Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2020

In der malerischen Landschaft des Chianti Classico entstehen einzigartige Weine. 

© Shutterstock

In der malerischen Landschaft des Chianti Classico entstehen einzigartige Weine.

In der malerischen Landschaft des Chianti Classico entstehen einzigartige Weine. 

© Shutterstock

Die Hügel zwischen Florenz und Siena sind das Anbaugebiet des Chianti Classico. Alles, was hier wächst, darf sich so nennen. Alles, was außerhalb dieser Grenzen angebaut wird, muss sich mit der einfacheren Bezeichnung Chianti begnügen. Der simple Chianti Classico, im Fachjargon auch als »Annata« bezeichnet, machte in den vergangenen Jahren im Windschatten von »Riserva« und »Gran Selezione« einen beeindruckenden Qualitätssprung.

Ein Chianti Classico besteht zu mindestens 80 Prozent aus Sangiovese, den Rest können die lokalen Sorten Colorino oder Canaiolo oder auch Cabernet, Merlot oder Syrah bestreiten. Immer mehr findet man auch reinsortige Sangiovese. Ein Chianti Classico kommt im zweiten Jahr nach der Ernte in den Handel. Guter Chianti Classico duftet nach Kirschen, zeigt sich am Gaumen frisch und saftig, mit spürbarem, aber gut eingebundenem Tannin. Ein ausgezeichneter Begleiter zu vielen Gerichten der italienischen Küche.

Solche Wein fanden wir in unserer Trophy viele. Alle drei Siegerweine erhielten 94 Punkte. Im Stechen wurden die Ränge ermittelt.

1. Platz: Querciabella

Schwarzkirsche und Preiselbeeren; feinmaschiges Tannin.

Schwarzkirsche und Preiselbeeren; feinmaschiges Tannin.

Foto beigestellt

Der Gewinner unserer Chianti Classico Trophy stammt von Querciabella in Greve. Das Weingut in Greve zählt zu den Qualitätspionieren im Chianti. Seit Jahren werden die Weinberge nach biodynamischen Richtlinien bearbeitet. In den 1970er-Jahren von Giuseppe Castiglioni gegründet, wird Querciabella heute von dessen Sohn Sebastiano geleitet. Er ist überzeugter Veganer – auf dem Weingut werden daher keine Elemente aus tierischer Produktion verwendet, weder im Weinberg noch in der Weinbereitung. Der Wein hat alles, was man sich von einem tollen Chianti Classico erwarten darf.

2. Platz: Vigna Doghessa – Nittardi

Saftig und Salzig am Gaumen, im Finale fester Druck. 

Foto beigestellt

Zweitplatzierter ist der Vigna Doghessa 2018 vom Weingut Nittardi. Vor 40 Jahren gründete Peter Femfert, ein Galerist aus Frankfurt, gemeinsam mit seiner Frau, der Venezianerin Stefania Canali, dieses Weingut. Heute wird es von deren Sohn Leon geführt.

3. Platz: Volpaia

Reife Kirschen und feine Gewürznoten, süßer Schmelz.

Reife Kirschen und feine Gewürznoten, süßer Schmelz.

Foto beigestellt

Castello di Volpaia ist ein Weingut vor den Toren von Radda. Aus Höhenlagen von 400 bis 600 Metern kommt unser drittplatzierter Wein, ein saftiger und duftiger Chianti Classico, der im sehenswerten mittelalterlichen Ort Volpaia erzeugt wird.

Abgesehen von unseren Gewinnern gibt es aber noch eine große Menge weiterer hervorragender Chianti Classico zu entdecken..
Notizen von Othmar Kiem und Simon Staffler

ZUM TASTING

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 09/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Der Boom der alkoholfreien Spirituosen-Alternativen

Alkoholfreie Spirituosenalternativen boomen. Und das, obwohl es – gelinde gesagt – schwierig ist, Gin, Whisky, Rum & Co ohne den wichtigen...

News

Pairingtipps: Die besten Weine zu Käsefondue

Käsefondue ist nicht nur ein absoluter Winterklassiker, es schmeckt auch unter dem Jahr: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten...

News

Valpolicella mit erster digitaler Veranstaltung

Valpolicella geht online mit der ersten vollständig digitalen Veranstaltung eines Konsortiums und setzt somit innovative Schritte.

Advertorial
News

Alles, was Sie über Amarone wissen müssen

Mit seiner satten Frucht, seinem mächtigen Körper und dem geschmeidigen Tannin zählt der Amarone heute zu den großartigsten Weinen aus Italien und ist...

News

Der weite Weg zu den »Super Tuscans«

Italiens Weinbau ist in den Achtzigern hin- und hergerissen zwischen Traditionsbewusstsein und Aufbruchstimmung. Ein neuer Qualitätsanspruch verändert...

News

Faszinierender Süden: Tenute Rubino und Susumaniello

Die Tenute Rubino zählen zu den ersten, die auf die Susumaniello-Rebe setzten. Falstaff-Italien Experten Othmar Kiem und Simon Staffler verkosten die...

Advertorial
News

Rezepte aus dem »St. Regis« in Venedig

Alle wollen jetzt nach Venedig: Wir haben Spitzenköchin Nadia Frisina im Hotel »St. Regis« am Canal Grande besucht. Mit Rezepttipps!

News

Di Grésy: Agriturismo vor malerischer Kulisse

FOTOS: Der noble Agriturismo der Familie di Grésy verbindet alte und neue Architektur in Kombination mit hauseigenem Wein.

News

Mamoiada: Rotwein-Tradition auf Sardinien

Eine Jahrgangspräsentation im Zeichen von Covid-19 macht neugierig auf die kleine sardische Rotweinhochburg.

News

San Daniele: Dolce Vita con Prosciutto

Feinwürziger Duft, süßlich-zartschmelzender Geschmack – der berühmte Rohschinken aus dem Friaul. Falstaff verrät, wie Sie beste Qualität erkennen.

News

Virtual News: Ornellaia Wine & Talks

Gutsdirektor Axel Heinz präsentiert via Instagram- und WeChat jeden Dienstag im April die neuen Jahrgänge und Spannendes aus der Welt des...

Rezept

Rosa Hirschkeule

Dieses Rezept stammt von Alessandro Gavagna, Küchenchef des italienischen Restaurants »La Subida«.

News

Falstaff 02/2020: Das Friaul genussvoll entdecken

Wir haben in unserer neuen Ausgabe die besten Tipps und Empfehlungen gesammelt. Für die Zeit nach der Corona-Krise oder einfach, um die kulinarische...

News

Die Cucina italiana ist weltweit erfolgreich

FOTOS: Anlässlich der IV. Woche der Italienischen Kulinarik wurde weltweit geschlemmt und auch in der italienischen Botschaft in Wien vorzüglich...

News

Tenuta Perano: Herz des Chianti Classico

Ein natürliches Amphitheater, perfekte Bühne für die Weine von Frescobaldi.

Advertorial
News

Einzigartig: Vertikale Sassicaia 2016 bis 1985

Als ersten Wein aus Italien zeichnete Robert Parker den Sassicaia 1985 mit 100 Punkten aus. Der Sassicaia 2016 erhielt wieder 100 Parker Punkte. Eine...

News

Segno Librandi: Neue Weine aus Kalabrien

Die neue Linie aus dem Hause Librandi ist ab Januar 2020 mit den drei neuen Weine DOC Cirò rot, rosé und weiß im Handel!

Advertorial
Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!