Michael Mainardy bei der Eröffnung der Wiener Gebietsvinothek © Wieno, Rudolf Schmied
Michael Mainardy bei der Eröffnung der Wiener Gebietsvinothek © Wieno, Rudolf Schmied

Seine Leidenschaft für Wiener Wein hat Michael Mainardy im Jahr 2009 veranlasst, eine Weinbar mit feinen Tropfen ausschließlich aus der Donaumetropole zu eröffnen. Es war eine Zeit, zu der Wiener Wein wieder sehr gefragt war, aber noch nach lange nicht die Reputation wie heute hatte. Sein stetes Bemühen um den Wiener Rebensaft mündete im Jahr 2013 in die offizielle Anerkennung des »WIENO« als einzige Wiener Gebietsvinothek. Die Wiener Winzer schätzten das Lokal neben dem Rathaus stets als hervorragende Plattform für ihre Weine, die auch von vielen Weinfreunden aus dem Ausland frequentiert wurde. Nun erreicht uns die traurige Nachricht, dass Michael Mainardy am vergangenen Wochenende völlig unerwartet verstorben ist.

Winzer Fritz Wieninger beschreibt Mainardy im Gespräch mit Falstaff als äußerst liebenswürdigen und immer emotionalen Partner, der seine Berufung mit viel Leidenschaft und Engagement betrieben hat: »Er hatte immer wieder viele Ideen, war impulsiv und immer wieder auch kurzfristig für den Wiener Wein zu haben«. Mainardy stammt aus einer Gastronomen-Familie, die sich mittlerweile seit vier Generationen um das leibliche Wohl der Wienerinnen kümmert. Winzer Norbert Walter, ein langjähriger Weggefährte, erinnert sich wehmütig an Mainardy: »Er war ein sehr liebenswerter Kerl, manchmal ein bissl chaotisch, aber immer ein großer Befürwort des Wiener Weins. Er war stets hilfsbereit und hat sehr viel für den Wiener Wein getan.«

Wie es mit dem »WIENO« weitergehen wird ist im Moment noch völlig ungewiss, bis auf weiteres ist es geschlossen. Unser ganzes Mitgefühl gilt in dieser schweren Stunde Mainardys Familie.

von Bernhard Degen

 

 

Mehr zum Thema

  • Patron Michael Mainardy, Anna Eischer (Döblinger Weinprinzessin), Herbert Schilling (Winzer und Vizepräsident der Wiener Landwirtschaftskammer) / Foto beigestellt, Herbert Schmied
    23.09.2013
    Wien hat ab sofort eine Gebiets-Vinothek
    Im »Wieno« neben dem Rathaus gibt es die Weine zu »Ab-Hof-Preisen plus 1 Euro«.
  • Spektakuläre Landessieger-Präsentation anlässlich des 10. Geburtstags des Wiener Weinpreises / © Jobst / PID
    18.06.2014
    Die besten Weine Wiens
    10 Jahre Wiener Weinpreis: Die Weingüter Christ und Karl Lentner schaffen den Landessieger-Hattrick.
  • Blick vom Nussberg auf Wien / © ÖWM, Gerhard Elze
    19.08.2013
    Wiener Gemischter Satz erhält DAC-Status
    Mit dem Jahrgang 2013 erhält der besondere Tropfen aus der Bundeshauptstadt nun die geschützte Herkunftsbezeichnung.