Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Lust auf Rosé im Glas.

© Shutterstock

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Lust auf Rosé im Glas.

© Shutterstock

Sommer, Sonne und Rosé. Diese drei Dinge sind für viele Weingenießer untrennbar miteinander verknüpft. In den letzten beiden Jahrzehnten entwickelten sich die pinkfarbenen Tropfen zu einem großen weltweiten Trend. Ein Trend, der weiter anhält und seinen Höhepunkt wohl noch lange nicht erreicht hat. Auch die Schweiz dürstet nach Rosé, wie die Statistiken belegen. Mittlerweile haben die rosafarbenen Weine hierzulande einen Marktanteil von rund 15 Prozent – Tendenz steigend.

Vor allem unter den jüngeren, unbedarften Weinkonsumenten erfreut sich Rosé großer Beliebtheit. Wohl auch wegen der Unkompliziertheit, die der lange unter Weinkennern unterschätzte roséfarbene Wein ausstrahlt. Ein weiterer Punkt ist schlichtweg das Wetter. Scheint die Sonne, steigt die Lust auf Rosé und so verwundert es nicht, dass Weinhändler angeben, dass in besonders schönen, heißen Sommern umso mehr Rosé getrunken wird. Für den kommenden, hoffentlich wunderbaren Sommer haben wir deshalb für Sie die besten Rosés der Schweiz im Rahmen unserer Trophy ausfindig gemacht. Tolle pinke Weine, die aber natürlich nicht nur bei schönem Wetter munden.

Wie schon im letzten Jahr landete der biodynamisch arbeitende Winzer Michael Broger aus dem Thurgau auf dem ersten Rang unserer Degustation, die allen Winzern aus der Schweiz offenstand. Sein Weißherbst aus Pinot Noir des Jahrgangs 2020 sorgte mit seiner straffen, frischen Säure und glasklarer, filigraner Frucht für Begeisterung unter den Verkostern. Hinzu kommt die wunderschöne Lebendigkeit und der immense Trinkfluss, der diesem Wein innewohnt. Platz zwei geht in diesem Jahr an das Weingut Diederik vom Zürichsee, die mit dem Jahrgang 2020 ebenfalls einen wunderbaren Rosé auf die Flasche brachten. Fruchtig, frisch und saftig am Gaumen. Genau so, wie man es sich an einem sommerlichen Tag mit viel Sonne wünscht. Auf Platz drei landete Winzer Marco Casanova, der am ostschweizerischen Walensee wirkt. Auch Casanovas rosafarbener Pinot Noir Saignée aus 2019 besticht durch seine Lebendigkeit und seinen Trinkfluss. Ganz ohne aufgesetzten Restzucker, der bei vielen anderen Weinen dieser Degustation vorhanden war. Guter Rosé braucht eben mehr als nur seine rosa Farbe.

ZUM TASTING


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Tessin: Italien auf schweizerisch

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

World Champions: Familie Henschke

Ihre Vorfahren mussten die deutsche Heimat aus religiösen Gründen verlassen. In Australien fand die Familie Henschke im Weinbau das Glück. Ihr Shiraz...

News

Top 10: Deutscher Rosé 2019 zwischen 10 und 20 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés zwischen 10 und 20 Euro recherchiert.

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

Pulker's Heuriger hat die beste Küche

Mit seinem Schweinsbraten als »Signature Dish« hat sich Bernd Pulker bereits einen Namen gemacht – im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2021 geht er...

News

Pairingtipps: Die besten Weine zu Schoko-Mousse

Das Schokoladen-Dessert bildet für Viele das Highlight eines Menüs: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten Wein-Begleitung gefragt.

News

»Clos du Temple«: Ein Rosé für 200 Euro

Gérard Bertrand setzt im Languedoc neue Maßstäbe mit seinem Rosé-Projekt »Clos du Temple«.

News

Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2021

Gaudenzia, Aurea Gran Rosé und Five Roses – diese drei Roséweine gehen als Sieger der Falstaff-Trophy hervor und eignen sich hervorragend als...

News

Best of internationale Rosés

Die Weinwelt färbt sich immer mehr rosa. Und die hellfarbenen Weine aus roten Trauben sind nicht nur hübsch anzusehen – sie sind auch hochwertige...

News

Italiens Winzer fordern Rosé-Emoji

Die Roséwein-Hersteller haben beim US-Konsortium die Zulassung des Symbols »Pink Wine« beantragt.

News

Diese Rosés machen Lust auf den Jahrgang 2020

Der Frühling schmeckt »rosa«: Diese Weine passen zur Kirschblüte und zu den ersten warmen Temperaturen.

News

Weingut Hannes Reeh: Zeit für Rosé, olé!

Der »In Bloom« Rosé des burgenländischen Weinguts ist gesellig sowie komplex und seit Mitte März erhältlich. Plus: Was der Wein mit dem Nirvana Song...

Advertorial
News

Wir feiern den »Tag des Rosé«

Am 14. August wird der internationale Feiertag des Roséweins zelebriert. Wir haben Wissenswertes und Tipps gesammelt.

News

Pink Summer: Sechs Rosés, die wir jetzt trinken

Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, ­greifen Weinliebhaber weltweit immer öfter zu Rosé. Trinkt sich nicht nur herrlich auf der Terrasse, sondern...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2020

Rosé-Weine, in Italien meist Rosato genannt, erobern den Markt. Wir gratulieren den Weingütern Masciarelli, Rivera und Guerrieri Rizzardi – die...

News

Top 10 Rosés aus der Schweiz

Auf der Suche nach dem perfekten Rosé für den Sommer? Dann aufgepasst: Falstaff hat für Sie zehn außergewöhnliche Tipps. Die besten zehn Rosés aus der...

News

Top 9: Rosé 2019 unter 10 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés unter 10 Euro recherchiert.

News

Die besten Rosé-Weine in Italien

Die Rosati Trophy wurde vom Roséwein »Si« vom Betrieb »Duemani« gewonnen. Der »Baldovino Cerasuolo« von Valentina und Luigi Di Camillo wurde zweiter...

Cocktail-Rezept

Lillet Berry

Fruchtiger Sommer-Drink von Memo Uysal aus dem Café Frida in Wien.