Die Top 10 Erlebnisrestaurants in Wien

»Dinner in the Sky«– ein kulinarisches Erlebnis über dem Wiener Prater und mit Blick auf ganz Wien.

© KovaZg Photography

»Dinner in the Sky«– ein kulinarisches Erlebnis über dem Wiener Prater und mit Blick auf ganz Wien.

»Dinner in the Sky«– ein kulinarisches Erlebnis über dem Wiener Prater und mit Blick auf ganz Wien.

© KovaZg Photography

Traditionelle österreichische Küche, internationale Restaurants, entspannte Gourmet-Abende und exotische Gerichte – Wien ist das Zuhause vieler authentischer Lokale, die die Stadt bereichern. So erfreuen sich seit einigen Jahren auch Erlebnisrestaurants immer größerer Beliebtheit. Ob international bekannte Konzepte wie »Dinner in the Dark« oder kulinarisch einzigartige Abenteuer aus der Donaumetropole, ein aufregendes Erlebnis ist garantiert. Ausnahmsweise steht bei dieser Top-Liste nicht die Qualität der Speisen und Getränke an erster Stelle, sondern die Unterhaltung.

Falstaff präsentiert eine Auswahl an Lokalen der etwas anderen Art – für alle, die Kulinarik und Erlebnis verbinden wollen.

1. Dinner in the Sky

In Wien gibt es zahlreiche Rooftop-Locations, die mit ihrem Ausblick auf die österreichische Bundeshauptstadt verzaubern. Das »Dinner in the Sky« lässt aber vor allem auch abenteuerliche Herzen höher schlagen. Ein Tisch mit Platz für bis zu 22 Gästen wird auf eine Höhe von 50 Metern gehoben. Dort sorgen dann ein Gastkoch und ein Serviceteam für kulinarischen Genuss zwischen den Wolken. Mit einem Glas Wein in der Hand und Ausblick auf den Wiener Prater kann dann angestoßen werden, bis das Vier-Gänge-Menü auf dem Tisch steht.

Zusätzlich zum »Dinner in the Sky« werden auch ein Brunch, Lunch, Cocktail und Late Night Dinner angeboten.

Csardastraße 128
1020 Wien
www.dinnerinthesky.at

2. Rollercoaster Restaurant

Das Lichtkonzept im Rollercoaster Restaurant zieht viel Aufmerksamkeit auf sich.

Das Lichtkonzept im Rollercoaster Restaurant zieht viel Aufmerksamkeit auf sich.

© Rollercoaster Restaurant

Passend zu seinem Umfeld, dem Wiener Prater, herrscht in diesem Lokal auch Freizeitpark-Stimmung. Die Transportschlitten, in denen sich die Speisen und Getränke befinden, werden von Robotern vollautomatisch auf Schienen gesetzt und dann mittels Katapultantrieb und durch Loopings an die Tische der Gäste befördert. Ein spektakuläres Lichtkonzept, welches im gesamten Lokal angebracht ist, sorgt für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Kulinarisch besticht die Speisekarte mit Köstlichkeiten wie diversen Pasta- und Burgergerichten aber auch einer Vielzahl Desserts sowie alkoholischen und alkoholfreien Getränken.

Riesenradpl. 6
1020 Wien
www.rollercoaster.rest

3. Teddy's American Diner

Wie wäre es mit einer Zeitreise in das Memphis der 1950er-Jahre? Genau so fühlt sich ein Besuch in diesem typischen American Diner an. Rote Bel-Air-Möbel, ein schwarz-weiß gekachelter Fußboden, Retro Metallschilder an den Wänden und authentische Senf- und Ketchupflaschen auf den Tischen sorgen für ein Szenario wie aus einem alten Schwarz-Weiß-Film. Auf der Speisekarte findet man diverse Burger, Hot Dogs, Sandwiches aber auch Salate, Fingerfood und schmackhafte Desserts. Die Speisen werden in kleinen Plastikkörbchen serviert – kombiniert mit einem Milkshake inklusive Sahne und Kirsche on top ist der 50ies Flair komplett. Vor allem dann, wenn im Hintergrund die Stimme des »King of Rock 'n Roll« ertönt ...

Gumpendorferstraße 63a
1060 Wien
teddys-diner.com

4. Mezzanin7

Eines der Zimmer der Vintage-Wohnung »Mezzanin7«

Eines der Zimmer der Vintage-Wohnung »Mezzanin7«

© Mezzanin7

In dieser im Vintage-Stil eingereichteten Wohnung in der Liechtensteinstraße 12 können Gäste ein «Private Vintage Dinner», »Private Vintage Brunch«, »Private Table Hopping« und Private Tea Time« genießen während sie in längst vergangene Zeiten entführt werden. Thomas Gubier, Martin Radl und Wolfgang Hafner Scheuer haben sich dieses Konzept ausgedacht und stehen den Gästen sowohl als Gastgeber als auch Köche zur Verfügung. Historische Fotografien hängen an den Wänden während Flohmarktantiquitäten die Wohnung schmücken. Gerichte aus den ehemaligen Kronländern verzaubern den Gaumen während französische Chansons, Opernarien und Jazz der 1920er und 30er-Jahre durch die Räume schweben.

Liechtensteinstraße 12/2/7
1090 Wien
mezzanin7.at

5. Vier Sinne

In diesem Lokal gibt es die Möglichkeit, Kulinarik mal ganz anders wahrzunehmen. Beim »Dinner in the Dark« können Gäste ihre Sinne besser kennenlernen – alle außer dem Sehen, denn gegessen wird in vollständiger Dunkelheit. Nach einem Sektempfang im noch beleuchteten Foyer startet das Erlebnis: Die Gäste werden zu ihren Tischen geführt wo ein Vier-Gänge-Menü serviert wird. Es folgt eine Rundum-Betreuung durch Moderatoren sowie ein Rahmenprogramm für die anderen vier Sinne durch blinde Guides. So kann jeder Gast seine Sinne testen und raten, welches Gericht er da wohl vor sich stehen hat. Wonach riecht es? Welche Aromen schmeckt man zuerst?

Neben dem Dinner werden auch das »Brunch in the Dark«, »Wine in the Dark«, »Beer in the Dark« sowie spezielle Veranstaltungen für Schulklassen und Firmen angeboten.

Huttengasse 83
1160 Wien
viersinne.at

6. Gourmet-Waggon im Wiener Riesenrad

Ob als Tourist oder Einheimischer, jeder sollte zumindest einmal eine Fahrt mit dem legendären Wiener Riesenrad machen. Nicht nur die Aussicht auf den Prater und die Prater Allee ist atemberaubend, in den sogenannten »Gourmet-Waggons« gibt es auch Fahrten inklusive Frühstück, Mittagessen oder Dinner. Verschiedene Angebote für Zwei aber auch für kleinere und größere Gruppen stehen zur Verfügung und ermöglichen eine kulinarische Rundfahrt auf Wiens berühmteste Wahrzeichen.

Riesenradpl. 1
1020 Wien
zumriesenrad.at

7. Výtopna

Das ursprünglich aus Tschechien stammende Lokal ist ein lohnenswerter Besuch für jeden Fleischliebhaber und Bier-Fan. In diesem »Meat & Beer on Rails«-Lokal im 4. Wiener Gemeindebezirk werden die Bestellungen mit ferngesteuerten Modeleisenbahnen an die Tische transportiert. Außerdem wird hier viel Wert auf Frische und Ehrlichkeit gelegt: Die Qualität des Bio-Fleisches, das von heimischen Landwirten bezogen wird, kann im Lokal nach Reifungszeitpunkt und Rindrasse verglichen werden. Auf über 600 Meter Gleisen und über neun Zugbrücken werden die Speisen und Getränke dann zu den jeweiligen Tischen befördert. Für das passende Bier zu jedem Gericht ist dank des umpfangreichen Angebots gesorgt – ein Highlight ist das im Lokal nach eigener Rezeptur gebraute Výtopna-Bier.

Rechte Wienzeile 21/1
1040 Wien
vytopna.cz

8. Dinner im Museum

In diversen Museen ist die Kombination aus Kulinarik und Kultur bereits ein sehr beliebtes Konzept für Museumsbegeisterte aber auch für Kulinarik-Abenteurer. So kann nach dem Museumsbesuch ein erholsames Dinner eingelegt werden, bei dem man sich von der Noblesse und dem historischen Ambiente berauschen lassen kann. In der Kuppelhalle des Naturhistorischen Museums findet jede Woche der »Kulinarische Mittwoch« statt, bei dem je nach Saison ein Muschel- oder Spargel-Gericht auf dem Menü steht. Auch im Kunsthistorischen Museum gibt es jeden Donnerstag Gourmetabende inklusive Museumsbesuch. Ähnliche Angebote lassen sich auch im Schloss Schönbrunn sowie im Belvedere Museum finden.

Kunsthistorisches Museum, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
Naturhistorisches Museum, Burgring 7, 1010 Wien
Schloss Schönbrunn, Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien
Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wien
MAK – Museum für angewandte Kunst, Stubenring 5, 1010 Wien
Schloss Belvedere, Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien

9. Dinner & Crime

Während man in guter Begleitung und entspannter Atmosphäre ein Drei-Gänge-Menü genießt, passieren Verbrechen, die gelöst werden müssen. In diesem interaktiven Theaterstück werden die Gäste in ein mörderisches Szenario hineingezogen, in dem gelogen, betrogen und gemordet wird. Es liegt an den Gästen mitzurätseln und den Fall aufzuklären, wobei aber jeder Gast selbst wählen kann, wie sehr er sich in das Geschehen miteinbinden möchte. Für alle anwesenden Detektive heißt es jedoch: Wer ist der Mörder? Sherlock Holmes wäre stolz.

Verschiedene Locations in Wien
crime-club.at

10. Dinner im Zoo

Das »Safari Dinner« im Tierpark Schönbrunn

Das »Safari Dinner« im Tierpark Schönbrunn

© Daniel Zupanc

Bei den kulinarischen Veranstaltungen des Tierparks Schönbrunn können Tierfreunde bei der Fütterung der Zoobewohner zuschauen und dann anschließend selbst ein exotisches Gourmetmenü im Kaiserpavillon genießen. Von Juni bis September können Gäste am »Safari Dinner«, von November bis Februar am »Aqua Dinner« und gegebenfalls an der »Polarnacht« teilnehmen. Bei den unterschiedlichen Veranstaltungen sind ein Aperitif, eine Führung durch den Zoo sowie ein mehrgängiges Menü im Angebot inbegriffen.

Maxingstraße 13b
1130 Wien
zoovienna.at


Die Auswahl der Betriebe erfolgte ohne Aspruch auf Vollständigkeit und nach persönlichen Erfahrungen und Vorlieben des Autors. Wenn Sie ein weiteres Lokal vorschlagen möchten, können Sie dies gerne unter online@falstaff.at oder auf der Falstaff Facebook-Seite tun.

Mehr zum Thema

News

Festspiele: Max Reinhardts Lieblingsspeisen

Max Reinhardt war Festspielgründer, Urregisseur des »Jedermann« und auch »Erfinder« des modernen Regietheaters. Seine Lieblingsspeise sind...

News

Alles, was Sie über Reisfleisch wissen müssen

Das Reisfleisch haben wir den Serben zu verdanken – die es wiederum von den Türken haben. Und die von den Persern und Indern… Eine kleine Geschichte...

News

Auswärts essen mit Ballerina Maria Yakovleva

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Ballerina Maria Yakovleva verrät ihre Lieblingslokale und was sie...

News

Interview mit VIVAMAYR-Manager Dieter Resch: »Neuen Lebensstil vermitteln«

VIVAMAYR-Manager Dieter Resch bringt seinen Gästen in Altaussee bei, wie man mit basischer Ernährung das Immunsystem stärkt. LIVING sprach mit ihm...

News

My Kitchen: Paul Ivić

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Paul Ivić und hat nachgeforscht.

News

Die besten Gourmet-Metropolen der Welt – Teil 2

Dubai bis Wien: Falstaff präsentiert die kulinarischsten Städte der Welt, die Foodies unbedingt besuchen sollten. Mit Restaurant-Tipps.

News

OFYR: Genusserlebnisse für alle Sinne im Winter

OFYR hebt Outdoor Cooking auf ein neues Niveau. Grill und Kunstobjekt in Designunion serviert der feurig-formschöne Publikumsliebling Komfort und...

News

Die besten Gourmet-Metropolen der Welt – Teil 1

London bis Tokio: Falstaff präsentiert die kulinarischsten Städte der Welt, die Foodies unbedingt besuchen sollten. Mit Restaurant- und Hotel-Tipps...

News

Mehr geht nicht: Die üppigsten Gerichte

Falstaff präsentiert ein Best-of üppiger Gerichte, denn manchmal wünschen sich auch Feinschmecker Opulentes am Teller.

News

Küchen-Wunder made in Austria

Die französische Nouvelle Cuisine beeinflusste in den 1980er-Jahren zunehmend auch die kulinarische Landschaft in Österreich. Es war der Beginn einer...

News

Hochstapler: Schicke Etageres für Silvester-Häppchen

Gelungenes Tabledecor hängt oft von nur wenigen Details ab. Gerichte und ­Accessoires auf verschiedenen Höhen zu präsentieren, gibt dem Tisch eine...

News

Diese Küchen-Gadgets sind große Könner

Diese Accessoires bringen raffinierte Designsprache in die Küche und auf den Esstisch – oft mit einem kleinen Augenzwinkern.

News

Herbst-Genuss: Die Kulinarik-Wochen in Scheffau

Von 4. September bis 18. Oktober lockt das kleine Örtchen Freunde der gehobenen Küche an den Wilden Kaiser.

Advertorial
News

Der Hofwirt im steirischen Seckau: ein richtig gutes Wirtshaus

Wer vorzüglich essen und dabei das Ambiente eines steirischen Gasthauses mit 750 Jahren Geschichte genießen möchte, ist beim Hofwirt in Seckau bestens...

Advertorial
News

Cortis Küchenzettel: Bohnen mit Potenzial

Bohnen sind ein bescheidenes Lebensmittel, aber mit großem kulinarischem Potenzial. Im Friaul wissen die Menschen das noch – und daran sollten wir uns...

News

Max Stiegl kocht die Krise

Der Spitzenkoch zeigt uns, wie er sich mit seiner Familie durch die Krise kocht – mit ganz köstlichen, traditionell-altmodischen Rezepten aus dem...

News

Good News aus Salzburg

Lieferservice mit geweihtem Osterschinken, Live-Cooking etc. sorgen für Unterhaltung in der Zeit zuhause: Unsere Alltagshelden in der Kulinarik aus...

News

Pasteten: Renaissance im Teigmantel

Lange galten sie als altbacken und öde, nun aber feiern sie ein fulminantes Comeback: Von Paris bis Tokio backen Spitzenköche und Charcuterie-Meister...

Rezept

Gnocchi al Ragù

Die Gnocchi von Küchenchef Marco Fontò, aus dem «Ristorante Amalfi» in Zürich, könnten besser nicht sein: Frisch, leicht und mit herzhaftem Ragù...

Rezept

Dekonstruierte Wassermelone mit Ziegenfrischkäse

Mit Joghurt und Pinienkernen serviert Moritz Stiefel aus dem »Stiefels Hopfenkranz« sein sommerliches Rezept.