Die Bauernmärkte haben sich bereits fix etabliert © Falstaff/Jakwerth
Die Bauernmärkte haben sich bereits fix etabliert © Falstaff/Jakwerth

Die Bauernmärkte haben sich mit der Zeit als beliebtes Zusatzangebot etabliert und gelten mittlerweile als fixer Bestandteil der Wiener Märkte. So gibt es etwa einen solchen auf dem Naschmarkt, dem Kutschker-, Meisel- und Vorgartenmarkt. Diese Märkte haben wir für Sie detailliert beschrieben.

 

Vorgartenmarkt
Nach gelungener Sanierung, die in einer Rekordzeit von 14 Monaten abgeschlossen werden konnte, wird das Warenangebot durch zusätzliche MarktstandlerInnen deutlich erweitert: Verschiedenste Feinkostwaren, Bioobst und -gemüse, Biomolkereiprodukte, Biobackwaren und Biokäse sind nunmehr Teil des Angebots – ebenso wie ein Marktstand mit exklusivem Kaffeesortiment. Auch das Gastronomieangebot ist einen Besuch wert. Jede Woche am Freitag und Samstag findet darüber hinaus die »Genuss­meile« statt.
Öffnungszeiten des Bauernmarkts:
Mo.–Do. 6–19.30 Uhr und Fr.–Sa. 6–17 Uhr;
Genussmeile: Fr. 7.30–18 Uhr, Sa. 7.30–13 Uhr

Naschmarkt
Der größte und wohl auch bekann­teste Wiener Markt. Unter dem Motto »Was es auf dem Naschmarkt nicht gibt, brauchen Sie nicht« führen die Marktstände hier einfach alles. Top-Auswahl an Gewürzen, frischem Fisch und Meeresfrüchten, Wiener Gurken und knackige Radieschen neben persischen Granat­äpfeln – auf engstem Raum wird hier Kultur pur erlebt. ­Direkt auf dem Markt gibt es auch unterschiedlichste Lokalangebote – von japani­­schen Buffets über österreichische Küche bis zu gegrillten Fleisch- und Fisch­gerichten, die zum ­Verkosten einladen.
An Freitagen und Samstagen sind viele Pro­duzent­­Innen mit Bioware auf dem
Markt, Montag bis Donnerstag sind es eher MarktfahrerInnen.
Öffnungszeiten des Bauernmarkts:
Mo.–Do. 6–19.30 Uhr, Fr. 6–17 Uhr und Sa. 6–18 Uhr

 

© Falstaff/Jakwerth
© Falstaff/Jakwerth

 

Kutschkermarkt
Dieser kleine Markt sticht vor allem durch die große Auswahl an Spezialitäten hervor. Hier finden sich einige mobile Stände mit Obst und Gemüse, Wurstwaren, eine Käsetheke, Bio­waren und ein ­Kebabstand. Der Bauernmarkt ist jede Woche immer nur Freitag und Samstag geöffnet. An diesen Tagen verdoppelt sich die Fläche des Marktareals. Viele ProduzentInnen präsentieren ihre Waren.
Öffnungszeiten des Bauernmarkts:
Fr. 7–18.30 Uhr und Sa. 7–14 Uhr

Meiselmarkt
Während der allgemeine Markt in der Halle stattfindet (die ein ehemaliger Wasserspeicher ist), wird der zugehörige Bauernmarkt outdoor abgehalten. Das gut sortierte Angebot reicht von Obst über Gemüse und Backwaren bis hin zu Fisch und Fleisch. Faktoren wie Top-Qualität, exklusive Beratung und familiäres Ambiente haben diesem Markt zu einem sehr guten Ruf verholfen. Freitags und samstags ist erfahrungsgemäß aufgrund des Bauernmarkts mehr los als an Wochentagen. Darüber hinaus übersiedelte der Bauernmarkt kürzlich wieder an seinen alten Platz neben der Johnstraße. Wegen einer Baustelle musste der Bauernmarkt zuletzt ausweichen.
Öffnungszeiten des Bauernmarkts:
Mo.–Do. 6–19.30 Uhr, Fr. und Sa. 6–17 Uhr

(Advertorial)

Mehr zum Thema

News

Rezepte: Schmalzgeboren

Das Schmalz ist das Olivenöl des Burgenlands und wird dort traditionell auch für Süßspeisen verwendet. Wer einmal Schmerkrapfen oder Schneebälle aus...

News

Rezeptstrecke: Süße Sünden

Was wäre Wien ohne seine Mehlspeisen? Wir haben für Sie drei Rezepte von heimischen Klassikern zusammen­gesucht – die pure Versuchung.

News

Catering: Große Bühne für kleine Gerichte

Spektakuläre Auftritte, Food-Shows und wahnwitzige Logistik im Hintergrund: Das Geschäft rund ums Catering wird immer pompöser. Doch wohin gehen die...

News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

FELIX 2019 – Das Wirtshausfestival am Traunsee

Drei Wochen lang stehen Wirtshauskultur und Sommerfrische im Mittelpunkt – die Gäste erwartet ein bunter wie köstlicher Veranstaltungsreigen, der mit...

Advertorial
News

Das neue Wohlfühl-Restaurant im Ersten Bezirk!

Das »Philigrano« – Bewusst, natürlich & mediterran so das Motto, wird hier nicht nur gekocht, sondern gelebt!

Advertorial
News

Alpen treffen Mittelmeer: Neuer Küchenchef im »Edvard«

Der Südtiroler Thomas Pedevilla hat das kulinarische Zepter im Spitzenrestaurant im Wiener »Palais Hansen Kempinski« übernommen.

News

Skandinavier dominieren Bocuse d'Or 2019

Dänemark gewinnt vor Schweden und Norwegen. Hinter Finnland wird die Schweiz als bestes nicht-nordisches Land fünfter.

News

Einblick in die schwedische Küche

Eine Fülle an frischen Zutaten und Offenheit für andere Kulturen prägen die schwedische Küche. PLUS: Drei Rezepte zum Nachkochen.

News

Neu in Salzburg: »Sacher Grill«

Der ehemalige »Salzachgrill« wurde umgebaut. In neuem Interieur genießt man jetzt Gabel-, Teller- und Teilgerichte.

News

Rezepte mit Wildschwein: Obelix' Küchenzettel

Höchste Zeit, den Obelix in uns zu entdecken! Wir machen es wie der Größte aller Gallier und verraten, wie die wilde Sau zur gastronomischen...

News

Der »Salon Sacher« ist eröffnet

Alexandra und Matthias Winkler stellen im Wiener »Hotel Sacher« ein neues Konzept vor: Eine mondäne Bar im Stil der 20er-Jahre.

News

Pastete: Wilder Genuss

Sie ist ein Küchenklassiker mit langer Tradition und doch immer etwas Besonderes: die Pastete. Wir werfen einen Blick auf ihre Geschichte und baten...

News

Bachls Restaurant der Woche: Seeplatz'l

Am Grundlsee speist man so gut wie noch nie: Küchenchef Matthias Schütz macht das »Seeplatz'l« zu einer der Top-Adressen in der Steiermark und...

News

LIVING hearts: Top 3 der ausgefallensten Lokale

So schräg, dass es wieder gut ist: LIVING zeigt, wo man nur Fische aus Dosen oder nur Müslis und Cornflakes bekommt. Oder wo man für ein Menü...

News

Rezeptstrecke: Wild gekocht

Tiroler Gams, Wildente, Hirsch & Co. – nicht nur unter Jägern erfreuen sich diese Köstlichkeiten höchster Beliebtheit.

News

Tischgespräch: Clemens Unterreiner über Wild und Wein

Clemenes Unterreiner, Solist und Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper, ist Weinpate des Jägerball-Weins. Falstaff spricht mit ihm über seine tiefe...

News

Wildes Wintergrillen: Reh, Rost & Frost

Grillen im Sommer kann jeder! Grillweltmeister Adi Matzek heizt jedoch auch bei Schnee und Eis seine Geräte an. Christa Kummer besuchte ihn im...

News

15 Gourmet-Fragen an Harti Weirather

Eines darf man sich weder als Athlet noch als Unternehmer erlauben: Zeit zu verlieren. Deshalb raste der Weltmeister der Hahnenkamm-Rennen auch...