Die Bauernmärkte haben sich bereits fix etabliert © Falstaff/Jakwerth
Die Bauernmärkte haben sich bereits fix etabliert © Falstaff/Jakwerth

Die Bauernmärkte haben sich mit der Zeit als beliebtes Zusatzangebot etabliert und gelten mittlerweile als fixer Bestandteil der Wiener Märkte. So gibt es etwa einen solchen auf dem Naschmarkt, dem Kutschker-, Meisel- und Vorgartenmarkt. Diese Märkte haben wir für Sie detailliert beschrieben.

 

Vorgartenmarkt
Nach gelungener Sanierung, die in einer Rekordzeit von 14 Monaten abgeschlossen werden konnte, wird das Warenangebot durch zusätzliche MarktstandlerInnen deutlich erweitert: Verschiedenste Feinkostwaren, Bioobst und -gemüse, Biomolkereiprodukte, Biobackwaren und Biokäse sind nunmehr Teil des Angebots – ebenso wie ein Marktstand mit exklusivem Kaffeesortiment. Auch das Gastronomieangebot ist einen Besuch wert. Jede Woche am Freitag und Samstag findet darüber hinaus die »Genuss­meile« statt.
Öffnungszeiten des Bauernmarkts:
Mo.–Do. 6–19.30 Uhr und Fr.–Sa. 6–17 Uhr;
Genussmeile: Fr. 7.30–18 Uhr, Sa. 7.30–13 Uhr

Naschmarkt
Der größte und wohl auch bekann­teste Wiener Markt. Unter dem Motto »Was es auf dem Naschmarkt nicht gibt, brauchen Sie nicht« führen die Marktstände hier einfach alles. Top-Auswahl an Gewürzen, frischem Fisch und Meeresfrüchten, Wiener Gurken und knackige Radieschen neben persischen Granat­äpfeln – auf engstem Raum wird hier Kultur pur erlebt. ­Direkt auf dem Markt gibt es auch unterschiedlichste Lokalangebote – von japani­­schen Buffets über österreichische Küche bis zu gegrillten Fleisch- und Fisch­gerichten, die zum ­Verkosten einladen.
An Freitagen und Samstagen sind viele Pro­duzent­­Innen mit Bioware auf dem
Markt, Montag bis Donnerstag sind es eher MarktfahrerInnen.
Öffnungszeiten des Bauernmarkts:
Mo.–Do. 6–19.30 Uhr, Fr. 6–17 Uhr und Sa. 6–18 Uhr

 

© Falstaff/Jakwerth
© Falstaff/Jakwerth

 

Kutschkermarkt
Dieser kleine Markt sticht vor allem durch die große Auswahl an Spezialitäten hervor. Hier finden sich einige mobile Stände mit Obst und Gemüse, Wurstwaren, eine Käsetheke, Bio­waren und ein ­Kebabstand. Der Bauernmarkt ist jede Woche immer nur Freitag und Samstag geöffnet. An diesen Tagen verdoppelt sich die Fläche des Marktareals. Viele ProduzentInnen präsentieren ihre Waren.
Öffnungszeiten des Bauernmarkts:
Fr. 7–18.30 Uhr und Sa. 7–14 Uhr

Meiselmarkt
Während der allgemeine Markt in der Halle stattfindet (die ein ehemaliger Wasserspeicher ist), wird der zugehörige Bauernmarkt outdoor abgehalten. Das gut sortierte Angebot reicht von Obst über Gemüse und Backwaren bis hin zu Fisch und Fleisch. Faktoren wie Top-Qualität, exklusive Beratung und familiäres Ambiente haben diesem Markt zu einem sehr guten Ruf verholfen. Freitags und samstags ist erfahrungsgemäß aufgrund des Bauernmarkts mehr los als an Wochentagen. Darüber hinaus übersiedelte der Bauernmarkt kürzlich wieder an seinen alten Platz neben der Johnstraße. Wegen einer Baustelle musste der Bauernmarkt zuletzt ausweichen.
Öffnungszeiten des Bauernmarkts:
Mo.–Do. 6–19.30 Uhr, Fr. und Sa. 6–17 Uhr

(Advertorial)

Mehr zum Thema

News

Cortis Küchenzettel: Wo sich Quitten besonders gut machen

Quitten duften unwirklich intensiv nach vollem Obstkorb. Besonders gut machen sie sich in würzigen Schmorgerichten nach orientalischer Tradition.

News

Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

News

Filmtipps für Foodies – Teil 2

Von Dokumentationen bis hin zu Klassikern – wir haben wieder kulinarisch-köstliche Empfehlungen fürs Heimkino gesammelt.

News

Heimische Lebensmittel online bestellen

Frische und regionale Lebensmittel können auch problemlos online bestellt werden. Wir haben die besten Empfehlungen für Webshops gesammelt.

News

Gin mit Herkunftsgarantie

Auf dem ganzen Planeten finden sich Produzenten, deren Produkte sich nicht nur durch exzellenten Geschmack auszeichnen, sondern auch durch...

News

Corona: Hilfspaket für Wirte läuft an

Mit dem zweiten Lockdown hat die Bundesregierung betroffenen Unternehmen eine umfangreiche Unterstützung zugesichert. Auch Heurige und Buschenschanken...

News

Ottolenghi Flavour: Rezepte aus dem Kochbuch

So gut hat Gemüse schon ewig nicht mehr geschmeckt! Wir stellen den neuen Prachtband von Yotam Ottolenghi und Ixta Belfrage vor.

News

Eine kleine Festschrift zum Tag des Apfels

Aufgepasst und Ohren g’spitzt: Tag des Apfels is’! Ein Grund mehr, mit Stibitzer Cider anzustoßen.

Advertorial
News

Küche & Co: 10 Dinge, die Sie jetzt zu Hause tun können

Lange aufgeschoben, jetzt haben wir Zeit dafür. Was man in der Küche jetzt erledigen kann – wir haben Inspirationen gesammelt.

News

Die acht Gebote für gutes Wildbret

Spitzenkoch Martin Herrmann aus dem »Hotel Dollenberg« im Schwarzwald verrät seine Dos & Don’ts, wie Fleisch vom Reh, Wildschwein und Hirsch erst zum...

News

Online-Shops für Schokolade und Süßes

Süße Köstlichkeiten gefällig? Wir haben recherchiert und die besten Online-Shops für Schokolade und Süßigkeiten gesammelt.

News

Frühstück und Brunch: Best of Lieferservices in Wien

Mit diesen Zustell-Angeboten kommen frisches Gebäck, Saft und Sekt ans Bett geliefert – oder zumindest bis an die Haustüre.

News

Käsekaiser 2020: Österreichs bester Käse ist gekürt

Trotz Corona wurden die Käsekaiser 2020 gekürt: 145 traten an, zehn gewannen – alle Sieger im Überblick

News

Raffinierte Gansl-Rezepte von Rudi Obauer

Spitzenkoch Rudi Obauer zeigt uns wie man die Innereien perfekt verwertet, u.a. kombiniert er Gänseleber mit Kaki, Kürbis, Herbsttrompeten und Maroni.

News

Online-Shops für Kräuter und Gewürze

Noch nie wurde so viel zu Hause gekocht wie in Corona-Zeiten. Rüsten Sie Ihren Gewürzvorrat auf, wir haben die passenden Webshops.

News

Die »Enoteka by Attwenger« setzt auf Gansl-Lieferung

Eine Portion Weidegans oder eine ganze Gans für die Familie, das Enoteka-Team stellt die Gans im Radios von sechs Kilometern zu. PLUS: Umfangreiche...

Advertorial
News

Sag’ leise Servus: Eckart Witzigmann würdigt Hans Haas

Hans Haas hört im Dezember nach 30 Jahren im Münchner »Tantris« auf. Sein Förderer Eckart Witzigmann schreibt ihm zum Abschied.

News

Hans Haas im Interview: 18 Stunden Vollgas, 30 Jahre lang

Die Kochlegende vom Münchner »Tantris« hört zum Jahresende auf. Falstaff sprach mit ihm über den nahenden Abschied, wo er dann kocht und ob ihm der...

News

Starkoch Eyal Shani verrät seinen Lieblings-Campari-Drink

Im Falstaff-Talk verrät der "Miznon"-Erfinder und , wie Campari für in am besten schmeckt.

News

Wie gesund sind Austern & Co.?

Unter ihrer harten Schale verbergen Muscheln delikates Fleisch, das nicht nur hervorragend schmeckt. Und angeblich wohnt den Muscheln auch der Zauber...