Rebenmeer auf ­Kalksteinfelsen: Vom Weingarten von Škerk in ­Prepotto fällt der Blick weit über den Golf von Triest
Rebenmeer auf ­Kalksteinfelsen: Vom Weingarten von Škerk in ­Prepotto fällt der Blick weit über den Golf von Triest / Foto: Othmar Kiem

Wenn die Bora, der kalte Wind aus dem Landes­inneren, am Karst so richtig bläst, kann schon mal die Erde abgetragen werden. Und die ist kostbar. Um das vom bleichen Kalkstein geprägte Land urbar zu machen, wurden Karren um Karren roter Erde aus den Dolinen gebracht. Als eine der wenigen Kulturpflanzen kann in dieser Umgebung die Weinrebe gedeihen. Ihre Wurzeln müssen sich in den Ritzen und Spalten des Gesteins mühsam ihre Nahrung suchen – eine Garantie für mineralische Weine. Mit insgesamt 400 Hektar Weingärten ist das Gebiet klein. Bis in die Sechzigerjahre wurden die Weine direkt vom Keller in den vielen Buschenschänken, hier Osmiza genannt, konsumiert.

Die Weinsorten im Karst
Vitovska ist eine Traubensorte, die fast ausschließlich am Karst vorkommt. Sie hat sich am besten an die Bora und die sommerliche Trockenheit angepasst. Vitovska erbringt einen Wein mit relativ geringem Alkoholgehalt. Viele Winzer bauen sie mit Mazeration oder in offener Maischegärung aus. Zweitwichtigste Sorte am Karst ist die im Mittelmeerraum weitverbreitete Malvasia. Der Wein hat einen aromatischen und frischen Duft, er schmeckt nicht nur zu Fisch, sondern auch zu hellem Fleisch. Die Glera-Traube wurde im 19. Jahrhundert aus dem Karst-Dorf Prosecco ins Veneto in das heutige Prosecco-Gebiet um Valdobbiadene gebracht. Terrano ist die dominante Rotweintraube am Karst – und kein einfaches Thema. Die Weine aus der mit der Refosco verwandten Traube sind angenehm leicht im Alkohol und fein im Duft, strapazieren den Gaumen aber durch eine gewöhnungbedüftig hohe Säure. Frei von seinem regionalen Kontext ist Terrano nur schwer trinkbar. Vor Ort aber, verbunden mit den lokalen Gerichten und leicht gekühlt, ist Terrano ein herzhafter, erfrischender Genuss.

Wichtigsten Vertreter der Region
Edi Kante in Prepotto war in den Neunzigerjahren der Erste, der mit seinen Weinen das ­Gebiet bekannt machte. Sorgten zunächst vor allem seine Chardonnay- und Sauvignon-Weine für Furore, so setzte er schon bald mit Nachdruck auf Vitovska und Malvasia. Von seinen Weißweinen gibt es eine Klassikfüllung in der Halbliterflasche und eine Selektionsfüllung in der Literflasche. Edi Kante ist der kreative Geist des Gebiets und immer wieder auf der Suche nach Neuem. Er erzeugt auch einen Terrano aus angetrockneten Trauben (Little Blue) und zwei wunderbare Schaumweine in klassischer Flaschengärung. Im Gegensatz zu den meisten seiner Kollegen arbeitet Edi Kante bei den Weißweinen nicht mit Mazeration auf den Schalen.

Sandi Škerk führt seit zehn Jahren seinen kleinen Familienbetrieb in Prepotto. In seinem Steinkeller vergärt er die meisten Weißweine in offener Maischegärung, um ihnen so mehr Charakter zu geben. Benjamin Zidarich, der gleich um die Ecke wohnt, vergärt seine Weine sogar in einem eigens angefertigten Steinfass. So will er das Terroirprinzip fortführen und die Mineralik in seinen Weinen noch verstärken. Zu Zidarich gehört auch eine hervorragende Osmiza, von deren Terrasse man einen berauschenden Ausblick über den Golf von Triest ­genießt. Der Vierte im Bunde des Winzerquartetts aus Prepotto ist Mate Lupinc. Zu seinem ­Betrieb gehört nicht nur eine traditionsreiche Osmiza, sondern auch ein Agriturismo mit ­gepflegten Winzerzimmern.

Paolo Vodopivec in Sgonico, an der Grenze zu Slowenien, hat sich ganz der Vitovska verschrieben. Daraus keltert er den »Classico«, der im großen Holzfass lagert, und den »Amphore«, der in Tonamphoren reift. Matej Skerlj betreibt in Sales gemeinsam mit seiner Schwes­ter und seiner Mutter eine Osmiza und vier Ferienwohnungen. Seit einigen Jahren füllt er den Wein auch in Flaschen, klare, geradlinige Gewächse. Devan Sancin und sein Vater Vitan haben den Prosecco wieder nach Triest zurückgebracht. Auf einem Hügel südlich der Stadt erzeugen sie aus der Glera-Traube einen Stillwein und einen feinen fruchtigen Schaumwein: Prosecco aus der Urheimat des Proseccos.

> Zu den Tastingnotizen

Adressen:

1 Edi Kante
Prepotto 3A, Duino-Aurisina
T: +39/040/20 02 55
kante.edi@libero.it

2 Danilo Lupinc
Prepotto 11b, Duino-Aurisina
T: +39/040/20 08 48
www.lupinc.it 

3 Sancin
Dolina 360, Trieste
T: +39/329/212 69 72
www.sancin.com   

4 Škerk
Prepotto 20, Duino-Aurisina
T: +39/040/20 01 56
www.skerk.com 

5 Skerlj
Sales 44, Sgonico
T: +39/040/22 92 53
www.agriturismoskerlj.com 

6 Vodopivec
Loc. Colludrozza 4, Sgonico
T: +39/040/22 91 81
www.vodopivec.it 

7 Zidarich
Prepotto 23, Duino-Aurisina
T: +39/040/20 12 23
www.zidarich.it


Text und Fotos von Othmar Kiem
aus Falstaff Nr. 5/2011
http://www.zidarich.it

Mehr zum Thema

News

Starke Weine für echte Kerle

Die Rotweine aus dem Napa Valley haben die Statur des einstigen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger. Sie verbinden Power und Charme auf jene Weise, die...

News

Friaul: Im Land der funkelnden Weißen

Das Friaul ist bekannt für klare, sortenbetonte Weißweine. Sauvignon, Pinot Grigio und der lokale Friulano dominieren.

News

Sensationelle Weine für einen guten Zweck

Charity-Rekord für die Wein-Auktion von Wolfgang Rosam. Es wurde ein Gesamterlös von 53.797 Euro erzielt.

News

Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

News

Bordeaux en Primeur 2018

Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

News

Die Sieger der Prosecco-Trophy 2019

Er ist weltweit Ausdruck italienischer Lebensfreude: Falstaff verkostete die besten Proseccos und kürte die Weingüter Andreola und Valdo zum Sieger...

News

Gemischter Satz: Wilde Mischung

Im Fahrwasser des höchst erfolgreichen Modells des Wiener Gemischten Satzes DAC erlebt dieser eine Renaissance.

News

SALON Tournee 2019 – Tickets gewinnen!

Bei der SALON Tournee im Juni können die 270 Siegerweine aus Österreichs härtestem Weinwettbewerb in Wien, Linz und Hall in Tirol verkostet werden.

Advertorial
News

Chris Yorke ab 2020 Geschäftsführer von Österreich Wein Marketing

Der Brite setzte sich im mehrstufigen Auswahlverfahren gegen 90 Bewerber durch und gilt als absoluter Experte im internationalen Weinmarketing.

News

Autochthone Weine: Bodenständig

Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

News

Champagner-Hotspot: »Am Hof Schanigarten«

Der exklusive Schanigarten des »Park Hyatt Vienna« eröffnet mit Champagnerspezialitäten von Moët & Chandon.

News

Summer in the City: KRUG Terrasse by Konstantin Filippou

Der Spitzenkoch präsentiert in Kooperation mit KRUG Champagner eine luxuriöse Sommerterrasse, auf der exklusive Champagner und höchste Kochkunst...

News

Bregenzer Festspiele weiterhin mit Schlumberger

Im Rahmen der Festspiel-Programmpräsentation in den Schlumberger Kellerwelten wurde die Partnerschaft bis 2020 verlängert.

News

Landessieger 2019: Best of Burgenland

Mit der neuen Kategorie »Rosé« wurden erstmals 17 Landessieger prämiert. Erich Scheiblhofer erhält zum dritten Mal die Auszeichnung »Weingut des...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

11. Juni: TOP Wein im Palais Niederösterreich

Die Finalisten und Landessieger der Landesweinprämierung NÖ 2019 bequem an einem Ort verkosten.

Advertorial
News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

News

Niederösterreich: Die Landessieger 2019

Die Besten der Besten wurden bei der NÖ Landesweinbewertung in 18 Kategorien gekürt, erstmals wurden die besten Muskateller prämiert. Weingut Hagn ist...

News

Abschied von Erich Wagner

Am 23. Mai ist der bekannte oberösterreichische Weinhändler Erich Wagner im Alter von nur 62 nach geduldig ertragener Krankheit verstorben.