Mit ein wenig Vorbereitung sinkt die Nervosität beim Vorstellungsgespräch. / Foto © derateru / pixelio.de
Mit ein wenig Vorbereitung sinkt die Nervosität beim Vorstellungsgespräch. / Foto © derateru / pixelio.de

Kein Recruiter und Personalverantwortlicher freut sich darüber, wenn man auswendig gelernte Phrasen von sich gibt. Dennoch kann mich sich im Vorfeld gut vorbereiten und authentisch wirken. Wir verraten Ihnen die zehn häufigsten Fragen, die in Vorstellungsgesprächen gestellt werden und wie Sie darauf antworten sollten.

1. Erzählen Sie uns etwas über sich selbst!
Hier möchte der Personaler Ihre Präsentationsstärke und Überzeugungskraft feststellen. Meist wird diese am Anfang gestellt. Hier geht es nicht darum, alle Stationen deines Lebens auswendig aufzusagen, sondern eine Geschichte zur erzählen – Ihre Geschichte, die Sie schlussendlich genau zu diesem Job führt. Überlegen Sie sich einen roten Faden und gehen Sie auf die Stationen und Erfolge ein, die relevant für diesen Job sind. Achten Sie bei Ihrer Vorbereitung darauf, wie das Stellenprofil aussah und gleichen Sie dieses mit Ihrer Geschichte ab. 

2. Was wissen Sie über unser Unternehmen? Warum haben Sie sich bei uns beworben?
Hier wird Ihre Motivation und Ihr echtes Interesse hinterfragt. Sie müssen sich im Vorfeld über das Unternehmen so gut es geht informieren. Informieren Sie sich über Kollegen und das Internet über die Geschichte, die Kultur und die Produkte. Sie sollten aber auch hier keinen Vortrag halten, sondern sich die Bereiche, die Sie interessieren herausnehmen und darauf eingehen. Zeigen Sie Ihrem zukünftigen Arbeitgeber, warum Sie perfekt in das Unternehmen passen

3. Warum bewerben Sie sich gerade für diese Stelle?
Jetzt möchte der Personaler Ihre Soft und Hard Skills erfragen. Er möchte wissen, ob diese Stelle wirklich in Ihre Karrierestrategie passt oder Sie sich einfach wahllos für unzählige Stellen beworben haben. Vermeiden Sie Aussagen, dass Sie mit Ihrem ehemaligen Chef oder Team nicht zurecht gekommen sind – hier zählen Ihre Ambitionen!

4. Was sind Ihre größten Stärken/Schwächen?
Selbstwahrnehmung, Ihr Umgang mit Stress und Ihr Selbstbewusstsein stehen bei dieser Frage auf dem Prüfstand. Nur wenn Sie nicht auf diese Frage vorbereitet sind, löst sie Stress aus. Vermeiden Sie Aussagen, dass Sie keine Schwächen haben, so wirken Sie überheblich und nicht reflektiert. Bei der Nennung von Schwächen ist es wichtig, dass Sie sich dessen bewusst sind und in weiterer Folge können Sie kundtun, dass Sie bereits daran arbeiten. Bei den Stärken bereiten Sie solche vor, die wiederum gerade für diese Stelle absolut von Vorteil sind.

5. Was erwarten Sie von unserem Unternehmen?
Der Personaler möchte Ihre Erwartungen erfragen und dabei feststellen, ob Sie in die Unternehmenskultur passen. Was ist Ihnen bei der Arbeit wichtig? Hier können Sie noch einmal ganz klar Ihre Wünsche und Vorstellungen festhalten.

6. Wieso sollten wir uns gerade für Sie entscheiden?
Bei dieser Frage entsteht nur dann Stress, wenn Sie sich nicht vorbereitet haben. Der Personaler wartet auf Ihre Argumentation und möchte mehr über Ihre Qualifikationen erfahren. Sie müssen sich selbst gut verkaufen können. Gleichen Sie Ihre Erfahrungen auf das Anforderungsprofil ab. 

7. Wo sehen Sie sich selbst in fünf oder zehn Jahren?
Der Personaler möchte wissen, ob Sie einen Karriereplan verfolgen und wie dieser zu dem Unternehmen passt. Überlegen Sie realistisch wo Sie sich in einigen Jahren sehen. Einfach zu sagen, »In Ihrem Unternehmen« zeigt nicht, dass Sie Ziele vor Augen haben und strebsam sind. Vermeiden Sie aber auch über das Ziel hinaus zu schießen. 

8. Wie würden Ihre Freunde / Ihr Partner / Ihre Geschwister Sie beschreiben?
Der Personaler testet mit dieser Frage Ihre Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung. Jetzt müssen Sie mit Eigenschaften punkten, die über Ihr Sozialverhalten Aufschluss geben.

9. Wie sehen Ihre Gehaltsvorstellungen aus?
Sie müssen nicht auf den Cent genau eine Angabe machen, denn im Bewerbungsgespräch findet nicht die Gehaltsverhandlung statt. Einzelheiten wie die Fixierung des Gehalts, Urlaub, Überstundenregelung etc. werden erst um Zuge des Dienstvertrages ausverhandelt. Jedoch ist es wichtig, dass Sie sich nicht nur über Ihre eigenen Wünsche Gedanken gemacht haben, sondern auch mit Branchenwissen punkten. Der Arbeitgeber möchte mit dieser Frage feststellen, ob Sie realistisch kalkulieren können und eine gemeinsame Verhandlungsbasis haben. Setzen Sie sich auch im Vorfeld mit Brutto / Netto auseinander. Zu schnell können Sie sonst in Stress verfallen.

10. Haben Sie noch Fragen?
Interesse ist wichtig. Keine Fragen zu stellen demonstriert Desinteresse. Nun können Sie punkten, in dem Sie am Ende des Gesprächs auf ein Thema eingehen, aus dem hervorgeht, dass Sie echtes Interesse an dem Unternehmen haben.

Foto © derateru / pixelio.de

(von Alexandra Gorsche)

Sie fühlen sich bereit für das nächste Vorstellungsgespräch? Dann durchstöbern Sie noch heute unsere topaktuellen Jobangebote auf www.falstaffJOBS.com!

 

 

Mehr zum Thema

  • Bereits zum zweiten Mal findet der Karrieretag im Interalpen Hotel Tyrol statt. / Foto beigestellt
    17.02.2015
    Karrieresprung im Interalpen Hotel Tyrol
    Das 5-Sterne-Superior Hotel lädt am 16. März 2015 zum Karrieretag.
  • Nehmen Sie sich ein paar Ratschläge für Ihr Bewerbungsgespräch zu Herzen! / Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de
    27.01.2015
    8 Tipps für das Bewerbungsgespräch
    Das unpassende Outfit, falsche Antworten und Verspätung sind Fehler, die Sie vermeiden können.
  • Carsten K. Rath blickt auf einzigartige und unvergessliche Bewerbungen. / Foto © Carsten K. Rath
    21.01.2015
    Skurrile Bewerbungen hinterlassen bleibende Eindrücke
    Begibt man sich auf die Suche nach Personal, kann man eine Reihe von kuriosen Geschichten erzählen.
  • Foto: ©S. Hofschläger / pixelio.de
    16.10.2014
    Wie gut ist mein Führungsstil?
    Die Qualität der Führung wirkt sich entscheidend auf den Erfolg des Unternehmens aus.
  • Mehr zum Thema

    News

    Falstaff YTC 2019: Pâtissiers gesucht!

    Bereits zum fünften Mal prämiert Falstaff PROFI beim Young Talents Cup Nachwuchstalente. Dieses Jahr werden am 14. Oktober 2019 zum ersten Mal...

    News

    Front office Managerin Simone Krimbacher im Gespräch

    Die Tirolerin kümmert sich in ihrem Job um das Wohl der Gäste. Im Interview spricht sie über Herausforderungen und warum sie ihren Job liebt.

    News

    Die Veganmania kommt nach Graz

    Das Fest wird von 31. Mai bis 1. Juni am Grazer Tummelplatz stattfinden, pflanzliche Neuheiten und vegane Besonderheiten werden angeboten.

    News

    »Johanns« künftig ohne Lafer

    Der Koch bleibt der Stromburg freundschaftlich verbunden und geht ab sofort als »kulinarischer Botschafter« seiner Leidenschaft für Produkte und...

    News

    Jamie Oliver übergibt Restaurants an Masseverwalter

    Betroffen sind 25 britische Standorte des Starkochs, 1300 Arbeitsplätze sind gefährdet.

    News

    Der Eckart 2019 geht an Wolfgang Puck

    Der Preis für Lebenskultur geht an den Hollywood-Koch, die Auszeichnung für große Kochkunst an Franck Giovannini.

    News

    PROFI verlost eine Genussreise im Museum

    Gewinnen Sie zwei Karten für »Tischlein deck dich!«. Das Universalmuseum und die GenussHauptstadt Graz veranstalten einen köstlichen Parcours durch...

    News

    Toni Mörwald geht unter die Romantiker

    Das von Mörwald betriebene Hotel auf Schloss Grafenegg samt prämierter Gastronomie gehört nun zu den 20 Romantik Hotels in Österreich.

    News

    Eventtipp: Falstaff Young Talents Cup – Pâtisserie

    Der Falstaff Young Talents Cup geht in die fünfte Runde und startet zusätzlich zu den Kategorien Küche und Gastgeber nun auch die Pâtisserie.

    News

    Glasklar: Champagnergläser im Test

    Das richtige Champagner-Glas ist für den Gastronom und Sommelier eine Frage des Stils, des Budgets und der betrieblichen Gegebenheiten. Vier Profis...

    News

    Das »Weingut Georgiberg« erfindet sich neu

    Das »Weingut Georgiberg« öffnet seine Pforten wieder und begrüßt seine Gäste mit völlig neuem Servicecharakter.

    News

    KitchenAid feiert 100-jähriges Jubiläum

    Der Küchengerätehersteller aus den USA zelebriert 2019 sein 100-jähriges Jubiläum – Zeit, einen Blick zurück zu werfen sowie auf das Erfolgsgeheimis.

    Advertorial
    News

    Neueröffnung: »Die Gärtnerei – RestoBar«

    Das »Garten-Hotel Ochensberger« in St. Ruprecht an der Raab lockt mit einer neuen Conceptbar.

    News

    Der zweite Jahrgang des Grazer Stadtweins

    Hannes Sabathi präsentierte den zweiten Jahrgang des Grazer Stadtweins, schon jetzt freut man sich über die große Nachfrage.

    News

    Genuss Region Österreich: Tag des Mostes

    Am letzten Sonntag im Monat April kam es zum Höhepunkt des Mostfrühlings. Bundesweit wurde der Tag des Mostes gefeiert.

    News

    Michael Kwoczek gewinnt Koch-Azubi-Contest

    Der Gewinner des fünften Koch-Azubi-Contest der Selektion Deutscher Luxushotels steht fest. Michael Kwoczek konnte den Wettbewerb für sich...

    News

    Barcompetition: The Key to Room 43

    »Katze Katze« und »Room 43« mischen die Grazer Barszene auf: Gemeinsam initiierten die Unternehmen eine Cocktail Competition.

    News

    Kröswang bester Arbeitgeber im Lebensmittel-Großhandel

    Das Unternehmen sicherte sich den Preis für einen der besten Arbeitgeber 2019.

    News

    Durch und durch ein Gastgeber: Christian Hollweck

    Mit Leidenschaft spricht der Direktor des »Brauereigasthof Hotel Aying« über Mitarbeiterführung, Konzerndenken und die eigene Stimmung.

    News

    Imposante Klinge und gewaltige Schärfe: Das Messer »Ajax«

    Friedr. Dick hat ein beeindruckendes Kochmesser geschaffen: das Kochmesser »Ajax« aus der Design-Serie 1905.

    Advertorial