Der Blaue Zweigelt fühlt sich auf den Böden rund um den Neusiedler See sehr wohl / Foto beigestellt

Das Neusiedlersee-DAC-Gebiet ist die größte Zone mit Weinen einer geschützten Herkunft im gesamten Burgenland. Es um­fasst den politischen Bezirk Neusiedl am See mit Ausnahme der Gemeinden Winden und Jois und erstreckt sich vom Nord- bis zum Ostufer des Neusiedler Sees. Das Gebiet weist eine Rebfläche von 7649 Hektar auf, von denen 1812 Hektar mit Österreichs meistverbreiteter Rotweinsorte Zweigelt bepflanzt sind. Hier findet man sandig-lehmige Böden mit unterschiedlich starkem Schotteranteil. Es gibt kalkreiche und kalkarme Schotterböden ebenso wie salzige und leichte, sandige Böden.

Ideale Bedingungen für den Blauen Zweigelt
Der Neusiedler See, der größte Steppensee Mitteleuropas, spielt für das Mikroklima der Region die entscheidende Rolle. Im Sommer heizt sich die große Wasseroberfläche auf und gibt in den Nächten die gespeicherte Wärme langsam an die Umgebung ab. Die leichte nächtliche Abkühlung fördert die Ausbildung einer aromatischen Frucht und sorgt für die notwendige Säure, welche die Weine auszeichnet. Der Blaue Zweigelt gedeiht unter diesen idealen Rahmenbedingungen besonders gut, und so lag es auf der Hand, ihm eine eigene geschützte Herkunft zu verleihen.

 

Der Steppensee wirkt auf die Weingärten wie ein großer Thermostat / Foto beigestellt
Der Steppensee wirkt auf die Weingärten wie ein großer Thermostat / Foto beigestellt

Die stilistische Bandbreite der Rebsorte ist umfassend, und diesem Umstand wird mit gleich zwei DAC-Weinen Rechnung getragen: Neusiedlersee DAC in einer klassisch ausgebauten, stets reinsortigen Variante und zusätzlich Neusiedlersee DAC Reserve, bei der zum dominierenden Zweigelt auch kleinere Mengen von anderen typisch österreichischen Rebsorten wie Blaufränkisch oder St. Laurent dazukommen können. Spannende BandbreiteDenn das Spektrum des Blauen Zweigelts reicht vom jung zu trinkenden, klassisch ausgebauten Wein bis hin zum kraftvollen Ge­wächs, ausgebaut im kleinen Holzfass. Im Neusiedlersee-DAC-Gebiet findet man die gesamte Vielfalt dieser Rebsorte. Der klassische Neusiedlersee DAC ist ein fruchtbetonter, würziger, harmonischer Zweigelt mit einem typischen Duft nach Herzkirsche, unterlegt mit dunkler Beerenfrucht und zarten Kräuteranklängen. Der ausgewogene Körper wird untermalt durch feine und ­weiche Tannine.

 

 

Der Neusiedlersee DAC reift in Edelstahl oder im großen Eichenfass / Foto beigestellt
Der Neusiedlersee DAC reift in Edelstahl oder im großen Eichenfass / Foto beigestellt

Eine Neusiedlersee DAC Reserve gibt sich vielschichtig, das sind kräftige Zweigeltweine oder vom Zweigelt dominierte Cuvées mit einem klaren Aromaspektrum von schwarzer Kirsche über Brombeere bis hin zu Holunderbeeren. Ergänzt wird die Frucht durch Würze und mineralische Töne. Bei Barriqueweinen gesellen sich Nuancen von Edelholz, Karamell und Vanille dazu. In Kombination mit dem feinkörnigen Tannin ergibt dies eine engmaschige Struktur und Saftigkeit am Gaumen. Diese Weine kommen erst nach einer Reifezeit von über einem Jahr auf den Markt und haben entsprechendes Potenzial für eine weitere Flaschenreife.Best ofBeim Neusiedlersee DAC Cup 2014 reüssierten Hannes Reeh in der Kategorie Neusiedlersee DAC 2013, Helmut Bruckner in der Kategorie Neusiedlersee DAC 2012 sowie Hans und Christine Nittnaus in der Kategorie Neusiedlersee DAC Reserve 2012. Alle verkostungsergebnisse finden Sie unter nachstehendem Link.>> Zu den VerkostungsnotizenText von Peter MoserAus Falstaff Nr 07/2014

 

Mehr zum Thema

  • Häufige Sonnentage, kühle Nächte – das ideale Klima für Rieslinge und Grüne ­Veltliner in der Wachau / © ÖWM, Gerhard Elze
    05.09.2014
    Top 10 Preis-Leistungs-Weine – ÖSTERREICH
    Aus rund 500 aktuellen Weinen der relevanten Preisklasse bis 15 Euro wurden jene mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewählt.
  • Die Winzer bereiten sich auf die Weinernte vor / © ÖWM/Komitee Kamptal
    04.09.2014
    Das Weinjahr 2014 ist noch nicht verloren
    Vegetationsvorsprung durch frühe Blüte ist durch nassen Sommer eingebüßt. Jetzt muss ein schöner Herbst her.
  • Die Salon-Sieger 2014 © Falstaff/Degen
    08.07.2014
    Das sind die SALON Sieger 2014
    FOTOS von der fulminanten Gala im Wiener Palais Coburg: die Preisträger, das Ambiente, das Menü...
  • Mehr zum Thema

    News

    Genussvielfalt vom Weingut Leo HILLINGER

    Beste Lagen im Nordburgenland lassen Weine entstehen, die ihre Herkunft stolz vor sich hertragen.

    Advertorial
    News

    Top 8 Luxus-Champagner

    Diese acht Champagner sind die absolute Krönung des Schaumweingenusses – allesamt mit 100 Falstaff-Punkten prämiert.

    News

    Planeta: Didacus und seine Brüder

    In Menfi im Südwesten Siziliens entstehen großartige Rotweine aus französischen Sorten.

    Advertorial
    News

    30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

    Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

    News

    Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Syrah 2018

    Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Die Familie Wellanschitz gewinnt die Kategorie Syrah vor Erich Scheiblhofer und Toni Hartl.

    News

    Der neue Sommelier-Präsident heißt William Wouters

    Der Belgier William Wouters gewann bei der Präsidentschaftswahl der Association de la Sommellerie Internationale die meisten Stimmen für sich. Er...

    News

    Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

    Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

    News

    Thurgau – vom Apfelland zum Traubenparadies

    Der Thurgau gilt als die Heimat der Sorte Müller-Thurgau und als Hochburg der Apéroweine. Die Winzer in dem milden Landstrich bringen jedoch immer...

    News

    Maria Rehermann kommt zurück nach Berlin

    Die Top-Sommelière mit Drei-Sterne-Erfahrung arbeitet demnächst im neuen Restaurant von Spitzenkoch Arne Anker.

    News

    Trostpflaster für Gastronomen: Magnum Sekt oder Prosecco

    Henkell Freixenet bedankt sich bei Wirten für ihr Durchhaltevermögen und spendiert für jeden interessierten Betrieb eine Magnumflasche Henkell trocken...

    News

    Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

    Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

    News

    Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

    Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

    News

    Weihnachten mit Ribera del Duero

    Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

    Advertorial
    News

    Catherine Cruchon im Falstaff-Interview

    Winzerin Catherine Cruchon gründete kürzlich eine Interessensgruppe für Waadtländer Biowinzer. Das Interesse ist groß. Kein Wunder: Der Waadtländer...

    News

    Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

    Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...

    News

    Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

    »Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...

    News

    Hans Kilger kauft die steirische Peterquelle-Gruppe

    Falstaff exklusiv: Der umtriebige Münchner Investor landet mit dem Kauf des Mineralwasser-Betriebs Peterquelle den nächsten Coup.

    News

    Sauvignon Blanc: Eine Erfolgsgeschichte

    Sauvignon Blanc führte in den heimischen Weinbergen lange Jahre ein Schattendasein. Erst in den letzten Jahrzehnten haben Winzer die Steiermark zu...