JOJI HATTORI: Der in Wien aufgewachsene Japaner ist ein gefeierter Violinist und Gastdirigent des Wiener Kammerorchesters. Mitte Februar eröffnete er hinter der Wiener Staatsoper das japanische Restaurant »Shiki«. / © Gottfried Mangione
JOJI HATTORI: Der in Wien aufgewachsene Japaner ist ein gefeierter Violinist und Gastdirigent des Wiener Kammerorchesters. Mitte Februar eröffnete er hinter der Wiener Staatsoper das japanische Restaurant »Shiki«. / © Gottfried Mangione

Falstaff: Herr Hattori, Sie sind ein erfolgreicher Dirigent. Wieso wollten Sie jetzt auch noch Gastronom werden?
Joji Hattori: Mir hat als Japaner in meinem Beruf immer das Japanische gefehlt. Wäre ich etwa Designer geworden, könnte ich ganz selbstverständlich japanische Elemente in meine Entwürfe einfließen lassen. Aber ich kann den Philharmonikern nicht sagen, ich möchte den Mozart ein bisschen japanischer haben, die würden mich für verrückt erklären. Jetzt habe ich einen zweiten Beruf, bei dem ich wunderbar meine japanische Identität und meine Leidenschaft für das gute Essen einbringen kann.

Japanische Restaurants gibt es in Wien ja viele. Was wollen Sie anders machen?
Es gibt bei den japanischen Restaurants außerhalb Japans kaum eine Fusion aus japanischer Küche und modernem, europäischem Flair. Das beginnt schon bei den Lampen. Wir Japaner sehen etwas dunkler, das grelle Licht blendet uns weniger, es ist beinahe so, als hätten wir von Geburt an eine Sonnenbrille eingebaut. Deshalb sind die japanischen Restaurants alle sehr hell. Wir wollten aber keine rein japanische, sondern eine europäische Atmosphäre. Und wir wollten auch – was vielleicht noch eher unüblich ist – einen gewissen Anteil an veganer Küche anbieten.

Japan und vegan? Passt das zusammen?
Sehr gut sogar, wir haben in Japan eine vegane Hochküche, die »Shoji«-Küche, die von Buddhisten stammt. Buddhisten wollen keine Eier, keine Milch, also nichts von Tieren. Da wird sehr viel mit einem Fond aus der »Kombu-Alge« gekocht. Der wird ähnlich eingesetzt wie der Kalbsfond in der europäischen Küche.

Gibt es ein kulinarisches Erlebnis, ein Essen, das Ihnen ewig in Erinnerung ist?
Ja, das mag jetzt aus der Sicht eines Japaners seltsam klingen. Seit ich das erste Mal einen Jamón Ibérico de Bellota aus Spanien gegessen habe – Sie wissen, das ist dieser herrliche Schinken von den Schweinen, die nur Eicheln fressen – bin ich ein großer Fan dieser Delikatesse. Ich wollte auch unbedingt, dass man diese Spezialität bei mir im Lokal als einzige nicht-japanische Speise an der Bar essen kann. 

Sie sind Künstler. Ist für Sie Kochen eher Kunst oder nur perfektioniertes Handwerk?
Eine schwierige Frage. Aber das eine schließt das andere nicht aus. Das ist wie in der Musik. Ohne Handwerk geht gar nichts. Aber nur Handwerk ist auch zu wenig.

Sie gelten ja als leidenschaftlicher Hobbykoch. Ist Ihnen schon mal ein Gericht besonders misslungen?
Ja, Salzburger Nockerln. Das war eine echte Niederlage.


Interview: Herbert Hacker
Aus Falstaff Nr. 1/2015

Mehr zum Thema

  • Joji Hattori mit seinem Küchenteam – Impressionen der Opening Party in der Bilderstrecke / © Jürgen Hammerschmid
    12.02.2015
    Joji Hattori eröffnet sein »Shiki«
    Starrummel beim Opening des neuen Japanese Fine Dining Restaurants – Falstaff gibt erste Einblicke.
  • Joji Hattori vor dem Lokal in der Krugerstraße / Foto beigestellt
    21.12.2014
    Joji Hattori eröffnet ein eigenes Restaurant in Wien
    Der Dirigent hat ein Spitzen-Team engagiert: Murase, Traint, Rassbach und Pichlmaier.
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachl's Restaurant der Woche: Stuwer

    Im »Stuwer« in Wien-Leopoldstadt interpretieren Koch Mario Schneider und Souschef David Lamatsch das Wiener Langos neu und machen es zum...

    News

    Top 10: Die beliebtesten Rezepte aus Italien

    Wir verraten in unserem Ranking, welche Klassiker der italienischen Küche von der Falstaff Community am häufigsten aufgerufen werden.

    News

    Buchtipp: Hot Cheese

    Das neue Kochbuch von der Foodwriterin Polina Chesnakova macht eindeutig Heißhunger auf Käse. Wir haben einige Showstopper-Rezepte für Sie zum...

    News

    Die besten Schokoladenmacher der Welt

    Die Bandbreite in Sachen Schokolade-Qualität ist enorm. Selbst im obersten Segment gibt es große Unterschiede. Falstaff verrät wer nun wirklich die...

    News

    Heiße Suppen und Currys für kalte Tage

    Ob klassische Fleischbrühen, exotische Phos oder würzige Currys: Diese wärmenden Gerichte machen die aktuelle »Eiszeit« erträglicher.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: HeimlichWirt

    Neben typischer Regionalküche bringt Peter H. Müller in seinem neuen Restaurant auch international angesehene Weine auf die Karte.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Winklers zum Posthorn

    In der neuen Wirkungsstätte von Robert Letz in Wien Landstraße gibt es eines der besten Beuschel der Stadt.

    News

    Das Erfolgsrezept des Daniel Boulud

    Daniel Boulud ist nicht nur einer der besten Interpreten französischer Küche, er erfand auch vor 38 Jahren den »Gourmet DB Burger« mit Foie gras – und...

    News

    Die besten Rezepte aus »Rote Wand, das Kochbuch«

    Das Hotel »Rote Wand« im Luxus-Skiort Lech rangiert beim Essen auch international ganz oben. Ob Bauernküche oder Fine Dining – Wir haben sechs...

    News

    Wilde Spezialitäten aus dem Burgenland

    In den Wäldern von Österreichs östlichstem Bundesland gedeiht Wild in außerordentlicher Vielfalt und Qualität. Wir haben uns ein paar Rezepte...

    News

    Cortis Küchenzettel: Congee gegen den Kater

    Für manche wird das neue Jahr mit einem Kater beginnen. Wer beizeiten vorsorgt, kann diesen aber gleich wieder ertränken – etwa in Reissuppe, wie sie...

    News

    Restaurants 2020: Die besten Neueröffnungen

    Jahresrückblick: Trotz der Krise hat Österreichs Gastro-Landschaft viele erfreuliche Neuzugänge zu verzeichnen – wir haben die Highlights...

    News

    Silvester-Menü to go: Abhol- und Lieferservices

    Diese Restaurants lassen Sie zu Silvester trotz Corona-Zwangspause nicht hängen und stellen Gerichte und Menüs zusammen.

    News

    Tipps für die Zeit nach der Festtags-Völlerei

    Wenn der Magen nach einem üppigen Festmahl schmerzt, gibt es mehrere Möglichkeiten, Abhilfe zu schaffen. Falstaff verrät Tipps gegen das Völlegefühl.

    News

    Festessen: So feiert die Welt

    Was essen Schweden, Italiener, Spanier oder Franzosen am liebsten zu Weihnachten? Was kommt in Australien, den USA, Kuba oder Brasilien auf den...

    News

    Peter Zinter eröffnet »Lieblingsfisch« am Karmelitermarkt

    FOTOS: Zusammen mit dem etablierten Fischhändler Eishken Estate eröffnet der hochdekorierte Koch ein Geschäft mit kleiner Gastronomie in Wien.

    News

    Michelin Italien: Der grüne Stern!

    Am 25. November wurden vom Guide Michelin die neuen Sterne für Italien verkündet. Neu in diesem Jahr: der grüne Stern für Nachhaltigkeit.

    News

    Darum ist Wildbret so beliebt wie noch nie

    Die covidbedingte Schließung der Gastronomie und deren Folgen haben dafür gesorgt, dass Wildbret so günstig ist wie nie. Das gesunde Fleisch von...

    News

    Corona: Gastronomie muss länger geschlossen bleiben

    Nach den Weihnachtsfeiertagen folgt ein erneuter harter Lockdown bis voraussichtlich 24.1. Restaurants müssen ebenso geschlossen bleiben wie Hotels...

    News

    Pasta-Bistro »SoFàre«: Neueröffnung in Wien

    Die Pastamanufaktur mit Bistro legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und qualitativ hochwertige Bio-Zutaten aus Italien und Österreich.