Die Top 4 Bukettsorten

Blumig, würzig, fruchtig: Bukettsorten vereinen eine Vielzahl von unterschiedlichen Aromen. 

© Shutterstock

Bukettsorten

Blumig, würzig, fruchtig: Bukettsorten vereinen eine Vielzahl von unterschiedlichen Aromen. 

© Shutterstock

Viel Aroma – das haben alle Bukettsorten gemeinsam. Sie duften markant blumig bis würzig und zeichnen sich durch ihre aromatische Intensität aus. Eine eindeutige wissenschaftliche Definition gibt es jedoch nicht, weshalb in diese Gruppe eine Vielzahl von Sorten fällt. Für den Duft verantwortlich sind chemische Verbindungen, die man in unterschiedliche Gruppen aufteilen kann. Muskateller und Gewürztraminer etwa erhalten ihr Aroma nach Rose und Muskat beispielsweise durch Terpene. Das klassische Cassisaroma einer Scheurebe rührt von einer anderen Verbindung, den Thiolen, her. Im Folgenden die wichtigsten Bukettsorten: 

Muskateller

Eine der ältesten Weißweinsorten, die wir kennen. Genau genommen handelt es sich um eine Sortenfamilie, zu der weltweit etwa 200 Spielarten gehören. In unseren Breiten bezeichnet man als Muskateller in der Regel die Sorte Gelber Muskateller. Aromatisch gesehen spielt bei dieser Familie die namensgebende Muskatnote eine wichtige Rolle. 

Gewürztraminer

Laut DNA-Analysen ist die Sorte eine Variante von Savagnin mit pinkfarbener Traubenschale und identisch mit Traminer. Ihre größte Rebfläche besitzt die Sorte im französischen Elsass, wo rund 3000 Hektar mit ihr bestockt sind. Auch Deutschland und Südtirol zählen zu den Hochburgen des Gewürztraminers, der sich klassischerweise mit Noten von Rosen oder Litschi offenbart.

Rosenmuskateller

Eine äußerst seltene Sorte, deren Herkunft nicht ganz geklärt ist. Zum einen wird vermutet, dass sie aus Sizilien stammt, zum anderen aus Dalmatien. Ihr Hauptanbaugebiet liegt in Südtirol, angebaut wird sie mittlerweile aber auch wieder in Österreich. Sie wird fast ausschließlich als Süßwein ausgebaut und besticht mit intensivem Rosenaroma

Scheurebe

Die aromatische Scheurebe wurde 1916 vom deutschen Rebzüchter Georg Scheu aus Riesling und der Bukett-Traube gekreuzt. In ihrem Herkunftsland Deutschland ist sie mit die wichtigste Aromasorte und wird hauptsächlich in Rheinhessen angebaut. Aromatisch gesehen erinnert sie mit ihrem Cassisaroma an die französische Rebsorte Sauvignon Blanc

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Südtirol-Trophy 2021: Best of Burgundersorten

Die klassischen Burgundersorten, also Weiß-, Grau- und Blauburgunder sowie Chardonnay, haben eine lange Tradition in Südtirol. Zu den Gewinnern der...

News

Châteaunauf-du-Pape: Finesse & Kraft

Unsere Gewinnerweine sind der Domaine de la Janasse, Châteauneuf-du-Pape Rouge, Vieilles Vignes 2018 (100 Punkte!) und der Château de Vaudieu,...

News

Die Sieger der Vino Nobile di Montepulciano Trophy

Die kühleren lehmhaltigen Böden erbringen hier vor allem frische Frucht und Spannung. Sieger unter den Weinen ist der »Le Caggiole 2016 Poliziano«!

News

Die Sieger der Chasselas Trophy 2021

Falstaff hat sich wieder auf die Suche nach dem besten Chasselas der Schweiz gemacht. Als Sieger gehen die Domaine de Beudon, Bernard Cavé und die...

News

Die Sieger der Rosalia DAC Trophy 2021

Rosalia DAC ist eines der kleinsten und jüngsten Herkunftsgebiete der österreichischen Weinlandschaft – und doch zeigt sich die burgenländische Region...

News

Grandioses Piemont: Best of Barolo und Barbaresco

2016 war für Barolo wie Barbaresco ein formidabler Jahrgang. Die 2016er sind zwar noch verschlossen, haben aber alle Voraussetzungen für eine große...

News

Große Châteauneuf-du-Pape-Verkostung

Extrem hohes Niveau bei den roten Châteauneufs 2018, 100-Punkte-Sensation inklusive. Aber auch die Weißweine aus dem Jahrgang 2019 brillieren.

News

Best of Preis-Leistungs-Weine von 7 bis 12 Euro

Die Güte eines Weinbetriebs zeigt sich am aussagekräftigsten in den Weinen im günstigsten Preissegment. Falstaff weist den Weg zum sorgenfreien...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2020

Das Valpolicella bei Verona hat einen Wein zu bieten, der genauso heißt wie das Gebiet – heiter, fruchtbetont und saftig, einfach gut zum Trinken.

News

Bukettsorten: Im Reich der Sinne

Bukettrebsorten sind aufgrund ihrer intensiven Aromatik äußerst beliebt. Doch Gewürztraminer & Co. sind viel mehr als reine Spaßweine – wenn sie...

News

Die Sieger der Apulien Trophy 2020

Apulien hat weintechnisch so manches zu bieten – füllige Rotweine ebenso wie frisch-salzige Weiße. Das Ergebnis: Wir gratulieren Gianfranco Fino zum...

News

Legendäre Rosenberg-Verkostung im Webchat

Bernhard Ott und Gerhard Markowitsch stellten ihre Weine der Lage Rosenberg in einer Jahrgangsvertikale vor, Hans Reisetbauer finalisierte mit einem...

News

»Le Cru« lädt zur virtuellen Champagnerverkostung

Die Wiener Champagnerbar veranstaltet am 24. März ein digitales Tasting per Videokonferenz.

News

Top 10 Don'ts bei Weinverkostungen

Anlässlich der bevorstehenden Falstaff Rotweingala (am kommenden Montag) ein paar Praxistipps für ein kultiviertes Nebeneinander vor den...

News

Toskana: Die besten Weine der Küste

Der Küstenstreifen der Toskana bringt einige der prachtvollsten Tropfen Italiens hervor. Wir helfen bei der Suche nach den persönlichen Favoriten.

News

Chianti Classico Trophy 2018: Die Sieger

Einst der Inbegriff italienischen Lebensstils, dann viele Jahre verpönt und nun wieder zurück: Der Chianti Classico. Die Trophy geht diesmal an...

News

Tasting: Glenmorangie Spìos

Falstaff durfte beim »Virtuellen Live Tasting« der neunten Abfüllung der Private Edition die neueste Kreation von Glenmorangie verkosten.

News

Chianti Classico Trophy: Die Sieger

Bei der Falstaff Trophy wurden Chianti Classico von Rocca di Montegrossi, Castell'in Villa und aus dem Keller von Castello di Cacchiano in Monti...

News

Fixstern an Bulgariens Weinhimmel

Das Weingut Katarzyna ist nach zehn Jahren harter Arbeit an der Spitze der bulgarischen Weinproduktion angelangt.

News

Großes Interesse an top-besetzer Verkostung im Schloss Esterhazy

200 Gäste aus 13 Nationen beim großen Tasting mit Christian Seely, Managing Director von Axa Millesimes im Haydn Saal.