Die Sieger des Kremstal DAC Cups

Martin Nigl hat jeden Grund zur Freude: Er holte sich diesmal den Cup-Sieg in beiden Kategorien.

© Ian Ehm

Martin Nigl hat jeden Grund zur Freude: Er holte sich diesmal den Cup-Sieg in beiden Kategorien.

© Ian Ehm

Die Ergebnisse aus dem Cup der klassischen Kremstal-DAC-Weine im April 2019 kann man kurz und knapp zusammenfassen: Der Jahrgang 2018 brachte nicht nur eine sehr frühe und reichliche Ernte, sondern überzeugte auch mit Qualität. Dies wurde nun mit der Verkostung der Spitzenqualitäten aus den Einzellagen nochmals deutlich unterstrichen. Mit 95 eingereichten Weinen – aufgeteilt in 41 Rieslinge und 54 Grüne Veltliner Kremstal DAC mit Riedbezeichnung – hat diese Probe ein überaus repräsentatives Niveau erreicht. Schnell war eines klar: Der Jahrgang bietet dem Konsumenten auch in diesem Bereich zahlreiche Weine, die bereits heute ein großes Trinkvergnügen darstellen, was insbesondere auf ihre Saftigkeit und Eleganz zurückzuführen ist. Das Niveau der Säure ist diesmal etwas niedriger, aber noch im guten Rahmen, sodass man auch von einer guten Reifefähigkeit der Topweine ausgehen kann.

Bei den Rieslingen brachte erst das finale Stechen in der Blindprobe einen Sieger aus fünf Kandidaten, die man grundsätzlich als hervorragend und ebenbürtig bezeichnen kann: Der erste Rang entfiel schließlich auf den Riesling Kremstal DAC Ried Senftenberger Hochäcker 1ÖTW Privat 2018 von Martin Nigl aus Senftenberg mit 96 Punkten – einen Wimpernschlag vor dem tollen Riesling Kremstal DAC Reserve Ried Steiner Schreck 2018 vom Weingut der Stadt Krems. Den dritten Rang holte der facettenreiche Riesling Kremstal DAC Ried Steiner Pfaffenberg 1ÖTW 2018 vom Weingut Salomon Undhof in Stein. Die undankbaren Ränge dahinter gingen mit stolzen 95 Punkten an den Riesling Kremstal DAC Reserve Ried Senftenberger Ehrenfels 1ÖTW 2018 vom Weingut Proidl in Senftenberg und nochmals an Martin Nigl mit dem Riesling Kremstal DAC Ried Rehberger Goldberg 2018. 

Nicht minder spannend war das Finale beim Grünen Veltliner, wo in der letzten Runde ebenfalls fünf Weine aufeinandertrafen. Bereits aus der Vorrunde leicht favorisiert, konnte sich auch im Finale schließlich ein weiteres Mal Martin Nigl mit dem Grünen Veltliner Kremstal DAC Ried Kirchenberg Herzstück 2018 durchsetzen. Auf dem zweiten Rang platzierte sich Martin Moser vom Weingut Hermann Moser in Rohrendorf mit seinem stoffigen Grünen Veltliner Kremstal DAC Ried Gebling 1ÖTW Hannah 2018. Der dritte Platz geht an Wolfgang Aigner aus Krems Weinzierl für seinen Klassiker Grüner Veltliner Kremstal DAC Reserve Obere Sandgrube Privat 2018, auf den Rängen mit ebenfalls ausgezeichneten 94 Punkten platzierten sich das Weingut der Stadt Krems mit dem Grünen Veltliner Kremstal DAC Reserve Ried Kremser Wachtberg 1ÖTW und Josef Schmid aus Stratzing mit dem Grünen Veltliner Kremstal DAC Kremser Frechau 1ÖTW Reserve 2018. Ein Besuch des Kremstals und seiner zahlreichen spannenden Weingüter im Rahmen des niederösterreichischen Weinherbsts bietet sich also mehr als an, um leere Keller wieder mit besten Weinen der Kategorie Kremstal DAC mit Riedbezeichnung zu befüllen.

ZUM TASTING

Alle Informationen zu aktuellen Events rund um den Wein auf www.kremstal-wein.at 


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Tasting
    Kremstal DAC Cup 2019 Riedenweine
    Kremstal DAC Rieden CUP 2019 Herbstzeit ist Lagenweinzeit! Einige der besten Weißweine mit Riedbezeichnung aus dem Jahrgang 2018, welche das Weinbaugebiet Kremstal zu bieten hat, werden am dem ersten September feilgeboten. Wie jedes Jahr haben die Experten der Falstaff-Redaktion die...
  • Weingut
    Wein-Gut Nigl
    3541 Senftenberg, Niederösterreich, Österreich
    5 Sterne
  • Weingut
    Weingut Stadt Krems
    3500 Krems, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • Weingut
    Weingut Salomon Undhof
    3500 Stein an der Donau, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • Weingut
    Weingut Hermann Moser
    3495 Rohrendorf, Niederösterreich, Österreich
    3 Sterne
  • Weingut
    Weingut Aigner
    3500 Krems, Niederösterreich, Österreich
    3 Sterne
  • 02.04.2019
    Großer Wein aus bester Lage
    Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC...
  • 19.04.2019
    Heurige und Gestrige
    Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.
  • 23.09.2019
    Die Sieger der Burgunder Trophy 2019
    Die Falstaff Burgunder Trophy zeichnet die besten Weine aus weißen Burgundersorten aus dem Burgenland aus. Mit rund 300 Einreichungen hat...

Mehr zum Thema

News

Wörthersee-Insider: Drei spannende Sommer-Weine

Andreas Katona, der Sommelier des »See Restaurant Saag«, hat sommerliche Tipps: Vom Cider bis zu erfrischenden Naturweinen.

News

Die Sieger der Prosecco Trophy 2020

Prosecco im Höhenflug: Der Schaumwein ist zum Inbegriff italienischen Lebensstils geworden. Falstaff hat verkostet und gratuliert den Weingütern...

News

Die Meilensteine des steirischen Weinbaus

Das steirische Weinland gilt vielen als eine der schönsten Weinlandschaften Europas. In den hügeligen Rebbergen an und nahe der slowenischen Grenze...

News

Artur Toifl übernimmt Weingut Thiery-Weber

Der Kremstaler Winzer ist neuer Inhaber und Betriebsleiter des Familienweinguts in Rohrendorf, in dem er zuvor als Kellermeister tätig war.

News

World's Best Vineyards: Domäne Wachau auf Platz 3

Eine internationale Jury ermittelt die Top 50 der Welt, das österreichische Spitzenweingut schaffte es unter die Top 3. Alle Platzierungen hier im...

News

Mamoiada: Rotwein-Tradition auf Sardinien

Eine Jahrgangspräsentation im Zeichen von Covid-19 macht neugierig auf die kleine sardische Rotweinhochburg.

News

Penfolds: Grange 1951 um 103.000 Dollar verkauft

1951 Penfolds Bin 1 Grange Flasche bricht den Rekord: 103.000 australische Dollar wurden für die Wein-Rarität bezahlt.

News

Liv-Ex: Primeurkampagne 2019 ein unerwarteter Erfolg

In einem neuen Research-Bericht zieht die Londoner Fine Wine Börse ein weitgehend positives Fazit der diesjährigen Primeurkamapgne.

News

Diese Weine empfiehlt Christian Zach für den Sommer

Der Falstaff-Sommelier des Jahres 2017 setzt für sommerliche Erfrischungen voll auf frisch knackige Weine aus der Steiermark.

News

Top 11 Rieslinge 2019 aus dem Kremstal unter 10 Euro

Preis-Leistungs-Tipps für erfrischenden Genuss auf der Sonnenterrasse.

News

Die Sieger des Kremstal DAC Cup 2020

Kremstal DAC bietet ein vielseitiges Sortiment an Grünen Veltlinern und Riesling an. Leo Müller belegte mit seinem Grünen Veltliner den ersten Platz,...

News

Winzer Krems stellen sich der Vergangenheit

Das Weingut, das nach dem Anschluss an Nazi-Deutschland arisiert wurde, arbeitete seine Geschichte auf und zieht einen Schlussstrich unter das...

News

Die Sieger des Falstaff Kremstal-DAC-Cup 2019

Der Jahrgang 2018 präsentiert alle Vorzüge, mit denen die Grünen Veltliner und Rieslinge ausgestattet sind. Sieger sind der Winzerhof Dockner und das...

News

Das Weingut Buchegger bleibt bestehen

Silke Mayr informiert nach dem tragischen Ableben von Walter Buchegger darüber wie es nun ohne ihn weitergehen soll und wie sein Herzensprojekt...

News

Kremstal DAC Cup 2018: Stoffige Sieger

Der Kremstal-DAC-Sorten-Cup eröffnet traditionell das Falstaff-Bewertungsjahr. Philipp Bründlmayer ist Riesling Cupsieger und Walter Buchegger ist...

News

Kremstal DAC Reserve Cup: Beste Qualität dem Hagel zum Trotz

Weit über hundert Topweine wurden beim aktuellen Kremstal DAC Reserve Cup in den Sortengruppen Riesling und Grüner Veltliner von Falstaff beurteilt.

News

Weingut Müller – Nachhaltig zum Erfolg

Als eines der ersten Weingüter Österreichs wurde das gesamte Sortiment des Kremstaler Top-Weinguts mit dem Nachhaltigkeits-Siegel zertifiziert.

Advertorial
News

Kremstal-DAC-Cup: Hitzetest bestanden

118 Rieslinge und Grüne Veltliner aus dem Jahrgang 2015 wurden verkostet und bewertet.

News

Herkunft trifft Handschrift – Weine von Philipp Bründlmayer

Wir verlosen fünf Kostpakete mit je sechs Flaschen des 2015er-Jahrgangs vom Kremstaler Spitzenwinzer.

Advertorial