Men in Black, Wines in White – das sind die Burgunder-Kings (v. l.): Andi Kollwentz, Großhöflein; Franz Lentsch, Podersdorf; Paul Rittsteuer, Neusiedl am See; Hans Nehrer, Eisenstadt; Toni Hartl, Reisenberg / © Moritz Schell
Men in Black, Wines in White – das sind die Burgunder-Kings (v. l.): Andi Kollwentz, Großhöflein; Franz Lentsch, Podersdorf; Paul Rittsteuer, Neusiedl am See; Hans Nehrer, Eisenstadt; Toni Hartl, Reisenberg / © Moritz Schell

Seit vielen Jahren lädt das Falstaff-Magazin im Sommer zur »Burgunder-Trophy« ein, die den ausgezeichneten Weißweinen aus den Sorten Chardonnay, Weißburgunder und Grauburgunder sowie der Rebsorte Neuburger eine Bühne bieten soll. Selbstverständlich sind auch Cuvées aus den genannten Sorten für die Verkostung zugelassen. Neben den aktuellen klassischen Weinen (dieses Mal aus dem Jahrgang 2012) waren auch die meist im großen oder kleinen Holzfass gereiften Weine aus 2011 Inhalt der groß angelegten Probe. Schließlich bestand noch die Möglichkeit, in einer Reserve-Kategorie Weine einzureichen, die älter waren als der Jahrgang 2010 – um auch das Reifepotenzial der burgenländischen Weißweine darstellen zu können.

Chardonnays
Der Sieger in der Kategorie klassischer Chardonnay kommt dieses Jahr aus Podersdorf. Franz Lentsch mit seinem Chardonnay Selektion 2012 konnte sich hauchdünn mit gleicher Punktzahl gegen den zweitplatzierten Andi Kollwentz mit dessen Chardonnay Leithagebirge 2012 durchsetzen. Den dritten Rang in dieser am stärksten besetzten Kategorie holte sich das Weingut Kraft aus Rust mit dem Chardonnay Gemärk 2012.

Wie bereits im Vorjahr ließ Andi Kollwentz in der Gruppe der holzgeschulten Chardonnays der Konkurrenz keine Chance: Taschler 2011 spielt hier in einer eigenen Liga. Platz zwei holte sich Paul Achs aus Gols mit seinem weißen Pannobile 2011, auf dem dritten Platz landete ein weiterer bekannter Alleskönner: Albert Gesellmann aus Deutschkreutz mit seinem Chardonnay Steinriegel.

Weißburgunder
Den Sieg in der Gruppe der jugendlichen klassischen Weißburgunder geht diesmal nach Neusiedl am See an das Weingut Paul Rittsteuer, gefolgt von Gernot Leitner aus Gols mit dem Pinot Blanc Salzberg 2012 und dem Weingut Koppitsch mit dem Weißburgunder 2012, wiederum aus Neusiedl am See. Bei den ausgereifteren, im Holz ausgebauten Weißburgundern konnte Gernot Heinrich mit seinem Leithaberg DAC 2011 voll überzeugen, mit einem weiteren zweiten Platz unterstrich Gernot Leitner mit seinem Pannobile Salzberg 2011 seine große Kompetenz beim Weißburgunder, Rang drei holte sich Stefan David Wellanschitz aus Neckenmarkt mit seinem erstaunlichen Premieren-Wein, dem Weißen Burgunder Muschelkalk 2011.

Grauburgunder
Beim klassischen Grauburgunder 2012 siegte das Weingut Hans & Andreas Gsellmann aus Gols vor dem Weingut Kaiser aus Kleinhöflein mit dem Pinot Gris 2012 und dem Weingut Kracher aus Illmitz. Gerhard Kracher belegte bei den holzgereiften Grauburgundern mit seiner Pinot Gris Reserve 2011 den ersten Rang, dahinter platzierten sich Josef Lentsch von der »Dankbarkeit« in Podersdorf und Helmut Preisinger mit seinem S.EX 2011.

Egal, ob klassisch aus­gebaut oder im Eichen­fass: Im Burgenland ist Vielfalt angesagt / © Moritz Schell
Egal, ob klassisch aus­gebaut oder im Eichen­fass: Im Burgenland ist Vielfalt angesagt / © Moritz Schell

 

Neuburger
Harald Schindler aus Mörbisch holte sich mit dem Neuburger 2012 seinen ersten Sortensieg bei der Trophy, Platz zwei ging an den klassi­schen Neuburger des Weinguts Feiler-Artinger in Rust, Erwin Tinhof aus Eisenstadt belegte mit seinem Neuburger Bio den dritten Rang. Bei den »großen« Neuburgern belegte das Win­zerpaar Lichtenberger-González aus Breitenbrunn mit dem Leithaberg DAC 2011 Platz eins, gefolgt von Johann Schlösinger aus Granatneusiedl mit dem Leithaberg DAC 2011 und dem Weingut Schönberger aus Mörbisch mit dem Neuburger Waldacker auf dem dritten Platz. In Wettbewerb der Cuvées, der nur für die im Holz aus­gebauten Weine aus 2011 durchgeführt wurde, belegte Kurt Feiler vom Weingut Feiler-Artinger aus Rust mit »Gustav« den ersten Rang, Platz zwei holte die Vorjahressiegerin Patricia Steiner aus Podersdorf mit »Laurentina«, Bronze ging an Paul Rittsteuer mit »Am See«.

Leithaberg DAC
Die jungen Leithaberg-DAC-Weine wurden unabhängig von den Sorten in einer eigenen Kategorie bewertet. Hans Nehrer aus Eisenstadt belegte mit seinem Leithaberg DAC Krainer 2012, einem Chardonnay, den ersten Rang, gefolgt von Martin Pasler mit seinem Leithaberg DAC, ebenfalls einem Chardonnay, sowie dem Weingut Prieler aus Schützen am Gebirge mit einem Leithaberg DAC aus Pinot Blanc.

Gereifte Burgunder
Den traditionellen Abschluss der Probe bildeten gereiftere Weine aus der Burgunder-Gruppe, Jahrgang 2009 und älter. Hier wird das Reifepotenzial der burgenländischen Weißweine gewürdigt, und da können die Konsumenten beruhigt sein. In dieser prestigeträchtigen Kategorie holte sich Toni Hartl aus Reisenberg mit seiner Chardonnay Reserve 2009 die Krone, Andi Kollwentz musste sich – punktgleich – mit seinem Chardonnay 2008 aus der Top-Lage Gloria geschlagen geben. Rang drei ging an den Chardonnay Glaggsatz 2009 vom Weingut Mariell aus Großhöflein.

Schlaraffenland
Diese »Falstaff Burgunder-Trophy« brach nicht nur einen Rekord bei der Zahl der teilnehmenden Weine, auch das durchschnittliche Qualitätsniveau bei den burgenländischen Weißweinen war so hoch wie nie zuvor. Bedenkt man das teilweise fast unglaubliche Preisniveau, das in anderen Weißweinregionen auch bei recht einfachen Qualitäten als selbstverständlich betrachtet wird, befindet man sich im Burgenland im sprichwörtlichen Schlaraffenland. Denn hier werden Preis und Leistung noch großgeschrieben. Grund genug, sich die Ergebnislisten und die bei jedem Wein angegebenen Ab-Hof-Preise genauer anzusehen.


>> Zu den Verkostungsnotizen


Text von Peter Moser  
Fotos von Moritz Schell
Aus Falstaff Nr. 06/2013

Mehr zum Thema

News

25 Jahre Roter Veltliner von Mehofer

Das beeindruckende Reifepotenzial des Roten Veltliner wurde in einer historischen Vertikale demonstriert und kann beim Wagramer Weinherbst...

News

Champagner-Lese startet mit 120.000 Helfern

Die schwierigen Klimabedingungen des Jahres sind überstanden und die Trauben sind reif für die Ernte. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch...

News

Weinherbst-Tipps: »Lesefieber« in Niederösterreich

Der Weinherbst Niederösterreich bietet den perfekten Rahmen, um die Weinlese hautnah zu erleben und in den Weingärten selbst Hand anzulegen.

Advertorial
News

Willi Klinger wird neuer Wein & Co-Geschäftsführer

Der scheidende Chef der Österreichischen Weinmarketing kehrt zu seinen Wurzeln zurück, denn er hat entscheidend am Aufbau des Weinhändlers mitgewirkt.

News

Willi Klinger im Porträt

Der scheidende Chef der ÖWM und künftige Wein & Co Geschäftsführer hat mit seinem Engagement maßgeblich zum internationalen Renommée des...

News

Neu am Markt: Kattus Organic

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

Advertorial
News

Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

Advertorial
News

Muhr-van der Niepoort wird zu Weingut Dorli Muhr

Dorli Muhr übernimmt die Anteile von Dirk Niepoort und führt das Carnuntiner Spitzenweingut künftig in Alleinregie.

News

Erste Prognose für den Weinjahrgang 2019

Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager rechnet mit guter Qualität und durchschnittlicher Erntemenge. Nun hoffen alle auf einen trockenen...

News

Erste Lagen-Präsentation der Traditionsweingüter Österreich

64 Österreichische Traditionsweingüter präsentieren am 6. September auf Schloss Grafenegg Weine aus ihren Ersten Lagen. Zum ersten Mal sind neben der...

Advertorial
News

Sizilien – Insel der Vielfalt

Weine aus unmittelbarer Meeresnähe, vom hügeligen Landesinnern und von hohen Berglagen am Ätna: Sizilianische Weine schweben auf der deutschen...

Advertorial
News

Hofübergabe an Gebrüder Nittnaus

Hans und Christine Nittnaus haben an ihre beiden Söhne Andreas und Hans Michael übergeben, die ab nun unter dem Namen Gebrüder Nittnaus firmieren.

Advertorial
News

Die Finalisten der Schlossquadrat-Trophy

Fünf Niederösterreicher und ein Steirer treten im beliebten Jungwinzer-Wettbewerb gegeneinander an.

News

Wasserweg nach Süden: Die Rhône und der Wein

»Sur le pont d’Avignon on y danse, on y danse …« So lautet das bekannte Volkslied aus dem 15. Jahrhundert. La douce France belebt unsere Fantasie kaum...

News

Gewinnspiel: Lesefieber im Land für Genießer

Gewinnen Sie einen Genießerzimmer-Gutschein im Wert von 400 Euro und erleben Sie die Weinlese mit den besten niederösterreichischen Winzern.

Advertorial
News

Falstaff Trophy: Rosati d'Italia

Zum internationalen Tag des Roséweins am 14. August präsentieren wir Ihnen die besten Weine in Rosa aus Italien.

News

Beruf Sommelière: Glück im Glas

Sindy Kretschmar hat mit viel Charme das »Dstrikt Steakhouse« zu einer der Top-Adressen für Weinfreunde entwickelt.

News

Best of: Südtirol im Weinguide 2019/2020

Südtirols Weine stehen so gut da wie noch nie. So glänzen Blauburgunder, Lagrein und Vernatsch. Weitere Weine und Reserve finden Sie im neuen Falstaff...

News

Top 100: Die besten Weine Österreichs

Im neuen Falstaff Weinguide werden herausragende Weißweine 2018 und zahlreiche Reserven 2017 präsentiert. Außerdem: Top 10 Riesling, Grüner Veltliner,...