Die »Restaurant und Bar Design Awards« 2018

Das »Sean Connolly« in Dubai holt sich den ersten Platz der best-designten Restaurants.

Foto beigestellt

Das »Sean Connolly« in Dubai holt sich den ersten Platz der best-designten Restaurants.

Foto beigestellt

Gestern wurden zum zehnten Mal die »Restaurant und Bar Design Awards« vergeben. Unter dem diesjährigen Motto »The Great Build« kürte eine Fachjury die stylishten Restaurants und Bars in England und 70 weiteren Ländern. Beschränkung gibt es dabei keine: Von Michelin-Sternelokalen zu Essensständen in mobilen Fahrzeugen sind keine Grenzen gesetzt. Das Design ist was zählt.

Die »Best Overall Winners 2018« kommen dieses Jahr aus den USA und Dubai. Das »Sean Connolly« aus Dubai gewann den Titel des »Best Overall Restaurant«. Die »Best Overall Bar« ist das »Rosina« in Las Vegas. Neben den Hauptgewinnern gab es noch 36 weitere Gewinner unterschiedlicher Kateogrien, wie zum Beispiel die »Best UK Winners«, wo sich das »Mei Ume« als bestes Restaurant und die »No. 29 Power Station West« als beste Bar durchsetzen konnten.

Die besten Restaurant- und Bardesigns: