Die Sieger der Vulkanland-Trophy 2021

Die Riegersburg ist nicht nur eine der schönsten Burgen des Landes, sie ist in luftiger Höhe auch von mehreren Hektar Weingärten umgeben.

© Weingut Neumeister

Die Riegersburg ist nicht nur eine der schönsten Burgen des Landes, sie ist in luftiger Höhe auch von mehreren Hektar Weingärten umgeben.

Die Riegersburg ist nicht nur eine der schönsten Burgen des Landes, sie ist in luftiger Höhe auch von mehreren Hektar Weingärten umgeben.

© Weingut Neumeister

Vielfalt hat im Weinbaugebiet Vulkanland Steiermark eine übergeordnete Bedeutung und ist hier alles andere als ein Schlagwort. Hier verteilen sich die Weingärten auf viele, teilweise nicht zusammenhängende Flächen, und das auf Böden von einer geologischen Unterschiedlichkeit, wie sie sich in keinem anderen Weinbaugebiet Österreichs finden lässt.

Dies ermöglicht es den innovativen Winzern im Vulkanland Steiermark, eine große Zahl an unterschiedlichen Weiß- und Rotweinsorten anzupflanzen und zu vinifizieren, die stilistisch von leicht und fruchtbetont bis hin zu komplex, kraftvoll und ernsthaft reichen. Die Herkunft der Weine spielt eine eminent wichtige Rolle und wird durch die Gruppe der Ortsweine und – noch individueller – durch die zahlreichen Riedenweine repräsentiert. Neun Ortsweine wurden für das Vulkanland Steiermark definiert – und für diese wiederum besonders gute passende Leitsorten empfohlen.

Vielfalt als Trumpfkarte

Das Vulkanland Steiermark verfügt über etwas mehr als 1500 Hektar an Rebfläche, die kein zusammenhängendes Weinbau­gebiet darstellt, sondern eher aus kleinen und mittelgroßen »Weinbauinseln« besteht. In dieser Tatsache liegt auch die große Vielfalt begründet, die diese Weinregion im Südosten der Steiermark besonders auszeichnet. Kleinklima und Terroir definieren die Inseln im Vulkanland im Detail, und im Laufe der Jahrhunderte haben die Winzer herausgefunden, welche Rebsorten wo besonders gut gedeihen.

Vom Norden, wo auf den Höhenlagen des Ringkogels bei Hartberg Weinbau betrieben wird, bis zum Süden im Klöch bietet eine abwechslungsreiche Geologie die Grundlage für den stilistischen wie aromatischen Reichtum der Weine mit der Herkunftsbezeichnung Vulkanland Steiermark DAC. Auf dieser geografischen Nord-Süd-Achse reihen sich die Ortsweingebiete namens Oststeiermark, Riegersburg, Bad Gleichenberg, Kapfenstein, St. Peter, Straden St. Anna, Tieschen und Klöch in loser Formation aneinander.

Die beiden großflächigsten Gebiete Oststeiermark und Riegersburg liegen nördlich des Flüsschens Raab. An dessen rechtem Ufer liegen die Anbaugebiete von Bad Gleichenberg und weiter im Osten Kapfenstein, mit nur 73 Hektar das kleinste Ortsweingebiet des steirischen Vulkanlandes. Westlich davon erstreckt sich von Kirchbach bis Mureck das Gebiet St. Peter bis an die slowenische Grenze, im Süden von Bad Gleichenberg und im Westen an St. Peter anstoßend, liegt das Gebiet von Straden. Unter Kapfenstein reihen sich im Osten St. Anna, Tieschen und Klöch aneinander. Das für die Weinbauregion namensgebende Vulkangestein findet sich in gleich sechs der neun Gebiete, nur St. Peter und Straden weisen Böden auf, wo Sandstein, Sand und Schotter dominieren, während im Gebiet Oststeiermark Schiefer, Gneis, aber auch Kalkstein und Opok neben Schotterböden ein vielfältiges geologisches Profil anbieten.

Unter den Weltbesten

In jeder der neun Ortsweinappellationen zählt jene Weißweinsorte zu den ausdrücklich empfohlenen, die in der jüngeren Geschichte die steirische Weinkultur positiv geprägt hat wie keine andere: Der Sauvignon Blanc bildet eine Speerspitze im Bereich des trockenen Weißweins, mit dieser Varietät können sich auch die südoststeirischen Winzer unter den besten Weinen der Welt einreihen. Und daher ist sie als Leitsorte des Vulkanland Steiermark DAC unverzichtbar.

Rund um den Hügel, auf dem die Ortschaft Straden einer Appellation ihren Namen gibt, sind es tiefgründige, kalkhaltige Sedimentböden, die mit Sand, Ton und Schotter durchsetzt sind und die sich für das Kultivieren der kräftigen Sorte Grauburgunder besonders eignen, der hier neben dem Sauvignon Blanc als Leitsorte dient.

Ähnliche Bedingungen herrschen im Westteil des Weinbaugebiets, der in der Ortsappellation St. Peter zusammengefasst ist. Hier steht neben dem Sauvignon Blanc der Weißburgunder im Vordergrund. Östlich von Straden hingegen nimmt neben den hier vorherrschenden Sedimentböden der Anteil von Vulkangestein stärker zu und macht sich in Form von Basalt und Tuff bemerkbar. Hier liegt der Schwerpunkt der Winzer neben dem Sauvignon Blanc auf den weißen Burgundersorten, die in der Orts­appellation Tieschen bereits seit Jahren als Cuvée vinifiziert werden – die Gemeinschaftsmarke TAU hat sich unter Weinfreunden bereits einen sehr guten Namen als facettenreicher Speisenbegleiter gemacht.

In der Appellation St. Anna, zu der auch die umgebenden Katastralgemeinden zählen, gibt es neben den vulkanischen Elementen auch Terroir auf Muschelkalk und Sandstein, die dem Morillon besonders entgegenkommen. In den nördlichen Appellationen ist die größte Vielfalt anzutreffen, hier findet sich alles, von Schiefer bis Schotter, entsprechend bunt geht es in den Weingärten zu.

Klöch ist der vielleicht bekannteste Weinort im Vulkanland, hier dominiert das verwitterte, teilweise sehr eisenhaltige Vulkangestein, vor allem der Basalt. Hier findet der Traminer die besten Bedingungen vor, der hier in all seinen Facetten zur Höchstform aufläuft.


Die Sieger der »Vulkanland Steiermark DAC Trophy«

Weitere Infos zum Tasting finden Sie hier:

»Vulkanland Steiermark DAC Trophy« – ZUM Tasting

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2021
Zum Magazin

Foto beigestellt

MEHR ENTDECKEN

  • Tasting
    Vulkanland Steiermark Trophy 2021
    14.02.2021
    Durch die Einführung des DAC-Herkunftssystems und den Einsatz engagierter Winzer weist das Vulkanland Steiermark einen klaren Aufwärtstrend auf. Notizen von Peter Moser
  • 03.07.2018
    Drei neue DAC-Gebiete in der Steiermark
    Mit dem neuen Herkunftssystem werden Südsteiermark DAC, Vulkanland Steiermark DAC und Weststeiermark DAC etabliert.
  • 27.05.2020
    Steirische Sauvignon Blanc Trophy 2020
    Falstaff hat die jüngsten drei Jahrgänge auf den Prüfstand gestellt – und war rundweg begeistert. 98 Punkte für den Ried Zieregg G STK...
  • 07.01.2020
    Vulkanische Weinkultur
    Das Vulkanland Steiermark ist eine erstklassige Adresse für Weingenießer. Falstaff hat die diesjährigen Trophys dem Sauvignon Blanc, den...
  • 29.03.2019
    Wein Steiermark: Das neue Herkunftssystem
    Wein Steiermark stellte neben den 2018er Weinen auch das neue Herkunftssystem vor.

Mehr zum Thema

News

Rotweinpionier Heribert Bayer feiert seinen 80er

Burgenland: Der Quereinsteiger und Wahl-Neckenmarkter hat den Weg für den modernen österreichischen Rotweinstil bereitet.

News

Top Weinpairings zu Vitello Tonnato

Wir haben sechs Wein-Experten nach dem perfekten Wine-Pairing zu dem Vorspeisen-Klassiker der italienischen Küche gefragt.

News

Top 5 Rotweine 2016 aus Spanien unter 10 Euro

Rotwein gehört zu Spanien wie Serrano, Manchego oder Paella. Wir haben für Sie die besten aus einem besonders ertragreichen Jahrgang zusammengestellt.

News

Cin Cin! It´s Aperitivo-Time

Wie La Dolce Vita und Mionetto Prosecco den Feierabend verfeinern.

Advertorial
News

Weinwettbewerb: Bergland mischt in der »PIWI«-Szene kräftig mit

»PIWI«-Weinwettbewerb »Neue/innovative Rebsorten« – Alle Sieger auf einen Blick, von Donauriesling über Muscaris bis Roesler.

News

Porto: Neues Rosé-Museum in der World of Wine

Besuchern des Kulturviertels der portugiesischen Küstenstadt wird im »Pink Palace« das Thema Roséwein ab sofort auf unkonventionelle Art näher...

News

Ahr: Schäden auch für Gastgewerbe immens

Mancherorts hat das Hochwasser fast alle Hotels und Gaststätten zerstört, an Tourismus ist nicht zu denken. Sternekoch Hans Stefan Steinheuer sagt...

News

Gewinnspiel: 5x2 Tickets für die exklusive Riedenweinpräsentation

Steirische Riedenweine – Weine mit geschützter Herkunft aus handverlesenen Trauben. Bei der Riedenweinpräsentation am 6. September 2021 präsentieren...

Advertorial
News

Penfolds Icons: Zwei Mal 98 Punkte

Hochkarätiges Tasting der australischen Ausnahmeweine, angeführt von Grange 2017 und Bin 707 Cabernet Sauvignon 2019.

News

Wiener Weine: Das sind die Landessieger 2021

Das Weingut Cobenzl stellt gleich drei Siegerweine und ist somit der erfolgreichste Betrieb der diesjährigen Landesweinbewertung.

News

Falstaff Weinguide 2021/22: Alle Bewertungen online abrufen

Ab sofort gratis online abrufbar: Alle Weine aus Österreich und Südtirol mit Beschreibungen und Bewertungen. Die besten Rotweine, Weißweine, Rosés,...

News

Falstaff Weinguide 2021/2022: Österreichs beste Weingüter

Die neue Ausgabe wartet mit 20 österreichischen Betrieben auf, die mit der Höchstwertung von 5-Sternen prämiert wurden. Neu im Bunde der absoluten...

News

Sting eröffnet Pizzeria auf seinem Weingut

Der britische Barde und Nebenerwerbswinzer lancierte ein Restaurant samt Weinbar auf seinem Anwesen »Il Palagio« in der Toskana.

News

Johann Lafer bei Eröffnung der »Casa del Vino«

Das neue Weinlokal im niederösterreichischen Ternitz eröffnete mit einem kulinarischen Fest mit vielen prominenten Köchen und Winzern.

News

Land Burgenland ehrt vier Weinbaupioniere

Das Komturkreuz wurde von LH Doskozil an Johann Scheiblhofer, Anton Kollwentz, Engelbert Gesellmann und Hermann Krutzler verliehen.

News

Exklusive Hannes Reeh Weinlinie bei Lidl

Unvergleichlich facettenreiche Weine sind das exklusive Markenzeichen des Weindemokraten Hannes Reeh. Die außergewöhnlichen Tropfen sind nun auch im...

Advertorial
News

Hochwasser an der Ahr: Gestern noch Garten Eden, heute die Hölle

Eine Flutwelle hat Deutschlands Burgunder-Eldorado, das Ahrtal, verwüstet. Aus dem abgeschnittenen Ahrtal berichtet Michael Schmidt. PLUS: So können...

News

Eruption Winzer präsentieren Lagenweinklassifizierung

Die Winzervereinigung aus dem Vulkanland Steiermark unterstreicht ihren Qualitätsanspruch mit einem privatrechtlichen Qualitätsstandard für »Erste...

News

Spektakuläre Show beim »Sektgeflüster«

FOTOS: Die Winzerinnen der südoststeirischen »Eruption«-Gruppe zeigten prickelnde Leidenschaft und Mut zu opulenter Inszenierung.