Die Kunst des Dekantierens

Nicht nur Rotwein profitiert von einer Belüftung durch Dekantieren, auch für viele Weiß-, Rosé- und Schaumweine ist ein Quantum Sauerstoff sehr förderlich.

© Riedel Glas

Nicht nur Rotwein profitiert von einer Belüftung durch Dekantieren, auch für viele Weiß-, Rosé- und Schaumweine ist ein Quantum Sauerstoff  sehr förderlich.

Nicht nur Rotwein profitiert von einer Belüftung durch Dekantieren, auch für viele Weiß-, Rosé- und Schaumweine ist ein Quantum Sauerstoff sehr förderlich.

© Riedel Glas

Für die einen ist es ein Buch mit sieben Siegeln, für andere ein affiges Getue. Aber was heißt es denn eigentlich zu dekantieren? Nun, im Grunde nichts anderes, als den Wein von einer Flasche in eine andere, meist schönere Karaffe zu füllen. Das hat mit Tischkultur, aber noch viel mehr mit Genusskultur zu tun. Lange galt es überhaupt als unschicklich, eine Weinflasche auf den gedeckten Tisch zu stellen. Heute zeigen Gastgeber durchaus auch gerne her, welche Kreszenzen sie für ihre Gäste zu opfern bereit sind. Die repräsentative Rolle einer schönen Glaskaraffe oder Schenkkanne wird dadurch nicht geschmälert, in der heutigen Zeit ist die Rolle der Dekantierkaraffe allerdings als Instrument zum perfekten Weingenuss deutlich in den Vordergrund gerückt, wenngleich es hier an ausgefallenem Design auch nicht mangelt.

Warum dekantieren

Zwei Hauptziele verfolgt man mit dem Dekantieren. Das erste ist, den Wein in der Flasche von festen Rückständen, dem sogenannten Depot zu trennen, um einen klaren Wein ins Glas zu bekommen. Dieser feine Bodensatz tritt bei Rotweinen in Form von verfestigten Bestandteilen der Farb- und Gerbstoffe auf, die der Wein nach einer Flaschenreifedauer von etwa fünf bis zehn Jahren abgibt. Das Depot ist in keiner Weise ein Fehler, sondern trägt positiv zur aromatischen Ausbildung des Weines im Alterungsprozess bei. Werden Weine ungefiltert auf die Flasche gefüllt, ist der Anteil der Feststoffe entsprechend höher. Wird die Flasche aber nur geöffnet, dann sollte man sicherstellen, dass das ausgefallene Depot in der Flasche verbleibt und nicht aufgewirbelt wird. Denn sonst wird der Rotwein nicht nur trübe, sondern im schlimmeren Fall auch bitter.

Zudem wird der Oxidationsprozess in der Karaffe wie im Glas beschleunigt. Bei Ablagerungen im Weißwein handelt es sich in aller Regel um Weinstein, dabei handelt es sich um unproblematische geschmacklose Kristalle der Weinsäure, aber auch die möchte man nicht gerne im Glas haben. Sollte ein Wein keine klare Farbe aufweisen, so kann dies ein Indiz dafür sein, dass er nicht mehr in Ordnung ist, vom Konsum ist dann abzuraten. Bei den in jüngerer Zeit propagierten Natural Wines und Orange Wines, die auch Parameter wie Sorten- oder Herkunftstypizität bewusst negieren, spielt hingegen das optische Erscheinungsbild des Getränks eine weniger bedeutende Rolle.

Wein muss atmen

Der zweite Grund, einen Wein zu dekantieren, ist, ihm durch gezielte Sauerstoffzufuhr die Möglichkeit zu geben, seine Aromatik voll zu entfalten, den Wein also »atmen« zu lassen. Um die Dauer der optimalen Belüftung eines Weines richtig einschätzen zu können, braucht es Erfahrung, denn das hängt stark mit Art und Alter des jeweiligen Weines zusammen. Es gibt dafür also kein Patentrezept, aber einige logische Ansätze.

Ein kraftvoller, junger Rotwein wird von einigen Stunden, ja manchmal sogar Tagen profitieren, weil ihn die Lufteinwirkung runder und weicher erscheinen lassen wird. Konzentrierte Weine mit viel Gerbstoff und entsprechendem Ausbau in Holzfässern, wie etwa Barolo, brauchen mehr Zeit als eine Rioja Gran Reserva, deren Tanninstruktur durch sehr lange Reifedauer im Fass bereits gezügelt wurde. Je älter ein Wein, desto kürzer wird die Belüftungsdauer sein, um nicht die feinen Bukettnuancen an die Oxidation zu verlieren, bei feinduftigen Rebsorten wie Burgundern ist generell Vorsicht geboten. Zwar ist es ratsam, auch reife Burgunder von einem Depot zu trennen, denn dieses kann sich auf den Wein geschmacklich verheerend auswirken, wenn es aufwirbelt; allerdings sollte das Dekantieren zeitnah zum Genuss erfolgen.

Grundsätzlich gilt: Der Rotwein verträgt umso mehr Luft, je jünger, qualitätsvoller, körper- und alkoholreicher er ist.

Weißwein dekantieren

Auch gewisse Weißweine kann man dekantieren, denn auch hier kann es Rückstände in Form des harmlosen, aber unangenehmen Weinsteins, also sandig wirkender Kristalle, geben. Der Hauptgrund aber ist auch hier ein Atmenlassen des Weines, das seine Performance verbessert und höheren Trinkgenuss verspricht. Ähnlich wie bei Rotweinen sind manche im neuen Holz ausgebaute junge Weißweine mit Kraft und Körper für zusätzliche Beatmung dankbar. Burgunder vom Format eines Montrachet, große Meursaults oder Corton-Charlemagnes, Chardonnays aus Kalifornien, aber auch manch kräftiger Weißwein aus Europa wie ein Wachauer Grüner Veltliner Smaragd oder ein Riesling Großes Gewächs aus Deutschland profitieren in der Jugend von einer kurzen Belüftung. Für diese edlen Weißweine wurden auch eigens schlanke Karaffen kreiert, die man im Kühlschrank oder auch im Eiskühler unterbringt, was im Sommer durchaus angezeigt sein kann.

Das Dekantieren von Champagnern ist eine umstrittene Angelegenheit, weil dabei Kohlensäure verloren geht. Und doch: Bei sehr hochwertigen Produkten mit ausgedehnter Flaschengärung ist die feine Kohlensäure so gut und sicher eingebunden, dass man sich durchaus ein Karaffieren vorstellen kann, um den vinösen Charakter des gereiften Produktes noch zu unterstreichen. Aus einem Burgunderglas zeigt sich dann die wahre Größe dieser facettenreichen Schaumweine.

Sie wollen edle Weine richtig dekantieren? Hier finden Sie eine Schritt für Schritt Erklärung! 

Falls Sie noch einen funktionellen und formschönen Dekanter suchen, hilft Ihnen Max Riedel bei der Auswahl: Wir stellen fünf Fragen an den Riedel-Chef. 

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 09/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Falstaff-Tipps: Leistbares Burgund

Auch das ist Burgund: Weine, die die Qualitäten der Region in sich vereinen und dennoch nicht die Welt kosten. Falstaff hat Burgunder bis maximal 50...

News

»Irreale Zeiten«: Weinpersönlichkeiten über die Stimmung am Markt

Wie sieht die Bilanz der letzten zwei Jahre aus? Was steht aktuell auf dem Wunschzettel? Und was wird die Zukunft bringen?Falstaff hörte sich um.

News

Gelobtes Land – »Terraelectae«

In Mailand wurde die neue Gebietsmarke für den Chianti Rùfina Riserva vorgestellt: Der Fokus liegt auf Qualitäts- und Wertzuwachs. Erster Jahrgang mit...

News

Cuvées und Alte Reben: Bioweingut Elisabeth Rücker stellt neue Linie vor

Die »feingliedrige« Linie »Mademoiselle Elisabeth« beinhaltet zwei Weine aus alten Rebstöcken sowie zwei Cuvées aus internationalen Rebsorten.

News

Inflation drückt deutschen Weinmarkt

Das »Deutsche Weininstitut« verzeichnet ein sattes Minus am dortigen Weinmarkt. Inflation und Krieg lassen Haushaltsbudgets für Genussmittel...

News

RWB laden zur Jahrespräsentation

Am 19. Mai findet die Jahrespräsentation der »Renommierten Weingüter Burgenland« im Schloss Esterházy statt. Weinliebhaber dürfen sich über eine...

News

CityGuide Düsseldorf

Die Messetage auf der ProWein 2022 sind lang. Für die Stunden danach haben wir die besten Adressen herausgesucht, die Düsseldorf anspruchsvollen...

News

»WINE in the CITY«: Neu in Wiener Neustadt

Am 18. Mai verwandelt sich der Hauptplatz von Wiener Neustadt in eine Weinstraße. Den Startschuss zum Genussevent gibt Bürgermeister Klaus...

News

»Karakterre«: Weinmesse 2022 in Eisenstadt

Am 19. Mai findet die jährliche Weinmesse für Mittel- und Osteuropa statt. Und rückt das Thema Nachhaltigkeit wieder in den Fokus.

News

Burgund: So gut, so begehrt, so teuer wie nie

Die Preise für Weine aus dem Burgund legen jedes Jahr zu, Spitzenerzeugnisse eilen bei Auktionen von Rekord zu Rekord. Kurzum: Die Weine waren noch...

News

Erschwingliche Klassiker: Wein & CO startet mit »Hauswein & Co.«

Die renommierte Kette möchte mit der neuen Weinlinie zum »einfachen Genuss« einladen. Die Weine seien »unkompliziert und machen Spaß«.

News

Weinnation USA: Best of Napa Valley

Das vergleichsweise kleine, aber sehr dynamische Anbaugebiet ist Motor und Synonym für amerikanische Weinkultur.

News

Peter Dolles Grauburgunder zum besten österreichischen Wein gekürt

Bei der »Frankfurt International Wine Trophy« wurde der »Grauburgunder Symbiose« vom Weingut Peter Dolle mit »Großem Gold 2022« und als »Bester...

News

Auf zum Wein!

Das ist das Motto des heurigen Sommers. Denn Österreichs Weingebiete haben für jeden das richtige Urlaubsprogramm parat. Natürlich immer mit dabei:...

Advertorial
News

Schlossquadrat-Trophy 2022: Großes Finale am 10. Mai

In Wien rittern sechs Finalisten um den Sieg bei Österreichs beliebtestem JungwinzerInnen-Wettbewerb. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

News

»Veloce«: Riedel bringt maschinelle Gläser auf den Markt

Traditionshersteller Riedel setzt mit seiner neuen Serie auf Leichtigkeit aus maschineller Herstellung in großer Stückzahl.

News

Bortolomiol – Hundert Jahre Blick in die Zukunft

Vor hundert Jahren kam Giuliano Bortolomiol zur Welt. Dieses Jubiläum wird heuer gebührend gefeiert und sein visionärer Geist mit der Founder...

Advertorial
News

Fanny Marie Salomon gründet »Fine Ladies of Wine«

Girls just wanna have wine! Falstaff sprach mit Winzerin und Unternehmerin Fanny Marie Salomon über ihr Herzensprojekt »Fine Ladies of Wine«, ob...

News

Limitierter Rainbow Dekanter signiert von Sir Elton John

Riedel verlängert die Kooperation mit der Elton John AIDS Foundation und spendet 25.000 € aus dem Verkauf an die Organisation.

News

Dekanter Deluxe für den Penfolds Grange

Edler Wein in edler Hülle: Penfolds und Cristalleries de Saint-Louis haben eine Luxus-Karaffe für die Wein-Ikone Grange auf den Markt gebracht.

Advertorial