Die Sieger des Falstaff Traisental-DAC-Cup 2019

Ein besonderes Kleinklima und das spezielle Terroir verleihen den Traisental-Weinen eine feine Stilistik.

© weinfranz.com

Ein besonderes Kleinklima und das spezielle Terroir verleihen den Traisental-Weinen eine feine Stilistik.

© weinfranz.com

Das Traisental, südlich der Donau zwischen der Landeshauptstadt St. Pölten und Traismauer gelegen, verläuft in einer Nordsüdachse entlang dem Fluss Traisen und ostwärts entlang der Donau. Obwohl es geschichtlich betrachtet wahrscheinlich zu den ältesten Anbaugebieten Österreichs zählt, gehört es nominell zu den jüngsten Weinbaugebieten des Landes. Jung ist auf jeden Fall die ambitionierte Winzergeneration, die hier am Werk ist – was auch erklärt, dass das Traisental eines der wenigen Gebiete ist, wo jährlich Rebflächenzuwächse verzeichnet werden. Seit mit dem Jahrgang 2006 erstmals auch Traisental-Herkunftsweine mit DAC abgefüllt werden durften, ist die Dynamik nicht zu übersehen. Jahr für Jahr tauchen neue Namen auf und eine homogene und anhaltende Qualitätssteigerung macht sich bemerkbar. Konkurrenz fördert offensichtlich auch im Weinbau das Geschäft und so kann man heute feststellen, dass sich das Traisental in relativ kurzer Zeit einen fixen Platz in der österreichischen Weinszene erobern konnte.

Das besondere Kleinklima, aber insbesondere das spezielle Terroir – es herrschen kalkhaltige Konglomerate und schottrig-sandige Böden vor – verleiht den Traisentaler Weinen das gewisse Etwas in Form einer kühlen, feinen Stilistik, die meist erst nach mehreren Jahren zur Höchstform aufläuft. Das macht die Weißweine der Region zu einer besonderen gastronomischen Wahl, weil sie mit der entsprechenden Reife tolle Speisenbegleiter abgeben. In reifen Jahren wie 2018 präsentieren sich aber auch die Jungweine schon ausgesprochen verführerisch und trinkfreudig – sowohl klassische Grüne Veltiner wie mineralische Rieslinge.

Veranstaltungstipp: »Weinfrühling 2019«. Das »Eintrittsband« kostet 25 Euro und ist bei den teilnehmenden Winzern und bei diversen Vorverkaufsstellen erhältlich. Sa, 27. und So, 28. April 2019, 10–18 Uhr. Alle Infos: traisentalwein.at

Zum Tasting

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 03/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Tasting
    Traisental DAC Cup 2019
    12.04.2019
    Das Traisental ist Österreichs jüngstes Weinbaugebiet. Es besteht in dieser Form erst seit 1995 und ist mit rund 815 Hektar Rebfläche auch eines der kleinsten des Landes. Aber in einer Beziehung ist es ganz groß: Hier führt Grüner Veltliner das Regiment. Nirgendwo sonst nimmt die Nationalsorte...
  • Winzer
    Weingut Herwald Hauleitner
    3133 Wagram ob der Traisen
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • 07.05.2018
    Traisental DAC Cup 2018: Große Dynamik
    Die Auswahl war mit 46 teilnehmenden Betrieben und 94 eingereichten Weinen so groß wie noch nie zuvor. Friedrich Preiß ist gewinnt beim...
  • 02.04.2019
    Großer Wein aus bester Lage
    Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC...
  • 22.10.2018
    ÖTW: Lagen mit Tradition
    Österreichische Traditionsweingüter: Seit 1992 ist es ihre Aufgabe Weinberglagen zu klassifizieren. Dadurch konnten jene Terroirs...