Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2021

Sommer, Sonne, blaues Meer – so schmeckt Rosé am besten! Der Gaumen geht auf eine Reise in den Süden.

© Shutterstock

Sommer, Sonne, blaues Meer – so schmeckt Rosé am besten! Und der Gaumen geht auf eine Reise in den Süden.

Sommer, Sonne, blaues Meer – so schmeckt Rosé am besten! Der Gaumen geht auf eine Reise in den Süden.

© Shutterstock

Der weltweite Erfolg des Rosé scheint ungebrochen. Nach einer Renaissance der bekannten Rosés aus der Provence in Südfrankreich hat die Produktion von Roséweinen auch in vielen anderen Weinbauländern der Welt rasant zugenommen. Rosés entstehen aus der Verarbeitung von roten Trauben: Der junge Wein vergärt für einige Stunden auf den Schalen und erhält dadurch die zarte rosa Farbe sowie ­seinen Duft. Danach wird er wie Weißwein weiterverarbeitet und behält dadurch seine Frische und Leichtigkeit. Für die Produktion von Roséweinen eignet sich so nahezu jede Rotweintraube.

In Italien gibt es einige Gebiete, die eine lange Tradition bei Rosato, wie Rosé auf Italienisch heißt, haben. Im Salento, dem Stiefelabsatz der Apenninen-Halbinsel, wurde bereits 1943 der erste Rosato erzeugt. Ein zweites Gebiet mit langer Rosé-Tradition liegt ebenfalls in Apulien, etwas weiter nördlich, bei Castel del Monte. Auch an der ­Stiefelspitze, in Kalabrien, ist Rosé als Cirò Rosato schon lange ein Begriff. In den Abruzzen sind Rosé-Weine aus der Montepulciano-Traube weitverbreitet, die dann Cerasuolo heißen, nach der kirschroten Farbe der Weine.

Ebenfalls lange Tradition haben die Rosé-Weine in Bardolino am südöstlichen Gardasee. Dort wird der Rosé Chiaretto di Bardolino genannt. Auch am gegenüberliegenden Seeufer wird aus der Groppello-Traube Valtenesi Rosato erzeugt. Und dann gibt es noch zahlreiche Schaumweine im Rosaton

Rosé entsteht aus roten Trauben. Nach einigen Stunden Mazeration hat der Wein die rosa Farbe.

Rosé entsteht aus roten Trauben. Nach einigen Stunden Mazeration hat der Wein die rosa Farbe.

© Shutterstock

Die Sieger-Rosés

Seit einem guten Jahrzehnt zählt die Toskana zu den größten Anbietern von Rosé-Weinen. Von dort stammt auch der Siegerwein unserer Trophy. Der Aurea Gran Rosé von Frescobaldi ist nach dem Vorbild der Spitzenrosés der Provence als Lagenwein konzipiert und sehr zart in der Farbe. Die selektionierten Trauben für den Aurea, Syrah und etwas Vermentino, wachsen auf dem Weingut Ammiraglia in der südlichen Maremma Toskana – ein durchaus anspruchsvoller Rosé.

Der zweitplatzierte Wein ist ein großer Klassiker. Der Five Roses von Leone de Castris wurde erstmals 1943 erzeugt. Ideengeber dafür war ein englischer Offizier, der Rosés aus Südfrankreich kannte und nun auch in Apulien solche Weine genießen wollte.

An dritter Stelle folgt der Gaudenzia von Villa Cordevigo, der zeigt, dass auch Bardolino Chiaretto sehr spannend sein kann.

ZUM TASTING

Mehr zum Thema

News

Porto: Neues Rosé-Museum in der World of Wine

Besuchern des Kulturviertels der portugiesischen Küstenstadt wird im »Pink Palace« das Thema Roséwein ab sofort auf unkonventionelle Art näher...

News

Die besten Weine für den Sommer 2021

Der Sommer ist die hellste, fröhlichste und sinnlichste aller Jahreszeiten – ein ausgesucht gutes Glas Wein verleiht dieser sommerlichen Lebenfreude...

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...

News

Tessin: Italien auf schweizerisch

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

World Champions: Familie Henschke

Ihre Vorfahren mussten die deutsche Heimat aus religiösen Gründen verlassen. In Australien fand die Familie Henschke im Weinbau das Glück. Ihr Shiraz...

News

Top 10: Deutscher Rosé 2019 zwischen 10 und 20 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés zwischen 10 und 20 Euro recherchiert.

News

Kultformat: Winzer machen sich für Doppler-Comeback stark

Unter dem Motto #wemakethedopplergreatagain haben sich 16 Winzerinnen und Winzer zusammengetan, um den guten alten Doppelliter als Flaschenformat...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

»Clos du Temple«: Ein Rosé für 200 Euro

Gérard Bertrand setzt im Languedoc neue Maßstäbe mit seinem Rosé-Projekt »Clos du Temple«.

News

Best of internationale Rosés

Die Weinwelt färbt sich immer mehr rosa. Und die hellfarbenen Weine aus roten Trauben sind nicht nur hübsch anzusehen – sie sind auch hochwertige...

News

Italiens Winzer fordern Rosé-Emoji

Die Roséwein-Hersteller haben beim US-Konsortium die Zulassung des Symbols »Pink Wine« beantragt.

News

Diese Rosés machen Lust auf den Jahrgang 2020

Der Frühling schmeckt »rosa«: Diese Weine passen zur Kirschblüte und zu den ersten warmen Temperaturen.

News

Weingut Hannes Reeh: Zeit für Rosé, olé!

Der »In Bloom« Rosé des burgenländischen Weinguts ist gesellig sowie komplex und seit Mitte März erhältlich. Plus: Was der Wein mit dem Nirvana Song...

Advertorial
News

Wir feiern den »Tag des Rosé«

Am 14. August wird der internationale Feiertag des Roséweins zelebriert. Wir haben Wissenswertes und Tipps gesammelt.

News

Pink Summer: Sechs Rosés, die wir jetzt trinken

Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, ­greifen Weinliebhaber weltweit immer öfter zu Rosé. Trinkt sich nicht nur herrlich auf der Terrasse, sondern...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2020

Rosé-Weine, in Italien meist Rosato genannt, erobern den Markt. Wir gratulieren den Weingütern Masciarelli, Rivera und Guerrieri Rizzardi – die...

News

Top 10 Rosés aus der Schweiz

Auf der Suche nach dem perfekten Rosé für den Sommer? Dann aufgepasst: Falstaff hat für Sie zehn außergewöhnliche Tipps. Die besten zehn Rosés aus der...

News

Top 9: Rosé 2019 unter 10 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés unter 10 Euro recherchiert.

News

Die besten Rosé-Weine in Italien

Die Rosati Trophy wurde vom Roséwein »Si« vom Betrieb »Duemani« gewonnen. Der »Baldovino Cerasuolo« von Valentina und Luigi Di Camillo wurde zweiter...

Cocktail-Rezept

Lillet Berry

Fruchtiger Sommer-Drink von Memo Uysal aus dem Café Frida in Wien.