Die Zukunft des Weinglases

Maximilian Riedel führt das Tiroler Familien­unternehmen Riedel Glas.

Foto beigestellt

Maximilian Riedel führt das Tiroler Familien­unternehmen Riedel Glas.

Maximilian Riedel führt das Tiroler Familien­unternehmen Riedel Glas.

Foto beigestellt

Weingläser gehören zu den wichtigsten Instrumenten in der Weinwelt. Sie entscheiden zwar nicht über die Weinqualität, jedoch über den Genuss. Mit dem richtigen Glas kann ein großer Wein zum Monument werden. Die Königsdisziplin dabei ist, den Wein nicht zu verändern, sondern ihn von seiner besten Seite zu präsentieren. Genau das verdeutlichte Maximilian Riedel, CEO des gleichnamigen Glasherstellers, vor nicht allzu langer Zeit bei einem Event im italienischen Piemont. Gemeinsam mit dem Aushängeschild der Region, dem Weingut Gaja, lud Riedel zum großen Gläsertest, an dem über 100 italienische Gastronomen teilnahmen. Beide Unternehmen verbindet eine lange Freundschaft. Bei seiner Präsentation stellte Maximilian Riedel den Einfluss des Glases anhand der regionaltypischen Sorten auf eindrucksvolle Weise dar. Falstaff hatte die Möglichkeit, hinter den Kulissen mit Riedel über die Zukunft des Weinglases zu sprechen.

Falstaff: Herr Riedel, während Ihrer Präsentation ging es oftmals um die Funktionalität des Weinglases. Welche Ideen hat Ihr Unternehmen diesbezüglich für die Zukunft?
Riedel: Gute Frage. Ich war in diesem Jahr an der Weinmesse Vinexpo in Bordeaux und das einzige Thema, das Journalisten mit mir diskutieren wollten, war der Klimawandel.

Wegen der Glasproduktion?
Nein, natürlich nicht. Der Klimawandel ist aber ein sehr bedeutender Faktor für die Zukunft der Weinwelt. Die Journalisten fragten mich, ob sich die Gläser im Zuge dessen verändern würden und meine Antwort war ganz klar, ja. Hier im Piemont kann man beispielsweise sehr gut beobachten, wie sich die Weine in den letzten Jahrzehnten verändert haben, der Alkoholgehalt ist gestiegen und die Frucht wird immer intensiver. Genau das müssen wir als Glashersteller bei der Entwicklung neuer Gläser berücksichtigen.

Orientiert man sich an den Gläsern aus Ihren Rebsortenserien, müsste das Glas bei mehr Frucht und Alkohol größer werden, nicht wahr?
Ja, hinsichtlich dieser Weinattribute müsste das Glas eigentlich größer werden. Das Problem wird aber sein, dass die meisten Menschen keine größeren Gläser möchten, weil sie nicht so einfach zu handhaben sind. Man braucht also eine größere Oberfläche bei gleichbleibender Glasgröße. Und genau diese Eigenschaft haben die Gläser unserer Performance-Linie.

Was ist das Spezielle an dieser Linie?
Das Glas ist gefaltet. Die Idee kam mir als als ich ein Glas für den Roséchampagner von Krug entwickeln durfte. Das Glas sollte keine klassische Flûte und auch kein Pinot-Noir-Glas sein. Letzteres würden wir selbst für einen fruchtgetriebenen Roséchampagner empfehlen. Das Glas, das ich damals entwickelte wirkt auf den ersten Blick normal groß, es besitzt aber eine deutlich größere Oberfläche als man meint. Sie ist um einen Drittel größer als bei einem normalen Weinglas derselben Größe. Ich selbst dachte damals, dass wir mit dem Riedel Performance das Rad neu erfunden hätten – bis ich ins Burgund reiste. Die Sommeliers dort verwenden seit Jahrhunderten den Tastevin. Eine kleine, flache tassenähnliche Probier-Schale, die ebenfalls kleine Falten und Erhebungen hat. Ein Weinglas in diesem Stil hatte bis dato aber niemand gemacht.

www.riedel.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Well-Being: Check-in neues Ich

Bio-Hotel und Medical-Spa: gut und schön – aber im »Imlauer Hotel Schloss Pichlarn« denkt man noch einen Schritt weiter und bietet auch ästhetische...

News

Territorium, Natur, Mensch und Kunst

La Regola zählt zu den Weinpionieren in Riparbella, unweit von Bolgheri an der toskanischen Küste. Falstaff sprach mit Flavio Nuti, Direktor und...

Advertorial
News

Ändert Covid unseren Appetit?

Im Falstaff-Interview spricht der Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx über Nachhaltigkeit, Fleischkonsum und die Covid-Krise.

News

Die Architektur des Aromas

Er ist der Herr der Weingläser in elfter Generation. Für Maximilian Riedel sind Gläser Werkzeuge des Trinkgenusses, verbinden Funktionalismus mit...

News

Nachgefragt: Wie fliegen wir in Zukunft?

Falstaff sprach mit dem Top-Manager der Luftfahrtbranche Tim Clark über Drohnen und die Auswirkung von Corona auf Flugreisen.

News

Erwin Wagenhofer im Falstaff-Talk

Sagen Sie einmal, Erwin Wagenhofer … ändert der Klimawandel unser Essen?

News

Interview mit Mireia Torres: »Wir sollten nicht radikal werden«

Falstaff im Gespräch mit der Generaldirektorin des spanischen Weinguts Jean Leon über lokale und internationale Sorten sowie andere Stilfragen.

News

Young Talent Mikic: »Ich bleibe der Gastronomiebranche treu.«

Sandra Mikic hat an Wettbewerben Gefallen gefunden, sie gäben ihr Selbstbewusstsein und ein besseres Auftreten. Im Interview spricht sie über ihre...

News

Genusstipps von Sektmacher Norbert Szigeti

»Gutes Schmalz, gutes Brot - mehr brauch ich nicht!« Norbert Szigeti verrät uns wo er am liebsten essen geht.

News

Mörwald, Herzig und Tement: Service, Bitte!

Pandemie und Lockdown. Eine Zerreißprobe für Unternehmer und Mitarbeiter. Toni Mörwald, Sören Herzig und Armin Tement über fehlendes Personal,...

News

Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

News

Steiermark: Das Grüne Herz als Top-Destination

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl über die neue Struktur in der steirischen Tourismuslandschaft...

News

Kaffee: »Mit Innovationen immer einen Schritt voraus.«

Annette Göbel von Jura spricht im Experten-Interview über die Rolle als Innovationsleader bei Kaffeespezialitäten-Vollautomaten, Service und...

Advertorial
News

Lugana und Valpolicella

Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Wird Beyond Meat das nächste Amazon?

Björn Witte im Gespräch mit Falstaff über Proteinalternativen und ihre Entwicklung.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Christina Artner-Netzl: Lieblingsdestination Piemont

Im Falstaff-Talk spricht die Spitzenwinzerin Christina Artner-Netzl über das Verreisen und ihre Liebe zum Piemont.

News

Die neue Frische in Vicky Heilers Küche

Unternehmerin und Trendsetterin Vicky Heiler (@vickyheiler) gibt uns exklusive Einblicke in ihre neue Küche.

Advertorial
News

Spültechnik: »Es dürfen keine Engpässe entstehen«

Adrian Penner, Vertriebsleiter Smeg Foodservice, Deutschland und Österreich, über den Neustart nach Corona, technologische Innovationen und leichte...

News

Tusch: »Das Strukturproblem sind die Arbeitsbedingungen.«

In der Gastronomie wird aktuell händeringend nach Personal gesucht, es fehlt an Fach- wie auch Hilfskräften. Berend Tusch von »vida« sieht einen Grund...