merlot, ­Blauburger, Rösler
Adresse: Obermarkersdorf Nr. 87, 2073 Schrattenthal

diem-weine.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 04/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 11 Ribera del Duero ab dem Jahrgang 2015

Ribera del Duero gilt als eine der aufstrebendsten Weinregionen Spaniens und bringt sensationelle Rotweine hervor. Wir haben für Sie die besten Weine...

News

Nachwuchsköche: Was müssen Betriebe heute bieten?

Ein Interview mit Ingo Rainer, Geschäftsführer der Rational Austria GmbH, rund um das Thema Ausbildung, verbesserte Arbeitsbedingungen und natürlich...

News

Pfefferkorn: »Es ist wichtig, dass sich die Menschen impfen lassen.«

Der Vorarlberger Hotelier (»Die Krone von Lech« und »Tannbergerhof«) blickt im Grunde sehr positiv auf den kommenden Winter, es werde eine gute...

News

Steinkellner: »Es steht einem die ganze Welt offen.«

Der Küchenchef des »Steirerschlössls« Martin Steinkellner spricht im Interview über die Vorzüge der Branche und darüber, welche Eigenschaften es...

News

Pöckl: »Trends kommen und gehen, aber ›Pöckl bleibt bestehen‹!«

Am Weingut Pöckl in Mönchhof setzt man auf strikte Qualitätssteigerung, die Quantität lässt man dabei außer Acht. Im Interview über Herausforderungen...

News

Weingut Jordan: »Nie stehen bleiben, nach vorne blicken und innovativ sein.«

Simone und Hannes Hiller-Jordan sind große Fans von gereiften Weinen und sprechen im Interview über die Trends 2021 und den Klimawandel.

News

Hartl: »Qualität beginnt für uns bereits im Weingarten.«

Der burgenländische Winzer Toni Hartl spricht im Profi-Portrait über Trends in der Branche und Aushängeschilder seines Weinguts.

News

Simonich: »Mir ist es wichtig, möglichst nah am Gast zu sein.«

Denn nur so erfahre man von deren Vorstellungen, Ideen und Wünschen. Hotelier Christoph Simonich im Interview über das Konzept von Chalets und die...

News

Hettegger: »Ein lebendiges, schlagendes Herz in der Region.«

Das für die Region und für alle, die sie lieben, schlägt. So beschreibt Christian Hettegger seinen »Tauernhof« im Profi-Interview.

News

Gmeiner: »Im boomenden Tourismus hat ein Blitz eingeschlagen.«

Durch die Pandemie sei das Bewusstsein für das geistige Wohlbefinden eine wichtige Rolle geworden, sagt der Vorarlberger Hotelier René Gmeiner.

News

Rainer Müller: »Die Unternehmen überleben, die sich anpassen.«

Mit dem Corona-Virus hat sich in der Branche einiges verändert. Daher sei es wichtig, Chancen zu ergreifen und auch einmal etwas anderes machen, sagt...

News

Pitnauer: »Leute sollen Wein mit dem Herzen trinken!«

Der niederösterreichische Winzer Johannes Pitnauer spricht im Interview über Trends in der Weinbranche und Herausforderungen eines Kellermeisters.

News

Markus Ties über »die schönste Branche der Welt«

Für den Geschäftsführer von Marcellos ist das die Hotellerie und Gastronomie, da es hier um Menschen gehe. Im Interview spricht er darüber, wie man...

News

Hochfilzer: Regionalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund

Der Tiroler Hotelier Helmut Hochfilzer im Interview über die neuen Premium-Chalets, die Bedeutung von regionalen Produkten und ein Konzept für die...

News

Schnell: »Wir sind echt, authentisch und originell.«

Andrea und Michael Schnell aus dem Salzburger »Seehotel Bellevue« sprechen im Interview über den Grat zwischen Tradition und Moderne,...

News

Tropper: Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur

Winzer Eduard Tropper ist es wichtig, alte Wege neu zu denken und dabei die Welt zu retten. Im Interview spricht er zudem über seinen Weinbau,...

News

Interview: Alles ist auf Neustart im »Golden Hill«

Corona ist ein absoluter Trend-Beschleuniger für Individual-Urlaub mit höchsten Privatissimum, nicht zu Hause aber doch daheim. Barbara und Andreas...

News

Auer: »Ältere Jahrgänge werden häufiger nachgefragt.«

Die Suche nach dem perfekten Wein ist es, die Winzer Michael Auer ständig antreibt, noch genauer hinzusehen. Im Gespräch über seinen Weinbau, tägliche...

News

Pimpel: »Die Herkunft der Weine wird noch bedeutender.«

Weniger ist mehr – so Gerhard Pimpels Motto im Weingarten und vor allem auch im Keller. Er spricht zudem über seinen Weinbau, die Philosophie des...

News

Walter Glatzer: »Weniger ist mehr.«

Die Welt ist bunt – und das soll sich auch in den Weinen widerspiegeln, so die Meinung des Winzers. Im Profi-Talk über Philosophie, Lagen und...