Die Grüne Fee in der Émile Bar

Kan Zuo (ganz rechts) mit dem F'n'B- und Bar-Team

© Falstaff/Degen

Kan Zuo (ganz rechts) mit dem F'n'B- und Bar-Team

© Falstaff/Degen

Um die »Grüne Fee«, von der so mancher Absinth-Freund nach reichlichem Genuss der hochprozentigen Spirituose geträumt hat, ranken sich viele Legenden. Nachdem der halluzinogene Inhaltsstoff Thujon heutzutage nur in einem ungefährlichen Ausmaß im Absinth vorkommen darf, ist es wohl eher die Wirkung des Alkohols, die die Fantasie anregt. Kan Zuo – Besitzer der »The Sign«-Bar und führendes Mitglied der Vienna Bar Community – hat den Absinth-Kult entstaubt und ihn zur Hauptattraktion der Émile Bar im Hilton Vienna Plaza gemacht. Die »Grüne Stunde« dauert in der Art Déco-inspirierten Bar von 17 bis 20 Uhr und will die Kreativität der Gäste fördern. Zu sehr attraktiven Preisen stehen sechs verschiedene Absinths zur Wahl, die man mit sechs verschiedenen Geschmäckern zu seinem höchstpersönlichen Drink gestalten kann.

Die Absinth-Auswahl und die Farb- bzw. Geschmackspalette, mit der man seinen persönlichen Drink kreieren kann.
Die Absinth-Auswahl und die Farb- bzw. Geschmackspalette, mit der man seinen persönlichen Drink kreieren kann.

© Falstaff/Degen

Die Bargäste können sich als Cocktail-Künstler betätigen.
Die Bargäste können sich als Cocktail-Künstler betätigen.

Foto beigestellt

Die sechs verschiedenfarbigen Aromen sind auf einer Maler-Palette platziert und können mit einem Pinsel in den Absinth eingebracht werden. Zuo setzt darauf, dass schon alleine die spielerischen Gestaltungsmöglichkeiten die Kommunikation anregen. Die Farbe eines jeden Drinks wird etwas über den Geschmack und die Experimentierfreude des Gastes aussagen. Eine simple Anleitung dafür findet sich in der von Konstantin Gruber prachtvoll gestalteten Barkarte mit Faltbildern.

Bar App

Die Barkarte beinhaltet eine »Anleitung« für die »Grüne Stunde«, Geschichten zum Thema Absinth und zahlreiche weitere Cocktails von Kan Zuo.
Die Barkarte beinhaltet eine »Anleitung« für die »Grüne Stunde«, Geschichten zum Thema Absinth und zahlreiche weitere Cocktails von Kan Zuo.

© Falstaff/Degen

Kan Zuo fungiert in der Émile Bar als Master Mind und Coach für das Team vor Ort. Neben dem Absinth-Schwerpunkt wird beim Drink-Angebot großer Wert auf Martini-Cocktails gelegt. Da oftmals auch große Gruppen zeitgleich die Bar besuchen, hat Zuo seine »On Tap«-Experimente perfektioniert und beispielsweise einen ziemlich genialen »Lazy Lemonade« auf Weißbier-Basis entwickelt.

Im Gespräch mit Falstaff zeigt sich Zuo bewusst, dass das Absinth-Thema polarisieren wird, glaubt aber an einen positiven Diskurs, der die Leute neugierig machen soll. Ein zusätzlicher Magnet ist eine Fotobox, in der sich jeder Gast Spaßfotos im Passbildformat machen kann. Die Barkarte kann übrigens gekauft werden und wie ein Panini-Fußball-Album genützt werden: Zu jedem Cocktail in der Karte kann man sein Foto kleben und sich so übersichtlich durch das ganze Angebot durchkosten.

www.emile-brasserie.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Pop-Up Bar in Wien: Belvedere Sky Garden

FOTOS: Über den Dächern der Wiener Altstadt kann man elf Tage lang Belvedere Spritz-Kreationen genießen.

News

Monday Spritz über den Dächern von Wien

FOTOS: Im Belvedere Sky Garden fand am Montag ein entspanntes Get-Togther der Bar- & Spirits-Branche statt.

News

Die besten Shisha Bars in Wien

In Wien gibt es seit einigen Jahren einen Boom an Shisha-Lokalen. Welche davon die beste Kombination aus Gastronomie und Raucherlebnis anbieten, hat...

News

Demokratische Drink-Kreation in der »OMU Bar«

Barprofi Marcus Philipp und Havana Club entwickelten mit Bloggern und Barflys einen neuen Cocktail – ab Mitte März in der »OMU Bar« erhältlich.

News

Die Lustmacher

Der Aperitif ist meist der erste Drink des Abends, der ­Stimmungsmacher für alles, was danach folgt. Ob ­prickelnd, bitter oder süß – jedes Land hat...

News

Frauenpower: Anya Montague über »Travelling Bartenders«

Frauen hinter der Bar sind nach wie vor eine Seltenheit: Viel zu oft greift das Vorurteil, für den Job brauche es echte Kerle. Eine, die sich von...

News

Kan Zuo im Talk: Tipps für die Bar

Was braucht es, um ein guter Barkeeper zu werden? Karriere hat bei Kan Zuo, Gründer und Inhaber der preisgekrönten Bar ­»The Sign« in Wien-Alsergrund,...

News

Cocktailbar mit Hand und Fuß: Pohorec verrät, wie es geht

Bar-Profi Reinhard Pohorec arbeitet seit Jahren erfolgreich hinter der Bar und betreibt das Consulting-Unter­nehmen »spirits journey«. Aus Erfahrung...

News

Top 10: Rooftop Locations weltweit

Von New York bis Shanghai: Diese zehn Bars sollten bei Ihrem nächsten Urlaub auf Ihre To Do-Liste.

News

Gin: Ein glasklarer Hype

Wacholder, Koriander, eine Spur Zitrusfrucht, Pfeffer im Abgang – ein Schluck Gin kann eine wahre Aromenbombe sein. Und er ist gegenwärtig so beliebt...

News

Gin made in Austria

Auch immer mehr österreichische Gin-Produzenten sorgen mit ihren Kreationen für Aufsehen.

News

Barkultur: Sie nannten ihn Esel

Man sagt, der Mule heißt deshalb so, weil ein Schluck von ihm den Trinker umhaut wie ein Eselstritt. Klassisch mit Wodka serviert, wird er heute...

News

Marcus Philipp gewinnt die Diageo World Class Austria

Nach zwei harten Wettkampftagen hat sich Philipp im Finale in der Wiener Eden Bar gegen Isabella Lombardo und Marcel Katzer durchgesetzt.

News

Top 10: Drinks mit Whisky

Zum World Whisky Day am 20. Mai 2017 haben wir zehn Tipps für den perfekten Mix gesammelt.

News

Blick über den Glasrand: Pohorec und Zuo über Barkultur

Österreichs Barkultur erlebt einen neuen Höhepunkt: Noch nie war die Szene ­vielfältiger und die Produktauswahl besser als heute. Ein Gespräch über...

News

Neu auf dem Markt: Bermotti Spirit & Gin

Der Tiroler Arno Pauli und der Liechtensteiner Marcel Telser haben einen Dry Gin und einen Spirit mit Bergamotte-Aroma entwickelt.

News

Chloé Merz gewinnt den Mixology-Wettbewerb »Made in GSA«

Die Schweizerin gewann das Finale einer der anerkanntesten Cocktail-Competitions im deutschsprachigen Raum.

News

Best of Bars auf Mallorca

Wo die Mischform aus Strandleben, Kulinarik und Musik perfekt ist: Man muss nicht unbedingt bis Sonnenuntergang warten, damit ein Drink am Meer die...

News

Brandy: Spanischer Seelenbalsam

Spanien ist der größte Brandy-Produzent der Welt. Doch »Brandy de Jerez« wird im Vergleich zu Cognac etwas unterschätzt. Zu Unrecht, denn guter...

News

Icons: Jack Daniel's

Der Charme der Südstaaten, abgefüllt in eine Flasche: die Geschichte hinter Jack Daniel’s, einer der erfolgreichsten Whiskey-Marken der Welt.